GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

Seite 1 von 132
neuester Beitrag:  21.10.19 15:51
eröffnet am: 10.09.14 22:07 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 3280
neuester Beitrag: 21.10.19 15:51 von: ar_ai_82 Leser gesamt: 714954
davon Heute: 135
bewertet mit 31 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  132    von   132     
10.09.14 22:07 #1 GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst.
Nachdem der bisherige Thread mehr oder weniger erfolgreich "abgelaufen" ist.

Jetzt dieser neue Thread.

GFT zeigt stärke sowohl bei Umsatz wie auch beim Gewinn.

Deshalb stellt sich die oben genannte Frage! Tatsächlich befindet sich GFT in einen harten Wettbewerb mit anderen Unternehmen um freie TecDax Plätze.
Da GFT aber starke fundamentale Kaufargumente bietet, drängt sich die oben genannte Frage auf.

Was kommt zuerst?
Der TecDax oder die 17 Euro?

Wie sang schon "Louis Jordan" -  "Let The Good Times Roll"
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  132    von   132     
3254 Postings ausgeblendet.
18.07.19 09:48 #3257 ... wo gehts denn jetzt hin? Ist GFT jetzt v.
uninteressant?  
18.07.19 09:58 #3258 Ja, die sind momentan
völlig uninteresssant, für die Anlegergemeinde.
Werden wohl erst wieder interessant, bei Kursen jenseits der 12.....
und bis dahin haben wir unsere 50% im Sack:-))

Grüsse an alle hier.
Theodor  
20.07.19 10:58 #3259 @Eugleno wo steht das ?
Nach der gestrigen Meldung der DB, Mrd. investieren zu wollen darf man doch eine Reaktion erwarten. Nein?

Danke für Info ?  
23.07.19 11:22 #3260 Bodenbildung?
Dachte heute morgen schon, was sind das für Umsätze auf Xetra im Vergleich zu der letzten Zeit.
Gft hat auf der Hompage mal wieder ein "gefördertes Projekt von beträchtlichem Umfang" veröffentlicht.

https://www.gft.com/de/de/index/unternehmen/...euro-eu-foerdermittel/

Da könnte die Bodenbildung bei 7,xx € abgeschlossen sein :-)  
08.08.19 11:35 #3261 Gewinneinbruch

Wenn man sich das Elend der wichtigsten Kundengruppe von GFT anschaut, dann wurdert es nicht, daß es eben auch dann auf Dienstleister für die Banken durchschlägt. Vielleicht reagiert der Kurs heute auch deswegen bislang so gelassen, weil es eben relativ gut  antizipierbar war.

Finanztechnologiekonzern GFT mit Gewinneinbruch Donnerstag, 08.08.2019
https://www.ariva.de/news/...iekonzern-gft-mit-gewinneinbruch-7757817
".....GFT hat infolge zurückgehender Geschäfte mit den Großkunden Deutsche Bank und Barclays einen Gewinneinbruch erlitten. Unter dem Strich ging das Ergebnis im ersten Halbjahr um fast die Hälfte auf rund sechs Millionen Euro zurück, wie das börsennotierte Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Der Umsatz stagnierte bei 211 Millionen Euro...."

 
08.08.19 13:04 #3262 Leider
eine sehr tote Aktie. Mein größtes Fehl-Invest ever, aus dem ich auch irgendwie nicht den Absprung geschafft habe. Naja, immerhin ist die Dividende ok.  
08.08.19 16:39 #3263 So kann man es auch sagen
GFT: „Der Start in die zweite Jahreshälfte verlief sehr dynamisch”
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=135420

Finde, das kann sich sehen lassen - und ist ausbaufähig.......  
15.08.19 17:01 #3264 totest Drecksteil
no comment  
27.08.19 08:35 #3265 abgründige Kurse jenseits von Gut und Böse .
irgendwelche Nachrichten.  
28.08.19 23:40 #3266 brexit, mal sehen...
hallo, gft ist sicher kein drecksteil.... eine solide firma, die sich langsam, aber sicher umorientiert. die zahlen sind doch nicht sooo schlecht. die börse übertreibt wie so oft übelst. interessant heute, dass der fähige und äußerst seriöse, langsfristig und nur an das wohl der briten denkende johnson mal gerade das parlament  umgehen will, weil er den voll  chaos-brexit w i l l   !!!   nun gehen riesige finanzströme nach frankfurt bzw. aufs festland. ergo: brauchen banken da nicht wieder mehr software??? frankfurt zeigte heute einen auffälligen umsatz!!! für mich passt das.  börse wird wieder übertreiben.  ich bin zwar gut 30%  in den miesen, kann aber halten... bon.. leute, es wird noch interessant...     i.  
29.08.19 11:00 #3267 sehe ich genauso.
Illhennesje das sehe ich genauso.
Bin schon seit 2009 investiert und habe die letzten Monate immer wieder nachgekauft.
Die Diversifizierung auf 3 Standbeine (Banken,Versicherungen und Industrie) trägt  langsam Früchte.

An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1.“ Man muss nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten und das ist nicht immer einfach.

(o:    Allen invistierten viel Erfolg beim aushalten     :o)

 
06.09.19 12:30 #3268 gestern gab
Hans A. Bernecker in der Actien-Börse eine Kaufempfehlung ab.
9,00 € erstes Ziel. Als Begründung nennt er denn u.a. auch die neue und richtige  Ausrichtung
auf die Industrie. Zudem sind wohl etliche Banken auf der Kaufenseite. Aktuell genannt hat er 6, allesamt mit Kursziel 12 €.
Wohlan!  
09.09.19 17:51 #3269 Na also, geht doch.
und immer die Ruhe bewahren.
Ob die 9 Euro jetzt im Dezember 19 oder im April2020 kommen.
So wichtig ist das (nun) auch wieder nicht.  
27.09.19 11:46 #3270 Neues von der Coba
Letze Woche ist der Kurs tatsächlich wieder über 7 € gestiegen, was mich dazu motivierte die neueren Bestände der Depot-Leiche abzustoßen. Gut, jetzt ist der Verlusttopf wieder prall gefüllt. Danke GFT!

Heute verkündet einer der Hauptkunden die Coba ja seine Vollsanierung, mit Zusammenlegen der beiden Banken und Löschung von 1 Mio. nicht mehr aktiven Kundenkonten. Ja die habens voll im Griff. Betreut die nicht GFT? Und GFT ist nicht aufgefallen, dass 1 Mio. Konten tot rumliegen?

Leute, Leute.

Wieder verspricht die Coba eine digitale Restrukturierung. Da muss ich doch tatsächlich mal nachsehen, was die alten Depotleichen der GFT machen: Oh, nach der Meldung heute -1%.
Grandios!


 
10.10.19 10:08 #3271 Lebenszeichen oder Strohfeuer?
Gestern +4% ohne News? Was ist da los?

Auf der Website gibt's folgende Neuigkeiten:
https://www.gft.com/de/de/index/unternehmen/...igital-trade-treasury/
 
15.10.19 17:09 #3272 Wir sind an der 200 T-linie
und die fängt langsam an zu steigen.
Ansonsten gilt natürlich # 3269 ....Ruhe bewahren, Geduld üben, was ja im Internetzeitalter nicht so einfach ist...... aber man braucht sie halt  
16.10.19 15:06 #3273 +12% in einer Woche
Hier muss doch was im Busch sein?!
Gibt's beim Brexit Neuigkeiten die wir noch nicht kennen?

Wie auch immer - die Entwicklung ist seit langem mal wieder erfreulicher Natur...  
16.10.19 15:18 #3274 Ist doch schön
daß der Kurs sich wieder an die 8 ranschleicht. Der Widerstand bei 8,40 sollte aber erst mal nachhaltig überwunden werden. Warten wir  mal die Quartalszahlen am 7. November ab.  
16.10.19 15:54 #3275 Entweder...
… zocken welche auf einen Exit vom Brexit oder einige wissen mehr als andere. Z. B. ich.

Zum Glück steht mein Uraltbestand noch. Mit steuerfreiem Gewinn. Das waren noch Zeiten.
GFT, die Aktie die man eine Generation lang halten muss.  
16.10.19 16:01 #3276 Charttechnik 200 Tage linie durchbrochen.
Es sieht Charttechnisch nicht schlecht aus.  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart_year_gfttechnologies.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_gfttechnologies.png
17.10.19 09:56 #3277 Das sieht wirklich gut aus!
Hier noch ein Artikel von Lynxbroker, welcher zum Kauf rät:

lynxbroker.de/analysen/aktuelle-analysen/gft-technologies/#gft-te­chnologies-mit-sensationellem-breakout-10-in-zwei-tagen  
18.10.19 16:39 #3278 klammeraffen?
hallo zusammen...schön ist es zu sehen, dass das teil nun mal von unter der sieben auf knapp über acht gestiegen ist. kaum ist das gelaufen, scheint das auch das interesse von "klammeraffen" geweckt zu haben, die die 2000er-paket in bid und ask stellen und hier rumdrücken. mal sehen, was rauskommt, jedenfalls scheint sich breiteres interesse   zu entwickeln und die maschinen werden wach. bin gespannt auf die zahlen. gft wird auf sicht von 2- 3 jahren wieder gut dastehen, schätze ich.. schöne we
w.  
19.10.19 10:18 #3279 Na angeblich gibts ja demnächst den Brexit
Wer´s glaubt!?

Aber dann, sollte der stattfinden, gibts mal 1-2 Monate ein "wenig" Chaos, weil dann wollen die anderen Länder auch aus der EU raus,
und dann wieder business as usual.

Und wir haben wieder steigende Kurse.

*Irony off*
 
21.10.19 15:51 #3280 @#3279
also wenn man sich den letzten halbjahresbericht durchliest, scheint das unternehmen ja vor allem in mittel- und südamerika richtig aufzuholen. frage ist nur, ob diese umsätze jene von der deutschen bank und barclays kompensieren. wenn dies der fall ist, sollte es mit dem unternehmen schon kurz- bis mittelfristig wieder nach oben gehen. 11 euro sollten zumindest echt bald möglich sein... hoff ich zumindest mal.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  132    von   132     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...