Gazprom 903276

Seite 1 von 1392
neuester Beitrag:  21.09.18 23:22
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 34791
neuester Beitrag: 21.09.18 23:22 von: raider7 Leser gesamt: 7133474
davon Heute: 359
bewertet mit 100 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1392    von   1392     
09.12.07 12:08 #1 Gazprom 903276
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- €) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az

Bewertung:
100


Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1392    von   1392     
34765 Postings ausgeblendet.
21.09.18 09:11 #34767 WIr hadern mit der 4 vorm Komma... :-)
wäre schön, wenn das Thema mit der 4 mal erledigt wäre...
und man sich über die 5 unterhalten könnte..  :-)  
21.09.18 09:14 #34768 Trump poltert wieder....
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...ar-AAAouZX?ocid=ientp

wobei die Sanktionen doch noch ziemlich soft sind, und
nur von der Presse aufgeblasen werden....

 
21.09.18 09:30 #34769 @exit58
Du sammelst im kleinen

und bei mit läuft es besser

4€ plus 3 x Divi = 4,5€

für eine Aktie die unter Sanktionen leidet,,,,,,,, sehr gut,,,,, bin zufrieden  
21.09.18 09:50 #34770 Warum poltert er
könnte es am Gas liegen.!?

Gasreserven der USA immer noch 600 Mrd Kubikfuss unter vorjahr

Und der Winter steht vor der Tür

https://www.ariva.de/news/...aslagerbestaende-legen-erneut-zu-7160951  
21.09.18 10:12 #34771 Gazprom arbeitet mit Japan Bank zusammen
http://www.gazprom.de/press/news/2018/september/article459965/

Der Westen scheint immer überflüssiger zu werden für Gazprom  
21.09.18 10:15 #34772 bin zufrieden
Musst du ja auch raider----zahlst ja auch nur 15% Steuern ;)))  
21.09.18 10:29 #34773 Ausbruch geschafft
http://www.deraktionaer.de/aktie/...-was-ist-jetzt-zu-tun--398110.htm

Aber wie geht es weiter

Geht ja trotz allem trotzdem sehr --- sehr --- sehr langsam nach oben.!?

Könnte aber etwas schneller gehen der Aufstrieg  
21.09.18 10:32 #34774 Raider wir Zocker !!
ob es bei Dir besser läuft, das ist ja die große Frage !! dann müsste man den Einkaufpreis offenlegen ,vielleicht hattes Du auch das Pech über 4 Euro eingestiegen zu sein und was das immer soll ,die Zocker sind hier die Verlierer ,jeder kann seine Anlagestrategie selber bestimmen ,Hauptsache man gehört nicht zu den Verlierern  ,Fakt ist jedenfalls ,das diejenigen die das Glück hatten unter 3/4  Euro zu kaufen die Gewinner sind und die bei ca.4 Euro immer verkauft haben ,schau Dir den Chart an, immer das gleiche Spiel ,hoch und runter ,halt eine Zocker "Aktie"  und da immer viele hier in die Euphorie verfallen ,schaut Euch den Dow Jones an ,absolute Hochstände und nächste Woche ist bei der Fed "Zinsentscheid " mal sehen !! ich bin jedenfalls raus und warte ab ,halt Zocker "Raider"  
21.09.18 12:09 #34775 Nicht mit dem Feuer spielen
https://de.sputniknews.com/politik/...2-russland-usa-neue-sanktionen/

Denn die Macht der USA nimmt jeden Tag weiter ab

Russland lässt sich nie was von USA aufzwingen..  

Bewertung:
1

21.09.18 12:12 #34776 Geduldfaden fasst gerissen
https://de.sputniknews.com/kommentare/...-verkauft-us-staatsanleihen/

USA wird rückschlag erleiden,,,, wird der erster sein,,, aber nicht der letzte..!?  
21.09.18 14:13 #34777 Einstieg bei unter oder über 4 Euro
Bin bei Gazprom bei 4,05 rein, 2500 Stück.
Läuft nicht so schlecht. Divi kassiert und Kurs war schon wieder dort.
Hätte bei 4,06 verkaufen können aber ich träume vom Kursverdoppler, den will ich nicht verpassen.
Momentan bin ich der Meinung das der erst in so ~2 Jahren geschehen wird. Aber die Börse ist verrückt.
Wenn ich hier von 200.000 Euro (per Stückzahlen errechnet) lese, da verstehe ich das so kleine Kursveränderungen massive Auswirklung haben.
Und das man seine Aktie im Forum verteidigt.
Bis 2018 hatte ich Fonds bei der Hausbank.
Bin heuer als absoluter Aktien-Anfänger mit 50% meines Kapitals in 12 Aktien eingestiegen.
Am 30. Jänner, das war der ungünstigste Einstieg den es gab, gleich 1-2 Wochen später ist fast alles +10 % abgestürzt.
Weil der Markt Angst bekam.
Danach kam noch der Handelskrieg dazu.

Fast alles meiner Einzelwerte lief von den News her katastrophal:
Albemarle trotz 2 guter Quartalsergebnisse Kurs seitwärts
Ryanair ständig Streiks
Alphabet EU-Milliardenstrafe
Volkswagen WLTP Problem und Klagen ohne Ende ^^
BYD staatliche Förderung gekürzt, +80% Gewinneinbruch
JD.COM Chef plötzlich 1 Tag im Gefängnis
Tencent plötzlich keine Lizenz für die Spiele bekommen
alle 3 China Aktien leiden, Handelskrieg-Angst, Währung +5% abgewertet
Petro Welt und Gazprom Russland-Sanktionen verlängert wobei das war zu erwarten, obwohl der Ölpreis stieg keine Kursveränderung

Trotzdem steht mein Depot momentan auf +1% Gewinn, weil alle Firmen bis auf JD.com Nettogewinne aufweisen.
JD.com investiert massiv in Wachstum und Gazprom tut das ja auch.
Gazprom und JD traue ich mind. einen Kursverdoppler zu, davon träume ich.
Bei zbs. VW sehe ich sowas nicht, bei den Autobauern empfinde ich den Konkurrenzkampf zu groß.
Darum wäre es vielleicht schlau VW zu verkaufen und Gazpromanteile zu erhöhen.
Egal ob jetzt der Gazprom Einkauf 4 Euro teuer ist.
Es kommt auch darauf an wie teuer ich meine VW Anteile los werde, VW Kurs ist die letzten 10 Tage 15% gestiegen !!!
Auch wenn Gazprom die letzten 2 Wochen 10% gestiegen ist kann trotzdem das Geld woanders mehr gestiegen sein und der Kauf dadurch bei 4 Euro anstatt 3,6 Euro günstiger sein.
Es kommt eben nicht nur darauf an bei welchem Preis man eingestiegen ist sondern woher das Geld kommt.
Wenn das Geld 1 Jahr lang auf dem Bankkonto gelägen hätte, dann sind 4 Euro Einkauf jetzt eher ungünstig.
Aber lag es seit ~ 2 Jahren auf Facc Aktien die ~400% gestiegen sind dann sind 4 Euro Einstieg sogar besser als hätte man sie davor bei 3 gekauft, weil Facc im selben Zeitraum viel massiver gestiegen sind.
Was denkt ihr ?  Kann man sich das so schön reden ? :)  
21.09.18 14:17 #34778 Eine interessante
Meldung,aber wenn man nur die Überschrift liest...  

Bewertung:

21.09.18 14:18 #34779 778
bezieht sich auf 776  

Bewertung:

21.09.18 14:28 #34780 777
Nicht träumen,durchhalten,interessantes Depot,aber etwas riskant.  

Bewertung:

21.09.18 15:18 #34781 Raffinerie Brand in Vohburg
https://www.antenne.de/nachrichten/bayernreporter/...erdoelproduktion

Deutsche Regierung scheint eine Info-Sperre eingerichtet haben

Wird alles Still geschwiegen,, darf keiner mitbekommen wie hoch der Schaden ist,,, man Meldet auch nix über den Raffinerie Brand

im Link oben geht es aber um Öl  Mangel  

Bewertung:
1

21.09.18 15:47 #34782 Druck des Westens auf die Gazpromaktie

hat sich eingependelt und wurde zur Normalität,,,,

Gazprom ist jetzt sozusagen Immun gegen Sanktionen

Westen versucht jeden Tag den Gazpromaktienkurs zu drücken was aber immer schwieriger wird was man in letzter Zeit feststellen kann--

Trotz des West-druckes gehts weiter nach Norden,,,, langsam zwar aber es geht nach oben...

Könnte jetzt so weiter gehn..smilewink

 

Bewertung:
2

21.09.18 16:52 #34783 @raider7 zu den US-Staatsanleihen
Der Trump will doch das der Dollar fällt und der chinesische Yuan hat eine Dollarbindung, also profitiert der Chinese auch von einem schwachen Dollar.

Das Verkaufen von US-Staatsschulden ist das Eine. Das die FED dann diese Papiere alle aufkauft und sich nichts verändert, ist die andere Seite.

Wenn die USA wollten, wären sie morgen Schuldenfrei. Denn nur hier hat man das Recht als Staat ein Kunstobjekt zu egal welchen Preis an die FED zu verkaufen. Die könnten eine Golduhr als Kunstobjekt für 5 Billionen Dollar an die FED verkaufen und wären Schuldenfrei.
Das geht aber auch nur in den USA. Denn die USA hatten mal den Kontinentaldollar, der allerdings Pleite ging und deshalb hatte man vorgesorgt.

Trotz allem werden die Chinesen vor allem in den nächsten 20 Jahren durch die Zölle die US-Staatsschulden bezahlen und das regt die Chinesen richtig auf. Erst haben Sie den USA Kredit gegeben und nun bezahlen Sie die Kredite auch noch selber. Der Trump lacht sich krumm und schief dabei.  
21.09.18 17:35 #34784 Naja USBDriver
Inflation würde den USA auch nicht schmecken,,, hatte man ja in den 1920ziger Jahren

Millionen Arbeitslose

Bis heute sind so viele Dollar gedruckt worden dass wenn Chinesen/Japaner ua ihre Dollar abstossen würden die Amerikaner ihre wände mit Dollar Tapezieren könnten..

Habe selber auch ein Bild in der Stube hängen mit Diversen Banknoten aus den Jahren 1934 bis 1045

Deshalb ist Fakt,,, dass die USA in den letzten 60 Jahren weit über ihren verhältnissen gelebt haben was wir hier in Europa zur Zeit auch tun.  
21.09.18 17:35 #34785 USBDrifer
sehr gut ,von der Seite habe ich das noch gar nicht betrachtet ,sehr interessant , einen Stern"  
21.09.18 18:08 #34786 hi USBDriver
Hast recht mit deiner forensischer Analyse,,, und da sieht man dass der Westen sich nicht mehr an die Alten regeln hält

Früher war es ja so,,, desto mehr Gold man im besitzt hatte je reicher war das Land..

Deshalb kommt ja auch keine inflation mehr in Europa,,, früher hatte man 30 - 40 Währungen da,, heute ist es der Euro

Und deshalb drücken sich die Länder der Europäischen Gemeinschaft selber ihre Euros,, und über % der verschuldung wird gar nicht mehr geredet,, wird einfach ausgeblendet.!?

In Europa praktizieren das alle Länder ausser Deutschland,, alle anderen sind hoch verschuldet..

Also anders gesagt,,,,, brauchen will Gas aus Russland,, wird einfach wieder Geld gedruckt und fertig...!?  

Bewertung:
1

21.09.18 20:22 #34787 China hat mit den USA
in den letzten Jahrenzehnten einen überschuss von 1100 Mrd gemacht hat

Mit diesem Geld kann China Kaufen was es will

Zb könnte China alles Gold Kaufen in den USA,, wie es Putin getan hat

ZB hat Russland fasst alle Dollars verkauft in den letzten Jahren,,,, und zeitgleich haben sich die Goldreserven der Russen fasst verdoppelt, auf über 2000 Tonnen

Fakt ist,,,, USA würde einen hohen preis bezahlen falls China alles Gold aufkaufen würde...

 

Bewertung:
1

21.09.18 20:29 #34788 So machten es die Russen
21.09.18 22:02 #34789 #34787 in dem Spiel mischen die Inder abe.
auch kräftig mit....

 
21.09.18 22:19 #34790 Raider
Natürlich kann Putin Gold kaufen ,bin  kein Goldexperte ,weis nur Gold bring keine Zinsen und die russ. Staatsfirmen sind  mit 510 Milliarden USD Dollar verschuldet wo ständig Zinsen fällig werden  ,warum wertet der Rubel so ab ,wenn es eine Goldgedeckte Währung ist , außerdem ist seid 2012 der Goldpreis von 1700 Dollar auf jetzt 1200 gefallen ,prima Geschäft aber warum nicht ein bestimmten Wert hat Gold immer ..  
21.09.18 23:22 #34791 keine Zinsen ja
aber Gold würde sich verdoppeln oder verdreifachen im preis,,, China könnte mit diesem Geld 20000 Tonnen kaufen

20000 T  kosten zur zeit 800 Mrd$

Und das mit dem Rubel das wird noch,,, man sieht es ja,, die Speerspitze Gazprom steigt jetzt immer weiter ,,, denke mir dass wir ende des Jahres bei 5 stehen können..

denke mir dass die USA ihre beste zeit hinter sich gebracht..!?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1392    von   1392     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...