Fielmann wird zum Überflieger.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  24.09.14 17:26
eröffnet am: 21.08.03 10:53 von: BRAD PIT Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 24.09.14 17:26 von: Mitsch Leser gesamt: 11080
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

21.08.03 10:53 #1 Fielmann wird zum Überflieger.
Fielmann übertrifft im ersten Halbjahr eigene Gewinnerwartungen  21.08.2003
10:50

Die Optikerkette Fielmann AG veröffentlichte am Donnerstag das Ergebnis für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2003.Demnach konnte das MDAX-Unternehmen seine Erwartungen im ersten Halbjahr übertreffen.

Fielmann erwirtschaftete zweistellige Steigerungen bei Absatz, Umsatz und Gewinn. Der Brillenabsatz erhöhte sich um 12,9 Prozent auf 2,8 Millionen Stück. Der Außenumsatz einschließlich Franchiser und Industrie verbesserte sich auf 442,8 Mio. Euro, was einem Anstieg von 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Gewinn vor Steuern stieg wiederum um 22,9 Prozent auf 45,6 Mio. Euro, der Jahresüberschuss um 10,3 Prozent auf 29,2 Mio. Euro.

Für das zweite Halbjahr 2003 erwartet Fielmann nochmals erhöhte Zuwachsraten bei Absatz, Umsatz und Gewinn. Die Aktie des Unternehmens verbucht aktuell im XETRA-Handel ein Plus von 2,89 Prozent auf 33,50 Euro.

 

Bewertung:
1

22.08.06 19:40 #2 FOCUS-MONEY - Fielmann ein spekulativer Kauf
Von wegen Brad Pit sieht nur gut aus,

er hat auch Ahnung von Aktien.
Wer auf Brad Pit gehört hat und vor 3 Jahren eingestiegen ist konnte über 150 % Gewinn auf seinem konto verbuchen.
Respekt,
Glückwunsch und gerne mehr davon.

FOCUS-MONEY - Fielmann ein spekulativer Kauf  

10:04 10.08.06  

München (aktiencheck.de AG) - Für die Experten vom Anlegermagazin "FOCUS-MONEY" ist die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) ein spekulativer Kauf.

Die Optikerkette sei mit mehr als 50 Prozent Marktanteil Deutschlands Marktführer. Vor zwei Jahren habe der Konzern noch einen Tiefschlag hinnehmen müssen. So habe der Gesetzgeber bis auf wenige Ausnahmen die Zuzahlungen für Sehhilfen der gesetzlich Krankenversicherten gestrichen. Von 2003 auf 2004 sei der Umsatz von 1,01 Mrd. EUR auf 764 Mio. EUR gesunken. Im Zusammenhang mit der HanseMerkur-Versicherung habe Fielmann in Form einer Nulltarif-Versicherung gekontert. Dieses Angebot sei gut angekommen und die Umsätze sowie Gewinne würden seit 2004 steigen.

Für das erste Quartal 2006 habe der Konzern beeindruckende Zahlen präsentiert. Bei einem Umsatzanstieg von 14 Prozent auf 192 Mio. EUR habe der Gewinn vor Steuern um 150 Prozent auf 25 Mio. EUR zugelegt. Die Vorsteuerrendite habe sich im Vorjahresvergleich von rund 6 auf 13 Prozent mehr als verdoppelt.

Noch höher als die Umsatzschätzungen würden bei Fielmann die Gewinnerwartungen für die kommenden Jahre liegen. Würden die Analysten mit ihren Dividendenprognosen richtig liegen, lege die Dividendenrendite aus heutiger Sicht von 2,8 Prozent in diesem Jahr auf 3,6 Prozent im Jahr 2008 zu.

Für die Experten von "FOCUS-MONEY" ist die Fielmann-Aktie ein spekulativer Kauf. (10.08.2006/ac/a/d)


 

Bewertung:

24.08.06 09:20 #3 Fielmann wächst zweistellig im Halbjahr
Vermutlich ist hier wieder das momentan sehr beliebte "sell on Good News" zu beobachten.
Aktie wird nach Rückwärtsgang wieder zulegen und zum Jahresende sieht es sicher gut aus.

News - 24.08.06 09:01
ROUNDUP: Fielmann wächst zweistellig im Halbjahr

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Brillenhersteller Fielmann  hat im ersten Halbjahr Gewinn und Umsatz zweistellig gesteigert. Dabei profitierte das Unternehmen von seiner Nulltarif-Versicherung. Im zweiten Quartal verbuchte die Optiker-Kette allerdings wegen höherer Werbekosten einen Gewinnrückgang. Wie die im MDAX notierte Fielmann AG am Donnerstag mitteilte, stieg der Überschuss vor Minderheiten in den ersten sechs Monaten um 37,3 Prozent auf 31,8 Millionen Euro. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 8,7 Prozent auf 389,8 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern legte im gleichen Zeitraum um 38,2 Prozent auf 48,1 Millionen Euro zu.

Der Außenumsatz inklusive Mehrwertsteuer erhöhte sich im Halbjahr um 8,8 Prozent 452,9 Millionen Euro. Insgesamt wurden mehr als 2,8 Millionen Brillen verkauft. Als Grund für das Wachstum nannte Fielmann unter anderem seine Nulltarif-Versicherung, die der Konzern zusammen mit der Versicherung HanseMerkur anbietet. Fielmann verspricht dabei gegen die Zahlung einer Prämie seinen Kunden alle zwei Jahre eine neue Brille. Die Nachfrage ist deshalb groß, weil im Rahmen der Gesundheitsreform die Zuzahlungen der gesetzlichen Krankenkassen sehr deutlich gekürzt wurden.

Die Investitionen in Werbung lasteten auf dem Gewinn im zweiten Quartal. Der Überschuss vor Anteilen Dritter sank um 8,3 Prozent auf 15,18 Millionen Euro. Vor Steuern verringerte sich das Ergebnis um 6,9 Prozent auf 23,01 Millionen Euro. Fielmann erklärte dies damit, dass die Werbekosten im Vorjahr im ersten Quartal sehr hoch waren, dafür aber im zweiten zurückgefahren wurden. In 2006 bewegten sie sich in beiden Quartalen auf Durchschnittsniveau.

2. QUARTAL

Der Konzernumsatz im zweiten Quartal wuchs hingegen um 4,2 Prozent auf 197,51 Millionen Euro, der Außenumsatz legte um 3,9 Prozent auf 227,3 Millionen Euro zu. Die Zahl der abgesetzten Brillen belief sich auf 1,4 Millionen.

Für das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen seine Prognose und erwartet eine deutliche Steigerung bei Umsatz und Gewinn. Zudem sollen insgesamt mehr als 25 neue Filialen eröffnet werden. Fielmann ist mit 485 Niederlassungen Marktführer in Deutschland. Europaweit kommt der Konzern auf 551 Filialen./she/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FIELMANN AG Inhaber-Aktien o.N. 39,78 -3,56% XETRA
 

Bewertung:

22.11.06 14:09 #4 Fielmann 'Buy' - Kursziel 49
News - 22.11.06 11:16
ANALYSE: Goldman Sachs hebt Fielmann auf 'Buy' - Kursziel 49 (38) Euro

LONDON (dpa-AFX Broker) - Goldman Sachs hat die Aktie von Fielmann  vor Quartalszahlen von 'Neutral' auf 'Buy' und das Kursziel von 38 auf 49 Euro angehoben. Im dritten und vierten Quartal werden gute Quartalszahlen erwartet, schreibt Analyst Luca Cipiccia in einer Studie vom Dienstag. In 2007 werde sich das Wachstum beschleunigen, als Folge der Welle von Brillenkäufen, die in der Regel im Dreijahreszyklus erfolgen.

Zusätzlich könnte der Umsatz einen Schub durch den ersten Kunden-Gebrauch der 'Null Tarif'-Versicherung erhalten. Diese hatte Fielmann von 2 Jahren eingeführt. Schließlich sollte die Mehrwertsteuererhöhung Anreize bieten, beim Preisführer Fielmann zu kaufen. Die genannten Gründe sollten nach Ansicht des Analysten zu zukünftigen Kursgewinnen führen.

Der geschätzte Gewinn je Aktie werde entsprechend in 2006 um fünf und in 2007 um neun Prozent angehoben. Wegen der Verringerung des Steuersatzes von 35 auf 29 Prozent werde der Gewinn je Aktie in 2008 und 2009 jeweils um 17 Prozent angehoben.

Mit der Einschätzung 'Buy' raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie./mb/dr

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FIELMANN AG Inhaber-Aktien o.N. 43,08 +0,77% XETRA
 

Bewertung:
1

23.11.06 09:39 #5 Zahlen über Markterwartungen,Treffer Brad Pit!
Respekt,
über 150 % seit Eröffnung dieses Threads.
Brad Pit lag richtig und sogar der Einstiegszeitpunkt war exact getroffen.
Gerne Mehr davon.


News - 23.11.06 09:36
AKTIE IM FOKUS: Fielmann etwas fester - Händler: Zahlen über Markterwartungen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Fielmann  haben sich am Donnerstag nach Zahlen etwas fester gezeigt. Die Titel gewannen gegen 9.25 Uhr 0,70 Prozent auf 43,20 Euro und gehörten damit zu den stärkeren Gewinner im MDAX . Der Index mittelgroßer Werte legte zeitgleich leicht mit 0,02 Prozent auf 8986,95 Punkte zu.

Die Ergebnisse von Fielmann zum dritten Quartal haben nach Ansicht eines Händlers die Markterwartungen leicht übertroffen. Positiv sei zudem die Anhebung der Gesamtjahres-Zielvorgabe für den Vorsteuergewinn (EBT) auf mehr als 100 Millionen Euro, auch wenn am Markt im Schnitt bereits mit 109 Millionen Euro gerechnet werde, hieß es in einer ersten Reaktion am Donnerstag. Für den Tagesverlauf seien aber Gewinnmitnahmen nach dem jüngsten Kursanstieg möglich.

Die Analysten der HVB verwiesen auf den weiterhin demographischen Trend einer immer älter werdenden Gesellschaft. Dieser sollte einen ständigen Nachfrageanstieg nach Brillen zur Folge haben. Sie bekräftigten in einer aktuellen Studie von Donnerstag ihre 'Outperform'-Empfehlung für die Titel. Fielmann habe mit den Zahlen und dem angehobenen Ausblick die Erwartungen getroffen.

Auch Equinet-Analyst Martin Possienke äußerte sich positiv. 'Fielmann hat ein sehr gutes Quartal ausgewiesen, die EBIT-Marge von 14.3 Prozent ist die höchste, die das Unternehmen bislang erzielte', sagte der Experte am Morgen. Er kündigte daraufhin eine Anhebung der Schätzungen und des Kursziels von derzeit 41 Euro an. Die Einschätzung lautet unterdessen 'Accumulate'./mb/dr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FIELMANN AG Inhaber-Aktien o.N. 43,19 +0,68% XETRA
MDAX Performance-Index 8.987,94 -0,02% XETRA
 

Bewertung:
1

23.11.06 12:11 #6 Kursziel für Fielmann von 40 auf 42 Euro erhöh.
News - 23.11.06 12:10
ANALYSE: Bankhaus Lampe erhöht Kursziel für Fielmann von 40 auf 42 Euro

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Analysten des Bankhaus Lampe haben das Kursziel für Aktien von Fielmann  nach Zahlen von 40 auf 42 Euro erhöht. Die Einschätzung bleibt einer Studie vom Donnerstag zufolge unverändert 'Halten'. 'Die vorgelegten Zahlen zeigen unverändert eine grundsolide Entwicklung des Konzerns,' sagte Analyst Roland Könen. Er begründet das Kursziel mit der exzellenten Aufstellung und den Perspektiven der Gesellschaft.

Neben der Eröffnung von weiteren Filialen in Deutschland hat nach Ansicht des Experten auch die Brillenversicherung zu einem Anstieg der Kundenzahl und damit auch zu mehr Umsätzen geführt. Durch den deutlich erhöhten Kursgewinn sieht Könen aber auch unverändert Risiken durch temporäre Gewinnmitnahmen. Er sei von dem mittel- bis langfristigen Erfolg des Unternehmens überzeugt, würde aber Investoren bei deutlich höheren Kursen zu Verkäufen raten.

Mit der Einstufung 'Halten' sagt Bankhaus Lampe dem Wert für die kommenden zwölf Monate einen Kursanstieg von bis zu 10 Prozent voraus./mb/dr

Analysierendes Institut Bankhaus Lampe.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FIELMANN AG Inhaber-Aktien o.N. 42,47 -1,00% XETRA
 

Bewertung:

26.11.06 18:56 #7 Kursziel überflogen und nun?Sehen die schlecht w.
der Kurs schon steht?

Brille Fielmann würde helfen,
und wenn das jeder macht können die das Kursziel direkt noch etwas anheben.
 

Bewertung:

12.09.14 10:28 #8 Hier hatte einer den Durchblick.Fette Gewinne.
Respekt mehr als gut gelaufen,

und die Analysten sind weiter Positiv gestimmt.

Wie ist eure Meinung zu dieser Aktie?

Um 49 € wieder kaufen?  

Bewertung:

24.09.14 17:26 #9 Fielmann ist eine Aktie, die man kaufen kann
und dann Jahre liegen lässt.
Fielmann ist Marktführer, kaum konjunkturabhängig und betreibt eine sehr aktionärsfreundliche Firmenpolitik. Die Aktie ist zwar mit einem KGV2015 von 25 schon ziemlich teuer bewertet, aber Qualität hat eben seinen Preis. Zudem ist Fielmann nettoschuldenfrei und hat sogar ne Menge Barvermögen. Und die Dividende ist ein Leckerbissen, zwar ist die Dividendenrendite von 3% auf den ersten Blick nicht so hoch, weist aber dafür enorme Wachstumsraten auf. Für 2014 erwarte ich mindestens 1,50€ je Aktie.  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...