Evotec für Longies und Fakten

Seite 1 von 28
neuester Beitrag:  15.11.18 21:29
eröffnet am: 28.09.17 17:59 von: Mr. Pisoc Anzahl Beiträge: 700
neuester Beitrag: 15.11.18 21:29 von: philipo Leser gesamt: 174646
davon Heute: 23
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  28    von   28     
28.09.17 17:59 #1 Evotec für Longies und Fakten

Neuer Tread nur für Fakten und Longies,
Spekulationen über Evotec, Gedanken und Fakten sowie Börsen- und Forumsneulinge sind Wilkommen, auch negative Meinungen und kritische Stimmen, allerdings keine Spammer, Puser und Basher ohne Infos und ohne Lesenswertes.
Wer hier basht und pusht ohne seine Meinung nachvollziehbar zu begründen fliegt raus, ganz einfach! Das gilt insbesondere für Charttechnische Analysen und Kursziele. Wer meint, sich als Charttechniker versuchen zu müssen, der tue das bitte immer mit lesbarer Grafik.  Wenn ich Meinungen hören will dann immer nur mit Begründungen hinterlegt!
Alles andere ist Schrott und hat in diesem Faktentread  nichts verloren!

 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  28    von   28     
674 Postings ausgeblendet.
13.11.18 09:56 #676 Um 9.50 Uhr
wurden die 18 Euro nach unten durchbrochen,
das ist die Wahrheit.

Die Q- Zahlen spielen dabei überhaupt keinen Rolle,
wie es aussieht.

Man soll es nicht für möglich halten,
was hier gespielt wird !

Jetzt soll mir Keiner erzählen,
das sei alles so richtig und in Ordnung.  

Bewertung:
2

13.11.18 10:07 #677 Es ist mir egal wenn ich
hier für mich allein schreibe.

Jetzt schaut euch das an ,
was hier heute bei EVT kurstechnisch abgeht.

Solche Kurshampeleien habe ich noch selten gesehen,
und schon garnicht nach Bekanntgabe  solch Super Q -Zahlen.

Aber man ist immer wieder erstaunt.  

Bewertung:

13.11.18 10:21 #678 reliably
dieses Jahr ist schon sehr oft so gewesen, und das nicht nur bei Evotec, sondern bei vielen anderen Aktien, sell on good News. manchmal frage ich mich, will ich noch gute Nachrichten (Zahlen) sehen, oder soll mir das eher Angst machen, dass mal wieder übertrieben wird und eine Aktien überverkauft wird? heute früh 19,xx und jetzt 17,xx??? schon krass  

Bewertung:
1

13.11.18 10:25 #679 ich seh das anders
die Zahlen sind gut, die Großen kaufen, aber eben zu günstigen Preisen  
13.11.18 10:33 #680 Das wir nicht bei dem jetzigen Kurs
stehen bleiben,  ist für mich auch klar.

Die momentanen US Futures weisen auch auf eine vernünftige Börseneröffnung ab 15.30 Uhr
in USA hin,
dann sollten  in Europa /Deutschland auch wieder die Kurse steigen,
denke ich.

PS:
Börse heißt,
mitmachen oder fernbleiben,
so einfach ist das !
 

Bewertung:

13.11.18 10:44 #681 Zur Zeit eine Zockeraktie
Der Normalanleger wird hierdurch ggf verunsichert.
Langfristig investierte, die an die Story glauben und investiert bleiben, sollten sich wohl keinen Kopf machen.

Trotzdem schon krass heftig, wie Evotec erst fett im Plus steht, um dann genauso heftig im Minus zu stehen.
Mit normalem Börsenhandel hat das alles schon lange in keinster Weise mehr was zu tun.
Automatisierte Kauf- und Verkaufsorders, unzählige Eerivate,.... würde es das alles nicht geben, wäre eine Evotec jetzt bestimmt viel viel höher.

Mir alles egal, die Aktien bleiben liegen.  

Bewertung:
1

13.11.18 10:51 #682 kostolanin
auch meine Meinung,
darüber hinaus ist doch seit einiger Zeit zu beobachten, dass europäische Konzerne im Wert kleingehalten werden - es ist schließlich Handelskrieg, seien wir doch nicht naiv! Aber irgendwann setzt sich Werthaltigkeit und Wachstum aller Zockerei zum Trotz immer noch durch. Zumindest die nächsten Konferenzen müssen wir Longies möglicherweise noch aussitzen.  

Bewertung:

13.11.18 10:55 #683 @Byblos
Mit welcher Begründung sollte Evotec ohne Derivatehandel "viel viel höher" stehen?
Diverse Mittelwerte liegen so um die 18,50 und das wäre vermutlich auch der Kurs ohne Derivate...  
13.11.18 10:57 #684 Wie ist der Ausblick Q4 & 2019?
Die Zahlen für die ersten 9 Monate 2018 sind zweifelsfrei super.
Was mich aber stutzig mach ist, dass wir jetzt schon einen Umsatzplus von 57 % und ein EBITA plus von 77 % haben.
Das ist natürlich schön, aber warum wird dann die Prognose nicht angehoben, sondern bei ca. 30 % Wachstum gelassen?
Das bedeutet doch mit anderen Worten, dass die Erwartung an das Q4 grottenschlecht ist.
Oder habe ich da einen Denkfehler?

Für 2019 werden auch "nur" gute Geschäftsaussichten genannt.

Mich wundert auch, dass das bisher in den diversen News und Börsenbriefing nicht thematisiert wurde.
 

Bewertung:

13.11.18 11:06 #685 "nur" gut
Ich denke, Lanthalers Informationspolitik, was Prognosen angeht, liegt, ähnlich der von Erich Sixt, im Understatement. Und wer genau liest, wird immerhin erfahren, dass das jahresergebnis allgemein über 30% liegt. Also 35%? 40%. Sixt bevorzugt die Mitteilung "im einstelligen Bereich", um dann gerne mal 25% zu erreichen. Also ich finde das korrekt. So wird wenigstens etwas die Börsenhysterie ferngehalten.
Passt alles.  

Bewertung:

13.11.18 11:42 #686 ...
Sofern sich wesentliche Erhöhungen aus Einmal-Effekten wie Sonderzahlungen ergeben, wäre eine Prognosenanpassung nicht seriös. Das dies (zumindest teilweise) der Fall ist, sieht man daran, dass die Umsätze voll in das EBIT durchschlagen und kein gegenläufiger Aufwand vorhanden ist.  
13.11.18 11:48 #687 @ OberstHauser
Danke für deine Erklärung.
Das ergibt dann natürlich Sinn  

Bewertung:

13.11.18 14:12 #688 Habe mir mal das bisherige
kurstechnische Tagesgeschehen bei Evotec angesehen .
Folgendes ist mir augefallen.

1. Heute um 6.59 Uhr kam die DGAP Meldung der Q3-Zahlen von Evotec.
2. Um 9.00 Uhr Börsenstart,der Kurs ging bis ca.9.15 Uhr hoch auf ca. 19,48 Euro.
3. Ab ca.9.18 Uhr begann dann plötzlich der Abverkauf bei Evotec bis auf ca.17.50 Euro.
4. Ab ca.10.28 Uhr begann dann der erneute Anstieg des Kurses ,bis auf jetzt 14.10 Uhr auf 18.15 Euro.

Jetzt kann sich Jeder seine eigenen Gedanken machen,
was hier mit Evotec gespielt wird.

Der Beitrag ist nur als Denkanstoss zu verstehen ,
nicht mehr und nicht weniger.
 

Bewertung:
1

13.11.18 14:29 #689 Evotec
@reliability:Dem ist nichts hinzuzufügen.

Als ich bei der Arbeit kurz zu Evotec geschaut habe, war der Kurs bei 19,25 - die Zahlen kurz überflogen! SUper, traumhafte Zahlen... 30 min. später schaue ich nochmal kurz rein, ob Evotec schon die 20 Euro übersprungen hat, da steht der Kurs bei € 17,50.

Ich dachte zuerst, ich hab mich bei der Aktie vertan und es zeigt mir irgendeine andere Aktie um € 17,50 an.

Sowas hab ich noch nicht erlebt - solche tollen Zahlen und dann ein solches Runtermanipulieren des Kurses. Trotzdem - der kommende Kursanstieg Richtung Jahreshoch ist nur eine Frage der Zeit.  

Bewertung:
3

13.11.18 14:41 #690 @ #689
Guck dir S&T an. Da lief es noch brutaler als bei Evotec. Normal ist das nicht mehr und sicherlich kein Argument für den Aktienstandort Deutschland.  
13.11.18 16:27 #691 Evo kriegt mal wieder auf die Mütze
was ich nicht verstehen kann, ist das das Umfeld heute positiv ist, und das sogar bei den Amis, gute Zahlen rausgekommen sind und Evo trotzdem wieder bei den Top 5 Verlierern dabei sind ???  
13.11.18 16:40 #692 LV
sind im markt und auch ohne jeden zweifel bei evotec aktiv, deshalb haben wir diese volatile ausschlege.

nmm.
 

Bewertung:

13.11.18 16:46 #693 Die beste Biotech Schmiede Deutschlands
steht im MDAX an
3. letzter  ( drittletzter ) Stelle.
Das sagt doch alles aus.

 

Bewertung:

13.11.18 17:27 #694 war heute doch für alle was dabei
die News-trader konnten sich intraday mal wieder austoben, Leerverkäufer und sonstige Verschwörungstheorien werden auch mal wieder als das ultimative Böse erwähnt, und der Long-Investor legt sich nach nem Blick auf die Zahlen auch wieder schlafen :-)Läuft ja!

Wirklich was neues bzw. Überraschungen gab´s ja net.

 

Bewertung:
1

13.11.18 18:09 #695 Wichtig ist nur
was Evotec macht - und das passt.

Der Kurs spiegelt es irgendwann auch wider.

Grüße an alle Mitinvestierten
Börsenticker  
14.11.18 13:33 #696 Evotec steht heute ( im Moment )
auf Platz 3 ( DREI ) diesmal von oben im  MDAX.

Geht doch !

 

Bewertung:

14.11.18 15:37 #697 Nachtrag zur gestrigen Telefonkonferenz
In der Fragerunde kamen unter anderem die Analysten Igor Kim (Oddo) und Falko Friedrichs (DB) zu Wort. Jeder hat zuerst die Zahlen gelobt und als sehr gut eingestuft. Unter anderem wurde nach der aktuellen Auslastung, weiterem Wachstum und einer Prognoseanhebung gefragt. Aus meinem Gedächtnis heraus gab es folgende Antworten:
1. Die Auslastung ist sehr gut und reicht auch schon in das Jahr 2019 hinein und ist durch die aktuelle Auftragslage unterfüttert.
2. Personal wird an allen Standorten aufgestockt. Hier geht Qualität vor Quantität. In diesem Zusammenhang sollten auch die Bridges gesehen werden. Zudem wird auch in in Gebäudeinfrastruktur investiert.
3. Das Geschäft ist sehr volatil und Milestonezahlungen sind seriös nicht genau planbar. Zielmarken wie z.B. +30% Umsatz und EBITDA sind ungefähre Marken, an denen man sich orientiert. Abweichungen von + oder - einiger %-te führen aus Sicht des Managements nicht automatisch zu Prognoseanpassungen.  
15.11.18 09:35 #698 Auf Wiedersehen !
Habe beschlossen meine Erkenntnisse erstmal für mich zu behalten !
Manch Einer wird vielleicht sagen Gott sei Dank,
seis drum .

Cu  

Bewertung:
2

15.11.18 21:24 #699 @reliably
Ich kenn solche Stimmungsschwankungen - seis drum! Morgen dann aber wieder in alter Frische, oder?
;-)  

Bewertung:
1

15.11.18 21:29 #700 Löschung

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 16.11.18 12:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  28    von   28     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...