Gazprom - Zeit zu schlachten!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  10.12.08 21:59
eröffnet am: 05.12.07 10:20 von: schüler Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 10.12.08 21:59 von: Don Rumata Leser gesamt: 9503
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

05.12.07 10:20 #1 Gazprom - Zeit zu schlachten!
Hallo,

Gazprom konnte in der letzten Zeit wieder 30 % zulegen, ich bin überzeugt, dass die Aktie diese Prozente mit einem fallenden Ölpreis auch wieder abgibt, siehe auch Lukoil.
Deshalb gehe ich mit einem Hebelzertifikat short, erstes Kursziel sehe ich bei 30 Euro.
Weshalb ich von einem fallenden Ölpreis ausgehe, habe ich bereits in einem anderen Thread erläutert.
Sollten die 37 Euro nachhaltig durchbrochen werden, steige ich wieder aus.

Wer ist noch meiner Meinung?

Gruß
schüler  
05.12.07 10:21 #2 Gewinn um 25 % gesunken im 2. Quartal!
 
05.12.07 10:50 #3 dann verkaufe mal schnell
gehandelt wird die Zukunft und die verheißt nur Gutes !!!

u.a. Der Gazprom-Konzern, der mehr als vier Fünftel des russischen Erdgases fördert, will seine Exporte nach Europa bis 2013 um mehr als 50 Prozent steigern. Für 2008 erwartet man beim Gasexport nach Europa einen Rekordwert von 157,7 Milliarden Kubikmeter.

Preise für Ukraine deutlich erhöht, Inlandspreise werden ebenso angehoben usw.

Gruß Lerche  
05.12.07 11:41 #4 Positiv sehen
Schüler Gewinn zwar gesunken, aber das ist die Folge sehr warme Winter 2006-07, und die Zukunft sieht ganz anders aus, nämlich die Preise werden nicht nur für Exportländer,sondern auch für Russische Abnehmer deutlich erhöht, dazu kommt noch Euforie nach dem Wahlergebnissen und mit der Zeit wird noch stärker(1 Quartall).Entschuldige mich für mögliche Fehler, meine Mutterschprace ist russisch.  

Bewertung:
2

05.12.07 21:03 #5 Hi schüler, Kauf- und Verkaufsentscheidungen
sieht jeder aus seinem Blickwinkel anders.

Gszprom ist in einer großangelegten Preiserhöhungsphase für die ehemaligen russischen Satellitenstaaten und für das eigene riesen Land. Hier werden die Preise für Privathaushalte um 10% erhöht, das bedeutet netto 10%, da das Russlandgeschäft für Gazprom wegen des Vorzugspreises bisher kaum Gewinn abwirft.

Sollten sich Miller und Putin dazu durchringen einige der schwarzen Geldkanäle in der Firma zu schließen, käme abermals ein hoher Betrag in Gazproms Kassen.

Öl neigt derzeit vielleicht zu schwächeren Kursen, bei Gas sieht das völlig anders aus.

Bei Gazprom ist die Exploration auf russischem Gebiet noch längst nicht am Ende. Hier werden noch riesige neue Felder entdeckt werden, ebenso wie in China.

Kurzfristig kann es eine Korrektur geben, ich glaube jedoch, dass es vorher ein neues ATH gibt.  

Bewertung:
2

06.12.07 10:30 #6 schaut schlecht aus,
mit dem überwinden der 38 Euro ist der erste namhafte widerstand erst wieder bei 41,60, dem letzten ATH.
entweder der kurs sinkt jetzt wieder relativ schnell unter die 38, oder die aktie wird sicher erst nochma zumindest 10% auf die 41 euro zulegen.
findet ihr nicht, dass gazprom durchaus auch mit lukoil vergleichbar ist? lukoil ist auch wieder schön brav in seinen abwärtstrend zurückgegangen. oder meint ihr, dass der unterschied in den gas!- und ölvorkommen liegt?
und was ist wenn da dem kreml doch mal was nicht passt? dann stürzt doch die aktie ab? oder macht da gazprom schon so, dass alles dem kreml passt?
gruß
schüler  
06.12.07 19:40 #7 schaut nicht schlecht aus
Russischer Gasmonopolist Gasprom will an Börsen in New York und Schanghai
21:30 | 06/ 12/ 2007
 


MOSKAU, 06. Dezember (RIA Novosti). Der russische Gasmonopolist Gasprom prüft nach eigenen Angaben die Möglichkeit, seine Aktien an den Börsen von New York und Schanghai zu platzieren.

"Gasprom hat das Wachstumspotenzial bei der Marktkapitalisierung nicht erschöpft. Wir werden prüfen, wie wir an die Börsen in New York und Schanghai gehen", sagte der Vorsitzende des Gasprom-Aufsichtsrates, Dmitri Medwedew, am Donnerstag vor der Presse in Moskau. "Bislang sind wir damit zufrieden, wie der Wertpapiermarkt die Geschäftsstrategie des Konzerns beurteilt." Dabei erinnerte Medwedew daran, dass der Beschluss, an die Börse von Schanghai zu gehen, bereits gefasst wurde. Der Marktwert des weltweit größten Gasproduzenten liege derzeit bei 336 Milliarden US-Dollar.

"Trotz ungünstiger Tendenzen auf dem internationalen Effektenmarkt Anfang des Jahres können wir feststellen, dass der Gasprom-Konzern entsprechend seinem Einfluss in der Welt und entsprechend seiner Rolle als eines globalen Energieunternehmens wächst." Gasprom gehört nach Medwedews Worten zu den fünf weltgrößten Unternehmen. Das Wachstum seiner Marktkapitalisierung werde sich günstsig auf den gesamten russischen Wertmarkt auswirken, sagte Medwedew
 

Bewertung:
1

05.12.08 21:00 #8 Kauf
Ich würde gerne Aktien kaufen...., wie funktioniert es? Wer kann ein Tip geben!? Was ist das für Wert 11,75€ - für 3 Aktien oder...? Warum gibt es zwei Werte von Gasprom?  

Bewertung:

05.12.08 23:21 #9 @lenok Gazprom ist Gazprom
Name   WKN   Symbol   ISIN   Branche   Herkunft   Suchen
GAZPROM      903276     US3682872078   Mineralöl   Russland   2006
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.
07.12.08 13:38 #10 @lenok
Lena , bevor Sie Aktien kaufen, sollen Sie bei ihrem Bank/Sparkasse Depot aufmachen. Dann kaufen Sie gewünschte Menge Gazprom Aktien: WKN 903276 ist Kennummer für diese Papier. Und wenn sie unbedingt wissen möchten, wie diese Kurs entsteht: 11.75Euro kostet ein ADR, die beinhaltet 4 Gazprom-Aktien. Zur Zeit notiert Gazprom-Aktie in Moskauer Börse 103-104 Rubel, multiplizieren Sie Kurs mit 4(weil 4 Aktien); teilen Sie Ergebniss auf Wechselkurs 35,6(ungefähr Kurs vom Freitag); und Sie bekommen ungefähr den Kurs von ADR-nämlich 11.75Euro. Und noch was- kaufen sie Buch von A.Kostolany "Die Kunst über Geld nachzudenken", wird Ihnen sicher helfen.  

Bewertung:
2

08.12.08 13:55 #11 danke
danke für Tipps  

Bewertung:

09.12.08 13:44 #12 Gazprom Neft trims oil output forecast for 200.
RBC, 09.12.2008, Moscow 13:46:10.Gazprom Neft has decreased its oil production forecast for 2008 for a second time. According to new estimates, the company is planning to produce 30.8m tonnes instead of the earlier projected 31.2m tonnes, the Russian oil producer's Deputy CEO for Exploration and Production Boris Zilbermints told an oil and gas congress in Moscow today. Consequently, total consolidated output, including figures for its joint ventures, is anticipated to reach 46.3m tonnes this year.

     Zilbermints attributed the further forecast cut to worse-than-expected exploration results from the Priobskoye field. The deputy chief declined to name output projections for 2009, noting that the business plan for that year had yet to undergo approvals in late December. The company previously announced that oil production would fall in 2009
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.
10.12.08 06:21 #13 Gazprom "buy" !
was mein ihr?
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.
10.12.08 12:01 #14 Gazprom
Bin mit kleiner Posi bei 10 dabei. Momentan ist so 12 Unterstützung. Also bei 12 könnte man schon kaufen.  
10.12.08 12:14 #15 kennt sich hier jemand allgemein
auf dem russ.Markt aus.
Ich vermisse seit einer gewissen Zeit die UES. Es gibt keine Kurse mehr. Weiß jemand was darüber? Ist sie zerschlagen worden, verkauft, umfirmiert, insolvent, fusioniert ???
Wäre nett wenn jemand einen Tipp hätte!
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg
10.12.08 20:38 #16 weiß niemand was?
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg
10.12.08 20:53 #17 GENAU! don R
in sachen russland weiß NIEMAND ob sie morgen nicht verstaatlicht werden oder in einem gefakten deal an den lotto-laden auf`m newski-prospekt verscherberbelt werden oder der villennachbar von putin I. den laden übernimmt. KEINER weiß es. deswegen würde ich eher ein ETF auf gas/öl kaufen. da ist das risiko gestreuter.
-----------
Überlegenheit sieht immer nur von unten wie Arroganz aus.
10.12.08 21:46 #18 hm, watergate, das sind Tatsachen, die
mir durchaus bekannt sind... aber ich bin immer noch auf der Suche nach den verschwundenen UES - Unified Energy System!
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg
10.12.08 21:59 #19 nun, hab doch noch was gefunden...
wiki weiß mal wieder bescheid...

Reorganization
The reorganization of RAO UES started in 2006. The first stage of the reorganization, during which generating companies WGC-5 and TGC-5 were spun off from RAO UES, was completed on 3 September 2007. At the second stage, all other subsidiaries of RAO UES were spun off. It was seen as a massive privatization of power industry with the goal of attaining about US$79 billion in investment.[3] As a result, on 1 July 2008 RAO UES completed the corporate reorganization and ceased to exist after its merger with and into UES FGC, a Federal Grid Company. All together, six wholesale generation companies (WGC), 14 territorial generation companies (TGC), RusHydro, FGC UES (Federal Grid Company), SO-CDA (System Operator), IDC Holding, RAO ES of the East, and Inter RAO UES continues as independent entities.

...in den Kurslisten kann ich sie trotzdem nicht mehr finden...
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...