Euromicron, langfristig aufwärts

Seite 1 von 68
neuester Beitrag:  11.01.19 17:56
eröffnet am: 29.05.07 21:19 von: hui456 Anzahl Beiträge: 1684
neuester Beitrag: 11.01.19 17:56 von: marvikev Leser gesamt: 427879
davon Heute: 21
bewertet mit 21 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   68   Weiter  
29.05.07 21:19 #1 Euromicron, langfristig aufwärts
Etliche Analysten und Anleger haben die Wandlung der Euromicron AG noch nicht richtig realisiert. Die bereits von Fundamental geposteten sehr guten Zahlen zum 1. Quartal, dürften aber erst der Anfang einer vor uns liegenden längerfristigen Aufwärtsbewegung sein.

Den neuen Thread habe ich eröffnet, damit hier auch mal wieder bewertet werden kann.  

Bewertung:
21

26.10.07 09:17 #2 auftragseingang
 

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
euromicron.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
euromicron.jpg
14.11.07 08:31 #3 Euromicron liefert gute Zahlen
Konzernumsatz steigt um 32% auf 100,6 Mio. EUR
Konzern-EBIT steigert sich um 80 % auf 5,4 Mio. EUR
Operatives Ergebnis der Gesellschaften steigt auf 8,8

Bleibt zu hoffen, dass diese Zahlen dem Kurs positive Dynamik bringen  

Bewertung:
1

05.12.07 09:03 #4 Euromicron mit gesundem Auftrag und Kursplus.
News - 05.12.07 06:30
DGAP-News: euromicron AG (deutsch)

euromicron erhält Auftrag für Klinikum zur Erneuerung des automatisierten Warentransports

euromicron AG / Sonstiges

05.12.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Frankfurt am Main, 5. Dezember 2007: Die euromicron systems GmbH in Essen, ein Unternehmen der euromicron Gruppe, wurde zusammen mit der Wetec Elektrotechnik GmbH vom Klinikum Duisburg mit der Modernisierung des automatisierten Warentransportes auf Basis der berührungslosen RFID-Technik (Radio Frequency Identification) beauftragt. Beide Auftragnehmer ergänzen sich in der Erfahrung der fachgerechten Ausführung und der absoluten Termintreue während des laufenden Betriebes, wobei die Wetec große Erfahrung in der Automatisierungs- und Steuerungstechnik einbringt, während euromicron systems die RFID und Elektrotechnik beherrscht.

Das Klinikum Duisburg verfügt heute über 678 Betten und 17 Fachbereiche. Der weitläufige Komplex ist unterirdisch durch ein automatisches Warentransportsystem (AWT) für die Ver- und Entsorgung der Krankenstationen mittels Containern miteinander verbunden. Die aus dem Jahr 1977 stammende Anlage wird seit Anfang 2006 fortlaufend erneuert, denn die bestehende Steuerungstechnik und das automatische Erkennungssystem stießen an die Grenzen der benötigten Flexibilität im täglichen Betrieb. 21 Transportfahrwerke befahren das 1,6 km lange Schienennetz, um bis zu 300 Container an ihr Ziel zu bringen. 900 Containerbewegungen täglich sorgen dabei für regen Verkehr auf der Anlage. Neun vollautomatisierte AWT-Aufzüge sichern den Transport der Container in die Stationen und zurück. Sämtliche laufende Fahrwerke sind mit Sensoren ausgestattet, die das Anheben und Absetzen der Container bzw. das Bremsen vor Kurven und Brandschutztoren sowie das Beschleunigen steuern, um die Sicherheit bei automatisierten Bewegungen zu gewährleisten. Mit der berührungslosen RFID-Technik können die Transportfahrwerke und Container eindeutig identifiziert werden.

Das neue AWT am Klinikum Duisburg wurde stufenweise während der betriebsfreien Nachtstunden zwischen 21 Uhr und 5 Uhr zur Zufriedenheit des Kunden installiert.

Über euromicron: Die euromicron AG (www.euromicron.com) ist einer der führenden Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke mit Herstellerkompetenz in der Glasfasertechnologie. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 115,9 Mio. Euro und erzielte bei einem Konzern-EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 7,7 Mio. Euro einen Gewinn je Aktie von 0,95 Euro.





Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: euromicron AG, Investor & Public Relations, Speicherstr. 1, 60327 Frankfurt am Main, Telefon: 069 / 631583-0, Telefax: 069 / 631583-20, E-mail: IR-PR@euromicron.de, www.euromicron.de

euromicron systems GmbH, Christian Breidbach, Am Lichtbogen 40, 45141 Essen, Telefon: 0201 / 61 304-17, Telefax: 0201 / 61 304-29, cbreidbach@euromicron-systems.de, www.euromicron-systems.de 05.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EUROMICRON AG Inhaber-Aktien o.N. 16,99 +0,83% XETRA
 
05.12.07 09:09 #5 Die Aktie sollte eigentlich
längst explodieren. Warum steigt sie nicht ist für mich unerklärlich. Schon vor zwei Jahren hat man Kurse über 20 Euro erwartet und jetzt stehen wir noch immer bei 17Euro!  
05.12.07 10:36 #6 Euromicron
ist inzwischen durchaus ein solider Dividendenwert. Für einige vielleicht zu langweilig, in der Breite aber sicherlich zu unbekannt.

Die heutige Nachricht der Euromicron wurde allerdings gut veröffentlicht. Wäre schön, wenn das den Kurs endlich mehr treibt.


euromicron erhält Auftrag
Frankfurt (BoerseGo.de) - Die euromicron AG hat einen Auftrag vom Klinikum Duisburg erhalten. Demnach soll die euromicron systems GmbH gemeinsam mit der Wetec Elektrotechnik GmbH den automatisierten Warentransport der Krankenhauses mit der berührungslosen RFID-Technik modernisieren. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Das Klinikum Duisburg verfügt heute über 678 Betten und 17 Fachbereiche. Der weitläufige Komplex ist unterirdisch durch ein automatisches Warentransportsystem (AWT) für die Ver- und Entsorgung der Krankenstationen mittels Containern miteinander verbunden.


 

Bewertung:
1

01.04.08 11:18 #7 SES Research - euromicron kaufen.
SES Research - euromicron kaufen  

15:37 27.03.08  

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Malte Schaumann, stuft die Aktie von euromicron (ISIN DE0005660005/ WKN 566000) nach wie vor mit "kaufen" ein.

euromicron habe die bereits vorläufig bekannt gegebenen Zahlen für 2007 bestätigt. Bei einem Umsatzwachstum um gut 17% habe das EBIT durch den Wegfall von Einmaleffekten sowie mit der Durchführung etwas margenstärkerer Projekte um ca. 55% ausgeweitet werden können. Die EBIT-Marge habe bei knapp 9% gelegen.

Das erwartete Umsatzwachstum von ca. 30% in 2008 sei durch die Vollkonsolidierung der in 2007 übernommenen Gesellschaften geprägt. Die drei Unternehmen (cteam, LAN-Technik, Delwave) würden in 2008 insgesamt rund EUR 34 Mio. zu den Konzernerlösen beisteuern. Organisch sei angesichts des eingetrübten wirtschaftlichen Umfelds nur marginales Wachstum antizipiert worden.

Die Erhöhung des operativen Leverage sowie leicht rückläufige Holdingkosten würden für eine Verbesserung der Ergebnisqualität mit einer EBIT-Marge von ca. 9,2% sorgen. Der ROCE steige auf knapp 13%.

euromicron dürfte auch in 2008 die Umsetzung weiterer Akquisitionen verfolgen. Die Stärkung der Kernkompetenzen und regionale Expansion im deutschsprachigen Raum (z.B. Schweiz) stehe hierbei im Vordergrund. In der Vergangenheit habe euromicron die Akquisitionen mit EBIT-Multiplikatoren im Bereich von 3-4 Wert schaffend umsetzen können. Ähnliche Bewertungsmaßstäbe sollte das Unternehmen auch in Zukunft anlegen. Weitere Akquisitionen dürften überwiegend durch die Aufnahme von Fremdkapital finanziert werden. Hierfür stünden dem Unternehmen ausreichende Kreditlinien (rund EUR 28 Mio. ungenutzt per 31.12.2007) zur Verfügung.

Der Newsflow werde durch die operative Entwicklung determiniert. Mitteilungen zu Akquisitionen über die Fortsetzung der Buy&Build-Strategie seien wahrscheinlich.

Das Kursziel laute EUR 26,50 und basiere auf einem DCF-Modell sowie dem Free-Cash-Flow-Yield 2008. Die Dividendenrendite für 2007 betrage 6,4%.

Die Analyst von SES Research behalten das Rating "kaufen" für die Aktie von euromicron unverändert bei. (Analyse vom 27.03.2008) (27.03.2008/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Quelle: aktiencheck.de
 
01.04.08 12:00 #8 Mit neuem Sponsor geht es wieder deutl. aufwär.
News - 01.04.08 11:20
DGAP-Adhoc: euromicron AG (deutsch)

euromicron mit neuem Designated Sponsor

euromicron AG / Sonstiges

01.04.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Frankfurt am Main, 01. April 2008 - Die euromicron AG beendet einvernehmlich das 'Being Public Support Agreement' mit der Norddeutschen Landesbank Girozentrale (Nord LB) zum 03. April 2008 und beauftragt ab dem heutigen Tag den Small- und Midcap Spezialisten Close Brothers Seydler AG Wertpapierhandelsbank mit der Wahrnehmung der Designated Sponsor Aufgaben für die Gesellschaft.

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist einer der führenden Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke mit Herstellerkompetenz in der Lichtwellenleitertechnologie.

__________________________________________________



Kontakt: euromicron AG Investor & Public Relations Speicherstrasse 1 60327 Frankfurt am Main Telefon: 069-631583-0 Telefax: 069-631583-17 E-mail: IR-PR@euromicron.de http://www.euromicron.de ISIN DE0005660005 WKN 566000



01.04.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EUROMICRON AG Inhaber-Aktien o.N. 13,80 +2,60% XETRA
 
17.04.08 14:42 #9 Warum gehts nochnich hoch??
Trotz der schönen Zahlen geht ja nochnicht viel bei Euromicron  
22.04.08 12:57 #10 Na nun aber...
.. ab in richtung 16 EUR.  

Bewertung:
2

05.05.08 10:40 #11 Auch wenn Ich viel zu früh wieder verkauft ha.
hoffe ich das auch ihr die Chance genutzt und schöne Kursgewinne eingefahren habt.

8. Mit neuem Sponsor geht es wieder deutl. aufwärts.   Peddy78  01.04.08 12:00  

So WAR es.  
05.05.08 14:46 #12 @Peddy78
Ich glaub auch das du zufrüh ausgestiegen bist, meiner Meinung nach wird Euromicron in den nächsten Monaten noch gut zulegen können...  
05.05.08 18:58 #13 noch schöner
wäre es, wenn die zurückgekauften Aktien eingezogen würden. Trotzdem ist es erfreulich, dass der Kurs jetzt wieder die richtige Nordroute gefunden hat.  

Bewertung:
1

06.05.08 08:30 #14 euromicron AG beschließt 2. Aktienrückkaufprog.
Zu Post. 13:

www.comdirect.de

News - 05.05.08 20:51
DGAP-Adhoc: euromicron AG (deutsch)

euromicron AG beschließt 2. Aktienrückkaufprogrammm

euromicron AG / Aktienrückkauf

05.05.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Berichtigung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Berichtigung der Ad-hoc-Meldung vom 05.05.2008, 17:03 Uhr Absatz 3, 2. Zeile wurde das Datum korrigiert auf 30. September 2008.



Frankfurt am Main, den 5. Mai 2008: Der Vorstand der euromicron AG hat auf der Grundlage der von der Hauptversammlung am 20. Juni 2007 erteilten Ermächtigung heute, am 5. Mai 2008, die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms beschlossen.

Die unverändert hohe Leistungs- und Ertragskraft der euromicron AG und die Fä-higkeit der Gesellschaft, nachhaltig hohe Cash flows zu generieren, eröffnet die Möglichkeit zur Durchführung dieses Aktienrückkaufs als Unterstützung der lau-fenden auf Wachstum angelegten Buy and Build-Strategie. Vor diesem Hinter-grund können die zum Rückkauf anstehenden Aktien zur Absicherung der Wachs-tumsstrategie sowie ggf. als Akquisitionswährung eingesetzt werden.

Die Durchführung des Aktienrückkaufs erfolgt über die Börse, und zwar im Zeit-raum zwischen dem 6. Mai 2008 und dem 30. September 2008. Das Rückkaufprogramm betrifft höchstens 5 % des Grundkapitals (233.000 Aktien). Der Kaufpreis je Aktie darf den im Sinne der Ermächtigung maßgeblichen Börsenkurs nicht um mehr als 10 % über- oder unterschreiten.

Der Rückkauf wird unter Einschaltung einer Bank erfolgen. Es ist vorgesehen, dass die Bank die Entscheidungen über den Zeitpunkt der einzelnen Rückkäufe unabhängig und unbeeinflusst von der euromicron AG trifft.

Die Anzahl der erworbenen Aktien wird die Gesellschaft wöchentlich auf ihrer Website (www.euromicron.de) bekannt geben.

Die euromicron AG ist einer der führenden Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke mit Herstellerkompetenz in der Glasfasertech-nologie.



Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: euromicron AG Dr. Willibald Späth Vorstandsvorsitzender Speicherstraße 1 60327 Frankfurt am Main Telefon: 069-631583-0, Telefax: 069-631583-20 E-mail: IR-PR@euromicron.de, http://www.euromicron.de ISIN DE0005660005, WKN 566000



05.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EUROMICRON AG Inhaber-Aktien o.N. 16,10 +3,67% XETRA
 

Bewertung:
1

06.05.08 15:12 #15 Wieder mal zu früh verkauft...
.. da hab ich wieder Muffensausen bekommen und bei 15,50 verkauft.

Glaub langsam ich sollte mal mit Trailing Stop arbeiten um die Gewinne maximal mitnehmen zu können.
Frage am Rande dazu:
Benutzt ihr das?  
06.05.08 20:06 #16 ein schöner Tag geht zuende
So dat war ja mal ein schöner Tag und am 15.5 gibs bestimmt wieder neue gute Nachrichten und  es geht weiter nach oben.... in diesem Sinne einen schönen Feierarbend zusammen  
15.05.08 15:33 #17 euromicron erzielt neue Rekorde
15.05.2008 15:29
euromicron erzielt neue Rekorde
Frankfurt (BoerseGo.de) - Die euromicron AG, (News/Aktienkurs) ein Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke, konnte im ersten Quartal 2008 einen neuen Umsatz- und Ergebnisrekord aufstellen.

Der Umsatz sei von 30,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 36,8 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Gesamtleistung erhöhte sich um 28% auf 39,2 Millionen Euro.  Das EBIT verbesserte sich um 34% von 1,5 auf 2,1 Millionen Euro. Das Nettoergebnis konnte von 1,0 auf 1,2 Millionen Euro zulegen. Das Ergebnis je Aktie betrug im Berichtszeitraum 0,25 Euro, nach 0,22 Euro im Vergleichszeitraum.

Wie das Unternehmen außerdem mitteilte, wollen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 12. Juni 2008 eine Dividendenausschüttung von 0,80 Euro vorschlagen. Dies entspricht einer Anhebung um 0,10 Euro gegenüber dem Vorjahr. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 200 Millionen Euro, eine EBIT-Marge von 8% bis 11% sowie ein Ergebnis je Aktie von mehr als 2 Euro.

(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Baron Oliver, Redakteur)




 
13.06.08 14:24 #18 Ermutigende Nachrichten
euromicron präzisiert Ausblick
Frankfurt (BoerseGo.de) - Die euromicron AG, (News/Aktienkurs) ein Anbieter von Netzwerk- und Lichtwellenleitertechnologie, hat ihre Ziele für das laufende Geschäftsjahr 2008 präzisiert. Es werde "leicht fallen", den Umsatzplan von 180 Millionen Euro zu realisieren, teilte das Unternehmen anlässlich der Hauptversammlung am Donnerstag mit. Inklusive geplanter Akquisitionen strebt das Unternehmen einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro an. Zudem sei ein operatives Ergebnis von 20 Millionen Euro realistisch. Bisher hatte der Vorstand als Ziel eine operative Marge zwischen 8 und 11 Prozent herausgegeben.

Bis zum Jahr 2010 hält das Unternehmen einen Umsatzanstieg auf 300 Millionen Euro für möglich.

(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Gansneder Thomas, Redakteur)




 

Bewertung:
1

14.08.08 08:32 #19 euromicron AG: Gutes erstes Halbjahr
www.comdirect.de

News - 14.08.08 07:00
DGAP-News: euromicron AG (deutsch)

euromicron AG: Gutes erstes Halbjahr

euromicron AG / Halbjahresergebnis

14.08.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

 Konzernumsatz steigt um 23% auf rund 74,2 Mio.EUR (Vj.60,3 Mio. EUR)  Konzern-EBIT wächst ebenfalls um rd. 23% auf 3,5 Mio. EUR (Vj. 2,8 Mio.EUR)  2008 EPS von 2 EUR wird weiterhin angestrebt

Frankfurt am Main, den 14. August 2008:

Die euromicron (ISIN: DE0005660005) konnte im ersten Halbjahr 2008 die gute Entwicklung des vergangenen Geschäftsjahres fortsetzen. Der Umsatz und das Ergebnis stiegen gemäß unseren Erwartungen, die Auftragsbücher sind gut gefüllt. 'In den Märkten der euromicron verspüren wir derzeit keine Anzeichen einer nachlassenden Dynamik der Nachfrage an intelligenter und schneller Netzwerkinfrastruktur', so Dr. Späth, Vorsitzender des Vorstandes. 'Sowohl die Industrie als auch die öffentliche Hand investieren weiterhin auf hohem Niveau in leistungsfähige Netze für Sprach-, Daten- und Bildübertragungen.'

Weitere Schritte zur strukturellen Neuausrichtung des Konzerns wurden unternommen. Neben dem Erwerb der verbliebenen Minderheitsanteile in Höhe von 20% von der Hartmann GmbH und der BCK GmbH und der Verschmelzung der Hartmann GmbH auf die euromicron solutions GmbH, rückwirkend zum 01. Januar 2008, wurden auch die Engel & Co. Schwerin GmbH sowie die Telecom Partner in Berlin GmbH rückwirkend zum 1. Januar 2008 auf die euromicron systems GmbH verschmolzen.

Auch die Buy-and-build-Strategie wurde fortgesetzt. Zum 11. Juni 2008 konnten 80% der Anteile an der NetWays Network Consulting GmbH, Ettlingen, erworben werden, einem Spezialisten in der aktiven Netzwerktechnik. 'Durch diese Akquisition konnte die letzte Lücke im Produkt- und Leistungsportfolio im Süden Detuschlands geschlossen werden', so Dr. Bernardi, Vorstand für Markt, Technik und Operations.

Konzernumsatz Der Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr auf 74,2 Mio. EUR (i.Vj.: 60,3 Mio. EUR), dies entspricht einer Steigerung von rd. 23% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert. Auf die in 2007 erworbenen Unternehmen entfallen hierbei rd. 13% der Umsatzsteigerung, die 'Alt-Gesellschaften' konnten ein organisches Wachstum von rd. 10% erzielen. Schwerpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit des euromicron Konzerns bildet nach wie vor der deutsche Markt, mit 84% der Umsätze. In den umliegenden Ländern der EURO-Zone konnte die Gruppe rd. 14% des Konzernumsatzes erzielen, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 77%.

Konzernergebnis In den ersten sechs Monaten weist der euromicron Konzern ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern in Höhe von 3,5 Mio. EUR aus, ein Plus von rd. 23% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert. Das operative Ergebnis der Beteiligungsgesellschaften liegt bei 5,9 Mio. EUR, nach 5,3 Mio. EUR zum Vorjahreszeitpunkt. Das Ergebnis pro Aktie (unverwässert) stieg von 0,38 EUR im Vorjahr auf 0,40 EUR zum 30. Juni 2008.

Auftragssituation im Konzern Der euromicron Konzern konnte in den ersten sechs Monaten einen Auftragseingang von 67,4 Mio. EUR erzielen, gegenüber 63,3 Mio. EUR im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2008 liegt mit 78,6 Mio. EUR rd. 37% über dem Vorjahreswert, und lässt uns damit, in Verbindung mit den erreichten Umsätzen zum Halbjahr, an unserer Prognose für 2008 weiterhin festhalten.

Bilanzstruktur Die Bilanz zum 30. Juni 2008 weist eine Bilanzsumme von 141,1 Mio. EUR aus, eine Reduzierung gegenüber dem 31. Dezember 2007 von 4,7%. Auf der Aktivseite sind die langfristigen Aktiva von 56,2% auf 60% angestiegen, im Wesentlichen durch den Aufwuchs bei den Geschäfts- und Firmenwerten. Das Anlagevermögen ist weiterhin zu über 100% durch Eigenkapital und langfristiges Fremdkapital gedeckt. Auf der Passivseite hat es keine signifikanten Änderungen in den Relationen gegeben, im Vergleich zur Bilanz zum 31. Dezember 2007.

Personal Im ersten Halbjahr 2008 beschäftige der euromicron Konzern durchschnittlich 881 Mitarbeiter. Dies bedeutet einen Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 10%. Darüber hinaus bilden die Unternehmen der euromicron Gruppe derzeit 55 Auszubildende aus, 7 Auszubildende mehr als im vergangenen Jahr.

Eigenkapital Aufgrund der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2007 in Höhe von 3,6 Mio. EUR verringerte sich das Eigenkapital von 70,4 Mio. EUR zum Ende des Geschäftsjahres 2007 auf 67,1 Mio. EUR zum 30. Juni 2008. Die Eigenkapitalquote liegt mit 47,5% auf dem Niveau zum 31. Dezember 2007.

Aktie Nach dem Start der euromicron Aktie am 01.01.2008 mit einem Kurs von 19,00 EUR gab die Aktie im 1. Halbjahr im Zuge der Finanzkrise in den USA und den damit verbundenen Kursrutschen an allen Börsen weltweit sowie der anhaltenden Schwäche der small caps deutlich nach. Eine kurzzeitige Erholung des Aktienkurses im 2. Quartal war nicht von langer Dauer, da der Druck auf den Aktienmärkten nach wie vor sehr hoch ist. Unsere uns begleitenden Finanzmarktanalysten sehen die Aktie weiterhin unterbewertet und stufen sie unverändert auf 'kaufen' ein.

Ausblick Für die zweite Jahreshälfte erwartet der Vorstand die Fortsetzung der guten Geschäftsentwicklung der euromicron. Traditionell ist das zweite Halbjahr das deutlich stärkere Halbjahr der euromicron Gruppe, da wesentliche Teile des Geschäftes mit Großkunden der Industrie und der öffentlichen Hand erst in den letzten sechs Monaten eines Jahres getätigt werden. Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand bestätigen uns in dieser Ansicht und sichern unsere Prognosen für 2008 weitgehend ab. Risken aus einer sich abschwächenden konjunkturellen Dynamik werden derzeit für das laufende Geschäftsjahr noch nicht gesehen. Die Ertragslage und der Cash-flow aus laufender Geschäftstätigkeit werden sich im zweiten Halbjahr signifikant verbessern. Die Buy-and-build-Strategie wird in den kommenden Monaten ebenso fortgesetzt wie die strukturelle Neuausrichtung des Konzerns. Weitere Verschmelzungen von Konzerngesellschaften wurden in die Wege geleitet. Grundsätzlich richten sich diese Integrationsmaßnahmen immer an den Gegebenheiten des Marktes und der Kunden aus.

'Wir sind überzeugt, mit unserer Strategie den richtigen Weg eingeschlagen zu haben', so der Vorstandsvorsitzende Dr. Späth, ' um in einem zunehmend unsicherer werdenden konjunkturellen Umfeld dem Kunden, dem Markt und den Investoren ein hohes Maß an Beständigkeit und Perspektiven aufzeigen zu können.

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist einer der führenden Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke mit Herstellerkompetenz in der Glasfasertechnologie.

__________________________________________________



Kontakt: euromicron AG Investor&Public Relations Speicherstr. 1 60327 Frankfurt am Main Telefon: 069-631583-0 Telefax: 069-631583-17 E-mail: IR-PR@euromicron.de http://www.euromicron.de ISIN DE0005660005 WKN 566000

14.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EUROMICRON AG Inhaber-Aktien o.N. 13,40 +2,29% XETRA
 

Bewertung:
2

10.11.08 10:23 #20 hier noch jemand investiert?
Würden mich mal Meinungen zur Aktie interessieren.  
14.11.08 09:02 #21 Q3-Zahlen! Umsatzwachstum 22%. Ebit +25%
Auftragseingang + 13%.

Ausblick bestätigt.

Dürfte also im Gesamtjahr 2008 auf einen Umsatz von mindestens 180 Mio € und ein EPS von 1,8-1,9 € hinauslaufen.  
14.11.08 09:39 #22 Hab's mal überschlagen
Also der Vorstand geht weiterhin von mindestens 180 Mio € aus. Im Halbjahresbericht sprach man von einer Ebit-Marge von 8-11%, wobei man sehr optimistisch klang, da eher am oberen Ende rauszukommen. Ich bleib mal vorsichtig und rechne mit einem Umsatz von genau 180 Mio € und einer Ebit-Marge von 9%. Zinsaufwendungen dürften sich auf 2,7 Mio € belaufen bei einer Steuerquote von 30%.

Macht dann folgende Situation.

Umsatz = 180 Mio €
Ebit = 16 Mio €
Ebt = 13,3 Mio €
Überschuss vor Minderheiten = 9,3 Mio €
Überschuss = 8,5 Mio €
EPS = 1,8 €

Eigenkapital dürfte auf etwa 75 Mio € steigen. Macht 16 € pro Aktie. Im 9 Monatsbericht aber nicht ersichtlich, wie hoch dabei der Goodwill ist.

Vom Geschäftsmodell leuchtet das Wachstumspotenzial ein, vor allem wenn man bedenkt, welches Potenzial die Themen Vernetzung, Infrastruktur und Sicherheitssysteme noch sind. Zudem will Euromicron weiter anorganisch wachsen, und steht nach eigenen Angaben kurz vor dem Abschluss mindestens einer weiteren Übernahme.
 
14.11.08 16:39 #23 Bin auch dabei
Bin schon länger investiert und habe nach An- und Verkäufen jetzt meine Position bezogen.
Tiefer als 8 Euro kann ich mir einfach nicht vorstellen - Deshalb bleibe ich drin.
Warum es nicht deutlich über die 20 Euro ging (wie mehrfach prognostiziert) und die Aktie mit 50% Abschlag ggü.
dem Jahresanfangswert liegt ist mir rätselhaft.
Die Börsenturbulenzen haben vor 3 Monaten eingestzt, aber da hat der Wert schon um die 14 Euro gelegen.
Hauptvermutung 1: Die Aktie/Unternehmen ist nicht bekannt -> schlicht und einfach nicht im Auge des Aktionärs.
Das nährt die Hoffnung für die Zukunft...
Vermutung 2: Firmenübernahmen sind teuer und unnötig getätigt worden. Es muss nicht hilfreich sein,
wenn man "Konkurenten" aufkäuft, die schlecht da stehen. Das bringt kein Unternehmen voran.
Schaun mer mal. Die Aktie ist bestimmt ein heißer Tip und hat Potential!  
14.11.08 19:48 #24 Kaufempfehlung - Kursziel 25,76 €
Close Brothers Seydler Research - euromicron kaufen
16:56 14.11.08

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Close Brothers Seydler Research, Martin Decot und Veyzel Taze, empfehlen weiterhin, die Aktien von euromicron (Profil) zu kaufen.

Die Gesellschaft habe im dritten Quartal 2008 den Umsatz um 19,6% auf 48,3 Millionen Euro gesteigert. In den ersten neun Monaten habe sich ein Zuwachs um 21,7% auf 122,5 Millionen Euro ergeben. Der Wesentliche Teil der Steigerung sei auf organisches Wachstum entfallen. Das EBIT habe im dritten Quartal 3,3 Millionen Euro und in den ersten neun Monaten 6,8 Millionen Euro erreicht. Das operative Ergebnis vor Holdingkosten habe sich nach 9 Monaten auf 9,8 Millionen Euro belaufen. Der Auftragsbestand sei zum 30. September im Vergleich zum Vorjahr um 34% auf 82,1 Millionen Euro gestiegen. Informationen über größere Auftragsverschiebungen oder Stornierungen würden dem Unternehmen bislang nicht vorliegen. In ihren Märkten habe die Gesellschaft bislang keine Anzeichen einer konjunkturellen Eintrübung erkennen können. Eine Verschlechterung werde auch im vierten Quartal 2008 nicht erwartet.

Die Analysten würden an ihren Finanzprognosen für euromicron festhalten. Allerdings seien die Schätzungen angesichts der verschlechterten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen als ambitioniert zu betrachten. Man schließe aber eine grobe Verfehlung der Prognosen aus.

Der Konzern gehe davon aus, dass es noch im laufenden Jahr zu weiteren Akquisitionen kommen werde, die zusätzliches Umsatz- und Ertragspotenzial generieren würden. Das Kursziel für die Aktie werde weiterhin bei 25,76 Euro gesehen.

Die Analysten von Close Brothers Seydler Research empfehlen weiterhin, die Aktien von euromicron zu kaufen. (Analyse vom 14.11.2008)
(14.11.2008/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: Aktiencheck  
14.11.08 20:17 #25 http://markets.ft.com/tearsheets/financials.asp?ty
Zum Thema Goodwill

                                 Dec 31 2007 Dec 31 2006 Dec 31 2005
          §in TEUR
Cash and Short Term Inv 12,442 8,242 20,466
Total Receivables, Net 36,725 25,642 17,342
Total Inventory        12,523 12,363 15,837
Other Curr. Assets, Total 3,207 1,969 3,400
Total Current Assets 64,897 48,216 57,045
Prop./Plant/Equip. - Net 8,009 5,386 3,331
Goodwill, Net           66,910 49,486 35,553
Intangibles, Net         5,750 4,590 2,288
Long Term Investments   66 166 243
Other Long Term Assets 84 50 0
Total Assets                148,012 109,757 100,784  
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   68   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...