GFN heute 50% !!!!! Und rein !!!!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  28.05.03 12:55
eröffnet am: 25.03.02 09:29 von: FrauHolle Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 28.05.03 12:55 von: Der ctionator Leser gesamt: 4543
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
25.03.02 09:29 #1 GFN heute 50% !!!!! Und rein !!!!
ohne frage der zock des tages!!!

gruss,


holle  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
8 Postings ausgeblendet.
25.03.02 10:40 #10 @portfolio, was morgen ist interessiert mich nic.
heute ist der gfn chart heiss und noch nicht heissgelaufen....bin schon dick im plus!!

nur das zaehlt!!!

mfg,

holle

und in den sueden fahre ich auch jedes jahr *g*
kaufdruck nimmt zu!!!

KZ 0.80€

 
25.03.02 10:41 #11 sehr gut , sehr gut...was fuer ein wochenstart!.
gruss,


holle  
25.03.02 10:44 #12 so, bin jetzt mit 25% im plus...da geht noch w.
der chart gefaellt mir sehr gut!!!


gruss,


holle  
25.03.02 10:47 #13 die kleinen gewinnmitnahmen sind fuer den
chart nur gesund.

bleibe beim kurstiel von 0.80€

gruss,


holle  
25.03.02 10:47 #14 die kleinen gewinnmitnahmen sind fuer den
chart nur gesund.

bleibe beim kursziel von 0.80€

gruss,


holle  
25.03.02 10:49 #15 und wieder richtung 0.70€ !! na wer sagt's denn.
25.03.02 10:56 #16 Verstehe nicht ganz was Du mit dem chart
von GFN willst? Die werden heute gezockt und dann ists wieder gut.Kurs heute abend wieder unter 0,60€ wenns so weitergeht.
Und jede richtungsänderung musst Du ja auch nicht kommentieren! Oder? ;-)

Gruss Mio.
 
25.03.02 11:11 #17 @ mache ich ja auch nicht...mit dem kommenti.
mio...seh trotzdem noch potential bis zum 0.80€ widerstand...wenn man am ball bleibt kann man fuer sich selber entscheiden wann es zeit ist rauszugehn.

ausserdem haben wir immernoch vormittag...und dann kommt der mittag ..usw ;-))

gruss,

holle


 
25.03.02 11:14 #18 @mio gerade beim daytraden ist der chart
besonders wichtig...was meinst du nach was sich die zocker richten.
aber das muss ich doch einem "alten"*g* veteranen doch nicht sagen oder!?

gruss,


holle
 
25.03.02 11:16 #19 Drücke Dir die daumen Holle :-) Mahlzeit !
 
25.03.02 11:23 #20 Holle, bevor Du die 0.80 anpeilst,
solltest Du Dir zuerst einmal die 0.70 Dir ansehen,
im Intraday sowie Langzeit. Da wird nämlich schon Endstations
sein. Gebe darum Mio mit seinen deutlich unter 0.60 am Abend recht!  

Bewertung:

25.03.02 14:16 #21 gebe meinen beiden vorrednern jetzt recht!!
es hat sich eine seitwaertsbewegung entwickelt.
glaube, dass die luft erstmal raus ist....!


gruss,


holle  
06.07.02 16:37 #22 Schaut euch mal die Umsätze der letzten drei T.
in Frankfurt an! Ich denke da steigt jemand groß ein und da könnten erfreuliche News vor der Tür stehen !
Habe mir mal ein paar gegönnt!

Grüsse KINI  

Bewertung:

26.05.03 08:28 #23 +++ Heute wird GFN WKN 245765 interessant.
Guten Morgen!!!

Ich sage nur: +++ GFN AG ( WKN 245765 ) +++

Lest selber:

"Sehr geehrter Anleger,

"...wollen Sie nicht auch einmal dabei sein, wenn es heißt 100%, 200% oder noch höhere Gewinne an der Börse zu realisieren?

Wir möchten Ihnen dabei helfen.

Wir, das ist ein kleines, schlagkräftiges und erfahrenes Team, welches seit vielen Jahren erfolgreich an der Börse tätig ist..."

Genau so haben wir uns vor zwei Wochen das erste Mal bei Ihnen vorgestellt und hatten als ersten Spezialtip die Aktie der Uniprof AG ( WKN 550912 ) im Gepäck.
Damals noch bei 7 cents notiert, explodierte die Aktie in der Folgezeit bei hohen Umsätzen in der Spitze um 400% auf Kurse von 30-35 cents und übertraf dabei unser Mindestkursziel von 25 cents klar.
Aktuell notiert das Papier bei 11  cents immer noch deutlich über dem Empfehlungskurs.

Nun möchten wir Ihnen anbieten, uns weiterhin zu testen.
Sollten Sie unseren Newsletter heute das erste Mal erhalten, so hoffen wir, dass wir im folgenden auch den neuen Lesern einen ähnlichen Highflyer - wie oben dargestellt - präsentieren können. Sie erhalten somit als ein ausgewählter Kreis von Personen unsere Spezialtips exklusiv vor dem Start der neuen Börsenwoche.

Testen Sie kostenlos, ob unser Wissen etwas wert ist!

Vorab noch einmal dies: Kauf- und Anlageentscheidungen obliegen Ihnen allein.
Auch wir können keine Garantie für Gewinne bieten, wer so etwas verspricht, ist unseriös.
Unser Ziel ist nur, Ihnen mögliche Investitionschancen aufzuzeigen und Sie umfassend über Werte zu informieren, die nicht im Fokus des Anlegerinteresses stehen, dafür aber um so interessanter sind.

Wie Sie sehen, haben wir uns auf Nebenwerte spezialisiert, die sehr spekulativ sein können, aber dafür auch dementsprechende Kurschancen bieten.
Solche Werte können sehr hohe Kursschwankungen aufweisen und sind somit auch nur einem risikofreudigen, spekulativen Anleger zu empfehlen.

Unsere neue Empfehlung lautet ( spekulativ ):

GFN AG - Gesellschaft für Network Training ( WKN 245765 )

Vorab die wichtigsten Kennzahlen:
Handel im geregelten Markt ( Xetra, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf )
Börsenkurs: 1,40€. Frankfurt ( 23.05.2003 )
Aktienanzahl: ca. 540.000 Stücke
Marktkapitalisierung: 730.000€

Kurzportrait:

Die GFN AG ist der anerkannte Dienstleister für individuelle Firmenschulungen und Zertifizierungsseminare im Netzwerk- und Securitybereich in Deutschland. Mit der Übernahme der Bildungszentren der DITEC Informationstechnologie AG, München, im Oktober 1999 ist GFN der größte deutsche herstellerunabhängige Netzwerkqualifi-
zierer. GFN ist bundesweit präsent, die Geschäftsstellen sind entweder eigene Tochter-
gesellschaften oder Beteiligungen. Die Firmenzentrale befindet sich in Stuttgart. Die Tochter-
gesellschaft ac@demy bietet als eines der ersten Unternehmen in Europa IT-Schulungen via
Internet an. Mit diesem innovativen Konzept des Online-Training ist eine Aus- und Weiterbildung unabhängig von Ort und Zeit möglich.
Kooperationen mit den IT-Weltmarktführern sichern den zahlreichen Kunden, unter anderem aus den deutschen Top 500 Unternehmen, stets aktuellste Schulungen. Bei der Lernmethodik integriert GFN alle Beteiligten und setzt auf ein effektives Miteinander etablierter und neuer Lernformen. Der Fokus richtet sich dabei auf den individuellen Erfolg jedes Einzelnen.
Um im Wettbewerb bestehen zu können, ist auch für ein solches Qualifizierungsunternehmen eine gewisse Größe unabdingbar - insbesondere in der Zusammenarbeit mit Konzernen und
Großunternehmen. So ist die GFN AG in den letzten Jahren enorm gewachsen und zählt heute zu den Keyplayern der Branche. Basis für das Wachstum und die permanente Weiterentwicklung der GFN Gruppe ist der wirtschaftliche Erfolg.

Aktuelle Situation:

Die GFN AG hat 2002 ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich gebracht.
Es gibt nichts zu beschönigen: Zum wiederholten Male wurden die Zielvorgaben nicht erreicht - stattdessen mußte erneut einer hoher Verlust in Kauf genommen werden.
Die Aktie, die vor einem Jahr umgerechnet noch bei rund 5€., zwei Jahre zuvor sogar um die 40€. stand, fiel auf ihren Tiefstand von 1 bzw. 1,1€ Anfang März 2003. Dabei zu berück- sichtigen ist, dass die Aktie vormals unter der WKN 587980 notiert wurde und mit Wirkung zum 15.04.2003 einen 1:10 Reverse-Split durchführte, d.h. aus zehn GFN-Aktien wurde eine einzelne Aktie, so dass sich der Wert optisch verzehnfachte, die Marktkapitalisierung aber gleich geblieben ist.

Aktuell sehen wir klare Tendenzen, die für einen möglichen Turn-around der GFN AG sprechen, welches eine nachhaltige Kurserholung zur Folge haben könnte.

Welche Gründe veranlassen uns zu dieser Annahme?

Bereits im März dieses Jahres sicherte die Landesbank Baden-Württemberg ( LBBW )
der GFN AG die Stellung der weiteren Liquidität zu. Besonders überraschend war, dass sich trotz der sowohl bei der Firma angespannten Lage wie auch der bekannten Bankenkrise und negativer Wirtschaftslage im allgemeinen die Hausbank zu dieser Kreditvergabe bereit- erklärte. Einen Sinn hierin läßt sich nur erkennen, wenn man die Überlebensfähigkeit der GFN voraussetzt. Dies wurde von der LBBW eindeutig bejaht.

Im Zusammenhang damit wurden im weiteren endlich die nötigen Strukturreformen angepackt:

Das Restrukturierungskonzept der GFN AG mit weitreichenden Kostenoptimierungsmaß- nahmen und einem klaren Fokus auf die Kernkompetenzen wurde in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und ihren Beratern erarbeitet und umgesetzt. Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen darüber hinaus weitergehende Kostensenkungsprogramme. Auf dem Weg zurück zur Profitabilität werden bis Ende Juni 2003 nahezu die Hälfte der Arbeitsplätze in der Holding abgebaut. Das verbleibende Team soll durch eine Konzentration auf die Kern- kompetenzen den eingeschlagenen Sanierungskurs erfolgreich umsetzen.

Wie wir aus unternehmensnahen Kreisen gehört haben, sind dabei erste beeindruckende Erfolge, die sich schon in den nächsten Quartalszahlen ausdrücken sollen, zu verzeichnen.

Ist dies aber genug, um ein Engagement in dieses risikobehafteten Papier einzugehen?

Dazu muß man sich gewisse Daten und Zahlen veranschaulichen:

Die Liquidität der GFN AG betrug zum Stichtag 31.12.03  €1,65Mill. und soll sich u.a. durch die Finanzhilfe der LBBW aktuell weiter verbessert haben; unsere Schätzungen gehen von ca.
2-2,4Mill.€ aus.
Setzt man dies in Verhältnis zur derzeitigen Marktkapitalisierung von ca. 730.000€, ergäbe sich hieraus ein theoretisches Potential von allein etwa 200% bis zur reinen Cashposition.

Für 2003 rechnet die GFN angesichts des schwierigen Umfelds abermals mit einem Umsatz- rückgang von rund 20 Prozent - hierbei ist allerdings der Verkauf der Tochterunternehmen in 2002 mit berücksichtigt. Unter dieser Voraussetzung geht die Gesellschaft in 2003 von einem
ausgeglichenen Ergebnis aus.
Nach neuesten Indikationen sollen diese Planzahlen möglicherweise übertroffen werden.
Hat man - wie oben angedeutet - in der Vergangenheit den Fehler gemacht, zu optimistische Zielvorgaben zu formulieren, wurde für das Geschäftsjahr 2003 realistisch geplant, was nun in über den Erwartungen liegenden Zahlen eine positive Fortsetzung des eingeschlagenen Kurses finden könnte.

Besonders interessant erscheinen uns jedoch zwei weitere Aspekte:

So soll die GFN AG vor dem Abschluß mehrerer bedeutender Verträge stehen, die zum einen  mit den umfangreichen Koorperationen ( u.a. mit Microsoft, Novell, Red Hat, Lemarx, Linux Informations AG ) in Verbindung stehen und zum anderen aus der öffentlichen Hand  kommen sollen. Das besondere Augenmerk sollte dabei neben der Partnerschaft mit Microsoft auf die Angebotspalette im Bereich LINUX gelegt werden, wobei die Bedeutung von LINUX aktuell wieder deutlich in den Vordergrund tritt.
Da die GFN hier frühzeitig in Erscheinung getreten ist und zahlreiche Trainings- und Fort-
bildungskurse anbietet sowie Vertriebspartnerschaften und Koorperationen eingegangen ist und gepflegt hat, besteht ein erheblicher Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten, der nun von großem Vorteil sein dürfte.
Zudem ist es gerade in Zeiten der schwierigen Haushaltslage auf Landes- und Bundesebene als Erfolg zu werten, hier weitere ( Folge- ) Aufträge realisieren zu können.

Nur kurz möchten wir des weiteren auf ein neues Marktgerücht eingehen:
So sollen derzeit auffälligerweise häufig die Aufsichtsratsmitglieder zu Sitzungen zusammen- treffen.
Inwieweit dies mit einer denkbaren Ablösung des amtierenden Vostandsvorsitzenden Volker Gallatz in Zusammenhang zu bringen ist, möchten wir noch unkommentiert lassen. Dass dies jedoch im Hinblick auf die vergangenen Jahre aus unserer Sicht als für die Firma äußerst positiv zu werten wäre, möchten wir dennoch nicht verschweigen.
Achten Sie hier bitte auf aktuelle Nachrichten.

All dies führt uns zu der Überzeugung, dass die Aktie der GFN AG ( WKN 245765 ) derzeit ein äußerst interessantes Investment darstellt, wobei wir den spekulativen Charakter nicht verschweigen möchten.
Gerade aber auch vor dem Hintergrund der in diesen Tagen heiß umworbenen und schon stark gestiegenen Pennystock- und Insolvenzwerten sollte man die GFN AG im Auge behalten:

Hier bekommt man eine Gesellschaft erheblich günstiger als zahlreiche - unseres Erachtens zum Teil maßlos überteuerten - dieser Werte ( vgl. Rösch, Bintec, M+S Elektronic, Popnet, Blue C u.a., welche von der Marktkapitalisierung her z.T. um ein Vielfaches höher als  die GFN AG bewertet sind ), wobei die GFN nicht insolvent ist und zudem ein zukunftsfähiges Konzept anzubieten hat.
Nutzen Sie diese Diskrepanz, solange sie noch vorhanden ist!
( Zum Vergleich werfen Sie bitte einen Blick auf die Aktie der Infogenie AG /WKN 747206, die sich in ähnlichen Umständen befand und in wenigen Monaten seit Jahresanfang in der Spitze verfünfachen konnte! )

Unser Kursziel setzen wir für die GFN AG zunächst in den Bereich der liquiden Mittel bei etwa 3,5-4€. Dies würde einem Aktienkurs vor Split bei etwa 35-40 cents und einer Marktkapitalisierung zwischen 1,9-2,15Mill.€ entsprechen, was wir für  durchaus erreichbar und als Fair Value ansehen.

Die Aktie der GFN - Gesellschaft für Network Training ist somit kurzfristig als eine lukrative Spekulation anzusehen, deren Risiko aber ebenfalls durchaus als hoch einzuschätzen ist, sollte trotz des Engagements der LBBW der Turn-around scheitern.
Nicht unterschlagen werden soll aber auch, dass vor kurzem in den USA ein Wettbewerber in diesem Segment übernommen wurde, was im Hinblick auf die derzeitige sehr niedrige Bewertung der Gesellschaft eine Option werden könnte.

Wir empfehlen abschließend, zunächst limitiert bis max. 1,8-2€. zu ordern und weitere Meldungen ( s.o. ) abzuwarten.

Bei Überspringen der 2€.-Marke ist mit schnell steigenden Kursen zu rechnen.
Gewinne wären in diesem Fall mit Stop-loss Kursen abzusichern, wobei diese den jeweiligem aktuellen Aktienkurs anzupassen wären.

Besprochene Aktie: GFN AG - Gesellschaft für Network Training ( WKN 245765 )

Haftungsausschluß:
Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste jeglicher Art.
Die Angaben beruhen auf sorgfältigen Nachforschungen unserer Mitarbeiter.


So, wir hoffen Ihnen wieder einmal bei Ihrer Anlageentscheidung weitergeholfen zu haben.
Beobachten Sie unseren derzeitigen Spezialtip und verfolgen Sie unsere weiteren Anlageentscheidungen.

Wenn Sie unsere Empfehlungen nicht weiter erhalten möchte, bitten wir Sie um kurze Nachricht per Boardmail. Wir stellen unseren Verteiler dann sofort darauf ein.

Gute Börsengeschäfte wünscht auch in dieser Woche
MP_Research"

------------------------

Das sollte für Kursaufschläge sorgen - GFN 245765 ist deutlich unterbewertet!!!

Trader_Gott  
26.05.03 08:53 #24 GFN 245765: Deutliche Unterbewertung!!!
Da sollte es deutlich aufwärts gehen bei den aktuellen Nachrichten:

GFN WKN 245765 kaufen!!!

Trader_Gott  
26.05.03 09:33 #25 GFN 245765: Die Rallye startet!
GFN WKN 245765

AUSBRUCH bei steigenden UMSÄTZEN!!!

Akt. 1,65€.

Hier geht es erst los - die Aktie hat eine enorme KURSCHANCEN!

Lest die obige Analyse!

Kein Stück mehr verkaufen! Nachfrage steigt stark an!

Trader_Gott  
26.05.03 09:42 #26 @trader
könntest Du mir mal den 6-monats-chart zeigen?




danke!



rz  
26.05.03 10:26 #27 GFN 245765: 3€. - noch heute?!
Der Wahnsinn:

GFN 245765 - Riesige Nachfrage!!!

Weiter kaufen - die 3€. winken noch heute!

Trader_Gott  
26.05.03 11:13 #28 @Trader-Gott: woher börsenbrief
Hi Trader-Gott,

schein ja echt ein sehr guter Börsenbrief zu sein.

Woher bekomm´ ich den??

Gruß  
28.05.03 08:29 #29 Diese Aktie wurde gestern zu stark abgestraft!.
GFN WKN 245765

Wegen Rücktritt des Finanzvorstandes gestern 30% runter, dabei besteht weiterhin eine DEUTLICHE Unterbewertung!!!

An den Daten ( Cash ca. 2-2,4Mill.€ ; Marktkap nicht einmal 1Mill.€ ) hat sich ja nichts geändert und daher sollte man auf die 2€. nicht lange warten müssen!

GFN 245765

Akt. 1,65€. Frankfurt/ 2€. Xetra

Ich würde weiterhin dabeibleiben! Auch deshalb:

GFN AG - Gesellschaft für Network Training ( WKN 245765 )

Vorab die wichtigsten Kennzahlen:
Handel im geregelten Markt ( Xetra, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf )
Börsenkurs: 1,40€. Frankfurt ( 23.05.2003 )
Aktienanzahl: ca. 540.000 Stücke
Marktkapitalisierung: 730.000€

Kurzportrait:

Die GFN AG ist der anerkannte Dienstleister für individuelle Firmenschulungen und
Zertifizierungsseminare im Netzwerk- und Securitybereich in Deutschland. Mit der
Übernahme der Bildungszentren der DITEC Informationstechnologie AG, München, im
Oktober 1999 ist GFN der größte deutsche herstellerunabhängige Netzwerkqualifi-
zierer. GFN ist bundesweit präsent, die Geschäftsstellen sind entweder eigene
Tochter-
gesellschaften oder Beteiligungen. Die Firmenzentrale befindet sich in Stuttgart. Die
Tochter-
gesellschaft ac@demy bietet als eines der ersten Unternehmen in Europa
IT-Schulungen via
Internet an. Mit diesem innovativen Konzept des Online-Training ist eine Aus- und
Weiterbildung unabhängig von Ort und Zeit möglich.
Kooperationen mit den IT-Weltmarktführern sichern den zahlreichen Kunden, unter
anderem aus den deutschen Top 500 Unternehmen, stets aktuellste Schulungen. Bei
der Lernmethodik integriert GFN alle Beteiligten und setzt auf ein effektives
Miteinander etablierter und neuer Lernformen. Der Fokus richtet sich dabei auf den
individuellen Erfolg jedes Einzelnen.
Um im Wettbewerb bestehen zu können, ist auch für ein solches
Qualifizierungsunternehmen eine gewisse Größe unabdingbar - insbesondere in der
Zusammenarbeit mit Konzernen und
Großunternehmen. So ist die GFN AG in den letzten Jahren enorm gewachsen und
zählt heute zu den Keyplayern der Branche. Basis für das Wachstum und die
permanente Weiterentwicklung der GFN Gruppe ist der wirtschaftliche Erfolg.

Aktuelle Situation:

Die GFN AG hat 2002 ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich gebracht.
Es gibt nichts zu beschönigen: Zum wiederholten Male wurden die Zielvorgaben nicht
erreicht - stattdessen mußte erneut einer hoher Verlust in Kauf genommen werden.
Die Aktie, die vor einem Jahr umgerechnet noch bei rund 5€., zwei Jahre zuvor sogar
um die 40€. stand, fiel auf ihren Tiefstand von 1 bzw. 1,1€ Anfang März 2003. Dabei
zu berück- sichtigen ist, dass die Aktie vormals unter der WKN 587980 notiert wurde
und mit Wirkung zum 15.04.2003 einen 1:10 Reverse-Split durchführte, d.h. aus zehn
GFN-Aktien wurde eine einzelne Aktie, so dass sich der Wert optisch verzehnfachte,
die Marktkapitalisierung aber gleich geblieben ist.

Aktuell sehen wir klare Tendenzen, die für einen möglichen Turn-around der GFN AG
sprechen, welches eine nachhaltige Kurserholung zur Folge haben könnte.

Welche Gründe veranlassen uns zu dieser Annahme?

Bereits im März dieses Jahres sicherte die Landesbank Baden-Württemberg ( LBBW )
der GFN AG die Stellung der weiteren Liquidität zu. Besonders überraschend war, dass
sich trotz der sowohl bei der Firma angespannten Lage wie auch der bekannten
Bankenkrise und negativer Wirtschaftslage im allgemeinen die Hausbank zu dieser
Kreditvergabe bereit- erklärte. Einen Sinn hierin läßt sich nur erkennen, wenn man die
Überlebensfähigkeit der GFN voraussetzt. Dies wurde von der LBBW eindeutig bejaht.

Im Zusammenhang damit wurden im weiteren endlich die nötigen Strukturreformen
angepackt:

Das Restrukturierungskonzept der GFN AG mit weitreichenden Kostenoptimierungsmaß-
nahmen und einem klaren Fokus auf die Kernkompetenzen wurde in Abstimmung mit
dem Aufsichtsrat und ihren Beratern erarbeitet und umgesetzt. Vorstand und
Aufsichtsrat beschlossen darüber hinaus weitergehende Kostensenkungsprogramme.
Auf dem Weg zurück zur Profitabilität werden bis Ende Juni 2003 nahezu die Hälfte der
Arbeitsplätze in der Holding abgebaut. Das verbleibende Team soll durch eine
Konzentration auf die Kern- kompetenzen den eingeschlagenen Sanierungskurs
erfolgreich umsetzen.

Wie wir aus unternehmensnahen Kreisen gehört haben, sind dabei erste
beeindruckende Erfolge, die sich schon in den nächsten Quartalszahlen ausdrücken
sollen, zu verzeichnen.

Ist dies aber genug, um ein Engagement in dieses risikobehafteten Papier einzugehen?

Dazu muß man sich gewisse Daten und Zahlen veranschaulichen:

Die Liquidität der GFN AG betrug zum Stichtag 31.12.03  €1,65Mill. und soll sich u.a.
durch die Finanzhilfe der LBBW aktuell weiter verbessert haben; unsere Schätzungen
gehen von ca.
2-2,4Mill.€ aus.
Setzt man dies in Verhältnis zur derzeitigen Marktkapitalisierung von ca. 730.000€,
ergäbe sich hieraus ein theoretisches Potential von allein etwa 200% bis zur reinen
Cashposition.

Für 2003 rechnet die GFN angesichts des schwierigen Umfelds abermals mit einem
Umsatz- rückgang von rund 20 Prozent - hierbei ist allerdings der Verkauf der
Tochterunternehmen in 2002 mit berücksichtigt. Unter dieser Voraussetzung geht die
Gesellschaft in 2003 von einem
ausgeglichenen Ergebnis aus.
Nach neuesten Indikationen sollen diese Planzahlen möglicherweise übertroffen
werden.
Hat man - wie oben angedeutet - in der Vergangenheit den Fehler gemacht, zu
optimistische Zielvorgaben zu formulieren, wurde für das Geschäftsjahr 2003
realistisch geplant, was nun in über den Erwartungen liegenden Zahlen eine positive
Fortsetzung des eingeschlagenen Kurses finden könnte.

Besonders interessant erscheinen uns jedoch zwei weitere Aspekte:

So soll die GFN AG vor dem Abschluß mehrerer bedeutender Verträge stehen, die zum
einen  mit den umfangreichen Koorperationen ( u.a. mit Microsoft, Novell, Red Hat,
Lemarx, Linux Informations AG ) in Verbindung stehen und zum anderen aus der
öffentlichen Hand  kommen sollen. Das besondere Augenmerk sollte dabei neben der
Partnerschaft mit Microsoft auf die Angebotspalette im Bereich LINUX gelegt werden,
wobei die Bedeutung von LINUX aktuell wieder deutlich in den Vordergrund tritt.
Da die GFN hier frühzeitig in Erscheinung getreten ist und zahlreiche Trainings- und
Fort-
bildungskurse anbietet sowie Vertriebspartnerschaften und Koorperationen
eingegangen ist und gepflegt hat, besteht ein erheblicher Wettbewerbsvorteil
gegenüber Konkurrenten, der nun von großem Vorteil sein dürfte.
Zudem ist es gerade in Zeiten der schwierigen Haushaltslage auf Landes- und
Bundesebene als Erfolg zu werten, hier weitere ( Folge- ) Aufträge realisieren zu
können.

Nur kurz möchten wir des weiteren auf ein neues Marktgerücht eingehen:
So sollen derzeit auffälligerweise häufig die Aufsichtsratsmitglieder zu Sitzungen
zusammen- treffen.
Inwieweit dies mit einer denkbaren Ablösung des amtierenden Vostandsvorsitzenden
Volker Gallatz in Zusammenhang zu bringen ist, möchten wir noch unkommentiert
lassen. Dass dies jedoch im Hinblick auf die vergangenen Jahre aus unserer Sicht als
für die Firma äußerst positiv zu werten wäre, möchten wir dennoch nicht
verschweigen.
Achten Sie hier bitte auf aktuelle Nachrichten.

All dies führt uns zu der Überzeugung, dass die Aktie der GFN AG ( WKN 245765 )
derzeit ein äußerst interessantes Investment darstellt, wobei wir den spekulativen
Charakter nicht verschweigen möchten.
Gerade aber auch vor dem Hintergrund der in diesen Tagen heiß umworbenen und
schon stark gestiegenen Pennystock- und Insolvenzwerten sollte man die GFN AG im
Auge behalten:

Hier bekommt man eine Gesellschaft erheblich günstiger als zahlreiche - unseres
Erachtens zum Teil maßlos überteuerten - dieser Werte ( vgl. Rösch, Bintec, M+S
Elektronic, Popnet, Blue C u.a., welche von der Marktkapitalisierung her z.T. um ein
Vielfaches höher als  die GFN AG bewertet sind ), wobei die GFN nicht insolvent ist
und zudem ein zukunftsfähiges Konzept anzubieten hat.
Nutzen Sie diese Diskrepanz, solange sie noch vorhanden ist!
( Zum Vergleich werfen Sie bitte einen Blick auf die Aktie der Infogenie AG /WKN
747206, die sich in ähnlichen Umständen befand und in wenigen Monaten seit
Jahresanfang in der Spitze verfünfachen konnte! )

Unser Kursziel setzen wir für die GFN AG zunächst in den Bereich der liquiden Mittel bei
etwa 3,5-4€. Dies würde einem Aktienkurs vor Split bei etwa 35-40 cents und einer
Marktkapitalisierung zwischen 1,9-2,15Mill.€ entsprechen, was wir für  durchaus
erreichbar und als Fair Value ansehen.

Die Aktie der GFN - Gesellschaft für Network Training ist somit kurzfristig als eine
lukrative Spekulation anzusehen, deren Risiko aber ebenfalls durchaus als hoch
einzuschätzen ist, sollte trotz des Engagements der LBBW der Turn-around scheitern.
Nicht unterschlagen werden soll aber auch, dass vor kurzem in den USA ein
Wettbewerber in diesem Segment übernommen wurde, was im Hinblick auf die
derzeitige sehr niedrige Bewertung der Gesellschaft eine Option werden könnte.

Wir empfehlen abschließend, zunächst limitiert bis max. 1,8-2€. zu ordern und weitere
Meldungen ( s.o. ) abzuwarten.

Bei Überspringen der 2€.-Marke ist mit schnell steigenden Kursen zu rechnen.
Gewinne wären in diesem Fall mit Stop-loss Kursen abzusichern, wobei diese den
jeweiligem aktuellen Aktienkurs anzupassen wären.

Besprochene Aktie: GFN AG - Gesellschaft für Network Training ( WKN 245765 )

Haftungsausschluß:
Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste jeglicher Art.
Die Angaben beruhen auf sorgfältigen Nachforschungen unserer Mitarbeiter.


So, wir hoffen Ihnen wieder einmal bei Ihrer Anlageentscheidung weitergeholfen zu
haben.
Beobachten Sie unseren derzeitigen Spezialtip und verfolgen Sie unsere weiteren
Anlageentscheidungen.

Wenn Sie unsere Empfehlungen nicht weiter erhalten möchte, bitten wir Sie um kurze
Nachricht per Boardmail. Wir stellen unseren Verteiler dann sofort darauf ein.

Gute Börsengeschäfte wünscht auch in dieser Woche
MP_Research"

----------------------

Trader_Gott  
28.05.03 09:04 #30 Bis 2€. kaufen - wird wieder hochlaufen!!!
Aktuell ein klarer Kauf!

GFN WKN 245765!

Trader_Gott  
28.05.03 09:28 #31 KAUFinteresse nimmt stark zu!!!
Nachfrage im Bereich 1,6-1,65€. wird immer höher!

Kein Wunder:

GFN WKN 245765 ist trotz der vordergründig schlechten Meldung von gestern DEUTLICH zu niedrig bewertet!!!

Da hatte MP_Research schon Recht!!!

Ich rechne schnell wieder mit Kursen klar über 2€. Der Rebound sollte schnell einsetzen!

Daher kaufen bis 1,8-1,9€.

Trader_Gott  
28.05.03 09:38 #32 KAUFinteresse nimmt stark zu : Schon 50St. w.
28.05.03 12:00 #33  :)
 heute schon gelässtert?

 Na dann aber jetzt:





http://aktien.onvista.de/overview_quotes.html?ID_OSI=8200994  

Bewertung:

28.05.03 12:55 #34 Nochmal
Nochmal: Wo gibt´s den Börsenbrief, den Trader-Gott im "kopiert"????

Also MP-Research?? URL, Homepage etc.???  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...