Gazprom 903276

Seite 1 von 1625
neuester Beitrag:  17.06.19 06:38
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 40613
neuester Beitrag: 17.06.19 06:38 von: Malex1 Leser gesamt: 8146826
davon Heute: 1042
bewertet mit 104 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1625    von   1625     
09.12.07 12:08 #1 Gazprom 903276
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- €) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az

Bewertung:
104


Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1625    von   1625     
40587 Postings ausgeblendet.
14.06.19 13:54 #40589 #40588 Raider ist nicht verkehrt...
nur manchmal geht ihm der Gaul vor Freude durch...  :-)  
14.06.19 16:48 #40590 Ein
kleiner widerstand bei 6,50 Euro !!! Blöd mit dem Oel Preis das der So viel gefallen ist !  
14.06.19 17:01 #40591 Django... was gefallen ist...
kann auch wieder steigen.  
14.06.19 17:27 #40592 ?
vor ca. einem Monat standen wir noch deutlich unter 5.- und heute ärgern wir uns, dass es nicht über die 6,50 will. Ich ziehe heute mal mein SL nach, ca% 10% unterm Kurs. Hoffe sehr, dass mir diese Perle noch lange erhalten bleibt!

ich finde hier wiedersprüchliche Aussagen. Wann ist der Dividendenstichtag?? 16.07.?
http://www.deraktionaer.de/aktie/...aeger-im-auge-behalten-484630.htm

allen ein schönes Wochenende, nächste Woche kommt dann die 7.-!  
14.06.19 17:42 #40593 18 Juni ist die Pressekonferenz
14.06.19 18:45 #40594 Wir gehen tiefrot ins Wochenende...
 
14.06.19 20:03 #40595 Starke Käufer
haben den Daumen auf der Gazprom Aktie

die wollen höhere Kurse haben wie man sehen kann..

denke mir dass wir bis zur Hauptversammlung am 28.6 bei 7 stehen werden



 

Bewertung:
1

14.06.19 20:28 #40596 Glaube ich nicht...
es wäre ohne fundamentale GoodNews nicht nachhaltig...  
15.06.19 00:09 #40597 Habe komplett umgeschichtet von GAZPROM.
Прогноз по дивидендам крупнейших компаний, даты закрытия реестра, а также индекс стабильности дивидендных выплат
So Freunde, habe meine ganze Position GAZPROM vor drei Wochen (etwas zu früh) komplett verkauft.
Mir ging das mit dem Kursanstieg deutlich zu schnell und ich bekam Angst vor Rücksetzern.
Es war absolut richtig, dass ich Mitte März alles auf eine Karte, die Karte GAZPROM, gesetzt habe.
Es hat mir in kurzer Zeit riesige Gewinne beschert, vielen Dank an GAZPROM.

Vergangene Woche nun bin ich wieder mit allem in die Surgutneftegas rein und zwar Stückzahlenmäßig je zur Hälfte in die Vorzüge und in die Stämme.

Was sind die Gründe ?

Im Gegensatz zu GAZPROM, die ja über beide Ohren verschuldet ist, ist Surgut absolut schuldenfrei.
Hauptsächlich geht es aber um die Dividende. Diese war schließlich ausschlaggebend für den gewaltigen Kurssprung bei GAZPROM.
Dabei ist GAZPROM in Sachen Dividende nach wie vor nur gutes Mittelmaß.
Die Königin der Dividendenperlen heißt indes Surgutneftegas Vorzüge. Mit denen kann kein Wert der Welt mithalten.
Diese zahlen am selben Stichtag wie GAZPROM (18.07.) sagenhafte 18,5 Prozent (vom aktuellen Kurs aus gerechnet).
Bei GAZPROM ist es weniger als die Hälfte, nämlich 7 Prozent.

Nachlesen könnt Ihr das alles hier: https://www.dohod.ru/ik/analytics/dividend/

Deshalb bin ich diesmal dem steigenden Kurs der Vorzüge "nachgerannt" (was ich sonst nicht tue), aber mit dieser Dividende kann man das Teil sogar bis 10 Euro kaufen, da die Dividende dann immer noch 10 % betragen würde.
Bei den Surgut Stämmen sieht die Sache ganz anders aus. Die sind kursmäßig fast ganz unten und der Chart erinnert mich verdammt an den Chart der GAZPROM, als ich diese Mitte März kaufte.

Man muss eine Aktie unten kaufen, dann, wenn sie keiner haben will ! Manche lernen das nie.

Ich sage Euch voraus, die Surgut wird mir noch viel mehr Freude (und Kohle)  bereiten, als mir die GAZPROM brachte. Sie ist zudem deutlich weniger "politiklastig", als die GAZPROM.

Zugegeben, im obersten Management sitzen bei beiden Firmen unbeliebte "Schnarchzapfen" und Maucheleien sind an der Tagesordnung. Aber wie sieht es denn diesbezüglich z.B. beim DAX - Wert Deutsche Bank aus ? Hier stopfen sich die Obersten doch auch mit Millionengehältern die Taschen voll und pfeifen auf den Aktienkurs und die Aktionäre.
Im Zweifel verliere ich mein Geld zehn Mal lieber an die Russen, als an deutsche oder amerikanische "Oligarchen". Komisch, dass dieser Begriff in den westlichen Medien nur für reiche Russen verwendet wird. Wahrscheinlich haben die viel mehr westlichen Milliardäre ihr Geld "mit Arbeit" verdient...  ;-)

Nein, aber ich werde mit der Surgut nichts verlieren. Schaut Euch die Sache einfach selbst zum Jahresende noch mal an.

Euch sage ich "Adé" und "Glück Auf" und wünsche Euch auch weiterhin noch viel Freude mit Eurer und meiner geliebten GAZPROM !!!  
15.06.19 10:31 #40598 hi Russenfreund
Du müsstest doch gemerkt haben dass sich bei der Gazpromaktie vieles verändert hat,,, zb,, die Drückerkolonne die früher immer jeden kleinen Anstieg bekämpfte.!?

wo ist sie,,, gibt es sie nicht mehr, hat sie fertig gemacht

Diese Drückerkolonne gibt es anscheinend nicht mehr, denn

Gazproms PJSC eigener Aktienbestand stand noch am 26.4.2019 bei 3,73%

nun steht er bei 6,65%

Gazprom hat also zirka 700 Mio eigene Aktien zurückgekauft was der drückerkolonne den garaus machte wie man ja sehen kann,,, also nix mehr mit kurs drücken und das hat sich geändert und das muss man jetzt bedenken.

https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/gazprom_pjsc

Fakt ist auch,,,, wenn Gazprom mal bei 10€ steht ist sie immer noch hoffnungslos unterbewertet

 
15.06.19 10:48 #40599 Und schau dir mal den Gazprom-Chart an
das Jahr 2006 + 2019,,, da gibt es doch eindeutige Paralellen

https://www.ariva.de/gazprom_adr-aktie/chart?boerse_id=6&t=all

man möge die Aussichten der nächsten Monate/Jahre bedenken

Gazprom dürfte zur Zeit auf einer einsamen gehobenen Ebene wandern,,, da gibt es weit + breit nix vergleichbares

Aussichten sind Fantastisch gut saugut..

in so einer Phase sollte man nicht verkaufen auch wenn es mal runter gehen sollte, das ist Börse,, noch nie ging eine Aktie immer nur nach oben..

Wie ein vorredner mal schrieb,,, lege die Aktie einfach 2 Jahre Schlafen

Natürlich ist das schwer,, bestimmt auch bei Gazprom wo der Aktienkurs seit Jahren erbarmungslos niedergebuttert wurde.!?  
15.06.19 11:25 #40600 Du bist ein guter Kerl, Raider...
und ich habe Deine Beiträge täglich mit dem größten Vergnügen gelesen.

Aber ich habe in vielen Jahren auch gelernt, dass es Zeit zu gehen ist, dann, wenn "alle Welt über etwas redet" ! GAZPROM ist inzwischen in aller Munde und wie Du schon sagst, sogar die "Drückerkolonne" hat  verzweifelt resigniert.
Ich hoffe für meine geliebte GAZPROM, dass es weiter bergauf geht, aber ich habe zuletzt unruhig geschlafen, habe Angst, bin getrieben von Gier und Angst, zu viel Geld steht auf dem Spiel.

Mit Surgut schlafe ich deutlich ruhiger, was soll da schon passieren ?

Hey Raider, wie wäre es, wenn Du das Sorgut - Forum etwas belebst ?
Dort ist es (noch) mausestill und ein "tüchtiger Einpeitscher" wie Du, findet dort eine interessante Spielwiese...  ;-)

Alles Gute für Dich, Raider !  
15.06.19 13:47 #40601 #40600
Surgutneftegas sieht sehr verlockend aus.
Aber Gazprom würde ich deswegen nicht verkaufen wollen.
Surgutneftegas macht den Großteil mit Erdöl, Gasgeschäft sieht sehr klein aus
Mir da jetzt nur die Surgutneftegas-Umsätze beim 1.Quartalsbericht 2019 angesehen.
Auf Öl würde ich momentan nicht soviel setzen wollen, die E-Mobilität kommt und das Pariser-Klimaabkommen gibts auch.
Weniger Diesel, Benzin, Plastiksackerlverbot, usw. usw.
Erdgas wird bleiben weil es sauberer verbrennt und sehr gut über die Gasleitungen transportiert werden kann !?
Das Gazprom soviele neue Erdgasleistungen verlegt hat bestätigt das !?
Ich war gestern im Wald Brennholz machen bzw. vor 1 Monat meinen Holzvergaserkessel gereinigt, das ist schweisstreibende Arbeit.
Das mache ich nur weil ich Zeit habe, aber ich weiss das Holz so billig ist das sich ein eigener Wald gar nicht mehr auszahlt.
Darum kaufen die Berufstätigen bequemes Erdgas und gehen wann sie wollen ins Fitnesscenter.
Meine Nichte und Neffe wachsen mit dem Handy auf und machen Jahr für Jahr Urlaubsreisen, die wissen gar nicht was Waldarbeit heisst.
Die werden dann auch mit Erdgas heizen, weil sie vom Wald keine Ahnung haben.

Bei einem Sparbuch bekomme ich 0%, bei Gazprom bekommt man ~11% pro Jahr (wer bei ~4 euro gekauft hatte).
11% / Jahr ist verdammt gut.
Gazprom macht den meisten Gewinn mit Erdgas, Ölanteil gering, das passt mir so. Weil Erdgas mehr Zukunft hat.
Mir egal wenn Kurs wieder runter läuft, die nächsten +20 Jahre bekomme ich diese ~11% Dividende ziemlich sicher.
Das ist dann viel mehr als dieser einmalige Kursgewinn.
Solange Erdgas gebraucht wird und keine bessere Energiequelle erfunden wird, wie zbs. ein neues Atomdings das 100% sicher ist, wird Gazprom im Depot gehalten.
Gazprom bleibt im Depot aber man kann sich überlegen Surgutneftegas daneben dazu zu legen, um seinen Ölanteil aufzustocken.  
15.06.19 22:18 #40602 #40600 "was soll da schon passieren?"
na ganz einfach...
wenns schlecht läuft.. vielleicht ein "Delisting"... oder eine "KE"...
oder was weiß ich alles...

Die Börse ist immer für eine Überraschung gut.  
15.06.19 22:42 #40603 Bei Surgut
ist irgendwas am Laufen. Habe da von meinem Broker vor einigen Monaten Post bekommen,  wo drin stand man könne sich an einer Klage beteiligen in den USA. Habe das aber ignoriert und nicht weiter verfolgt. Meine Pos. in Surgut ist überschaubar.
Ich habe wohl auch die Stämme wo der Kurs dümpelt. Das ist sehr ärgerlich, weil es ja die andere Surgut gibt, wo der Kurs stramm hochrennt. Verstehen tue ich das nicht. Aber wie gesagt zu kl. Pos. als dass mich das jetzt gross interessiert.  

Bewertung:

15.06.19 23:15 #40604 Am Wendepunkt? Das wissen WIR längst!
15.06.19 23:16 #40605 Russlands reichste Firma hortet 46 Milliarde.
Das riecht keineswegs nach "KE" , lieber @Lucky79, sondern vielmehr nach einem bevorstehenden Aktienrückkaufprogramm - und zwar nach einem gewaltigen...  ;-)
Zum Vergleich: Mit diesem Geld könnte Surgut 4 x die Deutsche Bank aufkaufen, die mit 12 Mrd. Marktkapitalisierung (laut Ackermann "Peanuts") aktuell freilich immer noch  irrsinnig überbewertet ist (Kursziel = 1 Euro).
Sinnvoller wäre, Surgut tilgt mit diesem Geld mit einem Schlag sämtliche Netto - Kredite von GAZPROM.

So Kinder, der Onkel geht jetzt aber wieder schlafen, tief und fest schlafen...  ;-)
Keineswegs will ich Euch verunsichern und deshalb melde ich mich hier nicht mehr zu Wort, Versprochen.  
16.06.19 01:27 #40606 attraktiv, aber
Sicher ist Gazprom trotz des kursanstiegs noch billig und hat auch zumindest die nächsten Jahre ne gute Aussicht ( Mittelfristig werden alle CO2 Produzenten leiden). Aber russenfreund hat recht. Man sollte sehr skeptisch sein wenn alle extrem positiv gestimmt sind. Dann kann es auch sehr schnell runter gehen, wenn sich die Stimmung dreht.

Sehe den Kurs bis Ende 2020 bei eher 10 als 1 Euro, denke aber das es nach der Dividende nochmal bis auf 5 runter gehen könnte ( besonders wenn die Konjunktur weiter schwächelt)  
16.06.19 09:36 #40607 Einstieg
Guten Morgen.

Ich überlege mit einer neuen Position einzusteigen und langfristig zu halten.
Der Kursrückgang  nach der Dividenden Ausschüttung / Auszahlung würde ich für mich als einen guten Einstieg erhoffen. Dieser Termin sollte in etwa planbar sein. Könnt Ihr mir bitte sagen wann dies sein wird?
Kann ich als >Richtwert< die Dividende / Prozentsatz vom Kurs runter rechnen?
Ziel soll es sein, einen potenziellen Wert zu ermitteln wo der Einstieg für mich am zweckmäßigsten ist. Wie der Markt final reagieren kann keiner genau sagen, dass ist mir bewusst.


Beschäftige mich erst seit 2 Monaten mit dem Thema Aktien und bin über sämtliche Tipps, Hinweise und andere Sichtweisen dankbar.  
16.06.19 10:06 #40608 Was die Weltbank zu Gazprom meint.....
Laut Weltbank ist Gazprom die unproduktivste aller russischen Gesellschaften!

Dies könnte sich allerdings ändern, wenn der jetzige CO gefeuert und durch einen fähigeren Nachfolger ersetzt wird. Gerüchte gehen genau in diese Richtung. Die nächste Pressekonferenz wird Klarheit schaffen. Ein neues dynamisches Management, eine neue (aktionärsfreundlichere) Dividendenpolitik könnten ein weiterer Baustein für eine substantielle Neubewertung von Gazprom an den Börsen sein. Dazu kommt in den nächsten Monaten die Produktionsaufnahme von NS2, China Pipeline und Turk Stream.
Es werden gleich mehrere Ampeln auf grün wechseln!
Zu hoffen bleibt, dass der zukünftige Oil Preis und damit im Schlepptau der Gaspreis nicht deutlich nach Süden dreht. Dies könnte der einzige wirkliche Spielverderber sein. An die vielen Chaoten in der Weltpolitik haben sich die Märkte schon lange gewöhnt.
Es wird in den nächsten Wochen und Monaten spannend um Gazprom, spannend wie nie zuvor!
 
16.06.19 10:54 #40609 handel ex-dividende ist am 19.07.2019
dividenden-gap ist immer unterschiedlich, in manchen fällen gibt es gar kein gap.
bei gazprom wird dividenden-gap in der regel relativ schnell in ca. 1 monat geschlossen  
16.06.19 14:21 #40610 Russia Pushes Back Against Freedom Gas
16.06.19 23:08 #40611 #40607 den Dividendenabschlag als Einstieg.
da wirds aber knapp...
Bitte Order am Vortag einstellen mit Limit auf -80% des Dividendenabschlags...

Ging mir mal bei der Post so...
dass ich da nicht zum Zug kam...


 
17.06.19 00:16 #40612 Ist das möglich
bis zum Jahr will die Bundesregierung 10 Mio E-Autos in Deutschland

Europa weit dürften es viel mehr sein

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/...ticle21077952.html

dann die E-Roller

dann die LNG-Schiffe

https://www.kn-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/...idanova-im-Ausland

PS: Gas ersetzt Öl auf ganzen linie

 
17.06.19 06:38 #40613 zu 40612
Überlege noch mal selber, ob das möglich ist, dass wir in einem Jahr 10 Mio E-Autos in Deutschland haben.
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1625    von   1625     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...