Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark

Seite 1 von 24
neuester Beitrag:  15.01.18 22:12
eröffnet am: 12.07.16 11:09 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 580
neuester Beitrag: 15.01.18 22:12 von: Baerenstark Leser gesamt: 198259
davon Heute: 598
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
12.07.16 11:09 #1 Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark
Hallo zusammen.....

Nachdem ich schon seit fast 1,5 Jahren bei Katjucha im wiki investiert bin und das zu 99% zufrieden habe ich mir trotzdem gedacht das es an der Zeit ist ein eigenes wiki zu starten.

Ich möchte mein derzeitiges Depot dort hinein übertragen da mir die Trading Möglichkeit über ein wiki sehr zusagt ( keine Gebühren pro Trade).

Wenn später auch andere Interesse haben in mein wiki zu investieren sind Sie natürlich herzlich willkommen☺.

Nun weiß ich das viele hier ja bei wikifolio sind und womöglich sogar ein eigenes wikifolio haben. Ich würde mich über einen Besuch auf mein wiki und einer möglichen Vormerkung sehr freuen.

Später mehr zu meinem wiki wenn es aus der Publikationsphase raus sein sollte.

Auf gute Trades und Gewinne für alle☺  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
554 Postings ausgeblendet.
27.12.17 13:03 #556 Rückblick/Aktuelles/Vorausschau auf 2018
Als erstes ein kurzer Rückblick auf das Jahr 2017. Natürlich bin ich mit der ersten Hälfte  2017 wirklich sehr zufrieden gewesen und mit der zweiten Jahreshälfte dann nicht mehr so. Wenn man sich den Jahreschart meines wiki´s anschaut sieht man ja eindeutig das ich meine Jahresperformance , mit der ich im Ganzen sehr zufrieden bin, in der ersten Hälfte erzielt habe und in der 2te Jahreshälfte lief mein wiki unter größeren Schwankungen seitwärts. Auf den ersten Blick ist diese 2ten Jahreshälfte nicht befriedigend aber man sollte auch einen Blick auf den DAX werfen als Beispiel. Der legte in der ersten Jahreshälfte um 2200 Punkte zu von 10600 auf 12900 Punkte und wenn man den jetzigen Stand nimmt legte er noch ca. 140 Punkte in der 2ten Jahreshälfte zu. Ich denke dieser Blick relativiert den Verlauf meines wiki´s  wieder etwas. Aber wie ich Eingangs erwähnt habe bin ich natürlich nicht zufrieden und hatte mir das ein oder andere auch erfolgreicher vorgestellt. Aber Börse ist nunmal auch Börse und es gibt Zeiten wo man geduldiger sein muss bis gewisse Anlagen zum Erfolg führen. In meinem Beispiel heißt diese Hauptanlage seit Mitte des Jahres Rocket Internet. Klar wäre rückblickend ein mehrfaches Trading besser gewesen aber das sagt sich im Nachhinein immer so leicht.  Das es vor allem in der 2ten Jahreshälfte zu größeren Schwankungen gekommen ist habe ich ja schon des öfteren erklärt und auch meine Änderung in der Struktur meines wiki`s bis Ende Q2 2018 angekündigt. Dann sollten solche starken Schwankungen in genau den selben Marktphasen wie Sie 2017 vorlagen nicht mehr stattfinden.
So nun zur aktuellen Situation.  
Bei meinen 3 größten Werten im Dept welche sich zusammensetzen aus die BVB Aktie, Dialog Semi. und Rocket Internet sehe ich im Laufe des Jahres 2018 sehr große Chancen einer sehr guten Entwicklung. Rocket Internet sollte nach sehr langer Zeit nach dem IPO in 2014 endlich die Kurve bekommen was das Vertrauen der Anleger angeht. Das Tief wodurch Sie gegangen sind ist meiner Ansicht nach schon in 2017 beendet worden und man befindet sich seitdem in einer neutralen Phase( wieder Vertrauensfindungsphase). Man sieht es schon sehr gut an den Nachrichten. Rocket hat sehr viele Erfolge in 2017 gehabt mit 2 guten IPO`s. Auch dort bei dem HF IPO welches durch äußere Umstände schwierig war legen sich die negativen Berichte und Einschätzungen zunehmend. Rocket Internet hat eine der stärksten Kapitalbasen eines VC Players. Sie brechen nichts übers Knie und handeln immer überlegt und NICHT kurzfristig sondern mittel bis langfristig. Das wird sich mehr und mehr auszahlen. Sie haben ALLE Möglichkeiten auf dem Markt da Geld bei solchen Unternehmen Macht bedeutet. Nur braucht man auch Geduld und diese auszuspielen. Und das kann der CEO O.Samwer wie kein anderer meiner Meinung nach. Ich rechne in den ersten Monaten des Jahres 2018 mit einem Ausbruch der Aktie nach oben Richtung 30 Euro. Deshalb bleibt RI vorerst auch meine größte Position im wiki. Ich werde diese natürlich wie ich es gesagt habe im Zuge meiner prozentualen Umstrukturierung im wiki was das Verhältnis Aktien/Hebelprodukte/Cash angeht zu bestimmten Zeitpunkten weiter langsam abbauen.
Jedoch dürfte mein wiki sehr positiv von meiner erwarteten Entwicklung von RI profitieren.
Desweiteren wird meiner Einschätzung nach die BVB Aktie in 2018 zurückkehren zu Ihrem Jahreshoch aus 2017 und dieses noch toppen. Der Wert der AG ist wesentlich höher als die Börse dies zur Zeit wiederspiegelt. Es war in der Vergangenheit oft so das solche sportlichen Dellen sich kurzfristig auch auf die Aktie niedergeschlagen haben. Aber ich rechne ja damit das es eine sportliche Delle ist und kein sportlicher Absturz für Jahre. Deshalb rechne ich mit einer starken Erholung der Aktie da ich von einer wesentlich besseren Rückrunde ausgehe für den BVB.
Die Aktie von Dialog Semi. ist um über 40% eingebrochen wegen eines Gerüchtes das bisher noch keine Bestätigung fand. Aber auch wenn Apple sich so langsam von Dialog löst ist dieser Rückgang meiner Ansicht nach übertrieben gewesen. Ein chinesicher Investor hat schon mehrfach in den letzten Tagen seine Position in Dialog aufgestockt auf gut 9%. Hier werden teils schon mögliche Übernahmegedanken geäußert. Ob da was dran ist wird man sehen aber das solch ein Rückgang oder auch eine Mögliche langsame  Lösung der Beziehung zu Apple andere Player auf den Plan ruft die mit Dialog zusammen arbeiten möchten dürfte klar sein. Deshalb glaube ich das Dialog sich mittelfristig erholen wird und werde hier versuchen Chancen zu nutzen.

Sollten die Börsen stabil bleiben bis in den Sommer hinein und ich mit meiner Einschätzung bei den oben genannten 3 Aktien richtig liegen dürfte mein wiki sich in den kommenden Monaten sehr gut entwickeln.
Mein Ziel bleibt es auch in 2018 den großen Markt zu schlagen und zwar deutlich. Mein persönliches langfristiges sehr ambitioniertes Ziel ist es mein wiki von der Dreistelligkeit in die Vierstelligkeit zu führen. Da jetzt genaue Datumstechnische Zielvorgaben zu setzen ist erstens schwierig da vieles , wie z.B  natürlich der Gesamtmarkt , langfristig mitspielen muss und zweitens wäre es vor allem auch unseriös meiner Meinung nach genaue Zielangaben zu machen.
Für den Markt 2018 sehe ich bis Ende des Frühjahrs eine positive Entwicklung vor allem im europäischem Raum. Ab Sommer muss man sicherlich genauer zu den  USA schauen wie es dort im Vorfeld der Kongresswahlen im November weiter laufen wird. Einen großen Crash erwarte ich hingegen nicht in naher Zukunft da wir uns einfach in einem zu guten wirtschaftlichen Umfeld befinden mit einer immer noch andauernden Niedrigzinspolitik der Notenbanken. Auch wenn diese die Zinsen wie gerade in den USA langsam anfangen wieder anzuheben denke ich sobald  es richtige wirtschaftliche Schwierigkeiten geben würden würden Sie die Zinsen auch wieder schnell senken um die Wirtschaft zu stabilisieren. Wie sich das politisch entwickelt in Sachen USA/Nordkorea usw. kann wohl niemand einschätzen. Aber politischen Börsen haben sehr kurze Beine oder wie sagt man. Trotzdem  sollte man oder werde ich auf der Hut bleiben und diesen Konflikt oder auch andere politische Lagen nicht aus den Augen verlieren.  
28.12.17 09:22 #557 Danke
für die ausführliche Zusammenfassung. Ich finde deine grössten Positionen auch sehr überzeugend. Bei Dialog Semiconductor habe ich sehr zeitnah mit dir eingekauft, RI hätte bei mir auch ein dickes Plus gehabt, aber durch meinen Fehler habe ich es vernichtet. Ich finde eine breitere Aufstellung des Wikis auch gesünder, auch wenn ich selber von RI ähnlich überzeugt bin wie du.
Jetzt noch eine Anmerkung: Mit dem Dax sich zu vergleichen ist eher schwach, da du nicht in die grössten Konzerne investierst. Dein Vergleichsindex ist eher der SDAX oder noch gemeiner der TecDax, beide haben sich deutlich besser als der DAX entwickelt. In den letzten 6 Monaten war das Wikifolio schwächer als alle 3 Indizes.  
28.12.17 11:15 #558 Kann
mich dem Vorschreiber in vielen Punkten anschließen. Was bei vielen Wikifolios auffällt ist der oft hohe Kursgewinn im ersten Halbjahr mit anschließender Ruhephase. Hier freut mich auch, dass Baerenstark nun doch seinen RI Anteil etwas reduziert, somit Schwankungen des Wikifolios nicht nur Folgen des Kurses von RI sind und voll durchschlagen.  Die gelegentlichen Erklärungen zu seiner Vorgehensweise begrüße ich ebenfalls, dies gehört auch zur Transparenz eines Wikifolios und ist auch bei anderen wie z. B. Katjuscha zu beobachten. Dieses Jahr ist nun fast vorbei, warten wir ab was 2018 bringt.  
28.12.17 22:42 #559 Prognosen
Ich sehe es übrigens auch so, dass sich die Börsen in europa günstig entwickeln werden in der nächsten Zeit. IN USA werden die Zinsen erhöht, was für die Börsen immer schädlich ist, aber sie sind so auf niedrigen Niveau, da ist Panik sicherlich fehl am Platze. Aber stark steigende Zinsen in relativ kurzer Zeit können auch schon mal Crashs auslösen, weil Geld aus dem Markt entfernt wird, das sollte man nicht ignorieren. So oder so, ich sehe immer noch kein Konzept hier im Wikifolio für starke Korrekturen oder eben Crashs. Die Frage nach Short Positionen wurde immer noch nicht beantwortet.  
28.12.17 22:57 #560 @gracjanski
Doch diese wurde schon längst mal beantwortet. Vielleicht liegt es schon einige Wochen/Monate zurück aber das Thema "Crash" ist kompliziert und meiner Meinung nach nicht vorhersehbar. Es gibt Leute auch hier in den Foren oder "Experten"/Analysten die schon seit mehr als 2 Jahren von einem baldigen Crash reden. Jedoch ist keiner gekommen. Also sich dauernd gegen einen Crash abzusichern halte ich nicht für den richtigen Weg. Eine Miniposition von 1 oder 2 % eines PUT Scheins im wiki dauernd zu halten sehe ich nicht als Option an. Aber das sieht und macht ja jeder anders je nach Strategie.
Auf länger anhaltende Korrekturen hingegen (abrutschen in einem Bärenmarkt) werde ich dann reagieren. Meine Cash Position würde dann deutlich ausgebaut werden und eventuell vereinzelt und temporär mit Short Produkten gearbeitet. Aber nur in einem sehr überschaubaren Rahmen und in einem Bärenmarkt.

Jedoch eine generelle Absicherung im wiki zu führen ist nicht Teil meiner Strategie da ich derzeit und auch in naher Zukunft keinen Bärenmarkt sehe.
Jedoch würde ich auf grundlegende Veränderungen um Gesamtmarkt reagieren.  
28.12.17 23:07 #561 @Zusatz
Mit generelle Absicherung meine ich generelle Short Positionen zu halten. Absicherungen von Einzelwerte durch gezielte Stopkurse sind natürlich selbstverständlich. Diese werden auch je nach Marktsituation und Verlauf der Werte angepasst.
Aber das sagte ich ja schon des öfteren in diesem Thread und auch bei wikifolio unter den Kommentaren.  
28.12.17 23:09 #562 hast du gezielte Stopkurse?
Ist mir noch nie aufgefallen. Oder liegen die so extrem tief, dass sie noch nie ausgelöst wurden?
-----------
the harder we fight the higher the wall
28.12.17 23:34 #563 @Katjucha
Sie wurden schon mal ausgelöst aber echt nicht oft bisher. Ich setze die Stopkurse aber auch tiefer an als womöglich andere. Möchte dem entgehen das ich zu schnell ausgestoppt werde wegen kurzfristige negativen Schwankungen aufgrund von Zahlen usw. die der Markt kurzfristig übertrieben negativ aufnimmt .
Es kommt aber des öfteren auch gar nicht soweit das der Stopkurs ausgelöst wurde da ich z.B nach negativen Q-Zahlen dann auch vorab reagiere und Verkäufe getätigt habe bevor der gesetzte Stopkurs ausgelöst wurde. Das denke ich ist auch ein Grund weshalb Du bisher kaum Orders mit Stop-Kurs gesehen hast.

 
28.12.17 23:39 #564 @Bär
Ich stimme deinen Hintergrundideen vollständig zu. Ich lese die Crashpropheten auch seit Jahren und schmunzel darüber. Jedoch sind sie wichtig als Signal dafür, dass die Kurse weiterhin "entlang der Wand der Angst" steigen können. Aber Crashs kommen immer wieder, sie sind Teil der Börse und dafür sollte man eine klare Strategie haben. Korrekturen sind nur minimale Crashs und kommen auch immer wieder, z.b. häufig im Sommer. Auch sie sind Teil der Börse.
Eine dauerhafte Absicherung ist natürlich Quatsch und einen baldigen Crash sehe ich auch nicht. Aber eine Shortposition und eine Longposition in z.b. versch. Unternehmen finde ich gar nicht mal so dumm, das machen auch einzelne Trader, für einen Seitwärtsmarkt wäre das sicherlich hochinteressant. So wie ich das bisher sehe (ich verfolge ja dein Wikifolio intensiv erst seit dem April) bist du sehr long, das funktioniert natürlich bestens, wenn der Markt boomt. Es gab in diesem Jahr aber eine kleine Korrektur und da war das Wikifolio sehr schlecht (deutlich unter den deutschen Indizes), ich mache mir natürlich Sorgen, wie das bei einer deutlichen Korrektur oder eben einem Crash aussehen könnte. Nach dem Lesen von einigen Büchern bin ich mittlerweile viel mehr überzeugt, dass eine eher defensive Strategie bzw. der Fokus auf Verlustvermeidung die langfristig bessere Variante ist. Bin aktuell beim Buch von Schwager und seinen Interviews der Top Trader. Der rote Faden dort ist eigentlich klar: Risikokontrolle, v.a. das Interview mit Paul Tudor Jones hat bei mir deutliche Spuren hinterlassen.
Jedenfalls danke für die Erklärung.  
28.12.17 23:40 #565 @Katjucha
Es gab bisher aber auch noch keinen Tag seitdem mein wiki investierbar ist wo ich nicht größte Teile des Tages ON war und den Markt und meine Werte beobachtet habe.....
Deshalb reagiert man vielleicht schon mal bevor gesetzte Stopkurse erreicht worden sind.
 
29.12.17 15:40 #566 Hier die 3 Monatsübersicht
Wie schon erwähnt ist das Q3 auf Schlußkursbasis noch gut gewesen aber generell auch durchwachsen. Dieser durchwachsene Verlauf schlägt sich auf den Schlusskurs in Q4 nieder.

Ich werde natürlich in 2018 alles dafür tun um auch hier neuen ATH`s zu erreichen in/mit meinem wiki...

 

Angehängte Grafik:
dax1.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
dax1.png
29.12.17 22:27 #567 @An allen Investoren und Leser
Ich wünsche Euch Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und einen guten erfolgreichen Start in 2018.

Auf das das Jahr 2018 im Ganzen so erfolgreich wird wie 2017.


 
30.12.17 09:18 #568 und in Bildern:
1 Jahr:  

Angehängte Grafik:
1_jahr.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
1_jahr.jpg
30.12.17 09:19 #569 6 Monate
Das Wikifolio hat es doch noch geschafft besser als TecDax zu sein.  

Angehängte Grafik:
6_monate.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
6_monate.jpg
30.12.17 09:20 #570 3 Monate
ist zwar schlecht, aber ich finde 3 Monate eher zu kurzfristig.  

Angehängte Grafik:
3_monate.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
3_monate.jpg
03.01.18 16:10 #571 So ich hoffe das alle gut ins neue Jahr gek. .
Das Jahr beginnt für mein wiki gut. Vor allem die Aktie von RI meiner Hauptposition entwickelt sich sehr gut und pirscht sich sehr nahe an dem horizontalen Widerstand im Bereich von 22,50 Euro ran.
Das kurzfristig sich zuspitzende Dreieck im Chart hat die Aktie schon nach oben hin verlassen können.
Sollte es zu einem nachhaltigen (sehr wichtig) Bruch des Bereichs 22,50 Euro kommen könnte die Aktie schnell Richtung 23,75 Euro laufen. Dort könnte eventuell eine kleine Erholung folgen was aber gar nicht muss.....je nachdem mit wie viel Schwung die Aktie den Ausbruch meistert wenn er denn kommt.

Von einem nachhaltigen Ausbruch bei RI dürfte mein wiki stärker profitieren und es würde das eintreten wovon ich eigentlich schon eine Ecke eher ausgegangen bin.
Aber jetzt erst einmal schauen ob RI es nach dem X-ten Versuch nun nachhaltig schafft oder doch wieder in die schmale Seitwärtsrange zurückfällt in der Sie die letzten Wochen lief.

Geduld wird sich auszahlen.....  
03.01.18 16:23 #572 ja, Baerentark
super ins neue Jahr gestartet! Läuft!  
04.01.18 15:04 #573 Ja, danke @Barenstark
auch für Dich ein gutes und gesundes Neues Jahr und mach weiter so! Der Start ins Neue Jahr 2018 ist Dir gelungen

Herzliche Grüße
Nordend  
11.01.18 18:35 #574 schön schön
ist es immer, wenn der Markt zurückgeht und das Wikifolio ein Plus aufweist. Windeln.de hat heute schön zugelegt und davon profitieren wir jetzt alle :)  
14.01.18 14:47 #575 Die 2te stabile Woche in 2018
Die Aktie von Windel.de hat sich in der zurückliegenden Woche sehr gut entwickelt und das entgegen dem Gesamtmarkt. Es könnte noch weiter Richtung 3 Euro gehen bevor eventuell eine charttechnische Verschnaufpause einsetzten könnte mal abwarten.

Die Aktien von Covestro liefen auch sehr gut und gingen am Freitag sogar locker über die 90 Euro. Auslöser für den erneuten Kursanstieg war der weitere Teilverkauf von Bayer. Diese stießen in einem beschleunigten Verfahren sogar mehr Aktien ab als ursprünglich geplant. Die Erhöhung des Streubesitz kommt Covestor nur zu Gute da so die Chancen für einen möglichen Aufstieg in den DAX in 2018 gestiegen sind. Also weiterhin alles auf grün.

Dialog Semi versucht sich noch zu finden in der immer noch vorherrschenden Unsicherheit was die Beziehungen zu Apple angehen. Weiterhin abwarten....

Rocket Internet konsolidiert auf hohem Niveau was positiv anzumerken ist. Es gibt hier keinen großen Abverkauf nach dem Anstieg auf 23 Euro und das die momentane Abgabebereitschaft ist echt gering wenn man sich das Handelsvolumen anschaut. Noch eine kurze Zeit auf diesem Niveau und dann stark nach oben wegdrehen wäre perfekt für das Chartbild......mal schauen. Bleibe sehr positiv eingestellt was den weiteren Verlauf der RI Aktie angeht.

Die BVB Aktie baut momentan weiter an einem Boden im Bereich der 5,90 - 6,30 Euro. Jetzt beginnt die Rückrunde der Bundesliga und ich bin gespannt wie der BVB dort die ersten Spiele meißtern wird. Eine Verstärkung im Abwehrbereich bekommt der BVB ja jetzt im Winter : https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/...-21-5-Millionen.html

Der Gesamtmarkt hat nach dem guten Jahrestart in der zweiten Woche wieder zurückgesetzt. Der Unterschied zu den US Indizes wird immer größer welche weiter von ATH zu ATH laufen. Da wünscht man sich doch das der DAX endlich mal ordentlich zu einer Aufholjagt ansetzt aber noch wirkt er träge. Mal schauen ob sich daran etwas in 2018 noch ändern wird.
Ich bleibe vorerst optimistisch was das angeht.
 
14.01.18 18:26 #576 @Baerentark
Da du ja jetzt offenbar (auch) windeln.de gekauft hast, mal 'ne (etwas provokante) Frage: Warum kaufst du denn in dein Wiki nicht einfach das Katjuscha-Wiki? Könnteste dir bisschen Aufwand sparen! ^^  
14.01.18 19:12 #577 wozu?
Katjuschas Research Aktien hat nicht mal den Tecdax geschlagen, der spekulative sieht besser aus, aber auch nur wegen der kürzlichen Performance. Der max. Verlust sieht aber gut aus.  
15.01.18 07:40 #578 Leute, Leute....
Es ist doch völlig legitim und förderlich, wenn sich gute Trader im Wiki austauschen und sich quasi gegenseitig für ein gutes Investment befruchten.
Außerdem verfolgt Baerenstark eine doch andere Strategie, was sich nicht zuletzt in der Volatilität und Performance niederschlägt. Da ist doch bei Wiki für jeden etwas dabei.
 
15.01.18 18:24 #579 Stange halten.
Ich weiß, ich lese hier i.d.R. nur passiv, aber immer interessiert mit, will jetzt aber doch mal eine Lanze für Bärenstark brechen.
Ich babe vor einiger Zeit u.a. parallel in die Wiki's von Katjuscha und Bärenstark investiert, kann hier also mitreden:
Während ich bei Katjuscha noch 1,6% im Minus bin, bin ich bei Bärenstark bereits 14,6% im Plus. Dafür bedanke ich mich hier nachdrücklich und sage nur: Bitte weiter so!!!  
15.01.18 22:12 #580 Läuft gut für Covestro
Die US Steuerreform kommt Covestro stark zu Gute und das schon beim Ergebnis 2017.

http://www.ariva.de/news/...ro-profitiert-von-us-steuerreform-6732985

Für die kommenden Jahre rechnet man auch mit einer Steuerminderung von 1-2%.

Also für Covestro läuft es. Der krönende Abschluss wäre eine DAX Aufnahme in 2018.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...