Gazprom 903276

Seite 1 von 1502
neuester Beitrag:  23.01.19 21:31
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 37533
neuester Beitrag: 23.01.19 21:31 von: Vaioz Leser gesamt: 7576268
davon Heute: 2873
bewertet mit 103 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1502    von   1502     
09.12.07 12:08 #1 Gazprom 903276
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- €) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az

Bewertung:
103


Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1502    von   1502     
37507 Postings ausgeblendet.
21.01.19 17:49 #37509 Gazprom Bashing geht weiter...
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...-ermittlungen.html

...ja natürlich haben wir für "goldene Kuppeln auf orthodoxen Kirchen" gezahlt...
Wie das geht...?

Ganz einfach:
Mehrteilseigner bei Gazprom ist Russland.
Gazprom muss einen Teil seines Gewinnes zurücklegen und auch für soziale, kuturelle
Projekte betreffend zurücklegen.
Dahinter liegt folgende kluge Überlegung: Das russ. Gas gehört nicht nur dem Staat...
sondern jedem einzelnen Bürger, und von den Gewinnen des Gasverkaufs sollen alle profitieren.

Der T-Online Artikel ist etwas einseitig... und ganz offensichtlich anti-russisch...!
Man will hier in einer breit angelegten u. konzertierten Aktion das Projekt NS2
zum Fall bringen, in dem man die Bevölkerung aufhetzt.

Diese Methode ist eine der letzten, wenn subtile Methoden nicht mehr greifen...  ;-)

Was den Amis noch einfällt...?

Es ist so elendig durchschaubar...!

 
21.01.19 17:50 #37510 In Gazprom steckt politisches Kalkül...
 
21.01.19 18:21 #37511 @raider
was ist denn mit Dir los ?!? Bist Du benebelt vom Mandelblü"h"tenstaub ?!?

Vor ein paar Tagen war es noch der Verdoppler,,,,, der erst in 2 Jahren kommen soll und
jetzt reichen schon 5,- Euro aus. Oder meinst Du 5,- Euro Dividende ?!?

Wenn das Büdchen wo Du den erwarteten Kursanstieg aussitzt auf einer "Verkehrs"insel
steht kann das aber nicht in Sankt Augustin sein, dann kann das nur in Duisburg sein.
Wobei ich der Meinung war das Büdchen auf der Insel wurde schon 1990 dicht gemacht.
Muss doch mal wieder in den Pott, da gehts wohl immer noch gut ab.  

Bewertung:

21.01.19 18:24 #37512 Naja Lucky, in dem von Dir
verlinkten Artikel geht es aber nicht um Zahlungen von Gazprom an den Klerus u.a., sondern um mögliche Korruption und Bestechung von EnBW und RMA an einen Kumpel Putins. Zumindest die Ermittlungen gegen EnBW laufen schon seit 2012, haben also schon von daher nichts mit NS2 zu tun. Aber auch im zweiten Fall, wenn die Staatsanwaltschaft 2017 offiziell Ermittlungen aufnimmt, dann dürfte polizeilich schon sehr viel länger ermittelt worden sein.

Die Spekulationen von Dir sind, wenn man den Artikel gelesen hat, schon reichlich wild.

Aber danke für den Artikel, war zumindest interessant.  

Bewertung:

21.01.19 18:37 #37513 Hi Lucky79
Warte mal bis die NS2 fertig ist

Also in 1 Jahr liefert Gazprom Gas durch die

NS2 (55Mrd m3 Gas

durch die Türk Stream1+2 (31Mrd m3 Gas

durch die China Pipline (38Mrd

Insgesammt 124 Mrd m3 Gas zusetzlich, Könnte aber noch mehr sein

Und alles am steueramt Polens + der Ukraine vorbei

Alleine dadurch wird Gazprom viele Mrd zusetzlich verdienen.!?

Zeit der abzocke Gazproms/Russland dürfte dann nach 50 Jahren Definitif zu Ende sein.!?

Gazprom wird schon bald seine Trümpfe ausspielen, denn USA haben fertig.!?

Und was die E-Autos angeht wird das der grösste Flop aller Zeiten.!?

Dieser verzweifelte Schritt von Europa wird zu DEM Flop des Jahrzehnts.!?

 

Bewertung:
1

21.01.19 19:21 #37514 #raider007
https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-01/...age-china-norwegen-wachstum

Der einzige der hier Flop bist du....wie immer Null Ahnung.
Scheint ja ein ganz toller Urlaub zu sein, wenn man den halben Tag am Handy hängt....und dann nur wieder irgend ein Schwachsinn zu Posten.
Liegt bestimmt an dem tollen Wetter oder schon das ganze Taschengeld im Casino mit den tollen Freunden verzockt...
Hast Du schon ein Trabbi E- Auto bestellt?  
21.01.19 20:23 #37515 Die Brennstoffzelle und Erdgas nicht Elektro
sind die Zukunft.
Reichweist um die 800 Meter und auftanken in ca. 2 Minuten.

900 Erdgastanstellen gibt es in Deutschland. Der Energiegehalt ist höher als beim Benzin und in etwas gleich dem vom Diesel.

60 Wasserstofftankstellen gibt es in Deutschland. Alle 2 Wochen kommt eine neue hinzu. Ab 400 Tankstellen spricht man von einem flächendeckenden Angebot.

https://h2.live/

https://www.erdgas.info/erdgas-mobil/erdgas-tankstellen/  
21.01.19 20:30 #37516 Vergleich Reichweite Bezin vs. Erdgas für .
Mit Superbenzin fahren sich 136 km und mit Erdgas bei gleichem Verbrauch fahren sie 252 km für 10€ Treibstoffkosten.  
22.01.19 11:55 #37518 Russlands Schulden
gingen von 730 Mrd im Jahr 2014 auf 450 Mrd$ zurück

Der niedrigste stand in letzten 10 Jahren

Und das geschafft in 4 Krisen Jahren.!?

Und der Aufgang Russlands hat erst angefangen denn es wird noch besser werden

Quelle ist der Sputnik  

Bewertung:
2

23.01.19 00:09 #37519 Hi exit58
Da du ja ein Bio-Gas-Produzent bist weisst du vieleicht auch ob man mit Öl Gas machen kann.

Danke im voraus  

Bewertung:
1

23.01.19 09:39 #37520 @raider
so wie man Kohle vergasen kann, kann man auch alle flüssigen Kohlenwasserstoffe vergasen. Macht aber wirtschaftlich keinen Sinn. Man geht eher in die umgekehrte Richtung und verflüssigt die flüchtigen Gase, die z.B. auch bei der Ölförderung als Beiprodukt entstehen und auch heute noch teilweise abgefackelt werden weil keine Anlagen und Rohrleitungen zum auffangen und transportieren installiert sind.

Bye the way das wird in USA gerade ausgebaut und da kann man die nächsten Jahre ein paar Euronen mitnehmen.

Falls Dir mal jemand ein Biogasinvestment anbietet, dann nur zuschlagen, wenn das Gas ins Netz eingespeist wird. Die Verstromung rentiert mittlerweile nicht mehr richtig. Ich persönlich werde das nicht mehr machen, da zwar die Rendite stimmt, aber ich kein gutes Gefühl habe, wenn man in Europa und Amerika Lebensmittel in Energie umwandelt, damit wir ein schönes Leben haben und in Afrika immer noch tausende von Menschen verhungern.  

Bewertung:
4

23.01.19 10:17 #37521 #37520 Biogas aus Ackerpflanzen zu mach.
die man verfüttern könnte...

ist in meinen Augen eine SÜNDE..!

Ein Schlag ins Gesicht derer, die tagtäglich verhungern...!

Ich Persönlich habe auf diesem Gebiet nie investiert.
Zumal das bisherige Biogasverstromen eh nur ein Verlustgeschäft ist...
Kenne einige, die haben in lokale Biogasanlagen investiert...
die Folge... ausbleiben der Rendite... da die Ackerpachtpreise stark gestiegen sind.
So läuft das...
Vergasen von minderwertigem Erdöl... wäre eine Möglichkeit.
Ist jedoch auch wieder Energieintensiv... Man könnte hier auf Erneuerbare Energien
zurückgreifen... müsste alles sehr genau ausgeklügelt werden... doch am Ende
rechnet es sich nicht wirklich... und somit wird auf dem Gebiet nicht weitergeforscht.  

Bewertung:
1

23.01.19 10:18 #37522 Kohle könnte man auch vergasen...
alles nur eine Frage der Energie...  
23.01.19 12:01 #37523 Danke für die infos exit58
Das war mal ne ehrliche antwort

Das bestätigt auch meine annahme dass Erdgas die einzige bleibende energiesorte ist

Siehe das erste AIDA Schiff mit Gasantrieb + den ganzen Boom auf Gas/LNG

Denke mir dass Gas öl im Preis überholen wird in ein paar Jahren.!?

Denn wegen des klimawandels werden alle auf Gas umsteigen wollen.!?

ZB hat Spanien eine Wetterwarnung heraus gegeben,,, kalt kalt kalt, ausser auf den Kanaren.grins  
23.01.19 12:20 #37524 @Lucky79
wie bei allen Invests muss man sich auch bei Biogasanlagen informieren wo und wann man investiert.

"Zumal das bisherige Biogasverstromen eh nur ein Verlustgeschäft ist" - bei mir rentiert die Anlage
seit 8 Jahren mit 9,5% vor Steuern (ist also besser als GP) und die Preise für den Mais sind bis 2025 fest geschrieben.

Man kann auch heute noch bis 6% erzeilen wenn man den richtigen Standort und das richtige Konzept wählt, aber von aus ethischen und moralischen Gründen hab ich kein Interesse mehr, solange man noch am Mais hängt. An Alternativen (schnell wachsende Bambusarten) wird geforscht, aber das dauert wohl noch ein paar Jahre. Man braucht halt für jede Pflanzenart den darauf optimierten Bakterienstamm zur Gaserzeugung und nach Möglichkeit auch Gülle aus der Rinderzucht oder der Milchviehhaltung.  

Bewertung:

23.01.19 17:43 #37525 @raider, was sagst denn dazu?
Aramco investiert Milliarden in die US Gasindustrie. Die scheinen nicht der Meinung zu sein, daß im Westen nichts zu holen ist :-)

https://oilprice.com/Energy/Energy-General/...-In-US-Natural-Gas.html  

Bewertung:

23.01.19 18:13 #37526 Weißt Du wer Aramco ist?
Guck dir das mit deren Geschichte an. Dann weißt Du warum die das tun.  
23.01.19 18:16 #37527 Hi UlliM
Saudis wollen auch Mrd in Russland investieren

Man könnte meinen dass die Saudis eigene Probleme haben bei der Förderung

Wird ja gemunkelt dass reserven zu neige gehen

USA haben ja vor in ( 5 Jahren ) Gas nach Polen zu liefern.!?

Was ich nicht glaube

Denn Gasverbrauch wird stark steigen in nächster Zeit also auch in USA.

Denke mir dass Gaspreis sich bis ende 2020 verdoppeln wird und da werde ich voll dabei sein.

Bei den Ukraine gesprächen mit Gazprom kommt auch nix zu stande, Gazprom sagt dass Ukraine zu hohe vorstellungen hat was Preise + Lieferungen angeht.!?

Gazpromsagt auch dass die Türk stream + NS1+2 vergehen

Gespräche werden mit der neuen Ukraine Regierung weiter geführt im Mai 2019

Und im Mai dürfte die NS2 fasst fertig gebaut sein, denn über 400 km sind gebaut und jeden Tag werden weitere 6 km gebaut sein...

Am ende wird Gazprom 2 x 55 = 110 + 31 + 38 + 16 = 195 Mrd m3 Gas am steueramt der Ukraine vorbei nach Europa liefern

Gazprom dürfte seinen Gewinn mit leichtigkeit verdoppeln in kürzester Zeit

Was dann mit der Divi sein wird kannst du dir ja ausrechnen

Deshalb der Aktienkurs explodieren dürfte.

Ich geniesse jeden zusätzlichen Eurocent..hehe
 
23.01.19 18:25 #37528 Quelle raider, daß Aramco Milliarden
in Rußland investieren will? Quelle, daß den Saudis das Öl/Gas ausgeht? Hast den Artikel überhaupt durch ein Übersetzungsprogramm gejagt? Sonst weisst Du ja nicht was drin steht.

Aber Hochachtung, im Urlaub jederzeit bereit die GP-Fahne hochzuhalten :-) Hilft nur dem Kurs nichts.  

Bewertung:

23.01.19 19:41 #37529 ...........
Falsch, den Saudis geht nicht das Öl aus. Sie haben nur verstanden, dass Öl zunehmend unwichtiger wird. Aktuell wird enorm gefördert was noch irgendwie geht. In ein paar Jahren wird Öl nur noch eine Nebenrolle einnehmen. Gas dagegen wird zum Rohstoff #1. Und unser liebes Gazprom ist dabei ganz von dabei.
Im europäischen Markt sind Wasserstoffautos wahrscheinlicher als Batteriebetriebene. Und mit Erdgas kann man Wasserstoff erzeugen, was kann man mit Öl gleich wieder?  

Bewertung:

23.01.19 20:18 #37530 Naja, Wasserstoff kannst auch mit erneuerb.
Energien erzeugen. Ist auch eine Frage so etwas bei Überkapazitäten umzuleiten und besser zu nutzen als heute. Und ja Gas ist die 'Zwischentechnologie' (auch heute wär schon mehr anderes möglich) aber nicht die Endtechnologie. Von daher kann niemand sagen, wie lange das geht.  

Bewertung:

23.01.19 20:20 #37531 .............
@Ullim Das stimmt absolut. Nur reichen die erneuerbaren Erzeuger lange nicht aus um den Bedarf zu füllen. Deshalb führt daran kein Weg vorbei Erdgas zu fördern.  

Bewertung:

23.01.19 20:51 #37532 @Vaioz, das stimmt im Moment, obwohl da
auch viel vergeudet wird und sinnvoller genutzt werden könnte - und da wird einiges passieren, daß das in Zukunft auch besser genutzt wird.
Jetzt stell Dir einfach mal raiders Prognosen in der Realität der nächsten Jahre vor. Verdoppelung des Gaspreises, da wird ja LNG sakrisch interessant :-) ausserdem dürften alternative Modelle einen Zulauf bekommen. Also wie realistisch ist das? Für mich nicht, weil die sind ja nicht blöd in Rußland und graben sich selbst das Geschäftsfeld ab.

Ja, GP hat seinen Platz, aber der Überflieger wird es m.E. nicht. Für mich auch nicht schlimm, per Stand heute solides Investment ohne Überfliegerfantasien. Dat ist doch ok, was wollen den die Träumer von Superrenditen? Ja, die gibt es manchmal mit viel Geduld, aber meistens werden kleine Brötchen gebacken  

Bewertung:

23.01.19 21:31 #37533 ..... ..,
@Ullim Mag sein. Halte meine Gaz Aktien nun bald 2 Jahre und hatte damals die Erwartung wenig Luft nach unten und stabiler Aufstieg nach oben. Genau das ist eingetreten. Zumindest bisher. Plötzliche Kursexplosionen erwarte ich ebenso nicht solange ein Russland Malus besteht.
Erdgas wird mittelfristig teurer werden, wobei ich eine Verdoppelung schon für sehr optimistisch halte... Erdgas wird der Energieträger Nummer Eins werden, daran führt aus meiner Sicht kein Weg vorbei.
Wir sollten dabei den Blick auf die Saudis richten, die einzig von Energie abhängen. Sie sagten 2018 dem Öl den Tod an und steigen auf Gas um. Langfristig wird der Umstieg auf erneuerbare Energien stattfinden, nur ob ich das noch erlebe...
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1502    von   1502     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...