German Startups Group TecDax Aufnahme bis 2018?

Seite 1 von 12
neuester Beitrag:  05.02.19 09:28
eröffnet am: 07.09.16 18:13 von: firstgermany Anzahl Beiträge: 280
neuester Beitrag: 05.02.19 09:28 von: Steinigo Leser gesamt: 41520
davon Heute: 29
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
07.09.16 18:13 #1 German Startups Group TecDax Aufnahme bis 2.
Die German Startups Group ist aufrund Ihres Managements und des Portfolios sehr aussichtsreich für eine weitere positive Kursperformance und spätere Aufnahme in den TecDax Standard.
Der CEO Christoph Gerlinger hat langjährige Erfahrung bei Börsengängen und hat das Portfolio sehr gekonnt und zukunftsträchtig aufgebaut.
Ein IPO von mindestens 2 Unternehmen ist bis Ende 2016 wahrscheinlich, dementsprechend eine Erhöhung des Beteiligungsvalue.
Folgende Beteiligungen sind sehr aussichtsreich:
Auctionata, Ayondo, Delivery Hero, Fiagon, Mister Spex, ReBuy, Soundcloud, Juniqe, Dr.Z.
Viele dieser Firmen haben Ihren Sitz in Berlin, dem derzeitigen HotSpot für Startups.
Da auch ich aus Berlin komme, ist mir diese Szene sehr bekannt und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass hier einiges in Bewegung ist.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
254 Postings ausgeblendet.
02.10.18 11:36 #256 simplesurance expandiert nach Japan!
"Die letzte Finanzierungsrunde ist erst ein halbes Jahr her, jetzt sammelt Simplesurance erneut Geld ein. Insgesamt 11,5 Millionen US-Dollar erhält das Berliner Insurtech von zwei neu eingestiegenen Investoren: dem japanischen Versicherungskonzern Tokio Marine Holdings und der deutsch-französischen Bankengruppe Oddo BHF. "

https://www.gruenderszene.de/technologie/...urance-finanzierungsrunde  
04.10.18 11:02 #257 Exozet und DiSTI gründen Partnerschaft
05.10.18 07:55 #258 Mister Spex: 15.000 Bestellungen pro Tag
„Wir haben uns zu einem der größten Verkäufer von (Sonnen-) Brillen und Kontaktlinsen entwickelt“, erklärt er. Das Unternehmen wachse seit einigen Jahren um 15 bis 20 Prozent pro Jahr.


https://www.onlinehaendler-news.de/...ro-sucht-kaeufer-fuer-real.html
 
11.10.18 15:33 #259 Sollte nun endlich der Durchbruch sein!
12.10.18 08:58 #260 NAV bei nun bei 2,79€!
https://www.edisoninvestmentresearch.com/research/...group850237/full
…GSG’s intention is to exceed 50 assets by the end of the year and management is confident that this will be achieved...

50 Assets bis Ende Jahres über den market, klingt sehr ambitioniert!!  
24.10.18 09:46 #261 NAV erhöht sich offenbar weiter!
24.10.18 11:46 #262 dito!
24.10.18 11:48 #263 richtiger NAV tiefer
Das Geschäft bei den Start-Ups boomt. Die großen Investoren schieben sich die Anteile zu immer höheren Bewertungen hin und her bzw. jede neue Finanzierungsrunde läuft zu höheren Kursen. Das geht solange gut wie das Geld locker sitzt. Sind die Bewertungen im Tech-Bereich schon weltweit mehr als ambitioniert so kann man bei der Bewertung von Start-Ups von einer Bubble sprechen. Viele werden den Realitätscheck nicht überstehen.  Deshalb bin ich bei German Startups auch vorsichtig. Reale Exits haben bisher kaum stattgefunden und wenn ohne nennenswerten Gewinn. Den Abschlag zum angenommenen NAV halte ich insofern auch für gerechtfertigt. Die neue Plattform muss erst noch beweisen, dass sie funktioniert. Das wird schwierig wenn wir höchswahrscheinlich den Höhepunkt des Zyklus schon überschritten haben.  
24.10.18 12:54 #264 Ohne nenneswerten Gewinn*lol
hast Du mal die offiziellen Veröffentlichungen gelesen? Glaub Du redest über eine andere Aktie,
nenne mal nur die 2 größten 2017!
...
Delivery hero
Die Gesellschaft realisiert dabei gegenüber ihren Anschaffungskosten einen Veräußerungsgewinn von ca. 1,3 Millionen Euro bzw. 0,11 Euro pro Aktie (IFRS).  

Scalable Capital

... Insbesondere Scalable Capital war ein herausragender Investmenterfolg für uns. Mit der Veräußerung der Scalable Capital Anteile konnten wir ein Multiple auf das investierte Kapital von 11x, eine Internal Rate of Return (IRR) von rund 200% p. a. und einen Gewinn ggü. Buchwert von 2,4 Mio. EUR erzielen

Und die EU fängt erst mit Förderung an um gegen die USA und Co. aufzuholen!

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-18-2763_de.htm

 
24.10.18 13:48 #265 neue Auctiontech HP ist online!
26.10.18 16:28 #266 #261
Warum soll sich dadurch der NAV erhöhen?

Wenn andere Investoren mehr Geld geben und sich am Unternehmen beteiligen, dann steigt zwar der Unternehmenswert, aber mein vorheriger Anteil am Unternehmen sinkt auch dadurch. Und wenn das neu aufgenommene Geld operativ verloren gehen sollte, dann sinkt doch mein Beteiligungswert und steigt nicht.

Und solange ein Startup Verlust macht, braucht es neue Kapitalgeber die neues Kapital einbringen. Dem Startup ist nicht geholfen, wenn Anteilseigner untereinander ihre Anteile handeln. D.h., man braucht als Anteilseigner eines Verlust machenden Startups schon einen anderen wirklich überzeugten Käufer, der das Potential sieht - wenn auch nur für einen Börsengang o.ä. - und Anteile kauft ohne das Unternehmen durch neue Kapitalzufuhr zu unterstützen.  
29.10.18 09:51 #267 klarer Denkfehler Korrektor und würde ja gene.
gegen jede frühe Investition in ein Unternehmen sprechen! Wer 1994 bspw. 10000 tsd USD in Amazon investiert hat dafür vl. 0,5% der Unternehmensanteile erhalten und heute ist er Milliardär! Die 1,4 % an Mister Spex haben vl. 200000tsd gekostet und heute kosten 1,4%(die MS selber noch hält!) vl. 2 Mio ! Ohne das die vorherigen Investoren verwässert werden, anders wäre es komplett sinnfrei!
 
30.10.18 09:28 #268 Kein Denkfehler
Man braucht bei Verlust machenden Startups immer einen neuen Kapitalgeber. Gibt es den mal nicht mehr, dann ist die Investition für alle verloren.

Wäre auch bei Amazon so gewesen. Aber da war die Rentabilität ja gegeben.

Ist die Frage, wieviele der Beteiligungen von GSG Gewinne erzielen mit ihrem Geschäftsmodell. Meinetwegen nur auf EBITDA Basis.  
30.10.18 10:10 #269 Das hat aber nichts mit dem NAV zutun und .
Startups Standard! Du hast geschrieben es kommt, durch neue Geldgeber zu Verwässerungen und das ist falsch! Mister Spex ist laut eigenen Abgaben im Grünen, Chrono24 dito und
Exozet auch(siehe Bundesanzeiger!) Auch bei Amazon liegst Du falsch, schaue Dir mal die Verluste von 1999-2001 im Verhältnis zum Umsatz auch(Horrorzahlen!)  
30.10.18 11:25 #270 Ein gewisser Abschlag
auf den NAV ist aufgrund des erhöhten Risikos von Startup-Investments, sowie niedriger Liquidität dieses Marktes sicher gerechtfertigt. Nur sehe ich diesen mittlerweile als zu hoch an, wobei auch noch der - zugegeben momentan schwer kalkulierbare - Wert des GSM unberücksichtigt ist.  
13.12.18 09:17 #271 Nun sieht man auf HP welche Beteiligungen
03.01.19 14:00 #272 NAV - Anpassung erforderlich
Wenn man sich das Blutbad an der Börse im Small-Cap-Segment anschaut, sollte der NAV bei German StartUps deutlich runterkommen. Small-Caps-Fonds haben in 2018 nicht selten 35-40% an Wert verloren. Aufgrund des höheren Risikos bei nicht notierten Anteilen kann man den NAV bei German Start Ups wohl eher um 50% kürzen. Letztendlich war die Gesellschaft nicht schnell genug beim Ausstieg. Insofern dürfte es einen ordentlichen Verlust geben. Natürlich wird man Gutachter finden, die die Werte höher ansetzen werden, aber letztendlich zählt die Realität. Dazu kommt noch der unnötige Aktienrückkauf. Der Durschnittskurs lag da wohl oberhalb von 1,80. Also ein zusätzlicher Verlust. Man sollte auch nicht mit einer schnellen Erholung rechnen. Der Markt für unnotierte Anteile könnte über einen längeren Zeitraum illiquide bleiben. Die Plattform hilft vielleicht denjenigen die um jeden Preis aus ihren Anteilen wollen. Bei Zustandekommen von Transaktionen hätte man dann für die eine oder andere Beteiligung einen Wertansatz, was vielleicht gar nicht gewünscht ist. Auf jeden Fall sollte auch das erwartete Transaktionsvolumen aufgrund der Kursrückgänge kaum erzielt werden können.
Alles in allem kann ich die Kursentwicklung der German Start Ups sehr gut nachvollziehen. Es gibt keine Gründe für eine schnelle Erholung.  
15.01.19 12:10 #273 Aktionärstruktur wurde erneuert! UBS größter .
UBS Switzerland AG (Legitimationsaktionär)

1.503.609

12,5

Sondervermögen Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen
(A, AI, T, TI)

1.100.000

9,2

Vehikel von Christoph Gerlinger & Familie

991.635

8,3

Obotritia Capital KGaA

602.341

5,0

Absolutissimo Fund – Value Focus Fund

502.925

4,2

SIX SIS AG (Legitimationsaktionär)

424.333

3,5  
15.01.19 12:11 #274 Quelle HP!
auch Rolf Elgeti hat ordentlich Aktien!(Obortia!)  
16.01.19 15:16 #275 #273
Legitimationsaktionär heisst glaube ich, das man die Aktien nicht besitzt, sondern nur für Dritte verwahrt bzw. für Dritte das Stimmrecht auf einer Hauptversammlung wahrnimmt.  
17.01.19 13:14 #276 Mag sein, offenbar glaub aber Jemand an GSG
und heute gibt es auch mal endlich Handel!  
18.01.19 11:44 #277 Steigt weiter
23.01.19 09:31 #278 Blog zur Vorbereitung des Tech50 ist auf dem
Market gestartet! Dabei sind aktuell N26 und Auto1! Wöchentlich wird erweitert  
29.01.19 19:12 #279 Wert von Crono24 dürfte stark gestiegen sein.
vermute das ist einer der geplanten Verkäufe von 2018!m.m

https://app.handelsblatt.com/arts-und-style/...uDHdbIO2IyAhQNgKfV-ap6  
05.02.19 09:28 #280 Starke Käufe in den letzten Tagen, denke
Hier wissen welche mehr und decken sich ein, Aktie koppelt sich endlich von Rocket I.ab!m.M  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...