Evofem Biosc. - Chancen und Risiken

Seite 1 von 40
neuester Beitrag:  15.02.19 12:24
eröffnet am: 23.01.18 08:37 von: Trash Anzahl Beiträge: 991
neuester Beitrag: 15.02.19 12:24 von: La Guardia Leser gesamt: 97416
davon Heute: 37
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
23.01.18 08:37 #1 Evofem Biosc. - Chancen und Risiken
Nach erfolgreich vollzogenem Merger hat Evofem nun einiges vor.

Im Fokus steht das Late-Stage Produkt Amphora als innovative Verhütungsmethode mit weiterem Potential als Medikament gegen Krankheiten.

Facts und Indikationen hier:

https://www.evofem.com/products/#clinical-trials

Der Posten als CEO könnte mit Saundra Pelletier nicht passender besetzt sein, da sie als Frau die Bedürfnisse anderer Frauen am besten nachvollziehen kann und medial sehr stark für moderne Frauengesundheit und Bewusstsein unterwegs ist. Auch wenn der Weg dieses Mittels in der Vergangenheit holprig verlief, gibt sie aus guten Gründen nicht auf.

https://www.inc.com/magazine/201711/.../evofem-contraceptive-gel.html

Risiken und Chancen zu bewerten ist das Ziel des Thread. Beides ist vorhanden.

Let`s go !

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !
Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
965 Postings ausgeblendet.
01.02.19 19:51 #967 @Advamillionär:
Jep, Luft ist aktuell raus aus dem Wert. Keine News, nur Ankündigungen, außerdem erwarten vermutlich viele eine weitere KE.
Kann man nichts machen. Abwarten!

Gruß
LaG  
12.02.19 17:42 #969 Hm,
das schaue ich mir von der Seitenlinie aus an.  
12.02.19 20:07 #970 Centsucher
Du als Warrant Experte könntest
du uns bitte auflären ?  
12.02.19 20:41 #971 @centsucher:
Ich glaube, hier schaut sich aktuell und schon seit zig Tagen der ganze Markt Evofem von der Seitenlinie aus an:-) Die Aktie ist ja wie paralysiert. Interessiert m.E. gerade kaum jemanden, was bei Evofem passiert, oder eben auch nicht.

LaG  
12.02.19 21:52 #972 Das hat Vor und Nachteile.

Schlusskurs am 5.2   3,30$

Bitte den Originaltext beachten. Die Übersetzung ist stark gekürzt!

https://fintel.io/doc/sec/1618835/...0009/evfm8-kwarrantsexercise.htm


Am 5. Februar 2019 hat Evofem Biosciences, Inc. Briefverträge mit bestimmten Inhabern von ausgegebenen und ausstehenden Warrants zum Kauf von Stammaktien des Unternehmens abgeschlossen, die den Gläubigern die Möglichkeit bieten, ihre Warrants gegen Barzahlung zu einem reduzierten Ausübungspreis von 80% auszuüben der Schlusskurs der Aktien der Gesellschaft, der vom Nasdaq Capital Market an den jeweiligen Terminen der Repricing Letter-Vereinbarungen gemeldet wurde. Darüber hinaus erhalten die Gläubiger „Reload-Warrants“, um diese Anzahl von Stammaktien in Höhe von 50 Prozent der Stammaktien zu erwerben, die bei Ausübung der Warrants vor dem Enddatum ausgegeben wurden. Die Bedingungen der Reload Warrants und Repricing Letter Agreements sehen übliche Wiederverkaufsregistrierungsrechte und Ausübungspreise in Höhe von 160%, multipliziert mit dem Schlusskurs vor, der vom Nasdaq Capital Market an den jeweiligen Emissionsterminen der Reload Warrants gemeldet wird. Die Reload Warrants können jederzeit ab dem Beginn des sechsmonatigen Emissionsdatums oder dem Datum der Genehmigung der Ausgabe der Reload Warrants durch die Aktionäre der Gesellschaft ausgeübt werden.Das Unternehmen wird Reload Warrants zum Kauf von bis zu 1.188.029 Stammaktien ausgeben und erwartet aus den Warrant gemäß den Bedingungen der Repricing Letter Agreements einen Bruttoerlös von rund 6,3 Mio. USD aus der Ausübung der Warrants. Bestimmte Inhaber erhalten Reload Warrants, die als eine Einheit ausgegeben werden, die aus dem Reload Warrant und einer Stammaktie des Unternehmens besteht (der „Voting Share“). Die Gesellschaft geht davon aus, im Zusammenhang mit der Ausgabe der Reload Warrants insgesamt drei Stimmrechtsaktien auszugeben.


Sollte eigentlich verständlich sein.

Einige Warranthalter bekommen ihre Ausübungspreise der Warrants auf 80% vom Schlusskurs am Tag der Vereinbarung gekürzt. Die dann in 3 Tagen ausgeübt werden müssen.

Eine Anzahl von 50% der Gewandelten Warrants werden den Warranthaltern als neue  Warrants zu einem Kurs von 160% zum Schlusskurs am Ausgabetag ausgegeben.

So wie es schaut, als Unit mit Aktien.


Vorteile: Altlasten(Warrants) reduziert , Einnahmen generiert, die Volumen wird bestimmt auch wieder angekurbelt.

Nachteil: Könnte einen Rücksetzer geben.


 
12.02.19 22:12 #973 13D Formular
12.02.19 22:20 #975 Ich hoffe, ich sehe das richtig,
scheint mir, als hätte Invesco erneut aufgestockt.  
12.02.19 22:21 #976 Also durch Wandlung, ja.
Passiert ja immerhin mal was.  
12.02.19 22:21 #977 Jep

20% unter 3,30$

On February 8, 2019, the Reporting Person exercised previously issued warrants pursuant to a Letter Agreement, dated as of February 5, 2019, between the Reporting Person and the Issuer (the “Letter Agreement”) at an exercise price equal to $2.64 per share resulting in the acquisition of 425,531 shares of Common Stock.

Die Frage ist nur ob sie die jetzt schon verkaufen! ;-(

 
12.02.19 22:25 #978 verkaufen?
denke Invesco sammelt noch ein paar ein... haben ja erst 9,590,688 Aktien ;-)  
12.02.19 22:27 #979 Neue Invesco Warrants

Pursuant to the Letter Agreement, the Issuer granted the Reporting Person 212,765 warrants (the “Reload Warrants”), exercisable on the earlier of August 8, 2019, or the date that the issuance of the warrants is approved by the stockholders of the Issuer.  The Reload Warrants are exercisable at $5.20 per share.

 
12.02.19 22:27 #980 $3.42
3.42 $
+ 0.14 $ (4.27%)
ist ja mal ein "netter" Tagesgewinn :-)  
12.02.19 22:35 #981 Werde mir
doch noch überlegen ob ich verkaufe. Mal schauen was der Kurs die nächsten Tage so macht.  
12.02.19 22:39 #982 @centsucher:
Kann man natürlich machen. Ich persönlich bin hier mittlerweile zu einem solch niedrigen EK drin, dass ich nur bei einem ordentlichen Sprung (teil-)verkaufen würde, sonst warte ich einfach ab. Ausdrücklich aber nur hier. Ansonsten habe ich mir solch ein Verhalten abgewöhnt:-)  
13.02.19 14:37 #983 Bin
ja nur noch mit 50 % meiner ursprünglichen Posi unterwegs und die bleibt. Wird schon seine   Gründe haben, warum die altbekannten Investoren hier aktiv bleiben.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !
13.02.19 16:34 #984 @Trash:
Sehe ich genauso. Diese Auf und Ab Bewegungen sind weder hier noch bei anderen Bios ungewöhnlich. Auch Evofem wird alsbald wieder steigen. Meines Erachtens trotzdem bis News im oberen 3 Euro Bereich begrenzt. Aber irgendwann wird was kommen.

LaG  
13.02.19 16:35 #985 Die Aktie zeigt
sich übrigens nach unten neuerdings auch sehr widerstandsfähig.  
13.02.19 22:03 #986 Der Markt
scheint die ganze Angelegenheit positiv zu beurteilen. Schaun mer mal!  
14.02.19 00:10 #987 Nun ja,
Altlasten in eine neue KE umwandeln hat auch seine Vorteile.  
14.02.19 00:16 #988 @centsucher:
Jedenfalls mit meinem äusserst begrenzten Verständnis der "Warrant-Angelegenheit" drängt sich mir der Eindruck auf, dass das Management Evofems nicht zur klassischen "KE-Abzockerbande" gehört. Unter Berücksichtigung der Umstände regeln die das wohl bis jetzt maximal anlegerfreundlich. Da hat man wohl schon anderes erlebt.
Wollen wir hoffen, dass als nächstes eine Verpartnerung oder ein Lizenzdeal ansteht, damit wir die lästige Finanzierungsfrage los sind:-)  
15.02.19 10:56 #990 Räuberisch
kommt mir diese Form der Gelderhebung auch nicht vor, wenngleich eher eine Art Überbrückung. Grundsätzlich lässt das Raum für Spekulationen, wenn man sich vor Augen hält, in welcher Phase sich Amphora grad befindet. Wird mal langsam Zeit für Partnerdeals.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !
15.02.19 12:24 #991 Exakt das mit
der Überbrückung habe ich auch gedacht, gerade jetzt.
Ich hatte das ja schon mehrfach zum Besten gegeben: Für Partnerdeals wird´s langsam höchste Eisenbahn.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...