GEA GROUP - Klar bullische Perspektiven

Seite 1 von 42
neuester Beitrag:  11.10.18 11:24
eröffnet am: 07.03.06 18:13 von: moya Anzahl Beiträge: 1047
neuester Beitrag: 11.10.18 11:24 von: StrohimKopp Leser gesamt: 256590
davon Heute: 15
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  42    von   42     
07.03.06 18:13 #1 GEA GROUP - Klar bullische Perspektiven

 

Gea Group WKN: 660200 ISIN: DE0006602006

Intradaykurs: 13,82 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 21.03.2003 ( 1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Die GEA GROUP Aktie zeigt ein sehr bullisches Chartbild. Im Januar 2006 überwand die Aktie eine langfristige BUY Triggerlinie. Im Februar bestätigte die Aktie diesen Ausbruch durch einen Anstieg über den Widerstand bei 13,20 Euro, der durch das Hoch aus 2004 gebildet wurde. Seit dem Ausbruch darüber dient diese Marke nun als Unterstützung. Die nächsten bullischen Ziele liegen bei ca. 15,65 und später 24,64 Euro. Der Aufwärtstrend seit Oktober 2005 ist aber so steil, dass er kaum länger durchzuhalten ist. Da die Aktie aus indikatorentechnischer Sicht bereits stark überkauft ist, muss nach Erreichen des Zwischenziels bei 15,65 Euro eine mehrwöchige Konsolidierung einkalkuliert werden. Diese Konsolidierung kann die Aktie dann noch einmal in d! en Bereich 13,20 - 13,00 Euro zurückführen. Die langfristige BUY Triggerlinie liegt aktuell bei ca. 12,00 Euro. Erst ein Wochenschlusskurs unter dieser würde das bullische Szenario in Frage stellen.



wallstreet-online.de
Gruß Moya

 

Bewertung:
11

Seite:  Zurück   1  |  2    |  42    von   42     
1021 Postings ausgeblendet.
23.04.18 11:57 #1023 Und mit kleinem Gewinn raus
MACD scheint wieder zu drehen  

Bewertung:

24.04.18 17:25 #1024 naja, soo toll
ist der Ausblick ja nun nicht.

Allerdings scheint BlackRock anderer Meinung zu sein und erhöht auf 5,25%.

Und die fallen trotzdem.

ohoooh  

Bewertung:

16.05.18 18:44 #1025 Wenn Bauer 100 Kilo kauft
wird das wohl der Boden sein  

Bewertung:

23.05.18 12:37 #1026 Gea
Aktie durch Kundenprobleme belastet
Gea: Die Milch macht's nicht

https://boerse.ard.de/aktien/aktie-des-tages/...-machts-nicht100.html  

Bewertung:

23.06.18 15:23 #1027 veräppelung
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...n-a-1214414.html

klngt eher nach veräppelung durch gea um den kurs zu stützen  
04.07.18 10:38 #1028 Gea
Wann seht ihr hier einen Einstieg? Das Ding fällt ja schon seit Wochen...  
04.07.18 12:35 #1029 Ich warte auf die Gewinnwarnung
Offenbar verkaufen Insider bereits. Bei Osram konnte man bereits sehen, wie sehr Gewinnwarnung und Vertrauensverlust in die Manager den Kurs unter Druck bringen können.  
04.07.18 13:34 #1030 Johnny
Ja erinnert mich auch irgendwie an Osram...  
06.07.18 14:46 #1031 Elliot und GBL...
ich bin neu eigestiegen, die Aktie ist günstig wie lange nicht mehr. Der Wettbewerber Krones hatte ordentliche Zahlen, so schlecht scheint der Markt nicht zu sein.
Ich spekuliere auf eine Abwehrschlacht des "lahmen" Managements oder Übernahme durch die neuen Hedgefonds mit ggfls. Auswechselung des VV .
Die INVASOREN hatten ja angekündigt ihre Anteile bei guten Kursen nachlegen zu wollen und mehr Einfluss zu nehmen.

Elliot und GBL sind bekannte Riesen mit sehr viel Erfahrung sowie hoher Erfolgs- und Trefferquote.
Sie wollen ARP, (Teil-) Filetierung und neues Wachstum sowie komplette Neuausrichtung mit neuen Management.

Hört sich doch sehr gut an, mit den tiefen Kursen hier können die alten Longs doch nicht wirklich zufrieden sein - oder?
 
10.07.18 10:28 #1032 Hi
ich arbeite seit 25 jahren in der Milchindustrie und zwar für verschiedene Mitbewerber von GEA. Ich kann nur so viel sagen dass 2016 und 2017 sehr schlechte Jahre waren. Es wurde ziemlich wenig investiert. Das hat sich seit Frühjahr diesen Jahres dramatisch geändert. Es kommen so viele Anfragen (vieles aus dem Ausland) dass man mit den Angeboten kaum hinter her kommt. Vieles geht in den Bereich aufkonzentrierung (also Eindampfer und vor allem Membrananlagen Umkehrosmosen und Ultrafiltrationen) wo GEA ja auch schwer drin ist. Ich denke dass auch GEA wieder Preise machen kann bei denen sie selber was verdienen. Einerseits dauert es ja immer. Aus den Angeboten müssen Aufträge werden und bis die dann ausgeführt und, vor allem, bezahlt werden dauert es mindestens ein Jahr. Andererseits reagiert ja die Börse gerne vorweg. Also wenn im nächsten Geschäftsbericht von einem starken Ansteigen der Auftragseingänge berichtet wird würde es mich nicht wundern. Auch charttechnisch sieht es sehr nach einer Bodenbildung aus. Also ich würde sagen wenn man einen etwas grösseren Zeithorizont hat und sich von einer Shortattacke  nicht aus der ruhe bringen lässt wäre es ein guter zeitpunkt einzusteigen    

Bewertung:
1

17.07.18 10:29 #1033 erhebliches Kurspotential...
durch aktivistische Investoren, heute sehr gut am Beispiel Thyssen zu sehen.
Hoffentlich bald auch hier, sie kaufen sich ja gerade erst ein.

Bin gespannt...  
23.07.18 09:35 #1034 gerade kam:
Metzler senkt GEA auf SELL von Buy , ergo: 2 Stufen nach unten  und auf € 27 von zuvor € 45  

Bewertung:

23.07.18 09:38 #1035 38 Tage
Linie bei € 30,2 und erste Unterstützung bei € 29,7 - 30  

Bewertung:

26.07.18 20:23 #1036 Wenn ich mich recht erinnere
gibt es morgen Zahlen. Ich bin zwar positiv für die Zukunft gestimmt aber ob dass das letzte Quartal schon so berauschend war wage ich zu bezweifeln. Deshalb habe ich erstmal glatt gestellt würde aber gerne morgen wieder einsteigen. Am besten bevor die Geschäftsführung stellung bezieht wieder einsteigen  
27.07.18 10:49 #1037 Peinlich
hatte mich wohl falsch erinnert. Halbjahresbericht am Montag  
27.07.18 10:55 #1038 da wird's spannend
hab mir paar KO zugelegt.  
27.07.18 11:10 #1039 alpenland
Long oder short?  :-)  
27.07.18 12:09 #1040 Halbjahreszahlen am 30.July 2018
habe die guten Gewinne der letzten Wochen erst einmal mitgenommen, die 32,10 sind ein erster Widerstand (EMA 30) werden die überwunden kann es jedoch schnell weiter gehen Richtung EMA 200 -+ 38 Euro.

Aber: Die Halbjahresberichte waren die letzte Zeit immer erschreckend schlecht und eher ein negativer fantasieloser Impulsgeber.

Eigentlich wäre ein guter Kurs die richtige Maßnahme des Managements die invasiven Investoren aufzuhalten, ich erwarte aber eher verhaltene Zahlen und kaufe dann hoffentlich wieder billiger zu.

Allen viel Erfolg! so Long.  
27.07.18 14:38 #1041 Sorry Long
27.07.18 16:24 #1042 Nachruf

Die GEA Group bringt in der Fundamentalanalyse (Anhang) alles mit was man nicht sehen will. 

Das Eigenkapital schrumpf um jährlich 4%, bei stagnierendem KGV von 24. Die Daten beziehen sich auf die Bilanz 2017.

Der Cashflow/Umsatz ist mit 5% sehr niedrig und der Zinsaufwand frisst schon 10% der Gewinns.

Wachstum von Umsatz und EBIT Marge ist nicht vorhanden. Die Marge verschlechtert sich. 

Lichtblicke sind die solide Eigenkapitalausstattung und die EBIT Marge von 8% ist ganz OK. 

Alle Daten und weiteres hier zum Nachlesen: https://docs.google.com/spreadsheets/d/...cGJVWtf7Mj4n9SCE/edit#gid=0 

 

Angehängte Grafik:
gea.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
gea.jpg
30.07.18 08:41 #1043 Zahlen
ok , aber Gea hat wohl ein großes Margenproblem  

Bewertung:
1

30.07.18 09:51 #1044 GEA im Aufwind
Die Aktien der Gea Group sind am Montag vorbörslich auf ihrem jüngsten Erholungskurs geblieben. Nachdem bei den vorgelegten Resultaten nicht von einer zuvor befürchteten Gewinnwarnung die Rede war
 
25.09.18 15:20 #1045 Lampe Analyse
Ganz ehrlich: So einen Blödsinn habe ich nur selten gelesen.

Das als Begründung zu nehmen, um den Wert eines Unternehmens zu reduzieren, das halte ich für einen guten Witz.

Aber, wie so oft so gilt auch hier: Man sollte das Gegenteil dessen tun, was Bankberater einem empfehlen.

Cheers  
11.10.18 09:04 #1046 GEA
und Wochen davor blasen die Analysten noch zu 34er Kauf ?

Herrliche Verarschung  
11.10.18 11:24 #1047 Gewinnwarnung? Verstehe ich nicht
hallo,

die Bruttomarge etwas niedriger, dafür der Umsatz höher als erwartet. Für mich gleicht sich das annähernd aus.

Eine Gewinnwarnung kann ich da nicht erkennen. Insofern heißt es für mich: Abwarten und Tee trinken. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Spätestens Ende Oktober kommt dann die Wahrheit auf den Tisch für das 3. Quartal.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  42    von   42     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...