GEVO

Seite 1 von 93
neuester Beitrag:  13.11.18 18:57
eröffnet am: 12.02.15 15:22 von: iwanooze Anzahl Beiträge: 2316
neuester Beitrag: 13.11.18 18:57 von: centsucher Leser gesamt: 256546
davon Heute: 57
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  93    von   93     
12.02.15 15:22 #1 GEVO
GEVO begrüsst neuen MEMBER CEO von PLUG POWER
http://www.ad-hoc-news.de/...ent-ceo-of-plug-power--/de/News/41903941  

Bewertung:
6

Seite:  Zurück   1  |  2    |  93    von   93     
2290 Postings ausgeblendet.
12.09.18 18:49 #2292 ...und meine mail an den CFO
Auch aus September 2017:
Hi Chris, thanks for confirming my contact request. I am a small investor from Germany and I have bought a number of shares, all of them pre-split at > 0,50 € (0,53 $) - this is 10 € after-split. I see what GEVO is doing / not doing and how the share price was beaten down since then. My depot melt down since then considerably. Please let me say that what we see through Pat is not really convincing a lot investors here. I communicated this also to him and I appreciated that he answered to me explaining some background. I also had a long telephone conversation with Shawn Severson and he also tried to explain to me. Nonetheless, I still do have a lot of concerns about GEVO (...and of course my money). I hope that you will find the right measures to get the company right on track. What makes me nervous is that GEVO is not capable to deliver the quantities that Lufthansa is needing and to make the announced contract going live. And we do not hear any good news like “...we sre building a plant in ... and will produce ..... gallons from .... on“. So I assume that nothing is in progress at present. Well, I hope that GEVO shares will soon turn into a positive development, for me the shareprice has to go up by 1.000% to be break-even. Realistic? I wonder if there is any share in the world that would bring this performance!  

Bewertung:

13.09.18 00:48 #2293 danke C.stone
für deine emails an GEVO, die auch in unser aller Interesse richtig formuliert ist !

Die GEVOs sollen ruhig mitbekommen / merken, welche wichtigen Fragen in der Luft schwirren und wir Aktionäre endlich mal konkrete Antworten, Zahlen und Daten haben wollen.

Ich frage mich seit Monaten, was die bei GEVO arbeiten, außer sich um Kapitalmaßnahmen zu kümmern, um immer wieder an Geld zu kommen, dass irgendwie nie dort investiert wird, wo es am wichtigsten wäre für die notwenige Expansion, um mal aus diesem Loch zu kommen, wo sich die Maus immer wieder selber in den Schwanz beißt.

Neben der Produktionserweiterung, sollte auch endlich mal ein Konzept vorgelegt werden, wie man das "GEVO-Fluid" zuverlässig und ausreichend zu den Kunden transportieren möchte. Das war ja auch ein wichtiger Grund für noch keinen Vertrag mit Lufthansa, weil die u.a.  das geklärt haben wollen gem. meiern Email-Anfrage an Lufthansa damals, als man nichts mehr hörte nach der großen Ankündigung "LUFTHANSA" durch Gruber.  LUFTHANSA war, bzw. ist ja schon seinerzeit mit einem Produzenten von BIO-Zusätzen aus Skandinavien im Gespräch gewesen .. wurde mir von LUFTHANSA mitgeteilt. Probleme  mit GEVO war die zu geringe Produktionskapazität für eine nachhaltige Versorgung und die fehlende Logistik, um das GEVO-Zeugs an die entsprechenden Flughäfen zu liefern, wo die Flugzeuge es jeweils benötigen für die Betankung,- zumindest überall in den USA ( vorerst ) .

Und genau das stört mich extrem, dass GEVO diesbezüglich scheinbar seit Monaten oder sogar Jahr(en), noch keine Lösung präsentieren kann. Stattdessen wurde wieder ein " großer Name " PRAJ in den Ring geworfen ...vor einer weiteren KM, wo man auch nichts mehr von hört, dass da mal was Konkretes in der Kasse bei GEVO klingelt.

Mir kommt es vor, als wenn die nur noch reine Selbstverwaltung betreiben und wenn das Geld mal wieder aufgebraucht ist, wird ein neuer Name in den Ring geworfen, vor einer KM ( RS ) .


Ich bin sehr gespannt, ob die antworten und was die antworten und mal konkret werden !?  

Bewertung:

14.09.18 00:01 #2294 12.9.18

Virgin Australia Leads Effort to Use Gevo Renewable Jet Fuel at the Brisbane Airport in Queensland, Australia

195 Flights Using Gevo’s Renewable Jet Fuel Departed from Brisbane Airport

https://gevoinc.gcs-web.com/news-releases/...-gevo-renewable-jet-fuel

 
14.09.18 14:14 #2295 Eigentlich
sollte so eine Meldung den Kurs deutlich nach oben treiben. Aber wie gewohnt er unbeeindruckt. Da kann man sehen, was die Anleger von derartigen Meldungen halten, bzw. sie infolge der Vergangenheit einschätzen.

Gruber hat so viel Erde verbrannt ....  

Bewertung:
1

20.09.18 14:16 #2296 Gevo macht BuBu!
Nichts los?!  
02.10.18 14:17 #2297 Ölpreis
steigt und steigt.... und GEVO wie immer unbeeindruckt / unbeeinflußt. Muss der Ölpreis erst auf 200 $ steigen, dass das Zeugs von GEVO mal interessant wird ?!  

Bewertung:

04.10.18 14:19 #2299 altes, gleiches Problem nach wie vor

... so wie es Gruber selber in dem zuvor erstellten Post / LINK aussagt

"Es gibt Kunden, die unser Produkt kaufen und sie wollen mehr", sagte Gruber INN. "Es geht darum, wie wachsen wir, um die Nachfrage zu befriedigen?"


sowie

"Mit Blick auf die Zukunft sagte Gruber, dass das Unternehmen mit einer Großproduktionsanlage auf den Mainstream-Markt abzielt. Er sagte, er erwarte, dass es drei Jahre dauern wird, bis das Unternehmen alle Verträge abgeschlossen hat."

GEVO kommt nicht aus dem "Versuchsstadium" bei den Endverbrauchern hinaus. Es werden immer nur Praxisversuche unternommen und gemeldet. Wie viele Versuche sind denn noch notwendig !? Es sind doch schon alle möglichen Zertifikate erteilt, bzw. immer wieder kommuniziert ?!

"Im Rahmen seiner Ziele hat das Unternehmen Versuche für seinen erneuerbaren Flugzeugtreibstoff durchgeführt. Die letzte fand Mitte September statt, als das Unternehmen  bekannt gab, dass es seinen erneuerbaren Flugzeugtreibstoff auf einem kommerziellen Flughafen in Australien geliefert hatte."

Quellenauszüge aus: https://investingnews.com/daily/tech-investing/...o-offer-more-miles/

Konsens: Wenn, dann wird es noch sehr lange Zeit dauern, bis GEVO ggf. mal die Mengen  liefern kann, worüber auch gewinnbringende Umsätze generiert werden. Bis dahin wird aber weiter Geld benötigt / verbrannt ...Wenn es nicht über Umsätze kommt, dann kommt es wohl weiter woher !!??

 

Bewertung:

07.10.18 01:04 #2300 Hm,

Wenn es nicht über Umsätze kommt, dann kommt es wohl weiter woher !!??

.............................................................. lange überlegt! ...... Von den Anlegern???  :-)))))

 
08.10.18 15:53 #2301 RICHTIG
GEVO wird komplett über uns / Aktionäre durchfinanziert .... schon seit Start vor etlichen Jahren. Da stimmt doch was nicht am Konzept,- bzw. geht für das Board auf, die so weiter im Labor rumbasteln können und monatlich ihr Gehalt bekommen und nicht verdienen )-:  

Bewertung:

08.10.18 20:52 #2302 steigt doch
schonmal gut an. gut das ich bei 3€ wieder rein bin. hoffe ihr auch. morgen soll trump sich positiv zu e15 äußern.  

Bewertung:

09.10.18 14:06 #2303 Warum GEVO heute fliegt

Schade um die Anleger, die durch die etlichen RS fast keine Aktien mehr im Depot haben und nicht mehr von diesem Hype profitieren können, obwohl gerade sie es verdient hätten. Ich hatte meinen kümmerlichen-geschmolzenen Restbestand verkauft und meinen Verlkusttopf fett gefüttert )-: ....Aber dann doch noch eine  kleine Position neu gesetzt, die die fast noch nie gesehene Farbe grün im Depot sieht. Mal sehen, ob ich mir mein Geld wieder zurück holen kann damit....aber, dann muss GEVO noch so mind. 600% zulegen.

Hier ein übersetzter Auszug von CNA-Finance, was den gestrigen und heutigen Schub "erklärt" ...wie schon von @ Highlight in seinem vorherigen Beitrag erwähnt.

Bin mal gespannt, wie nachhaltig der Anstieg bleibt. Besonders, weil GEVO den "Hype" gar nicht mit Produktionsmengen abdecken kann.

"Wie oben erwähnt, hat Gevo heute einen unglaublich starken Start in die Handelssession, aber das Unternehmen hat keine Pressemitteilungen oder SEC-Einreichungen veröffentlicht, die solche Gewinne nahelegen würden. Also, was ist der Deal? Nun, alles hat mit Präsident Trump zu tun.

Im Moment tauchen verschiedene Geschichten auf, die darauf hindeuten, dass der Präsident der Vereinigten Staaten ein Bundesverbot für Sommerverkäufe von Benzinmischungen mit höherem Ethanolgehalt aufhebt. Die Ankündigung wird voraussichtlich heute Nachmittag um 15:00 Uhr Eastern kommen.

Dies ist eine große Sache für GEVO und andere im Bereich der Biokraftstoffe. Immerhin verlangt der US Renewable Fuel Standard, dass Raffinerien jedes Jahr größere Mengen an Biokraftstoffen in den Kraftstoffpool mischen müssen. Wenn sie das nicht tun, müssen sie Kredite von Firmen kaufen, die dies tun.

Die Preise für diese Kredite waren jedoch in den letzten Jahren volatil, was zu Beschwerden bei Raffineriebetreibern führte. Die Sommerrestriktionen sollen die Versorgungsprobleme der Biokraftstoffe, die in den Pool gemischt werden müssen, verringern. Wenn Trump jedoch das Sommerverbot aufhebt, wird die Beschränkung, die die Versorgung aufrechterhält, weggenommen, was zu einer hohen Nachfrage nach Biokraftstoffen und letztlich höheren Preisen führen wird. Da GEVO ein Unternehmen ist, das sich auf die Produktion und Vermarktung von Biokraftstoffen konzentriert, sind dies gute Nachrichten für das Unternehmen und seine Investoren."

Kompletter Artikel:

http://cnafinance.com/gevo-gevo-stock-heres-why-its-flying/20530

 

Bewertung:
1

09.10.18 14:19 #2304 @panell
Man hatte seit letztem hype im juni rund 3 monate zeit hier neue positionen um die 3 euro aufzubauen. Teilweise sogar günstiger. Grade die insiderkäufe der letzten wochen waren ein indiz dafür, dass gevo jetzt auf stabileren beinen steht als damals. Die abgezockten anleger tun mir auch Leid, aber es bringt nix in der vergangenheit zu leben.  

Bewertung:

09.10.18 15:18 #2305 @ Highlife
wie bekannt bin ich seit 2015 in GEVO investiert ( gewesen ) und habe nach einigen RS dann meine verbliebenen Reststücke mit 98% Minus verkauft und die Position aufgelöst.

Das Prinzip( Produkt )  von GEVO finde ich ja grundsätzlich gut und sehe da große Möglichkeiten, zumal jetzt aktueller den je das Thema relevant wird und die Regierungen "plötzlich" erkennen, dass uns u.a. Diesel-Partikel vergiften.

Produkt von GEVO = gut...GEVO-Management-Entscheidungen / Handlungsweisen = schlecht. Das ist die Crux. Ich sehe eine sehr gut Chance für das Produkt und will da unbedingt teilhaben und investieren und GEVO hat wichtige Patente ...ABER,- in den Händen von GEVO sind sie nicht gut aufgehoben und verwaltet. GEVO-Strategie-Management hat sich mehr als disqualifiziert und Anleger zu oft verar.... .


Nichtsdestotrotz hatte ich genau zu dem Zeitpunkt, als der Kurs nach meinem Verkauf auf unter 3,-€  gefallen war, wieder eine kleine " Ich-will-es-wissen-Position" gekauft, die im Depot mal grün leuchtet und nicht durch den vorherigen Durchschnitts-EK belastet ist.

Kurzum,- meine neue Position unter 3,- € EK ist jetzt über 50% im PLUS. Ich bin aber nat. weiter sehr kritisch gegenüber GEVO eingestellt unter dieser Leitung und der Unfähigkeit das Grundproblem endlich mal anzugehen und zu lösen = Produktionsmengen.

Heute soll entschieden werden, dass höhere Zumischungen erlaubt werden. Respektive steigt der Bedarf. Aber GEVO ist ja nicht mal in der Lage, die bisherigen Liefermengen den potentiellen Kunden zu garantieren. Respektive bleiben ja die verbrochenen Aufträge / Kooperationen u.a. mit LUFTHANSA aus.

GEVO hat ja nicht mal den  Bau-Start einer neuen Produktionsstätte avisiert oder die Kooperation mit anderen Fabriken, wo man produzieren könnte auf deren Anlagen. GEVO war die letzten Jahr vielmehr damit beschäftigt, Kapitalmassnahmen durchzuführen und das Geld in alle Kanäle zu stecken...außer in den aktiven Ausbau der Produktionsmengen. In einem letzten statement ( CALL ) hat Gruber ja selber ausgesprochen, dass ein wichtiger Punkt der Ausbau der Produktion ist .... Was wir alle schon seit Jahren wissen.

Ich pers. schaue jetzt, dass ich mir zumindest einen kleinen Teil meines Verlustes wieder etwas eintrade, durch diese kleinen Hypes.  

Bewertung:
1

09.10.18 19:18 #2306 viele investoren waren zu früh
gevo hatte in den letzten jahre massive Schuldenprobleme, wenig Cash und aufgrund des niedrigen Ölpreises kaum Aussichten auf hohe Investitionen.

So blöd es klingt, aber augenscheinlich blieb ihnen nichts anderes übrig als durch die zahlreichen Kapitalerhöhungen den Laden am leben zu halten.

Da sich keine seriösen Großinvestoren ran trauten, mussten die Kleinanleger rangenommen werden.
Siehe es als Lehrgeld. Ich schaue mir generell immer die Bilanzen an, bevor ich eine Aktie kaufe, aber bei Gevo haben mich damals andere Sachen geblendet.

Der Reiz ist immer, von Anfang an bei einer großen Sache dabei zu sein. Gleichermaßen besteht aber immer das Risiko bei Startups ob es was wird und obs sofort klappt. Und das ist äußerst selten.  

Bewertung:

10.10.18 13:51 #2307 E15

hier mal was zu diesem E15-Treibstoff-Gemisch, welches neuerlich höher mit Ethanol vermengt werden darf in den USA ... und die Leute gestern auf die offizielle Verkündung durch TRUMP gewartet haben. Das hatte gestern Vormittag im Vorfeld in Deutschland zu einem Kursplus von ca. 20% geführt und drehte dann leider abends in einen roten Kursabschlag,- schätzungsweise durch die vielen Zocker in dem Papier

"E15
Die US Environmental Protection Agency (EPA) definiert E15 als Benzin gemischt mit 10,5% bis 15% Ethanol. Im Jahr 2011 genehmigte die EPA E15 für den Einsatz in leichten konventionellen Fahrzeugen des Modelljahrs 2001 und neuer durch eine Ausnahmegenehmigung für den Luftreinhalteantrag, basierend auf bedeutenden Tests und Untersuchungen, die vom US-Energieministerium finanziert wurden . Die Tankstellen sind nicht verpflichtet, E15 zu verkaufen, aber einige bieten E15 aufgrund von Ausrüstungszuschüssen und besseren Gewinnmargen im Vergleich zu Normalbenzin an. E10 bleibt die Grenze für Personenkraftwagen, die älter als das Modelljahr 2001 sind, und für andere nicht straßengebundene und kleine Motoren und Fahrzeuge, die Benzin verwenden, wie Rasenmäher, Motorräder und Boote. E15 ist nicht allgemein verfügbar. Es ist derzeit an mehr als 1.400 Stationen in 29 Staaten verkauft. Durch das US-LandwirtschaftsministeriumBiofuels Infrastructure Partnership , 210 Millionen US-Dollar wurden für die Installation einer neuen Ethanol-Infrastruktur bereitgestellt, die 2016 begann und voraussichtlich 2018 abgeschlossen sein wird.

Fahrzeuge, die für E15 zugelassen sind :
Flexible Kraftstofffahrzeuge
Herkömmliche Fahrzeuge des Modelljahres 2001 und neuer.
Fahrzeuge dürfen E15 nicht benutzen :
Alle Motorräder
Alle Fahrzeuge mit Schwerlastmotoren, wie Schulbusse und Lieferwagen
Alle Geländefahrzeuge, wie Boote und Schneemobile
Alle Motoren in Off-Road-Geräten, wie Kettensägen und Benzin-Rasenmäher
Alle konventionellen Fahrzeuge älter als Modelljahr 2001.
Es gibt zusätzliche Vorschriften für Stationen, die Mischungen über E10 verkaufen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Codes, Standards und Sicherheit ."


Übersetzt mit google-Übersetzer.


Quelle: https://www.afdc.energy.gov/fuels/ethanol_e15.html

 

Bewertung:

10.10.18 18:18 #2308 Mal wieder grauslig
was seit gestern mit dem Kurs passiert / gemacht wird, trotz dieser positiven E15 - Entscheidung. Ich glaube, den Zockern, die wohl zu 95% nur in dem Papier stecken, geht sowas am Ar....vorbei. Und genau deshalb, weil sie wissen, dass GEVO davon quasi nicht profitieren kann, weil sie die Mengen gar nicht liefern können.

Nach wie vor ist GEVO ein reines Entwicklungs- und Laborunternehmen, ohne jegliche Vertriebsfähigkeiten / Kompetenzen.  

Bewertung:

11.10.18 03:31 #2309 geh short
p.  !  

Bewertung:

12.10.18 23:32 #2310 Wenn ich das könnte
hätte ich das schon längst mal getan !  

Bewertung:

18.10.18 23:15 #2311 Avfuel Working Toward Biofuel Future for B.
24.10.18 14:41 #2312 @ centsucher
Wir Langzeit-Investierte kennen die Problematik bei GEVO nur zu gut.

Sämtliche Meldungen verpuffen entweder sofort oder kurze Zeit später, weil daraus letztlich nichts für GEVO resultiert, was mal entsprechende Umsätze generiert und GEVO in die Lage versetzt, wichtige Investitionen zu tätigen für u.a. einen schnellen und effektiven Produktionsausbau.

Der CEO Gruber hat sich mehr als Disqualifiziert bei den Aktionären als "Schwätzer" und unfähig das Unternehmen auszubauen. Da kommen seit Jahren nur laute Töne und Versprechungen, aber keine Taten oder mal Groß-KUNDEN mit VERTRAG. Kooperationen mit großen Investoren bekommt er auch nicht hin, die entweder mit einsteigen oder gar komplett aufkaufen.

GEVO trampelt auf der Stelle, bzw. beißt sich immer wieder in den eigenen Schwanz. Ich kann es gar nicht mehr nachhalten, wie viele " vielversprechende" Meldungen schon kamen mit großen Aussichten und dann im Winde verwehen. Wann haben wir z.B. mal was zu LUFTHANSA oder Praj gehört ? Gerade Praj wurde uns doch als Mega-Deal "verkauft / angekündigt" !

Ölpreis steigt und spielt GEVO absolut in die Karten, so wie auch die Erhöhung der Beimischung von "GEVO-Produkten" in Treibstoffen. Das sollten alles Kurstreiber sein,- aber = verpufft und wirkt sich nicht auf den GEVO-Kurs nachhaltig steigernd aus...im Gegenteil eher.

Der Aktionär hat erkannt, dass GEVO tief im Mark unfähig ist aus dem Forschungsunternehmen auch ein gewinnbringendes Vertriebsunternehmen zu machen. GEVO ist halt eine "Labor-Bude" und wird es auch bleiben, wenn da nicht von externer Seite was passiert und einwirkt.  

Bewertung:

31.10.18 16:40 #2313 soo langsam könnte
mal wieder was kommen. Hier scheint wohl immer nur im Juni die Post abzugehen. Nächste Woche gibts Zahlen, dann werden wir wohl etwas schlauer sein.  

Bewertung:

03.11.18 00:23 #2314 @ highlive
meinst du schlauer oder ärmer !?...Wobei ärmer auch schlauer machen kann ;-)  

Bewertung:

13.11.18 18:54 #2315 Q3

As of October 31, 2018, 8,640,433 shares of the registrant’s common stock were outstanding.

Cash and cash equivalents


$38,316,000

 

 
13.11.18 18:57 #2316 Q3 Link
Seite:  Zurück   1  |  2    |  93    von   93     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...