Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark

Seite 1 von 30
neuester Beitrag:  24.10.18 16:08
eröffnet am: 12.07.16 11:09 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 750
neuester Beitrag: 24.10.18 16:08 von: Katjuscha Leser gesamt: 337021
davon Heute: 86
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
12.07.16 11:09 #1 Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark
Hallo zusammen.....

Nachdem ich schon seit fast 1,5 Jahren bei Katjucha im wiki investiert bin und das zu 99% zufrieden habe ich mir trotzdem gedacht das es an der Zeit ist ein eigenes wiki zu starten.

Ich möchte mein derzeitiges Depot dort hinein übertragen da mir die Trading Möglichkeit über ein wiki sehr zusagt ( keine Gebühren pro Trade).

Wenn später auch andere Interesse haben in mein wiki zu investieren sind Sie natürlich herzlich willkommen☺.

Nun weiß ich das viele hier ja bei wikifolio sind und womöglich sogar ein eigenes wikifolio haben. Ich würde mich über einen Besuch auf mein wiki und einer möglichen Vormerkung sehr freuen.

Später mehr zu meinem wiki wenn es aus der Publikationsphase raus sein sollte.

Auf gute Trades und Gewinne für alle☺  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
724 Postings ausgeblendet.
18.09.18 22:59 #726 @Katjuscha
Ja das hatte ich auch selten das es so war wie jetzt.
Aber mein Wiki ist ja seit dieser Zeit halt auch etwas mehr DAX und M-dax lastig.....und wenn ich mir die Indizes anschaue ist alles "gut".

Die Frage ist ja warum die Hightechwerte so ungeheuer gut laufen trotz teilweise höher Bewertung und warum die Nebenwerte oder etwas konservativere Werte nicht so gut laufen...

Was man ganz klar erkennt ist das einfach mehr auf US Werte gesetzt wird. Diese wachsen aber auch ungeheuer stark und es deutet sich dort auch noch keine Blase an wie im Jahr 2000. Der Nasdaq hat ein durchschnittliches KGV von 26,5 und nicht 40-50 wie im Jahr 2000. Oder der Dow hat ein durchschnittliches KGV von ca. 18 und der S&P 500 von 22.
Also von einer Blase oder gar historischen Überbewertung sind die Aktien noch ein gutes Stück entfernt.

Die Frage ist nur warum ausgerechnet der DAX oder die europäischen großen Indizes so schlecht performen.

Warum wird beim DAX quasi ein "Einbruch" der Weltwirtschaft eingepreist und bei den Indizes in den USA nicht. Treffen würde es alle wenn es so kommen würde.....

Ich bin gespannt wie es 2019 weiter geht....

Die Mehrheit erwartet ja ein schwieriges Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit einer größeren Korrektur.

Nur die US Indizes machen Null Andeutungen was das angeht.....und der DAX preist schon vieles ein meiner Meinung nach.

 
18.09.18 23:23 #727 Und die Frage
Ob und wenn ja wann ändert sich das?

Sollte sich dieses Verhalten nicht ändern und die "Schere" weiter auseinander laufen wäre das negativ für uns mit der derzeitigen Aufstellung...

Ändert sich das allerdings und alles kehrt etwas zurück zur "Normalität " dann dürfte das positive Auswirkungen auf unsere Anlage haben....

Geduld bewahren und genau beobachten und analysieren.....  
18.09.18 23:23 #728 seitwärts . . .
Also ich denke es ist aus verschiedensten Gründen schwieriger per Wikifolio eine Performance zu erzielen, als man es vielleicht privat realisieren kann. Es gibt auch Verhaltensweisen und Strategien bei Katjuscha und Baerenstark, die ich bewundere und selbst gerne ähnlich umsetzen würde, was mir aus einem Mangel an mentalen Fähigkeiten aber nicht gelingt. Trotzdem möchte ich ansprechen, dass eine in der Vergangenheit erfolgsversprechende Strategie in der Zukunft nicht immer klappen wird und es von Zeit zu Zeit angeraten ist seine Strategie zu modifizieren. Insofern ist immer überlegenswert, welche strategischen Eckpfeiler man beibehält und wo man an der Strategie vielleicht etwas modifiziert, bspw. wenn die Inflation anspringen würde. Vielleicht laufen einige Wikis momentan seitwärts und andere nach oben oder unten. Das liegt sicher an der Strategie und wer heute richtig liegt kann morgen zu den Verlierern gehören und umgekehrt. Das war jetzt als kritische Anregung und Wertschätzung zugleich gemeint, ich hoffe es versteht niemand falsch, liebe Grüße, Francis  
20.09.18 08:03 #729 Läuft gut bei RI
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ueckkaufprogramm-6619104


Alle Beteiligungen machen weiter Fortschritte und Rocket Internet konnte in den ersten 6 Monaten 2018 ein Gewinn pro Aktie von 1,84 Euro erreichen.
Natürlich durch IPO's usw.....

Zudem kündigt man ein neues ARP an welches am 20.09 startet und über einen maximalen Rhamen von 150 Millionen verfügt.....

Diese guten Nachrichten sollten die Aktie von RI in den kommenden Wochen wieder Richtung Jahreshoch bringen und höher bei gut laufendem Gesamtmarkt....  
10.10.18 10:31 #730 Hier braucht
man Nerven. Wiki läuft zur Zeit voll im Crashmodus. Hoffe auf Boden bei RI und Covestro.
 
10.10.18 11:31 #731 verrückte Märkte derzeit
Kann man wohl erstmal nur aussitzen.

RI und Covestro derzeit an wichtigen Unterstützungen. Ich hoffe mal für uns, dass die halten. Könnte man vielleicht mit SL absichern, aber unter Umständen fliegt man dann genau zum Tief raus. Schwer das derzeit zu handeln. Kann mir aber schwer vorstellen, dass beide Aktien da einfach durchrauschen. Da müssten schon ganz üble News kommen, nachdem man eh schon stark gefallen ist. Klar, Covestro könnte einen leichten Gewinnrückgang gegenüber dem 2.Halbjahr 2017 bzw. dem 1.Halbjahr 2018 sehen, aber das hat der Markt doch eh längst antizipiert.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.10.18 12:45 #732 wiki fast 40% im minus vom hoch
da kann man  nur noch Mitleid haben. Rein Rational kann man noch nicht einmal/kaum Fehler entdecken, das ist ja das Teuflische an der Börse, ausser das "man" nicht vorbereitet war und der Markt einen dann gehebelt rauskegeln kann. stopploss bei covestro oder rocket würde ich jetzt auch nicht mehr setzen, dafür stehen die schon zu niedrig  
10.10.18 13:00 #733 die nächsten 2-3 Wochen noch überstehen
Ich glaub wenn der Markt bis zum Ende der Woche (26.Oktober) sich nicht ausgekotzt hat, also auch die US-Märkte bis dahin oberhalb ihrer kurzfristigen Uptrends bleiben, sollte das wikifolio auch aktuell in der Nähe der Tiefs sein, so wie es aufgestellt ist. Wie gesagt, da müsste schon irgendwas sehr schelchtes von Covestro kommen, um da nochmal neue Tiefs zu sehen. Vielleicht wars das ja heute schon hier mit dem Tief bei 221 €. Ist halt ne volatile Geschichte, so stark wie Baerenstark gewichtet, teils gehebelt. Aber ich hoffe schon allein für mein wikifolio mit ähnlichen Aktienwerten, dass er heute sein Tief für dieses Jahr gesehen hat. Chancen stehen glaub ich ganz gut. Hatte heute was von Ausverkauf bei Covestro und RI.
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.10.18 15:27 #734 Bei solch offensiven Strategien
stell ich mir immer wieder die Frage, wie man damit am Markt langfristig überleben kann. Verglichen mit 2008, 2011 oder sogar 2015/2016 ist diese Korrektur ja noch relativ harmlos, Stand jetzt. Und trotzdem ist das Wiki schon fast 40 % unter seinem Höchststand.
 
10.10.18 15:46 #735 Schade zurück auf los !
10.10.18 16:07 #736 Tja das wars dann wohl wieder
Schönen Abend noch !  
10.10.18 16:11 #737 eieiei 215
Die Situation ist aber auch vertrakt.

Was jetzt tun?

Normalerweise müsste man drei Marken beachten.

Dax 11700
RI 25 €
Covestro 62 €

geht's da drunter, sieht die Lage charttechnisch desaströs aus. Nur würde man ausgerechnet jetzt verkaufen, wenn man leicht unter diese Marken fällt? Fällt mir dann sicherlich schwer.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.10.18 21:46 #738 "solch offensive Strategien"...
...finde ich aber schon sehr konservativ ausgedrückt.

Über 10% Wikifolioanteil bei einem Rocket Internet-Call mit einem Knock-Out bei aktuell 23,324€ ist einfach extrem riskant (auch wenn der Kurs von RI beim Kauf noch nicht bei ca. 24,70 war wie aktuell.
 
10.10.18 22:06 #739 Bin relativ überzeugt
Dass
Dax die 11k bis 11150 macht.
Damit würde RI deutlich unter 23 abtauchen und Covestro deutlich unter 60 taxieren.
Und dann wöre nmM  ein guter Zeitpunkt für Longstrategien, aber jetzt ist es eher Kamikaze auf Longhebel zu setzen.
Auch vor dem Hintergrund, dass starke Marken kassiert wurden.  
10.10.18 22:48 #740 mir
scheint da ist eine Lawine losgelöst worden, die fast alle Werte mitnimmt. Besonders trifft es nun auch die Werte die eine tolle Performance hatten. Einige realisieren noch Gewinne, das ist verständlich.
Die starke Ausrichtung hier auf RI wurde auch schon früher angesprochen und hatte auch dazu beigetragen das Investoren tolle Höchststände hatten.
Nun hat sich das Blatt gewendet, ich denke aber das dies leider dem momentanen Markt geschuldet ist und nichts mit den fundamentalen Werten der einzelnen Positionen zu tun hat.
 
11.10.18 03:35 #741 1 million euro verzockt
...wer sind denn die Anleger die so viel Geld in ein so riskantes Wiki stecken? Bzw... wie ist es dazu gekommen das das wiki so populär wurde?  
11.10.18 10:12 #742 Carmelita,
Hohe Vola heißt halt nicht nur stark fallende Kurse, sondern auch stark steigende Kurse. Es gibt Anleger, die sowas interessant finden und (wenn sie dann auch in der Hausse verkaufen) gute Gewinne machen.

Ich weiß nicht so genau, ob man Baerenstark da so große Vorwürfe machen kann. Ich handle zwar nicht so riskant hinsichtlich hoher Gewichtung von Einzelwerten, aber ich hab ja ähnliche Aktien bzw. teils die gleichen im Depot. Rocket Internet mittlerweile wieder 30% unter dem NAV nur der Kernbeteiligungen+Cash. Covestro mit KGV von 7 und starker Bilanz. Einhell mit gutem Wachstum, starker Bilanz bei KGV von 10. Seine anderen Aktien seh ich differenzierter, da teils deutlich spekulativer. Aber so im Grundsatz war das schon okay. Vielleicht hätte er früher StopLoss setzen sollen, aber das kann man ja vielen Tradern vorwerfen.

Und kann doch gut sein, dass das wiki in den nächsten Wochen wieder haussiert. Ist ja nicht gesagt, dass der Markt weiter abschmiert. Jahresendrallye ist durchaus noch denkbar.

zurück zur Frage wieso die Leute eingestiegen sind, reicht ja ein Blick auf den Chart an der Euwax. Bearenstark hat das wiki von November 2016 bis Mai 2018 also in knapp 7 Monaten von 100 € auf 340 € getrieben. Das hat die Anleger offenbar überzeugt und so sind sie vor allem zwischen April und Juni 2017 eingestiegen.



-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
wiki-baer1.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
wiki-baer1.png
11.10.18 10:13 #743 November 2016 bis Mai 2017 sollte es heißen
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.10.18 10:28 #744 Wikifolio Frage
bei WO hatte ich gelesen das es einige Zertifikate Kursmäßig ziemlich hart getroffen haben soll, solche die Schwerpunktmäßig auf Nebenwerte und echte SmallCaps setzen.

Weils oben auch anklang:
Gibts da deines Wissens nach eine starke Korrelation dieser Nebenwerte Zertifikate was die einzelnen Aktien betrifft,müße ja fast.
Wie stark fällt da der Domino Effekt aus wenn diese Wikis verkaufen weil von der Panik angesteckt oder gar verkaufen müßen wg. Einhaltung irgendwelcher Regularien (gibts die) ?  
11.10.18 10:33 #745 da empfiehlt sich
der US Russel Indikator für Small Caps. Ist oft ein Vorbote, da hier kleinere Unternehmen zusammen gefasst sind.  
11.10.18 10:41 #746 Cosha, Regularien gibts da nicht, aber
klar könnte es sein, dass gerade SmallCaps, die in Wikis hoch gewichtet sind, durch Verkäufe betroffen sind. Wobei da ja nicht mal der Trader selbst verkaufen muss. Es reicht schon, wenn Investoren ihr Geld aus den Wikis abziehen. Dann muss Lang&Schwarz als ausführende Bank diese Summe auf die jeweiligen Depotwerte umlegen.

Bei Baerenstark spielt das aber keine Rolle. Dafür sind seine Wert zu groß. Aber bei dem Wiki "angelehnt an Susan Levermann" kann der Effekt durchaus signifikant sein, sowohl wenn er selbst seine Depotwerte verkauft als auch wenn Investoren ihr Geld abziehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.10.18 11:03 #747 Russell
sorry arthur, hätte präzisieren sollen das es mir eigentlich um deutsche Nebenwerte ging, meinetwegen noch A und CH, jedenfalls nicht US.
Und eben um die möglichen Auswirkungen der Wikifolio Zertifikate, sich verstärkende Effekte, auf diese Nebenwerte.
Nicht um ein allgemeines "Frühwarnsystem".  
23.10.18 11:58 #748 #742 hmm, also wenn noch jahresendrallye
dann sollte sie diese Woche einsetzen, also DOW/DAX möglichst maximal noch 2-3% fallen und dann nach oben drehen. Langsam verlässt mich jedoch der Glaube. Ich richte mich schon im Depotmanagement auf 2019 aus.
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.10.18 19:31 #749 Wenn man resümiert
muss man eigentlich sein Portfolio mehr in US-Werte wandeln. Die Großwetterlage in Europa ist wirtschaftlich deutlich schlechter als on den USA. 1  
24.10.18 16:08 #750 zumindest wäre es deutlich besser gewesen
in US Werten investiert zu sein.

Aber jetzt noch switchen?



Morgen gibt's dann mit den Covestro-Zahlen die große Bewährungsprobe für unsere Wikifolios. Ich hab ja vor den Risiken bei Covestro gewarnt, aber das die Aktie so stark abchmiert, hätte ich nicht für möglich gehalten. 62-63 € war für mich noch gut vorstellbar, aber 53 €? …. Bin echt gespannt was da morgen für Zahlen und Ausblick präsentiert wird. Muss ja desaströls werden,. so wie diese Aktie abverkauft wird
-----------
the harder we fight the higher the wall
Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...