GOLDINVEST-Kolumne: Unter den Titanen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  23.03.06 14:14
eröffnet am: 23.03.06 14:14 von: flaka Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 23.03.06 14:14 von: flaka Leser gesamt: 3098
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.03.06 14:14 #1 GOLDINVEST-Kolumne: Unter den Titanen
GOLDINVEST-Kolumne: Unter den Titanen

Der 20. März ist ein großer Tag für die Rohstoffbranche. Bei der Umstellung der Dow Jones Titanen Indizes steigen gleich acht Roh- und Grundstoffaktien in die Eliteliga auf - immerhin ein Drittel aller Veränderungen. Keiner aus den Branchen fliegt raus. Und auch in anderen Indizes sorgen die Rohstoffler für Furore. Ein Aufstieg kann Millionen an Investorengeldern anziehen, ein Abstieg viel Druck auf die Aktie bringen. Denn Milliarden-Portfolios werden nach den Indizes ausgerichtet.


Frühlingserwachen nicht nur in den Straßencafes. Frühjahrsputz nicht nur unter deutschen Dächern. Auch bei den Aktienindexanbietern wird Groß-Reine gemacht. Besondere Beachtung bei institutionellen Investoren dürften dabei die Auswechslungen bei Indizes mit internationalen Standardwerten sein. Es war eigentlich klar, dass einige Rohstoffaktien die Chance erhalten würden aufzusteigen. Doch der Erfolg ist größer als erwartet.

So wechselte der Finanzdienstleister Dow Jones in seinen, die jeweils größten Titel in einem Land umfassenden, Titans-Indizes gleich acht Roh- und Grundstoffkonzerne ein. Insgesamt lassen die New Yorker 24 Aktien auf- und absteigen. Der Stichtag war der 20. März.

Die zwei prominentesten Aufsteiger dürften - für unsere bergbauorientierte Fangemeinde - wohl Goldcorp und Xstrata sein.

Goldcorp (ISIN: CA3809564097/WPKN: 890493) ersetzt im Dow Jones Canada Titans 40 den Flugzeugbauer und Bahnwagonhersteller Bombardier. Und Xstrata (ISIN: GB0031411001/WPKN: 552834) - eigentlich Schweizer - rückt im U.K. Titans 30 für J. Sainsbury nach.

Ein weiterer sehr interessanter Wert, der in die Titanen-Riege vorstößt, ist Lundin Petroleum (ISIN: SE0000825820/WPKN: 729364). Der Öl- und Gaskonzern sucht in Europa, Nordafrika, Asien und Südamerika nach den Energieträgern und hat auch schon einige Quellen in Förderung. Der Umsatz stieg 2005 immerhin um 70 Prozent auf vier Milliarden Schwedische Kronen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund zehn auf Basis der 2007er-Gewinnschätzungen ist Lundin eher noch günstig.

Weitere Aufsteiger sind:

- Australian Gas Light (Versorger down under; ISIN (AU000000AGL7/WPKN: 865570) in den Dow Jones Australia Titans 30

- Kobe Steel (ISIN: JP3289800009/WPKN: 858737) und Sumitomo Metal Mining (ISIN: JP3402600005/WPKN: 859470) in den Dow Jones Japan Titans 100

- Severstal (russischer Stahlhersteller, als American Depository auch in Berlin notiert; ISIN: US8181502035/WPKN: A0BLT5) in den Dow Jones Ruindex Titans 10

- Petkim Petrokimya Holding (Petrochemiekonzern aus Izmir, derzeit aufgrund steuerlicher Probleme nicht in Deutschland handelbar) in den Dow Jones Turkey Titans 20

Auf der Weltebene stieg bereits Mitte Februar der größte amerikanische Kohleproduzent, Peabody Energy (ISIN: US7045491047/WPKN: 675266) in den Dow Jones Basic Resources Titans 30 Index auf. Die Amerikaner Übernahmen die Position vom aufgekauften Goldkonzern Placer Dome aus Kanada.

Auf europäischer Ebene konnte der belgische Bergbaukonzern Umicore mit seiner Free Float-Marktkapitalisierung von nun rund drei Milliarden Euro vom Dow Jones STOXX 600 Small in den Dow Jones STOXX 600 Mid aufsteigen.

Und auch auf lokaler Ebene tat sich etwas. Vor allem in Kanada wurden am 17. März einige Rohstoff-Spezialisten geadelt. So stiegen Petrobank Energy & Resources, Connacher Oil and Gas, Alamos Gold, EuroZinc Mining, Silver Wheaton und die Uranaktie UEX Corporation in den S&P/TSX Composite Index auf.

An der Londoner Börse ersetzte am 17. März der größte britische Stahlkonzern Corus die Reederei P&O im FTSE 100 Index. Die für einen Aufstiegsplatz hoch gehandelten Vedanta (größter Zinkverkäufer in Indien) und Lonmin (drittgrößter Platinproduzent der Erde) schafften es bei der quartalsmäßigen Bereinigung nicht in den Londoner Eliteindex aufgenommen zu werden. Sie dürften jedoch in drei oder sechs Monaten soweit sein - zumindest, wenn die Rohstoffmärkte mitspielen.

GOLDINVEST.de berichtet und kommentiert das aktuelle Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung von Minengesellschaften, insbesondere aus den Bereichen Gold- und Silber, aber auch bei Basismetallen und sonstigen Rohstoffen. Weitere Infos unter: www.goldinvest.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die Smarthouse Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

-gi-

© Smarthouse Media GmbH

Quelle: FINANZEN.NET  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...