Evonik.................Chemiekonzern

Seite 1 von 24
neuester Beitrag:  15.02.19 16:53
eröffnet am: 25.04.13 09:28 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 599
neuester Beitrag: 15.02.19 16:53 von: stockpicker68 Leser gesamt: 193994
davon Heute: 58
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
25.04.13 09:28 #1 Evonik.................Chemiekonzern
Evonik startet an der Börse

3ter Anlauf...


Die Eigentümer des Essener Chemieunternehmens mit 33.000 Beschäftigten hatten im Februar und März bereits gut zwölf Prozent der Aktien an Investoren abgegeben. Weitere gut zwei Prozent gehen zu einem Platzierungspreis von 32,20 Euro je Aktie an institutionelle Anleger. Die RAG-Stiftung als Haupteigentümer (nach dem Börsengang noch 68 Prozent) deckt aus den Erlösen die dauerhaften Lasten für den Ausstieg aus der Steinkohleförderung in Deutschland. Ende 2018 schließt die letzte deutsche Steinkohlezeche. Zweiter Evonik-Eigentümer ist die britische Beteiligungsgesellschaft CVC  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
573 Postings ausgeblendet.
10.12.18 12:59 #575 Die ganze Misere hält vielleicht noch 2 Jahre .
dann wird nämlich eventuell ein berechenbarer Präsident in den USA gewählt worden sein.  
12.12.18 18:45 #576 Na, das die 20 halten?
Wir schlittern in eine fette Wirtschaftskrise hinein und da werden alle Unternehmen gerupft, Chemieindustrie besonders. Sie können nur mit guten Zahlen wieder dem Trend entgegen wirken. Und da denke ich, dass Evonik hier Potential hat.
Das hat auch nichts so sehr mit Trump zu tun, sondern diese Krise hat sich doch schon länger angedeutet. Die großen Volkswirtschaften laufen doch alle seit Jahrzehnten auf Pump, die Ausnahme Deutschland, das mal zwei Jahre Kredite zurückgezahlt hat, macht mit anderen Maßnahmen der Wirtschaft riesige Probleme, wie Energiewende, Dieselverbote, eine wirtschaftsfeindliche Regierung. China hat gigantisch in den letzten Jahren auf Kredit investiert, da wurde schon vorhergesagt, dass dies irgendwann krachen wird. Nun ist dies geschehen, chinesische Großinvestoren verkaufen nun alles was möglich ist, weil sie nur noch schwer Kredite bekommen. Dies zieht Spuren. Mich hat es auch auf dem falschen Fuß erwischt, bin zu früh rein. Deutsche Telekom war zum Glück stabil, aber bei Evonik hätte ich warten sollen.
Egal, ich bin auch von dem Unternehmen überzeugt, die können es schaffen, wenn die RAG sich mehr zurückzieht könnte es ein dynamisches Unternehmen werden. Also gehe ich durch. Evonik macht ja guten Gewinn und warum dieser so so drastisch einknicken sollte, geht mir nicht ein. Evonik könnte sich antizyklisch erweisen, während andere Unternehmen stark abgeben, könnte Evonik mit stabilen Gewinnen und Umsätzen punkten, wie gesagt, wenn es dies schafft.
 
12.12.18 19:50 #577 Akzeptable performance heute Evonik ! Weiter.
sehr interessant gelaufen. Fragt man sich nur wer genug eier hatte bei den 22 Euro einzusteigen ;)  
13.12.18 12:11 #578 EVONIK
Also mein EK liegt jetzt bei 24.74 und ich fühle mich wohl dabei. Bis Mai sind wir wieder über 30!
Allen viel Erfolg!  
13.12.18 17:24 #579 EK bereinigt
Um Divi und Profit aus Verkäufen < 20 Euro  
18.12.18 20:04 #580 Bad performance !
Ist schon irgenwie enttäuschend das hier andauernd neue allzeittiefs getestet werden. Die dunkle Wolke scheint nicht weg ziehen zu wollen.  
18.12.18 20:17 #581 Hexamethyldisilazan Produktion und die Evonik
News um die Evonik gibts leider wenig, jedoch hier etwas für interessierte.



''Top Four Important Market Parameters for Hexamethyldisilazane (HMDS) Market

Every industry has vital factors that drive it to the growth and maximise the profits, cut down the costs, and furthermore. But in Hexamethyldisilazane (HMDS) Market, there are important parameters that every reader should learn about it.

Market Players: We have leading manufacturers in the market, and they make an impact on the Hexamethyldisilazane (HMDS) Market globally. Only a fewer people pay attention to the emerging players, and Market Intelligence Data includes a list of emerging players with some secret strategies of competitors.''

   Chemcon Speciality Chemicals
   Evonik
   Wacker
   Shin-Etsu Chemical
   Dow Corning
   KMG Chemicals''


https://b2bgazette.com/2018/12/18/...ane-hmds-market-research-report/  
28.12.18 13:37 #582 Evonik am verkommen?
Interessant . Chemie Aktien erholen sich , nur die Evonik dümpelt daher.

 
29.12.18 21:48 #583 Nach ausgiebiger
Recherche werde ich hier eine erste Posi kommende Woche aufbauen.
Neben der relativ günstigen Bewertung sind für mich die breite Produktpalette, die weniger konjukturanfällig seien sollte als bei reinen Chemieunternehmen, Kaufanreiz.
 
31.12.18 12:28 #584 "Ich wundere mich nur...
....das der Kurs Evonik nicht wie die anderen Chemieaktien reagiert. Ist oft so. Weil Evonik eben nicht eine reine Chemieaktie ist, sondern mehrheitlich der RAG, der Abwicklungsgesellschaft für den Bergbau, gehört. Die bestimmen den Takt, also NRW, das Saarland und der Bund. Hoffnung macht, dass die RAG nun scheinbar gewillt ist ihre Position abzubauen, wenn der Preis einigermaßen stimmt, also über 28 €, früher war immer die Rede von 38 €, dieses Jahr verkaufte RAG schon für 28 €. Ohne die Mehrheit bei der RAG könnte Evonik freier entscheiden. Aber dies ist auch ein Grund warum Aktionäre noch so misstrauisch sind und nur Fakten, also den Zahlen vertrauen.
Zudem reagiert Evonik, wie schon oben jemand schrieb, eher auf die Preise der Aminosäuren, weil diese natürlich Umsatz und Gewinne beeinflussen. Und da könnte es einige Überraschungen geben. Ich hoffe nur, dass Evonik den Verkauf seiner Geschäftssparte hinauszögert bis die Krise überstanden ist.  
07.01.19 12:16 #585 seit heute dabei...
wieder einmal für einen Trade hier eingestiegen. Eine völlig unterbewertete Aktie mit fast Tiestkursen und dass trotz guter Zahlen und sehr guter Free cash Flow Entwicklung.
Die RAG stört natürlich, ist das doch ein sehr träger Ankeraktionär.

Dieser Wert gehört schon seit Jahren  zu meiner Watchlist und immer wieder steige ich bei Top-Gelegenheiten ein um einen Up-Move bis ca. 30 Euro mitzunehmen.
Denke wenn der Gesamtmarkt kommt kann man hier, mit weniger Risiko nichts falsch machen und im Zweifel die Dividende mitnehmen.

So Long. smartdrago  
14.01.19 18:37 #586 tja smartdrago
falsch machen kann man hier wirklich nicht mehr so viel, es sei denn der Markt läuft in die falsche Richtung.  
18.01.19 13:20 #587 Langsam geht
die Schnäppchenzeit zu Ende ....wenn die Börsen dieses Jahr mitspielen ...Evonik das liefert was Evonik angekündigt hat ...könnten durchaus wieder Kurse von 28-32 € stehen.....

So die Theorie ...  
18.01.19 15:42 #588 Hört sich gut an..

Evonik übernimmt das amerikanische Technologie-Start-up für 3D-Druckmaterialien Structured Polymers mit Sitz in Austin, Texas. Ein entsprechender Kaufvertrag und Übernahmeplan wurden unterzeichnet sowie die Transaktion kürzlich abgeschlossen. Durch die Akquisition erhält Evonik Zugang zu einer neuen patentierten Technologie, die eine Erweiterung des Produktportfolios an speziellen Kunststoffpulvern für additive Fertigung ermöglichen wird.

„Die Technologie-Akquisition von Structured Polymers ergänzt unsere bestehenden Aktivitäten mit Hochleistungskunststoffen innerhalb des Additive Manufacturing hervorragend.“, sagt Ralph Marquardt, Leiter Strategie und Wachstumsgeschäfte der Evonik Resource Efficiency. „Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Polymerchemie können wir nun unser Portfolio an maßgeschneiderten, gebrauchsfertigen Polymermaterialien für den hochattraktiven 3D-Druck Markt erweitern und uns damit eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung dieser Technologie sichern."

https://www.chemanager-online.com/news-opinions/...tructured-polymers

 
30.01.19 09:48 #589 5 % Rendite
"Substanzwert Evonik
Ebenfalls knapp fünf Prozent Rendite sind bei den Anteilen von Evonik drin. Das 2019er-KGV des MDAX-Titels beläuft sich aktuell auf 11, das 2020er-KGV auf 10 und damit ebenfalls klar unter dem historischen Durchschnitt (14). Das KBV beträgt 1,4 – der niedrigste Wert der vier großen deutschen Chemieaktien."

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-im-chemiesektor-7057796  
30.01.19 09:56 #590 darum ...
hab ich Sie ...und nicht zu knapp ..,.  
05.02.19 10:59 #591 könnte wieder mit etwas mehr Schwung
nach oben geben, unsere Evonik ist die letzten Tage ja recht stabil teilweise sogar relativ stark.

morgen:

06.02.2019
HSBC ESG Conference, Frankfurt

und dann

05.03.2019
REPORTING Q4 2018

so Long. smartdrago  
05.02.19 16:23 #592 läuft doch prima ..wenn
die Börsen nicht wieder in den Panikmodus fallen ..ist die Aktie in ein paar Wochen wieder zw. 28-32 --gefangen -- also ob nix gewesen wäre :-)))  
05.02.19 19:14 #593 Die Analysten sind
doch bekloppt. Beschäftigen die sich eigentlich mit den Unternehmen oder schreiben die einfach nur Kursziele? Ich darf ja nichts erzählen aber mit seriöser Analyse hat das alles nichts zu tun  
05.02.19 21:12 #594 Das hier zählt ...

ANAListen quatschen doch sowieso nur wie es ihr Arbeitgeber wünscht. Geb nix drauf!


Mit der rund 400 Mio. EUR betragenden, größten Investition von Evonik in Deutschland wird der Konzern seine Gesamtkapazität für Polyamid 12 um mehr als 50 Prozent erhöhen.

Polyamid 12 wird in attraktiven Wachstumsmärkten wie dem Automobilbau, der Öl- und Gasindustrie und im 3D-Druck eingesetzt. „Diese Investition unterstützt hervorragend die konsequente Ausrichtung von Evonik auf die Spezialchemie, denn Polyamid 12 ist als Hochleistungspolymer für spezielle Anwendungen ein wichtiger Teil des strategischen Wachstumskerns Smart Materials“, ergänzt Dr. Claus Rettig, Leiter des Segments Resource Efficiency. „Darüber hinaus sind Produkte aus PA 12 meist ressourcenschonend: Sie sind langlebig, zum Beispiel in Gasleitungen, erfordern geringere Wartung als etwa Stahlbauteile und tragen zum Beispiel im Auto zum Leichtbau bei.“ (sf)

https://www.plastverarbeiter.de/83430/evonik-baut-anlage-zum-herstellen-von-polyamid-12/


 
05.02.19 21:47 #595 Schön das du das schreibst
ich könnte Ärger bekommen.  
12.02.19 09:55 #596 @ Kautschuk
Ist dein Vorname Christian? ;-)  
12.02.19 12:10 #597 :-))
14.02.19 19:22 #598 Abgabe Methacrylat-Geschäft
vor einem Jahr ist die Abspaltung/Verkauf des Geschäftszweiges verkündet worden. Was gibt es da neues? Vor allem wie wirkt sich das aus? Auf der HV hat man gesagt, dass das Geschäft derzeit richtig gute Gewinne abwirft, also das Gesamtergebnis hoch hält. Wenn das verkauft wird ist zwar Geld in der Kasse gespült (für Zukäufe bzw. Investitonen? Gibt es vielleicht eine Sonderdividende wenn der Verkauf überdurchschnittlich war?), aber auch Gewinne sind verloren gegangen. Welche Einschätzung habt ihr, was der Kurs, die Dividende, dazu sagen?  
15.02.19 16:53 #599 und schwups heute über 25€

denn sowas lesen Anleger gern...


Die Finanzprofis des Hedgefonds Citadel Europe LLP haben am 14.02.2019 ihre Netto-Leerverkaufsposition in den Evonik Industries AG-Aktien von 0,69% auf 0,59% abgebaut.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...ckwaertsgang_Aktiennews-9552898

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...