Evotec - bester Biotech Wert 2017 - 2025

Seite 1 von 262
neuester Beitrag:  14.05.22 13:59
eröffnet am: 19.04.17 21:23 von: Byblos Anzahl Beiträge: 6538
neuester Beitrag: 14.05.22 13:59 von: qmingo Leser gesamt: 2065120
davon Heute: 448
bewertet mit 24 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  262    von   262     
19.04.17 21:23 #1 Evotec - bester Biotech Wert 2017 - 2025
Hallo,
hier nun der neue Thread, wie er von einigen gefordert wurde.
Da ich auch schn einen anderen Thread ( Wirecard ) leite und dort kompromisslos User sperre, die sich nicht an die Regeln halten, werde ich es auch in diesem neuen Thread so handhaben.

Die Regeln gelten für alle, einschließlich meiner Person !

gewünscht sind fachliche und informative Beiträge zu Evotec und den Produkten.
   - Stand und Fortschritt von den einzelnen Produkten und Phasen
   - Unternehmensnachrichten, Links zu denen
   - charttechnische Analysen für die Freunde  der charttechnik

nicht gewünscht sind : Einzeiler, Verlinkungen zu Newsmeldungen irgendwelcher Börsennachrichtendienste, gepushe oder gebashe, Diskussionen über Leerverkäufe,

Sollte sich irgendjemand nicht daran halten, so wird er gnadenlos von mir gesperrt !
Die Sperrung erfolgt dann in der Regel erst für 1 Tag, bei Wiederholungsfall 1 Woche, danach dann auf deutlich längere Zeit.

Jeder kann hier auch seine persönliche Einschätzung kunt tun, jedoch immer mit dem Hinweis
"meine Meinung - soll keine Handelsempfehlung darstellen" !!!!!!!!!

Der daily talk um Evotec und Einzeiler, gepushe und gebashe kann gerne im Nachbarthread weiter geführt werden.

Diese Thread soll durch Qualität glänzen, wenn wir es denn endlich einmal wieder hin bekommen !


 

Bewertung:
24

Seite:  Zurück   1  |  2    |  262    von   262     
6512 Postings ausgeblendet.
11.05.22 13:45 #6514 Was wohl die von WL im Amiland gewonnen.
neuen Investoren, die beim Nasdaq Listing zugegriffen haben denken.
No so amused ?
WL hatte früher mal gesagt, das Evotec den Menschen helfen will. Scheint so,als sei der Aktienkurs nur sekundär damals wichtig gewesen.
Die Zeiten haben sich aber deutlich zum positiven bei Evotec geändert. Das sehen die Großen auch und wollen jetzt vielleicht alleine, ohne die Kleinaktionäre, weiter spielen..

Egal, die Zeit wird irgendwann schon hute Lurse bringen.
Waren da nich 2 Proukte in Phase 3 ?
Da müßte doch auch in absehbarer Zeit was kommen?

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

Bewertung:

11.05.22 13:53 #6515 @evo222
das sind doch keine schlechten Zahlen! Anstieg der Konzernerlös um 24%!!! Somit sind höhere Ausgaben bei FE ohne Fremdkapital möglich und sinnvoll. Je mehr Geld in die Entwicklung der eigenen Projekte fließt, um so schneller wird ein eigenes Projekt realisiert, was dann wiederum eine langfristig  höhere Firmenbewertung rechtfertigt bzw. erzwingt.
 

Bewertung:
1

11.05.22 14:25 #6516 kalku
lese mal genau nach, hohe abschreibungen, 0.5 mill betriebsergebnis usw. alleine der umsatz macht's nicht, die kosten drücken gewaltig, mal hinter die zahlen sehen wäre abgebracht  

Bewertung:
1

11.05.22 15:31 #6517 ...
@byblos: Ich weiß, dass Evotec nichts am Kurs machen kann... doch, eigentlich schon, das macht Werner Langthaler ja bereits, indem er eigene Aktien kauft. Ein besseres Zeugnis, dass der CEO den Kurs für ungerechtfertigt niedrig hält, gibt es nicht.

Ich habe Evotec gedankt, weil sie Quartal für Quartal Top-Zahlen rausbringen - mehr kann das Unternehmen nicht machen. Der Aktienkurs spiegelt die tolle Geschäftsentwicklung leider in keinster Weise wider - sonst müsste der Kurs bei 50 Euro sein und nicht bei 20 Euro.  

Bewertung:
1

11.05.22 15:37 #6518 Die Nachricht von gestern
in die Zukunft gerichtet war viel entscheidender als die Zahlen vom vergangenen Quartal.
Wenn alles „normal“ läuft, d.h. Putin nicht verrückt spielt und es auch sonst keine Katastrophen gibt, werden wir uns in zwei bis drei Jahren riesig freuen.  

Bewertung:
1

11.05.22 15:44 #6519 Na dann schau mal richtig hinter die Zahlen
"hohe abschreibungen" Meinst du die Abschreibung auf Excscientia? Die sehe ich nicht kritisch, da sie dem kompletten Marktumfeld geschuldet und nicht auf einen "Kandidatenausfall" zurück zu führen sind.
Stimmt, "nur" 0,5 mill. Betriebsergebnis, aber da schlagen eben die schon beschriebenen Mehrausgaben für FE durch: 21,1 Mio gegeüber 1,0 Mio in 2021 (und davon sind 16,6 Mio in unverpartnerte Projekte geflossen).
Das was an Kosten anfällt kann sich Evo gut leisten. Außerdem wurde die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt.
WL und sein Team machen einen 1A Job und das wird sich, früher oder später, auch wieder im Kurs darstellen.
 

Bewertung:

11.05.22 17:41 #6520 kalku
ich habe dazu eine andere meinung, für mich waren die zahlen alles andere als gut  

Bewertung:

11.05.22 18:00 #6521 @evo222
Ich muss Dir teils beipflichten und mache ein befriedigend daraus,
weil die Prognose fürs Jahr bestätigt wird und das ist mit dem Deal
von Bristol, auch ein guter Ausblick der Fantasie mit bringt.
 
11.05.22 19:23 #6522 crossoverone
es ging um die zahlen, nicht um den deal oder ausblick, da war ich nicht zufrieden, der deal ist hammer, der ausblick zu dieser frühen zeit angemessen. der gesamte abschlag des kurses nicht gerechtfertigt.  

Bewertung:

11.05.22 19:46 #6523 #22 evo222, der Markt macht die Kurse
nicht die Wunschdenker.
Hätten die immer recht, wären wir alle Millionäre, das kann nicht funktionieren.
Zudem haben wir wegen Krieg in Europa Bärenmarkt und kein selbsternanntes Orakel weiss, wohin die Kurse noch sacken werden.
Beissen wir uns mittelfristig unter der 20 fest, werd ich jedenfalls nicht weiter stützen...



 

Bewertung:
2

11.05.22 20:25 #6524 Börse
ist Angst und Gier....
Jetzt stehen wir wieder an dem Punkt, wie Oktober 2017.....
Von 22 € auf 11,80€......
Wer da am Peak verkauft hätte und damit...All in...Tesla, NVIDIA etc.,wäre heute reich.

Hätte, wäre, wenn....
Hatte auch 30 % meiner AMD Position bei 110 € verkauft und warte auf einen guten Wiedereinstieg

Bei EVOTEC bin ich erstmals, mit einer Position im Minus.
Bei 27,00 € rein....
Ich sitze das aus, aber die AMD Entscheidung war gut.
Ich habe jetzt genügend Cash, um günstiger nachzubauen.
Fazit:
Trotz jahrzehntelanger Erfahrung, machen Gewinnmitnahmen...NICHT DUMM  

Bewertung:
3

12.05.22 13:50 #6525 EVOTEC vor HAMMER NEWS ?
Der chinesische Partner mit seinem Schlafmedikament ist doch im Endspurt / Phase 3 für sein Schlafmedikamant.
Kommt in Kürze die Meldung "Phase 3 erfolgreich abgeschlossen?"
Es dauert so lange, wie es dauern muß, aber es muß jetzt langsam mal ein Erfolg her.
Nur die Dienstleistungsgebühren und Meilensteine reichen nicht für ein massive wertmäßiges Wachstum.

Ich persönlich rechne schon in wenigen Tagen mit positiven Nachrichten von Evotec.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

Bewertung:

12.05.22 16:15 #6526 lehna
wiso bin ich ein wunschdenker? das der kurs massiv geshortet wurde liegt nicht an evotec alleine, der abschlag ist keineswegs berechtigt, auch wenn die Zahlen momentan nicht gut sind. zählt das morgen und das ist bei den investoren nicht angekommen, sondern das jetzt zählt, eigendlich fraglich, weil in der Zwischenzeit vieles neue hinzugezählt werden muss, wie der neue deal. wenn ich evo richtig beurteilen muss sind wir bei kursen um 50 euro und das wäre realistisch. ich zähle das jahr 22 als übergangsjahr, bin nicht glücklich damit, muss es aber akzeptieren. ich würde mir wünschen das wl in zukunft auch auf uns aktionäre mehr schauen würde und nicht nur rigoros seinen kurs fährt
 

Bewertung:
1

13.05.22 12:18 #6527 Erdt runter drücken und schon wieder einsam.
Der Kurs wurde nach den Zahlen mit Hilfe der Kommentare unserer 100% glaubwürdigen Presse/.... erdt einmal richtig bis auf die breite Unterstützung von 20,xx € gedrückt.
Heute wird schon wieder eingesammelt und der Kurs zieht sofort ordentlich an.
Was sagt uns das ?
Die Anleger lassen sich nicht von den Meldungen der Medien täuschen und verkaufen nicht wie gewünscht in Panik.  Evotec Anleger und Investoren sind schlaue Füchse !
Die Kollegen der Shortfraktion müssen irgendwann covern.  Wer damit zu lange wartet riskiert den Kock-Out für eine unternehmensrelevante News wie zB das Bestehen einer Phase III, von der ja 2 laufen :-)
Wie mein Virschreiber schon geschrieben hatte, sehe ich das aktuelle Geschehen nur als Zwischenstufe auf dem Weg zu neuen Höhen.
Lieber Evotec im Depot, was Geld auf dem Konto, was durch die Inflation weggefressen wird.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

Bewertung:
1

13.05.22 13:31 #6528 Byblos
ich verstehe falko friedrichs nicht so ganz, er hebt auf kaufen, hebt die 180 projekte hervor, sieht den wert der immer grösser werdenden plattformen nicht. vergisst den 200 mill. deal und kürzte dadurch den kurs um 3 euro,  was die alles für blödsinn schreiben, glauben die das selber?  

Bewertung:
2

13.05.22 13:34 #6529 #27 Aha Byblos
""Evotec Anleger und Investoren sind schlaue Füchse !""
Heheheh-- und wenn dann die Baisse wieder aufdreht, Gas gibt, sind Kleingeldler arme Opfer der Finanzmafia.
Hier machts Spass reinzugucken-- dagegen ist Dieter Nuhr kalter Kaffee.
Weiter so...


 

Bewertung:
2


Angehängte Grafik:
indexcool.jpg
indexcool.jpg
13.05.22 13:43 #6530 lehna
hast du eigendlich schon mal einen gewinn verbucht, jedesmal wenn du schreibst bist du kurz darauf mit verlust wieder draussen, so kann man auch geld verheizenn  

Bewertung:
1

13.05.22 13:45 #6531 lehna
hast du jemals in evo gewinne erzielt, bei der rein- raustaktik, jedesmal bis du doch in den miesen  

Bewertung:

13.05.22 15:04 #6532 #31 Seh das anders
Evo ist 2022 ca 40 % abgekackt, auch wenns heute mal stark nach oben geht.
Meine Miesen bei dem Papier liegen 2022 unter 5 %, somit dann doch viel richtig gemacht.
ariva.de
Zudem befindet sich der Markt im Baisse- Strudel.
Die heutige Bärenmarktrally also nicht überbewerten. So wie die Herde aktuell drauf ist, kann durchaus weiter verbilligt werden.
Was ja auch nicht schlimm ist-- wir kaufen doch alle gerne preiswert...




 

Bewertung:
1

13.05.22 15:28 #6533 @lehna
Ich finde es außerordentlich bemerkenswert, dass Du Deine Positionen konsequent absicherst und auch mit Verlust verkaufst, sofern Du die Lage falsch eingeschätzt haben solltest. Glaube das machen die wenigsten Kleinanleger.
Allerdings ist es immer schwierig, Daytrader und Longies in einem Thread wie diesem an einen Tisch zu bringen.
Du nimmst bei einem guten Lauf 20% und mehr an Gewinnen mit, viele andere hier im Thread hingegen verfolgen Evotec eher langfristig mit einem Anlagehorizont von mehreren Jahren.

Was eben nicht so ganz ins Bild passt ist die Wankelmütigkeit eines Threadscheibers, dessen Ansicht sich praktisch stündlich, wenn nicht sogar minütlich ändert.
Man sollte schon einen kühlen Kopf bewahren können, wenn man denn eh bereit ist durch sämtliche Marktphasen hinweg an seiner Investition festzuhalten und auch keine Absichten hat auch hin und wieder mal Teilgewinne mitzunehmen um dann das Kapital ggf. in schwachen Marktphasen wie jetzt erneut einzubringen.

Ich mache das Hybrid - absolut long bei diversen Basiswerten und EVT + Trading, wobei ich noch daran arbeiten muss rechtzeitig die Reißleine zu ziehen.  

Bewertung:
3

13.05.22 17:48 #6534 s2rs2
denkst du dabei an mich oder byblos bei evo kaufe ich dazu, wenn ich wo anders gut daytrade, verkaufen würde ich kein stück davon, obwohl man hier ein bärenfell braucht, byblos verkauft auch keine, sondern kauft nach gewinnen bei steinhoff dazu, so sehe ich das  

Bewertung:
1

13.05.22 17:58 #6535 s2rs2
daytrading bei evo ist momentan extrem schwierig und meiner meinung nach etwas für profis. die den ganzen tag am pc sitzen und zeit haben um minütlich regieren zu können, nur dann kannst du mit viel glück und können etwas verdienen  

Bewertung:
2

14.05.22 08:27 #6536 wen
es interessiert exscientia ist um 17.83% zum vortag gestiegen, geht doch,eine tolle firma, die auch völlig verkannt wird  

Bewertung:
1

14.05.22 13:47 #6537 #33-- S2R
Normal lass ich meine Papiere möglichst lange laufen, wenn die Richtung stimmt.
Aber im aktuellen Bärenmarkt bin immer zappelig und werf Käufe schnell, oft zu schnell. Denn hätte ja gestern den Hype mitnehmen können.
Fakt ist, Evo ist trotz Kursdesaster noch die teuerste Aktie im MDax, insofern muss die 20 nicht halten.
Aber bei 18 bis 20 könnte mir einen neuen Zock vorstellen.
Zock deshalb, weil Putin aktuell die Kurse macht. Die Herde wohl nervenschwach bleibt und auf Fundamentalanalyse nix gibt...


 

Bewertung:
1

14.05.22 13:59 #6538 Zum letzten Post, da
Ist mit 18-2o Euro eher (weil schon verkauft) der Wunsch im Spiel. Die 21 Euro sehe ich durch den extrem schwachen Gesamtmarkt als absoluten Tiefpunkt und Einstiegskurs an! Teuer? ja vielleicht bei > 40 Euro. wer bei 20 Euro. Erkauft hat, hat die Nerven verloren und ich jedenfalls bin eingestiegen mit 24.000 Stück. und mal im Ernst, Krieg und Putin sind ätzend, aber normal profitiert Pharma eher davon, als andere Werte und daher hier alles auf Long. Schönes WE.  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  262    von   262     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...