FAKE: Grosser Teil gelieferter Waffen verschwindet

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  04.09.22 21:03
eröffnet am: 08.08.22 16:40 von: LachenderHans Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 04.09.22 21:03 von: LachenderHans Leser gesamt: 1315
davon Heute: 8
bewertet mit 0 Sternen

08.08.22 16:40 #1 FAKE: Grosser Teil gelieferter Waffen verschwi.
Die Aussage ist völlig aus dem Zusammenhang gerissen und CBS hat sich bereits korrigiert:

"Wir haben einen Tweet entfernt, in dem unser aktuelles Dokument „Arming Ukraine“ beworben wurde, in dem die Einschätzung des Gründers der gemeinnützigen Organisation Blau-Gelb, Jonas Ohman, von Ende April zitiert wurde, dass nur etwa 30 % der Hilfe die Frontlinien in der Ukraine erreichten.
Seitdem hat sich laut Ohman die Lieferung verbessert. Darüber hinaus hat das US-Militär bestätigt, dass Verteidigungsattaché Brigadegeneral Garrick M. Harmon im August zur Rüstungskontrolle und -überwachung in Kiew eingetroffen ist."

Die 30 %-Aussage bezieht sich auf die nicht tödliche Freiwilligenhilfe einer Freiwilligenorganisation.
 
10.08.22 14:15 #2 Und was genau ist bitte FAKE?
Der Bericht hat 2 Punkte als wesentlichen Inhalt:

1. Die Aussage, dass "... es gibt absolut keine Informationen darüber, wo diese Waffen überhaupt landen”, (Donatella Rovera, eine leitende Beraterin Krisensituationen bei Amnesty International, gegenüber CBS News).

2. "... dass einige Länder, die Waffen schicken, nicht der Meinung zu sein scheinen, dass es in ihrer Verantwortung liegt, einen robusten Kontrollmechanismus einzurichten.”

Deinem Posting entnehme ich: auf Punkt 2. hat man wohl reagiert und wurde dank der Presse-Mitteilung nun im August offenbar adressiert.

Punkt 1. ist immer noch ungelöst: man weiß einfach nicht, was mit den Waffen passiert. Dass man die 70% Aussage zurückgenommen hat, ist dabei eher logisch und ändert nichts am Bericht.  
10.08.22 14:44 #3 Selbst wenn nur 1 Prozent dieser Waffen
auf irgendwelchen Wegen in den Westen kommt, wäre es noch zuviel. Und da die Ukraine eher für Korruption bekannt ist, ist zu befürchten ...

(Korruption in der Ukraine: https://www.transparency.de/cpi/cpi-2021/...-tabellarische-rangliste/ auf Platz 122)
 
10.08.22 14:51 #4 Nochmals

CBS bezieht sich auf die Aussagen von Ohman. Diese wiederum beziehen sich auf "nicht-tödliche-Waffen"-Lieferungen (schutzwesten, Helme, etc.), deren Logistik seine NGO organisiert. Es geht nicht um die staatlich organisierte Lieferung  tödlicher Waffen.



"Ohman verlässt sich größtenteils auf inoffizielle Kanäle, um seine Vorräte zu liefern, darunter Nachtsichtfernrohre und Radios bis hin zu Kevlar-Westen, ballistischen Helmen und modernen Drohnen, die sich als wesentliche Augen am Himmel erwiesen haben, um Pattsituationen auf dem Schlachtfeld zu durchbrechen. Der Status seiner Gruppe als NGO erlaubt ihm nicht, "tödliche Waffen" zu liefern."


Dieser Artikel ist keinerlei Beleg dafür, dass westliche Waffenlieferungen irgendwo versickern. Und auch ohne westliche Waffenlieferungen wäre die Ukraine Kriegsgebiet mit NATO/EU Grenze. Mit Kalaschnikows in der EU müssen wir leider so oder so rechnen. Darauf stellt sich der Grenzschutz Polens ein, aber ob es sich verhindern lässt, muss sich noch zeigen.

 
10.08.22 14:58 #5 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 
10.08.22 15:08 #6 Ganz ruhig bleiben, Lachender Hans.
Ist doch nicht unser Ding, hier die Qualität journalistischer "Arbeit" beurteilen zu können: wir sind nicht dabei und nicht mal ansatzweise vor Ort.

Die Aufarbeitung der Zukunft wird es zeigen. Ich muss mich hier nochmals wiederholen, ich komme aus Zeiten, wo folgendes galt:

1. Asbest ist ein intelligenter Baustoff
2. In 1992 geht das Erdöl aus
3. die dt. Einheit kostet keine müde Mark
4. die Rente ist sicher
5. Diesel ist umweltfreundlich
6. Kernkraft ist sicher und sauber
7. Saddam wirft Neugeborene aus Brutkästen
8. Mit zwei Flugzeugen bringt man 3 Türme zum Einsturz
9. Wer mit Waffen handelt, ertrinkt in Badewannen oder sein Fallschirm geht nicht auf

All diesen Qualitätsjournalismus haben wir überlebt. Wir überleben auch diesen hier, denn die nächste Show steht schon an.

Und nicht vergessen bitte: am 28.08.beginnt das "Burning Man" Festival ... dieses Jahr mit Selensky ...:-)  
10.08.22 15:14 #7 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 
10.08.22 15:24 #8 Es ist doch nicht so, dass ich Selensky hasse.
Und ein Putin-Freund kann man kaum sein, wenn man nicht von ihm bezahlt wird: er repräsentiert die totale Autokratie, das ist wohl kaum was für jemand, der in einer Demokratie aufgewachsen ist.

Mich stört nur die Heroisierung von Selensky: ein Schauspieler, der erstmals in den Panama-Papers aufgetaucht ist, jetzt den Frontmann macht für eine westliche Ideologie ... gnadenlos wird die eigene Bevölkerung verheizt.

Die Vogelperspektive sieht bei mir so aus: in den letzten beiden Jahren haben BioTech und Pharma die großen Summen abkassiert, der bisherige militärisch-industrielle Komplex ist leer ausgegangen.

Das wird jetzt nachgeholt: dank "Krieg" und dank "notweniger Aufrüstung" können alle wieder die Hand aufhalten. Und wo wirds abgeschöpft?

Richtig: bei uns ... alles im Namen von ...Scheißdrauf, von irgendwas, egal: es wird abkassiert. Ohne Ende.

Und wer das nicht sieht, nicht sehen will .... tja, ich weiß nicht, wie man es ohne Beleidigung ausdrücken kann: wer nicht an Märchen glaubt, der muss eben an Mythen glauben.  
10.08.22 15:28 #9 aktuelles Beispiel für
Qualitätsjournalismus und Qualitätspolitik gefällig:

https://www.focus.de/politik/deutschland/...e-palme_id_133113344.html

Das bereits hohe Niveau der Vergangenheit lässt sich noch steigern
und man beginnt sich auf die wirklich wichtigen Themen zu konzentrieren.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
10.08.22 19:23 #10 @DarkKnight
Wir nähern uns ...

"Und ein Putin-Freund kann man kaum sein, wenn man nicht von ihm bezahlt wird: er repräsentiert die totale Autokratie, das ist wohl kaum was für jemand, der in einer Demokratie aufgewachsen ist."


Oder auch nicht ---
"Mich stört nur die Heroisierung von Selensky". Dann kritisiere doch die Medien, die das tun. Von mir aus auch mich. Aber wirf doch nicht mit Dreck auf ihn. Putin wurde auch jahrelang heroisiert.

"ein Schauspieler, der erstmals in den Panama-Papers aufgetaucht ist"
Wieso taucht er erst in den Panama-Papers auf? Wie meinst du das? Er war ein sehr berühmter Schauspieler, hat damit viel Geld verdient. Das er mit großer Mehrheit gewählt wurde, ist bemerkenswert.

"jetzt den Frontmann macht für eine westliche Ideologie"
für die westliche Demokratie, die du doch magst, oder nicht?


" ... gnadenlos wird die eigene Bevölkerung verheizt."
Die Bevölkerung will nicht kapitulieren. Das zeigen die letzten Umfragen. Wenn Selenski am Anfang nicht gewesen  wäre, dann hätte die Ukraine vieleicht schon verloren. Aber jetzt kann er ersetzt werden und es ginge trotzdem weiter.

 
10.08.22 19:25 #11 #1 Waaaas
Und was lege ich mir jetzt unter den Tannebaum ?
Ich dachte dieses Jahr geht mal ordentlich was…..hat doch sonst auch nach jeder Waffenlieferung funktioniert !
 
10.08.22 19:27 #12 Ein gewisser Prozentsatz wird immer irgendwie
"verschwinden"... obs nun Verluste sind...
oder mutwillig gestohlen wird...
es ist immer irgendwie  im Bereich des Möglichen.

Man kann nur hoffen, dass diese Wirkmittel nicht in Terroristenhände gelangen.
 
10.08.22 19:27 #13 Sonst wird Fliegen zum Abenteuer...
:-(
 
10.08.22 19:31 #14 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 
10.08.22 19:31 #15 @Nok
Also an Knarren kommt und kam man in Köln Mülheim wohl recht schnell. Es gibt da so eine Straße...  
10.08.22 19:32 #16 Kwatsch
So lang Kohle damit zu generieren ist…geht das Zeug sonst wohin….das ist in jeden Krieg so.
Und wer in unsicheren Zeiten lebt bzw. Dem Staat keine 2 Meter mehr über den Weg traut wird sich schon kümmern….war so und wird immer so sein.  
10.08.22 19:33 #17 @Nok
Eben! Eine der vielen negativen Auswirkungen die wir Putin zu verdanken haben.  
10.08.22 19:36 #18 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
10.08.22 19:48 #19 #14: Rechtschreibschwäche ?
04.09.22 21:03 #20 Fake-Prophylaxe
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...