GK Software

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  15.11.17 12:40
eröffnet am: 04.06.08 16:34 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 54
neuester Beitrag: 15.11.17 12:40 von: KIF-Support Leser gesamt: 25227
davon Heute: 3
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
04.06.08 16:34 #1 GK Software
GK Software in den Startlöchern
In diesem Jahr war bisher tote Hose im Prime Standard. Devil hatte kurzerhand einen Rückzieher gemacht hat. Jetzt steht das Debüt 2008 im Prime Standard an: GK Software.
Das Softwareunternehmen will am 11. Juni an die Börse gehen. Es bietet seine Aktien ab morgen, den 3. Juni, zu einem Preis von 29 bis 35 Euro zur Zeichnung an. Privatanleger können ihre Gebote noch bis zum 10. Juni um 12 Uhr abgeben, institutionelle Investoren haben bis 14 Uhr Zeit. Begleitet wird der Börsengang von der ICF Kursmakler AG.

Wegen der Kreditkrise hatten andere Kandidaten mit Börsenambitionen bisher vor dem Schritt in den streng regulierten Prime Standard zurückgeschreckt. Die Devil AG, ein IT-Großhändler aus Braunschweig, hatte nach Ablauf der Zeichnungsfrist seinen Börsengang abgesagt. Dennoch dürfte GK nur bedingt Aussagekraft zum generellen Interesse an Börsenneulingen haben: Das Platzierungsvolumen ist recht klein. GK Software bietet bis zu 694.000 Aktien an, die Emission wird entsprechend - je nach Zuteilungspreis - ein Volumen von etwa 20 Millionen bis 24 Millionen Euro haben.

Bis zu 17 Millionen für das Unternehmen
Das Geld aus dem Börsengang fließt größtenteils in das Unternehmen: Werden die 415.000 Aktien aus der Kapitalerhöhung voll platziert, gehen je nach Aktienpreis 12 bis 14,5 Millionen Euro an das Unternehmen. Bei entsprechender Nachfrage gibt es eine weitere Kapitalerhöhung, inklusive dieser Zuteilungsreserve würden sogar knapp 17 Millionen an GK Software fließen.

Die Altaktionäre, die beiden Firmengründer und -vorstände Rainer Gläß und Stephan Kronmüller, geben außerdem einen Teil ihrer Aktien ab. Aus ihrem Bestand sollen 209.000 Aktien platziert werden, der Börsengang könnte ihnen also bis zu 7,3 Millionen Euro einbringen. Bei vollständiger Platzierung des Emissionsvolumens inklusive Zuteilungsreserve (Greenshoe) beträgt der Free Float 40 Prozent. Die restlichen 60 Prozent der Anteile werden weiterhin von den beiden Gründern bzw. über die Beteiligungsgesellschaft GK Software Holding GmbH gehalten.

Software für die Kasse
Die 1990 gegründete Firma aus Schöneck im Erzgebirge entwickelt Software für den Einzelhandel. Das Produkt "GK/Retail" ermöglicht eine moderne Filialsteuerung. Zu den Kunden zählen unter anderem Galeria Kaufhof, die Parfümeriekette Douglas und Tchibo. Nach eigenen Angaben benutzen weltweit bereits mehr als 12.000 Filialen in über 20 Ländern die Software. Die Gesellschaft hat zum Börsengang eine gute Nachricht parat: GK Software bekam einen neuen Großauftrag. Man sei vom Schweizer Einzelhändler Coop ausgewählt worden, die Kassensysteme mit neuer Software auszustatten.

Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen 10,8 Millionen Euro um und erwirtschaftete ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 2,3 Milionen, was einer Marge von 21,5 Prozent entspricht. Die Gesellschaft beschäftigt 166 Mitarbeiter an vier Standorten in Europa.

Auf Expansion gepolt
Mit dem Geld aus dem Börsengang will GK Software zum einen den Kernmarkt Deutschland ausbauen und zum andern stärker international expandieren - in Europa, den USA und Asien. Dafür will man verstärkt in neue Technologien, die Weiterentwicklung der Produkte und zusätzliches Personal investieren.

"Der Börsengang verleiht uns einen erneuten Wachstumsschub", wirbt Vorstandschef Gläß. "Der Investitionsdruck von Einzelhandelsunternehmen in leistungsfähige IT-Systeme hat sich in den vergangenen Jahren signifikant erhöht. Von dem erwarteten Boom wollen wir als Technologieführer nun deutlich profitieren und unser Wachstum forcieren."  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
28 Postings ausgeblendet.
28.12.14 18:11 #30 Wann zählt sich die Kooperation mit SAP aus?
Hoffentlich kommen bald größere internationale Aufträge, ich hatte mir mehr von der Kooperation mit SAP versprochen. Ich hatte zudem erwartet dass das Vorkaufsrecht von SAP den Kurs besser unterstützt. M.E. Sollte man 2015 aber auf jeden Fall abwarten um zu beobachten ob die Strategie bzgl. Auslandsexpansion aufgeht. Im positiven Szenario m.E. Kurse über 60 Euro möglich.

Nur meine Meinung.  
26.02.15 09:59 #31 Salesforce mischt Retail Markt auf. Reagiert S.
Wenn man sich die Verlautbarungen von Salesforce.com zu neuen omnichannel Lösungen und die entsprechenden Markterfolge auch in Europa ansieht, fragt man sich doch wirklich wann und wie SAP hierauf reagiert. Die Kooperationslösung mit GK Software als doch sehr kleinem Partner mit deutlich limitierten finanziellen Mitteln für wesentliche Investitionen scheint hier auf Dauer eine Nummer zu klein. Ich denke hier steht daher eher früher als später die Entscheidung zur Uebernahme an. Ich habe daher die günstigen Kurse zum Ausbau meiner Position genutzt und bin jetzt (neben meinem zweiten Investment in Cenit AG) voll investiert. Hoffe das Spiel geht auf.    
09.04.15 21:39 #33 GK Software: SAP-Kooperation mit Wipro
GK Software: SAP-Kooperation mit Wipro | 4investors
GK Software und Wipro Ltd. haben eine Zusammenarbeit vereinbart. „Ziel der Zusammenarbeit sind schnelle und flexible Einführungen der SAP Store Man...
 
15.04.15 22:16 #34 GK Software: Neue Kunden in den USA
GK Software: Neue Kunden in den USA | 4investors
GK Software hat in den USA zwei Neukunden gewinnen können. „Die Unternehmen kommen aus den Bereichen Fashion/Sports und Facheinzelhandel“, meldet...
 
30.05.15 15:30 #35 Quartalsbericht katastrophal, ich bin raus
Leider passt die Aktie trotz noch vorhandener Übernahmephantasie nicht mehr zu meiner Risikotoleranz. Trotz neuer Kunden und Umsatzwachstum ein deutlicher Verlust, dazu eine (akquisitionsbedingte) Verschuldung bei derzeit fehlender Fähigkeit, positive free cashflows zu generieren. Zudem noch die wiederholte Nichteinhaltung von Prognosen. Alles in allem ein sehr ungünstiger Invetmentcase und daher nur noch geeignet für spekulative Anleger. Ich habe lieber in Fabasoft umgeschichtet. Hier gibt es langfristig auch Übernahmephantasie, in der Zwischenzeit aber etwa 6 Prozent Dividendenrendite bei 15 Mio Nettocashposition.

Nur meine Meinung!  
25.06.15 11:46 #36 Expansion
weltweite Expansion und die Nutzung von SAP Vertriebskanälen gibt es eben nicht zum Nulltarif. Wenn die Firma weltweit mit SAP autreten will muß sie halt erstmal kräftig investieren und das drück nun mal den Gewinn.

Lieber 30% Wachstum und kleiner Verlust als schrumpfende Umsätze und 5% Dividendenrendite.  
27.11.15 13:15 #37 Konnten
http://www.dgap-medientreff.de/news/wirtschaft/...-40-prozent-609463/

ja vor kurzem wie man gesehen hat, wieder kräftig den Umsatz steigern um 40%.
Man hat jetzt in fast allen größeren Märkten der Welt auch schon sehr große Kunden gewonnen etc. Es ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass immer noch Verluste gemacht werden. Das liegt natürlich zu einem an den Zukäufen, als auch das generelle Wachstum von Innen.

Für das starke Wachstum reicht halt einfach der Cashflow nicht aus. Aber es gibt ja viele Unternehmen die sehr stark auf Pump expandieren, wie Amazon, Zalando usw.

Also wäre nicht das erste Unternehmen, was immer stärker wächst aber konstant bzw. sehr häufig rote Zahlen schreibt. Solange man noch genügend cash hat, bzw. von Banken bekommt ist es ja auch nicht so negativ.

Ich bin dem Unternehmen sehr positiv eingestellt, wie viele andere Anleger seit kurzer Zeit auch. Der Kurs ging schön konstant in den letzten Wochen nach oben.  
27.11.15 13:56 #38 Wenn
man sich den kompletten Zwischenbericht anschaut, dann weiß man eigentlich auch genau wo man bei der Aktie steht. Für das Geschäftsjahr 2015 wird man von einem negativen Ergebnis ausgehen, da der Hauptfokus auf die Erschließung neuer Märkte liegt.

Und mittelfristig (3-4 Jahren) will man sein altes Zielmargenniveau (Ebit-Marge auf den Umsatz) von 15% erreichen. Sprich bei den kommenden Quartalszahlen sollten wir ein stetig wachsenden Gewinn sehen.

Muss natürlich jeder selber wissen, ob er dies dem Management zutraut oder nicht. Ich gehe davon aus, dass dies dem Unternehmen gelingen sollte, da die Software-Vernetzung immer mehr Gewicht im Einzelhandel bekommt bzw. sowieso schon hat und man dort durch die Zukäufe und den Innovationen umso besser und breiter dasteht.  
28.11.15 14:57 #39 Wenn
man sich mal den Kurs in der Vergangenheit anschaut, gab es in den letzten 5 Jahren 2 Szenarien, welche sich jetzt evtl. wiederholen können. Sowohl 2010 als auch 2014, stieg der Kurs der Aktie gegen Ende von dem jeweiligen Kalenderjahr bis zum Frühjahr des nächsten Jahres rapide an.

Dort stieg der Kurs vor allem in der Erwartung von höheren Gewinnen etc. in 2010, sowie den Turnaround in 2014. Und auch jetzt hofft man ja, dass das Geschäftsjahr 2016 wieder besser wird. Und sollte man es schaffen, kann der Kursanstieg ja auch evtl. nachhaltiger sein.

 
03.12.15 20:22 #41 Naja
da hat sich doch GK heute gut geschlagen im Vergleich zu so manch anderen Software - Titel im Tec Dax.  
04.12.15 14:43 #42 Da
loht sich die Zusammenarbeit mit SAP, sowohl die Investitionen in Nordamerika immer mehr.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ws-GK-Software-AG-4640800

Große follow-up order in Canada dank dem SAP Portfolio gewonnen, sowie den ersten Kunden in Mexiko. Stand jetzt hat GK dieses Jahr schon 13 neue Projekte gewonnen.  
04.12.15 14:56 #43 Seh
dass die Meldung auch auf denen ihrer hp ist.

http://www.gk-software.com/de/public-relations/...-und-zentralamerika

Könnte ein erfreuliches Jahr 2016 werden :)  
04.12.15 21:45 #44 Denke
der Kursrutsch ist vor allem durch gerissene Limits zu erklären. Da war der Kurs in der früh bei xetra bei 40,00 Euro und danach ging es steil ab. Da bei der Aktie eh nicht so viel Handel ist, konnte das natürlich auch nicht kompensiert werden.

Für jeden der gerne in die Aktie investieren wollte, aber der Einstiegskurs und Spread zu hoch war, hat jetzt nochmals die Chance.

Kurs ist schön gefallen und der spread ist für seine Verhältnisse bei der Aktie sehr niedrig.  
14.12.15 09:02 #45 GK Software: Hergert bleibt Finanzvorstand
GK Software: Hergert bleibt Finanzvorstand | 4investors
Die GK Software AG verlängert den Vertrag des Finanzvorstands Andre Hergert um fünf Jahre bis zum 01. Dezember 2020. Mit der Verlängerung wolle man...
 
14.12.15 09:09 #46 13 neue Projekte auf drei Kontinenten im Jahr .
GK Software: „13 neue Projekte auf drei Kontinenten im Jahr 2015“ | 4investors
Innerhalb von drei Jahren hat die GK Software ihren Umsatz verdoppelt. Mit zwei neuen Aufträgen in Nord- und Zentralamerika setzt der führende Anbie...
 
28.01.16 18:08 #47 GK Software bekommt Aldi-Auftrag
GK Software bekommt Aldi-Auftrag | 4investors
Aldi Nord wird zukünftig eine Kassen- und Filiallösung der GK Software einsetzen. Der Einzelhandelskonzern bezieht diese über den Softwareriesen SA...
 
05.04.17 17:11 #48 GK Software macht wieder Gewinne
"GK Software nach vorläufigen Zahlen 2016 erneut mit Rekordumsatz und einer deutlichen Steigerung des Ergebnisses

-Umsatzwachstum um 23,5 Prozent auf 77,33 Mio. Euro (vorläufige Zahlen)
-EBITDA wächst um ein Vielfaches auf 7,80 Mio. Euro, EBITDA-Marge auf Umsatz 10,1 Prozent
-Umsätze mit Cloudlösungen entwickeln sich erfreulich..."

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...-ergebnisses/?newsID=997401

Wenn man sich zu den heute veröffentlichten vorläufigen Zahlen für 2016 (siehe oben) noch einmal die (schon guten) 9-Monatszahlen 2016 anschaut und somit das Q4 isoliert betrachtet, sieht man, daß GK Software das Wachstum noch einmal rasant beschleunigt hat und ein sehr starkes 4. Quartal hingelegt hat: Der Umsatz lag alleine im Q4 bei 24,2 Mio., das EBITA bei 3,76 Mio. und das EBIT bei 2,9 Mio. Euro
 
13.04.17 10:28 #49 was ist
hier los. Mit kleinen Stücken auf EUro 65,05 gezogen .  

Bewertung:

05.09.17 20:08 #50 GK Software Aktie: Das sagen die Experten
Am Dienstag gibt es zur Aktie von GK Software eine neue Analystenstimme. Es habe sich „im Rahmen unseres Bewertungsmodells ein stark erhöhtes Kursz...
 
15.09.17 16:35 #51 "Ist GK wieder einen Blick wert"?
06.10.17 11:24 #52 was war
das ??? Stoploss ?? schaut mal Tageschart Xetra  

Bewertung:

06.10.17 11:49 #53 SL
Scheint so, diverse Ordergrößen zwischen 1 und 299.  
15.11.17 12:40 #54 Quartalszahlen
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...