Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 1 von 16
neuester Beitrag:  10.10.17 15:50
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 384
neuester Beitrag: 10.10.17 15:50 von: poolbay Leser gesamt: 122558
davon Heute: 70
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  16    von   16     
04.12.06 12:43 #1 Fresenius heißt Europa Willkommen.
News - 04.12.06 12:39
Fresenius-Aktionäre stimmen Aktiensplit und Umwandlung in Europa AG zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre des Medizintechnikkonzern und Klinikbetreiber Fresenius  haben nahezu einstimmig einer Umwandlung des Unternehmens in eine europäische Gesellschaft zugestimmt. Gleichzeitig unterstützten die Aktionäre den geplanten Aktiensplit, bei dem sich die Aktienzahl verdreifachen soll. 'Mit der Europäischen Gesellschaft (SE) ermöglicht die Europäische Union seit Jahresende 2004 die Gründung von Aktiengesellschaften in den Mitgliedsländern als multinationale Rechtsform', sagte Unternehmenschef Ulf Schneider am Montag während einer außerordentlichen Hautversammlung in Frankfurt. Der Versicherer Allianz  hat seine Umwandlung in eine SE bereits im Oktober dieses Jahres abgeschlossen.

Die Umwandlung in eine europäische Gesellschaft trage der internationalen Ausrichtung des Fresenius-Geschäfts Rechnung. Gleichzeitig erlaube die neue Gesellschaftsform eine Vertretung der europäischen Mitarbeiter im Fresenius-Aufsichtsrat. Die im MDAX  notierte Gesellschaft erwartet, dass die Umstellung der Fresenius AG-Aktien auf SE-Aktien im dritten Quartal 2007 erfolgen. Insgesamt hatte Fresenius Kosten für die Umwandlung von rund drei Millionen Euro veranschlagt. Die Fresenius-Aktie verlor bis zum Mittag 1,12 Prozent auf 149,60 Euro.

KEINE ÄNDERUNG FÜR FRESENIUS DURCH UMWANDLUNG

Nach Ausführungen von Fresenius-Chef Schneider wirke sich die geplante Umwandlung von einer Aktiengesellschaft in eine Europäische Gesellschaft nicht auf die Unternehmensstruktur und die Leitungsorganisation aus. Der Unternehmenssitz bleibe unverändert in Deutschland, sagte Schneider. Des Weiteren habe die Umwandlung weder die Auflösung der Gesellschaft noch die Gründung einer neuen juristischen Person zur Folge.

Der Aufsichtsrat bleibe weiter paritätisch und unverändert mit zwölf Mitgliedern besetzt. Ohne die vorgeschlagene Umwandlung wäre Fresenius verpflichtet, den Aufsichtsrat wegen der gestiegenen Zahl deutscher Mitarbeiter auf 20 Mitglieder zu vergrößern. Die neue Rechtsform der SE ermöglicht es Unternehmen, die europaweiten Geschäfte in einer Holding zusammenzufassen, statt wie bisher für jedes Land rechtlich eigenständige Landesgesellschaften haben zu müssen. Vor der Eintragung als Fresenius SE muss nun vor allem noch ein europäischer Betriebsrat gegründet werden.

AKTIENSPLIT

'Die deutliche Kurserhöhung hat dazu geführt, dass es sich bei der Fresenius-Aktie um einen der schwersten Werte im HDAX handelt', sagte Schneider. Es gebe lediglich zwei Unternehmen, die höhere Kurse als Fresenius verzeichneten. Der geplante Aktiensplit soll den Handel in Fresenius-Aktien fördern und die Aktien auch für breite Anlegerkreise noch attraktiver machen, sagte er. Die Kurse der Stamm- und Vorzugsaktien haben sich seit Ende 2004 etwa verdoppelt. Das Grundkapital der Fresenius AG beträgt den Unternehmensangaben zufolge derzeit 131,5 Millionen Euro. Es ist eingeteilt in jeweils 25.688.455 Stück Stamm- und Vorzugsaktien.

Durch Umwandlung von Kapitalrücklagen soll das Grundkapital zunächst auf 154,1 Millionen Euro erhöht und anschließend jeweils die Hälfte in Stamm- und Vorzugsaktien neu eingeteilt werden. Der anteilige Betrag am Grundkapital wird ein Euro je Aktie betragen. Der Aktiensplit soll nach dem Eintrag in das Handelsregister im ersten Quartal 2007 erfolgen./ne/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N. 144,58 -0,42% XETRA
FRESENIUS AG Inhaber-Stammaktien o.N. 142,00 -1,39% XETRA
FRESENIUS AG VORZUGSAKTIEN O.ST. O.N. 148,46 -1,88% XETRA
MDAX Performance-Index 8.785,58 -0,26% XETRA
 

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  16    von   16     
358 Postings ausgeblendet.
20.09.17 12:49 #360 eur
Schwierig zu sagen.
Bei den Dax-Werten ist es eben immer ein bisschen anders mit der Kursentwicklungen als bei den Small-Caps oder den Mid-Caps...
Hier ist die ökonomische und politische Großwetterlage noch etwas wichtiger als bei den kleineren Werten, die davon eher nur kurz tangiert werden.

Heute starren wieder alle auf die FED-Sitzung, viele erwarten Beschlüsse um dem Markt irgendwann wieder Kapital zu entziehen...das ist, zumindest psychologisch, Gift für die Kurse weltweit.
Und der DAX hängt eben auch vom weltweiten Kapitalfluss ab... eine Fresenius mit ihrem aktuellen Durchhänger bekommt da wahrscheinlich gleich mal gar keine positiven Impulse (jedenfalls der Aktienkurs nicht).
Nur die fudamentalen Daten können hier über kurz oder lang den Karren aus dem Dreck ziehen. Und da ist Fresenius eine Perle.
Mir gefällt auch das grundsätzlich konjunkturunabahängige Geschäft und die Wachstumsstrategie.
Selbst in einer neuen Wirtschaftskrise sollte Fresenius gute Geschäfte machen können.

Die Frage ist immer inwiefern der Kurs das widerspiegelt. Aktuell halte ich Fresenius für unterbewertet. Wenn man sich die Zukunftschancen der Branche anschaut, dann halte ich Fresenius für ziemlich stark unterbewertet.
Mal schauen, wann der Markt das auch so bewertet. Ich bleibe hier sehr long. :)  
20.09.17 12:51 #361 Kursgrenze
ich würde schätzen dass bei 68 ne Grenze ist,
falls es unruhiger wird an der Börse , könnte Fresenius sogar davon profitieren  

Bewertung:
1

20.09.17 12:58 #362 Denke auch --- dass 68/67
das max. Korrekturziel ist .... im schlimmsten Fall noch 66.

Fresenius ist ein defensives Investment und vor allem Konjunkturunabhängig .

Die Story ist und bleibt genial --- der Upmove ne Frage der Zeit .

Die Börse spielt Probleme mit der Übernahme von Akorn ... viel Verunsicherung wird erzeugt .  

Bewertung:

20.09.17 18:51 #364 Heute
Posi verdoppelt und in einen OS rein.

Das wird schon wieder.....  

Bewertung:
2

20.09.17 23:18 #365 same
Habe den einstandskurs meines optionsscheins durch den heutigen Nachkauf etwas verbilligt  
27.09.17 14:54 #366 Also
So wie sich die Aktie sich verhält, könnte man meinen eine Gewinnwarnung steht bevor. Anders ist die schwache Performance finde ich nicht zu erklären. Seit Jahresbeginn 9 Prozent im Minus. Das letzte Mal das Fresenius ein Jahr mit negativer Performance beendet hat, war 2008 in der Finanzkrise.  
27.09.17 15:21 #367 am 2.11. gibts Zahlen
für mich unerklärlich, wie der Wert permanent gegen den positiven Trend verliert.

Gewinnwarnung ... erhebliches Short-Selling ... oder Belastungen durch US Akorn Geschichte stehen im Raum. ??

Nix für schwache Nerven und schon gar nix für Performance orientierte Anleger wie mich.

Meine Basis Posi bleibt und der Rest wird sich zeigen.
 

Bewertung:

27.09.17 15:45 #368 Mhhh
Gewinnwarnungen aufgrund von Zukäufen logisch?

Aber die Analysten haben doch ihre Kursziele bekräftigt.. oder sollte man den Analysten nicht trauen?  
27.09.17 16:47 #369 Den Analysten trauen ....
Kann man stets vergessen .... seitdem Kursziele von bis zu 90 raus sind, kennt der Kurs nur noch eine Richtung.

Abwärts .

Und die Zukäufe sind logisch und strategisch vernünftig .... nur belasten sie auch das Ergebnis.

Warte immer noch auf DIE Meldung, warum der Kurs von 80 auf 67 runter ist, trotz positiver Meldungen von Fresenius.


 

Bewertung:

27.09.17 17:12 #370 Denke
Verstehe es wirklich nicht. Das Aktien einfach normal korrigieren ist ja vollkommen in Ordnung, auch eine Fresenius darf dann mal 10-15 Prozent abgeben.
Aber bei den fundamentalen Daten darf es einfach nicht so stark runtergehen. Sollten das erwartete Gewinn und Umsatzwachstum die nächsten Jahre eintreffen (und Fresenius hat über die Jahre eigentlich immer mit herausragendem konstantem Wachstum geglänzt), dann ist die Aktie momentan krass unterbewertet.

Anscheinend ist es momentan wirklich die Angst, dass das US-Geschäft federn lassen muss. Dazu besteht anscheinend größere Unsicherheit was die Zukäufe und mögliche Ertragssteigerungen hieraus ergeben.
Auch scheint der Wechselkurs belastet zu haben, wobei der Euro jetzt ja schon wieder am fallen ist und Fresnius ebenso, also das kanns ja nicht wirklich sein...  
27.09.17 17:31 #371 Was die Sache so heikel macht
Fresenius 15 % runter und Dax um fast 10 % .

Da liegt irgendwas im Argen.

Nachkäufe werde ich erstmal nicht tätigen -- Mein Verdacht : In Amiland ist man noch nie über deutsche Investoren gut gestimmt gewesen.

Man macht alles, um den Akorn Deal zu erschweren oder zu verhindern.  

Bewertung:

27.09.17 17:37 #372 Dax rauf muss es heissen ..
 

Bewertung:

28.09.17 09:37 #373 übernahme
also aus meiner Sicht ist die Übernahme dann aber auch nicht so wichtig, dass deswegen der komplette Kurs abbröckeln sollte. Denke die Dollarschwäche ist der Hauptgrund, das wird die Zahlen schon etwas belasten, aber ich rechne fest mit einer Bodenbildung, da so schlecht die Zahlen ja nach dem ersten Halbjahr auch nicht ausfallen können, weiterhin sollte man ja auch von einer Steuerreform in den USA profitieren. Zur Zeit regiert wohl die negative Charttechnik  

Bewertung:

28.09.17 15:07 #374 fresenius medical care
der Chart sieht ja gar net so schlecht aus bei der Tochter,
wenn man hier weiter steigt, sollte die positiven Effekte auch bei der Mutter durchschlagen,
in der Vergangenheit lief man ja oft parallel.  

Bewertung:

04.10.17 13:13 #375 Chart
Charttechnisch wieder alles OK, die Jahresendrally kann kommen  

Bewertung:
1

04.10.17 13:43 #376 Über 70 -- wie cool !
nächste Hürde 200 Tage Linie bei rund 74 Euro ....  

Bewertung:

04.10.17 17:01 #377 Endlich
Da ist es, das Mega-Kaufsignal. Hohes Volumen und starke Dynamik, über 3 Prozent im plus und wieder über 70. Jetzt sollten Anschlusskäufe her und dann geht da bis zum Jahresende noch einiges!  
04.10.17 18:04 #378 call
mit einem Hüpfer von 56%. Am Montag Donnerstag noch günstig eingestiegen.  
04.10.17 18:29 #379 bin gespannt ...
ob es nun ohne Rücksetzer in Richtung 200 Tage Linie weitergeht ?

 

Bewertung:

04.10.17 19:52 #380 Rücksetzer gehören dazu
und sind wichtig für weitere Käufe. Ein Rückgang auf 70 oder 69 und einen folgenden Anstig bis 74 wäre eine Möglichkeit.  
06.10.17 06:38 #381 Einstieg
Bin seit gestern auch dabei mit ner kleinen Position ;)  

Bewertung:

10.10.17 09:53 #382 Charttechnik
wie siehts aus.. wieder im Minus.. und bald wieder Richtung 67€?  
10.10.17 12:13 #383 so lange wir nicht über 71/72
laufen, sind wir leider noch im Abwärtstrend .  

Bewertung:

10.10.17 15:50 #384 So
erste Zockerposu wieder drin!

Hat vor ein paar Tagen/Wochen auch super geklappt! ;-)  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  16    von   16     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...