Flügel gestutzt.....??

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  01.10.15 22:19
eröffnet am: 22.02.08 17:28 von: bon chance Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 01.10.15 22:19 von: alandur Leser gesamt: 10624
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
22.02.08 17:28 #1 Flügel gestutzt.....??

Adler tolle Vorgaben, fast schon im Höhenflug nun flügellahm? Je höher desto dünner die Luft!! Trotzdem: 2,00-2,50 demnächst nicht allzu unrealistisch.

..und wo liegt noch Amerika???

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
9 Postings ausgeblendet.
02.09.15 08:15 #11 das hier klingt aber positiv
Zitat aus:

http://www.boerse-express.com/cat/pages/1582945/fullstory

Neuer conwert-Shareholder Adler Real Estate erwartet sich positiven Einfluss aus neuem Investment


.....Adler werde seine Erträge in 2015 aus dem signifikant gewachsenen Immobilienportfolio deutlich steigern können, wie es heisst. Die Erträge aus der Immobilienbewirtschaftung waren bereits im ersten Halbjahr auf etwa 81 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2014: 25,0 Mio. Euro) kräftig gewachsen und werden im Gesamtjahr voraussichtlich auf etwa 196 Mio. Euro gegenüber 84 Mio. Euro im Vorjahr steigen. "Wir beginnen nun die Früchte aus unseren umfangreichen Akquisitionsanstrengungen zu ernten", sagt Harloff. Insgesamt verfügt Adler inzwischen über fast 50.000 Wohneinheiten und damit über doppelt so viel wie noch Ende 2014.

Das um Einmal- und Sondereffekte bereinigte EBITDA erhöhte sich von 8,05 Mio. Euro auf 49,16 Mio. Euro (plus 511 Prozent). Zusätzliche Einnahmen erwartet Adler entsprechend dem Markttrend aus der Anpassung von Wohnungsmieten im Bestand sowie aus einer besseren Auslastung. Der FFO I stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um mehr als das Sechsfache von 1,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2014 auf 6,3 Mio. Euro und wird im Gesamtjahr 2015 voraussichtlich um mehr als Doppelte auf etwa 14 Mio. Euro steigen. Hinsichtlich des FFO II geht Adler von einem Anstieg auf ca. 40 Mio. Euro im Gesamtjahr aus, was im Rahmen der Analystenschätzungen liegt, wie Adler betont......



seht ihr das anders?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
02.09.15 11:02 #12 Der Trend - rein beim FFO - ist positiv.
ABER: Bei einer Bilanzsumme von 2,6 Mrd. Euro sind 6 Mio. FFO I in absoluten Zahlen in H1 nun wirklich nicht sehr viel. Dass man in Berlin durchschnittlich nur 5,44 Euro/qm erzielt und bundesweit auf rund 12% Leerstand kommt, spricht Bände.

Und wichtiger als die Aussagen zum FFO sind die Angaben der Gewinn- und Verlustrechnung auf S. 34 des Berichts zum Halbjahr. Wenn da nach einer Steuerquote von nur 95(!) am Ende nur 53,6 Mio. für die Aktionäre der Gesellschaft übrig bleiben, ist das wenig (im Vorjahr waren es noch über 100 Mio. im ersten Halbjahr).  
02.09.15 11:05 #13 Steuerquote von 9,5% muss es natürlich heißen.
02.09.15 11:25 #14 @Prima Vera
Hi Prima Vera, was hältst du von den Ergebnissen der TLG?

gerne auch per BM antworten.
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
02.09.15 20:38 #15 Sehe die Zahlen sehr positiv...
Alle operativen Ergebnisse wurden verbessert:

http://www.ariva.de/news/...t-saemtliche-operative-Ergebnisse-5474590

-> LTV soll auf unter 60% reduziert werden.
-> Fremdkapitalkosten sollen auf unter 4% sinken.
-> NAV pro Aktie im ersten Halbjahr um ca. 30 % auf 14 € gestiegen.

Natürlich ist die Bilanzsumme deutlich aufgrund der Westgrund Übernahme angestiegen. Der entsprechende FFO wird allerdings anders als die Bilanzausdehnung erst in Q3 wirksam! Das erklärt das Verhältnis zwischen Bilanzsumme und FFO...
Generell sollte man sich bezüglich des FFOs noch Folgendes überlegen. Das Geschäftsmodell von Adler besteht aus zwei Säulen: a) der Immobilienbewirtschaftung (Mieteinnahmen) und b) dem Handel, d.h. man kauft Portfolien (z.B. Westgrund) unter Wert ein und verkauft anschließend einzelne Immobilien, die nicht ins Bewirtschaftungskonzept passen, zu einem höheren Preis.
@PrimaVera: der Vergleich des Halbjahresergebnisss aus 2014 mit dem aus 2015 ist Unsinn. In 2014 waren es zwar über 100 Mio. €, die aber im Wesentlichen durch Fair-Value-Bewertungseffekte zurückzuführen sind (s. Halbjahresbericht 2014). Die jetzigen 53,5 Mio. € sind im Gegensatz dazu explizit ohne Fair-Value-Bewertungseffekte. Das ist ein enormer Unterschied und m.E. sehr vielversprechend für die weitere Entwicklung...  
03.09.15 11:04 #16 Ein Schönwetter-Adler!
Die Fair-Value-Effekte sind ausgereizt, und die laufenden Erträge viel zu gering. Natürlich sind die Ergebnisse aus 2014 nicht wiederholbar, meinetwegen auch schwer vergleichbar, wenn die die Formulierung besser gefällt, geht aber gar nicht um Formulierungen hier! In diesem Jahr wird noch einmal Kasse gemacht, es werden die Perlen der Töchter verkauft (gute Handelsergebnisse polieren das Ergebnis auf).

Und Adler erzählt - Meldung vom 1.9. -, es erwarte Wertsteigerungen. Das glaube ich gern, dass Adler darauf wartet. Warum wohl? Weil ohne die händeringend gesuchten - weiteren - Wertsteigerungen das ganze Finanzierungsmodell von Adler in sich zusammenfällt. Eben ein Schönwetter-Adler!  
03.09.15 14:00 #17 Ob das noch was wird!
Man sieht es heute leider auch am Kurs.
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
06.09.15 09:34 #18 Ich muss wirklich staunen?..
@Prima Vera

Ich habe Jahrelang nicht mehr im Forum geschrieben, aber wenn ich solche Sätze lese….dann
muss ich mehr als stauen, wenn Du Dich seit mindestens 2009 Dich mit der Börse beschäftigst.
Rene Wolfram predigt es uns auch immer, dass es Leute an der Börse gibt die anscheint seit
über 10 Jahren immer noch nicht die „Die Gesetzmäßigkeiten der Märkte“ verstanden und verinnerlicht haben. * Ich möchte weder Dich noch andere hier persönlich angreifen, es geht mir um
die Leser hier im Forum, mit wenig Erfahrung die Deine Aussagen noch für Richtig erachten.

Schon Mal was von Marktverhalten, natürliche schwankungsbreite, Zyklen und Crash-Modus der Märkte gehört?
Schaue Dir mal den VDAX-NEW an. Man sagt nicht umsonst „Angstbarometer“.

Und das ist auch der Punkt, wir laufen im „Crash Modus“ -  die implizite Volatilität ist zwischen
jenseits und Gut und Böse. Im Markt herrscht Angst und es wird wahrscheinlich auch wieder zu Panik kommen, was wir am 24.08. eindrucksvoll schon gesehen haben. Und das es eine Zweite Welle geben wird, ist die Wahrscheinlichkeiten sehr hoch!! Das sind Statistische Grundlagen die schon über 100 Jahre Bestand haben und auch für die nächstem 100 Jahre gelten werden.

Und was soll jetzt Adler Real machen?? Sich im Crash Modus gegen den Gesamtmarlt stellen oder noch besser, den stark fallenden Gesamtmarkt – outperformen -- ???
Nein das wird weder Adler Adler Real schaffen, noch 99% der anderen Aktien die am deutschen Markt gehandelt werden. Es zählt in solchen Situationen fast keine Fundamental noch Technische Analyse/Daten.
Es gibt noch 10 Aktien, die es noch schaffen sich gegen den Crash-Modus zu währen – mit Relative Stärke wie: ADVA, Ströer, GrenkeLeasing, SMA, König & Bauer, Capital Stage, Sartorius………

Bei Zooplus konnte man Freitag beobachten dass alles unter 110 EURO sofort aufgekauft wurde….
Pfeiffer war der Erste Bulle nach dem 24.08…..

Und tausende Aktien gehören nicht dazu…ich könnte auch weiter schreiben, aber lassen wir es lieber…..

Eine Anmerkung noch an die Zockermaus….. „Man sieht es heute leider auch am Kurs“

Ich sehe genau das Gegenteil !!!  Hallloooo !!!!!!!!!!!!!!
Adler Real hat in den letzten 12 Monate eine TOP  Performance hingelegt: Stand von Freitag 47,28% !!!

Hallo????  Also auf Platz 41 von allen Deutschen Aktien in den letzten 12 Monate.
Welche Erwartungen hat man eigentlich ??? 200% ???? Ich glaube das ist die besagte Gier und das ist auch der Grund weil 95% in den Markt einzahlen, GIER , kein Marktverständnis, falsche Vorstellungen
und die Gesetzmäßigkeiten der Märkte weder respektieren noch verstehen.

Ach so…es gab 40 Aktien die eine bessere Performance hatten als Adler Real
Die TOP 2 sind: ADVA (i) 216,69% und Ströer 221,88 % - hier sind die 200% !!!

ADVA wird das weitere Rennen machen…..noch 40% Potenzial

Begründung: Angesichts der Wachstumsdynamik, dass ADVA perspektivisch eher mit einem KU um die 1,5 bewertet wird. Das würde noch ungefähr 40% Aufwärtspotenzial bedeuten.
Jahresumsatz wird bei ca. bei 450 Mio. € liegen.


Allen noch einen schönen Sonntag, es kommt eine harte Handelswoche auf uns zu, wird sind
wieder im Crash-Modus.







 
07.09.15 10:55 #19 @ Marco klar, sind wir im Crash -Modos, aber
wie erklärst Du Dir, das mehrere Immo-Aktien besser laufen als Adler, nachdem die Zahlen bekannt gegeben wurden? z. B. TLG, Vonovia, DIC-Asset, Deutsche Wohnen usw.

Was hat das mit Gier zu tun, wenn wir ehemalige Westgrundaktionäre an Adler andienten, 25%Steuer plus 5,5% Soli für die Prämien zahlen mußten und dadurch einen errechneten Anfangskurs bei Adler nur noch von ca. 15 € hatten, erst im Juli unsere neuen Aktien bekamen , der Kurs danach nicht mal mehr 15 € erreichte. und jetzt steht der Kurs auf knapp 12 € und rutscht noch tiefer trotz der Zahlen. Damit haben wir doch nur Verluste gemacht. da hat sich die Andienung keineswegs gelohnt. Hinzu kommt, Adler real estate ist einer der wenigen Immobilienfirmen, die keine Dividende ausschütten (können).

Andere Meinung
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
09.09.15 18:08 #20 Oddo Seydler sieht gute Perspektiven, aber:
Disclaimer beachten, sowohl Conwert wie Adler betreffend:

Oddo Group acts as designated sponsor for the company's securities on the basis of an existing designated sponsorship contract. The services include the provision of bid and ask offers. Due to the designated sponsoring service agreement Oddo Group may regularly possess shares of the company and receives a compensation and/ or provision for its services.

Und speziell zu Adler steht dort:
Oddo Group was a participant in the management of a (co)consortium in a selling agent function for the issuance of financial instruments, which themselves or their issuer is the subject of this financial analysis within the last twelve months.  
10.09.15 12:12 #21 wo steht das?
Hi Vera, gibt es darüber auch einen Link, wenn ja, nur in Englisch?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
10.09.15 12:35 #22 Die Analyse ist komplett auf der Adler Homepa.
zu sehen, auf Englisch.
http://www.adler-ag.com/  adler-ag/contao-2.11.7/  tl_files/adler%20ag/pdf/ir_research/ADLER_  2014-10-24_CBSR_  Update.pdf

(Kopieren und die Lücken im Link entfernen!)

Übersetzung der Passi auf der Seydler Homepage:
•ODDO SEYDLER fungiert als Designated Sponsor für die Wertpapiere der Gesellschaft, geregelt durch einen bestehenden Designated Sponsorship Vertrag. Diese Dienstleistung enthält auch das Stellen von Geld und Briefkursen. Auf Grundlage des Designated Sponsoring Vertrages kann ODDO SEYDLER regelmäßig Anteile an der Gesellschaft halten und eine Vergütung oder Honorar für seine Dienstleistungen vereinnahmen.
•ODDO SEYDLER war an der Führung eines Konsortiums (Lead oder Co-Lead) beteiligt, welches als Selling Agent für die Emission von Finanzinstrumenten fungierte, die selbst oder deren Emittent innerhalb der letzten 12 Monate Gegenstand dieser Studie sind.  
11.09.15 11:16 #23 Aktuelle Euro am Sonntag
geht auf die Anleihen von Adler ein: Hohe Zinsen, ABER: Wegen der hohen Verschuldung auch hohes Risiko. Scope-Rating: BB- (Euro am Stg. S. 69)  
14.09.15 16:41 #24 Der Halbjahresbericht lohnt genaueres
Hingucken.  Zum Beispiel hat Adler (2015, also ganz frisch) fünfjährige 300 Mio. Euro zu 4,75% finanziert (S. 48).

Und vom Bruttogewinn stammen allein 42 Mio. Euro (!!!, S. 50) aus der Auflösung negativer Unterschiedsbeträge beim Kauf der Wohnungsgesellschaft Jade mbH. Das ist ein alter Hut. Der heutige Adler-Modemärkte-Aktionär Löw brachte Arques damit groß heraus. Es verbessert nicht die Liquidität, und es steht zu befürchten: Wer zukünftig den Unternehmenswert als „Sum of the Parts“ ermitteln will, indem er die Wertansätze des Beteiligungsportfolios addiert und mit den verzinslichen Schulden verrechnet, wird hier ordentlich aufs Glatteis geführt.  
15.09.15 13:01 #25 Hohe Verschuldung
darüber hinaus kann adler die Anleihe A161ZD zum 01.04.16 kündigen. Sie hat ein Volumen von 50 mio und ist mit 6% verzinst. nachdem aus dem Westgrund-deal noch geld über war hat der markt das zenario schon mal gespielt und sie ist von 105% an gefallen und hat sich erst mit dem einstieg bei conwert stabilisiert.

wenn man momentan für 4,xx% als adler finazieren kann werden hier sicher noch hausaufgaben gemacht...oder es wird der überschuss mal nicht zum wachsen sondern zum schuldenabbau und zur konsolidierung genutzt. die aktie sieht angeschlagen aus und ich denke ein rutsch auf 9,xx steht an.

 
15.09.15 16:55 #26 Sonderkündigungsrecht
Ich hatte bisher den Goodwill von Westgrund i.H.v. 150 Mio. Euro nicht auf dem Schirm - hier liegt in der Tat ein plötzliches Abschreibungsrisiko in gewaltiger Höhe vor.
Auch die 14,03 Euro NAV sind Augenwischerei, da sie nicht die ausgegebenen Wandelanleihen berücksichtigen. Da der Wandelpreis bei 3-4Euro liegt, wird hier jeder früher oder später in Aktien wandeln.
Trotzdem sehe ich für die gesamte Adler nicht so schwarz. Dass sie eine hohe Verschuldung haben, ist allgemein bekannt. Nur durch dieses extreme Leveraging war eine Expansion in diesem Maße möglich - auch zum Wohle der Aktionäre. Und durch die Größe sind nun eben auch Finanzierungen <4% möglich; Das Sonderkündigungsrecht hab ich auch schon betrachtet und denke, das ist als Teil des Langzeitplans für Adler sehr, sehr bewusst eingebaut worden - allein wenn diese Anleihe im April 2016 dann durch einen 4%-Kredit abgelöst wird, spart das auf die Summe von 50 Mio. Verschuldung zusätzlich 1 Mio. pro Jahr und gleichzeitig wird die WACD wie angekündigt erreicht.
Trotzdem wird eine weitere Expansion nur mit Kapitalerhöhungen möglich sein.  
15.09.15 17:19 #27 200-Tage-Linie ist in den
letzten beiden Tagen unterschritten worden. Meinung dazu?

 
15.09.15 18:06 #28 Candlestick Hammer bei Adler real estate am 1.

Vera, wenn du die Chartechnik meinst, hier ist aber eine andere Deutung, die auf eine Trendumkehr nach oben hinweist.

schau mal, ob ich das so richtig verstanden habe:

http://www.finanzen.net/chartsignale/aktien/..._Estate/Signal-7043412

hier die Erklärung:

Das Candlestick-Kursmuster "Hammer" wird von einer Kerze mit kleinem Körper und einem langen unteren Schatten gebildet. Steve Nison definiert drei Kriterien, die eine Kerze erfüllen muss, um als "Hammer" bezeichnet zu werden.

   Der Kerzenkörper muss sich am oberen Ende der täglichen Handelsspanne befinden. Es ist nebensächlich, ob es sich um einen weißen oder schwarzen Körper handelt.
   Der untere Schatten muss lang sein, genauer, mindestens zweimal so groß sein wie der Körper.
   Der obere Schatten sollte im Idealfall nicht vorhanden oder zumindest sehr klein sein.

Der "Hammer" muss auf einen kurzfristigen Abwärtstrend folgen und wird als "Bodenumkehrsignal" interpretiert. Er hat eine umso größere Bedeutung für den Kursverlauf, je länger der untere Schatten und je kleiner der Kerzenkörper ist.

Das Schaubild skizziert eine idealtypische Kursentwicklung, in deren Verlauf ein "Hammer" gebildet wird. Der Hammer tritt am Ende der Abwärtsbewegung auf und leitet die Trendwende ein.

-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
16.09.15 12:48 #29 @ 26: Auch durch die
verschiedenen Wandelanleihen der Tochterunternehmen (Accentro und Westgrund) droht natürlich Verwässerung.    
16.09.15 13:50 #30 was ist von der Charttechnik zu halten s.#28
wie ist eure Meinung , ob ich mit der Candlestick Hammer Meldung richtig liege.
Heute sieht man ja eine Kurserholung bei Adler. Deutet das nicht auf eine Trendumkehr hin?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
17.09.15 09:13 #31 up Signal bei Adler
Am 16.09.2015 18:00:00 ist bei Adler Real Estate AG das Chartsignal GD 200 nach oben gekreuzt aufgetreten. Das Chartsignal GD 200 nach oben gekreuzt ist ein up Signal.Das Handelssignal "Kreuzen GD200 Long" tritt auf, wenn der Aktienkurs seinen Gleitenden Durchschnitt 200 (GD200) überschreitet. Eine Bedingung für das Auftreten des Signals ist, dass der Höchstkurs des Vortages unterhalb des Gleitenden Durchschnitts 200 liegt. Der Gleitende Durchschnitt 200 ist ein Durchschnittswert, der aus den Schlusskursen der letzten 200 Handelstage berechnet wird. Die Schlusskurse werden dabei aufaddiert und anschließend durch 200 geteilt.

http://www.finanzen.net/chartsignale/aktien/..._Estate/Signal-7052965

-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
17.09.15 10:13 #32 @MRS #25
Glaubst du immer noch , dass Adler bis 9€ fällt?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
17.09.15 10:29 #33 Zinswende heute ja oder nein
das ist hier die Frage!

interessanter Artikel aus:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...t-ueber-Zinswende-4520144

und hier ein Auszug:

.....  Welcher Denkrichtung die FOMC-Mitglieder derzeit mehrheitlich zuneigen, ist schwer auszumachen. Fed-Chefin Yellen hat seit Juli gar nichts mehr gesagt. Von den neun übrigen Stimmberechtigten haben sich nach den Finanzmarktturbulenzen fünf geäußert, davon drei in einer Weise, die als Votum für höhere Zinsen - irgendwann in diesem Jahr - interpretiert werden könnte. Nur einer, Jeffrey Lacker, forderte eine sofortige Zinserhöhung.......

Anscheinend ist die Minderheit der FED für eine sofortige Zinserhöhung
der Rest  für spätere

Wie seht ihr das?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
20.09.15 22:50 #34 keine Zinserhöhung erfolgt.
Aber die Unsicherheit am Markt bleibt.

Wie wird sich das auf Adler real estate in der nächsten Zeit auswirken?

Eure Meinung!
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)
01.10.15 22:19 #35 Doofe Frage, aber....
müsste Adler nicht einen Nutzen aus der Flüchtlingskrise ziehen?
Im Bezug darauf das der Wohnungsnotstand noch sehr viel schlimmer wird und die überall hin verteilt werden.

weiß jmd eine Baufirma die nur in dt baut?  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...