Energiegefahren und die Verantwortung der Firmen

Seite 1 von 38
neuester Beitrag:  10.12.18 14:17
eröffnet am: 04.05.14 11:08 von: lars_3 Anzahl Beiträge: 941
neuester Beitrag: 10.12.18 14:17 von: inmotion Leser gesamt: 296266
davon Heute: 173
bewertet mit 32 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
04.05.14 11:08 #1 Energiegefahren und die Verantwortung der Firm.
Nicht immer ist der Aktienkurs (Chart) einer Firma  für mich wichtig, um eine Entscheidung für einen Kauf zu treffen,  sondern auch das Produkt was sie vertreiben.  Gerade für unsere  Kinder ist es  eine Pflicht eine gute Wahl für ihre Zukunft zu treffen, wobei  Geld nicht an erster Stelle stehen kann.
Jede Firma hat eine Verantwortung  zu tragen die nicht auf Profit basiert sondern auf Moral und Vernunft,  was leider in den letzten 10 Jahren fasst komplett verschwunden ist.

Speziell möchte ich hier auf 4 Firmen eingehen Eon, Nordex, RWE und Solarworld die in Deutschland die Großen sind auf ihrem Gebiet. Es sind aber auch alle anderen erwünscht.

Einige Videos als Grundlage zur Diskussion.

https://www.youtube.com/watch?v=lvPmVv5pHyA

https://www.youtube.com/watch?v=NJ6tu18ySlg

https://www.youtube.com/watch?v=S83LyjiTvbM


Dauerpost (Spam) sind in diesem Forum unerwünscht und werden auch von mir geahndet.

http://www.ariva.de/articles/forum/forumregeln.m
 

Bewertung:
32

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
915 Postings ausgeblendet.
02.11.18 16:14 #917 ..
Achso, dass meinte ich übrigens nicht ironisch, falls das so rüberkam, jeder wünscht sich doch gerne gute Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Ich ärgere mich ein wenig, dass ich nicht schon viel früher short gewesen bin :D  

Bewertung:

02.11.18 16:52 #918 Sit
Kein Thema kam nicht negativ rüber!

Klar, vor 2 Monaten Short zu gehen wäre toll gewesen, im Nachhinein braucht man nicht darüber nachdenken...man handelt ja vorwärts und nicht rückwärts:-)

Meine Meinung
GoodLuck  

Bewertung:
1

02.11.18 17:55 #919 Hier kann man den Beitrag hören
04.11.18 20:06 #920 Die Arroganz der Ahnungslosen
Bis zu 730 Windräder dürften in drei Jahren abgeschaltet werden. Nicht, weil sie zu alt sind, sondern weil sich für die Betreiber nicht mehr lohnen. Sie verdienen nicht mit Stromerzeugung, sondern Subventionen.
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...iA1p5jIvOsi6y2zfoTbpzDVwi9k  

Bewertung:
1

04.11.18 22:46 #921 Ja da wirken die Gestze des Marktes
Da sind die grünen Ideale nicht von langer Dauer wenn es ums eigene Geld geht.
Ich finde es schon beeindruckend wie sich die Masse so einen Bären aufbinden lässt.
Die Welt retten mit Windkraftwerken und Solar.

 

Bewertung:
3

05.11.18 08:22 #922 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 05.11.18 17:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

Bewertung:
3

05.11.18 08:43 #923 Ach Leute
Was regt ihr euch so auf die Dummheitder Deutschen ist doch Weltweit bekannt !
Aber der große Knall kommt doch erst noch !  

Bewertung:
1

05.11.18 10:12 #924 Grundgesetz
Wo gilt das?  

Bewertung:

27.11.18 12:50 #925 mal zum Thema
Fessenheim: Frankreich schließt umstrittenes AKW an deutscher Grenze - SPIEGEL ONLINE
Das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim unweit der deutschen Grenze wird endgültig geschlossen. Frankreichs Staatschef Macron kündigt seine Stilllegung zum Sommer 2020 an.
 

Bewertung:

27.11.18 13:18 #926 Tja und es geht immer so weiter
Atomkraft in der BRD Nein Danke

Kohlekraftwerk  in der BRD Nein Danke

Das Problem ist aber nur einen ESEL der Strom scheißt den gibts noch nicht !  

Bewertung:
3

27.11.18 19:03 #927 Das regt doch keinem mehr auf
 
28.11.18 20:04 #928 @Bürschen
Hi,

hier mal ein interessanter Link für dich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erneuerbare_Energien

Du scheinst zwar aus dem vorletzten Jahrhundert zu kommen,
aber mach dir nix draus... man kann auch im hohen Alter noch dazu lernen :P

Gruß  

Bewertung:
2

29.11.18 09:18 #929 Jetzt ganz schnell
Übermorgen alle 1000MW Atom - und Kohleböcke abschalten und durch Windräder ersetzen. Ein Wunsch unserer Umweltaktivisten und grüner Politiker. Wird dieser Traum wahr, wird Strom nur noch für Bessergestellte und Solardachbesitzer in ausreichend bezahlbarer Menge zur Verfügung stehen. Der Industriestandort Deutschland wird nach China verlagert. Die Chinesen kommen zu uns um Schlösser und Windräder anzuschauen und bewundern uns um unsere mit e- Cars befahrenen Autobahnen. In meiner Garage steht dann ein 400PS Tesla der von meinem Solardach geladen wird. Den restlichen Solarstrom meiner 800kW Anlage werde ich teuer verkaufen.  

Bewertung:
1

29.11.18 15:04 #930 Auf gehts mein Täubchen die 8.80 ruft !
 

Bewertung:

29.11.18 21:41 #931 @Silverman
Bis übermorgen wird das nichts. Zum Glück gibt es Menschen die etwas weiter denken...

Erneuerbare Energien sind nicht teuer, zur Zeit ist bloß das Speichern ein großes Problem.

Es gibt allerdings verschiedene Technologien, die sich an der Grenze zur Wirtschaftlichkeit befinden:

https://energyload.eu/stromspeicher/groesste-batterie-ostfriesland/

"[...]könnte der Redox-Flow-Speicher ab 2025 Windstrom zwischenspeichern, und zwar so viel, um 75.000 Haushalte einen Tag lang zu versorgen."

Siehe dazu auch den Wikipediaartikel.

Gruß  

Bewertung:

30.11.18 09:58 #932 Zweiter anlauf auf 8.80
Jetzt muß es doch klappen !  

Bewertung:
1

30.11.18 10:44 #933 42% aller Kohlekraftwerke machen Verluste
30.11.18 16:31 #934 Die Akzeptanz für Onshore Windmühlen
schwindet zunehmend bei der Bevölkerung. Welcher Bewohner möchte gerne vor seiner Haustür ein Windrad bewundern. Die Wirdschaftlichkeit für Windräder ist kein alleiniges Kriterium für den Aufbau in der BRD.  

Bewertung:
2

03.12.18 12:10 #935 mit sauberer Energie
ohne Atom- Kohle- und Gasverstromung werden wir unsere Stromversorgung in Zukunft durchführen. Jeder bekommt an seiner Steckdose nur noch umweltfreundlichen Solar- und Windstrom geliefert und diesen zum Nulltariv, da ja die Sonne und der Wind nichts kostet. Geheizt wir nur noch mit diesem Strom und das e-car tankt an allen Zapfsäulen kostenlosen Wind- und Solarstrom. Unsere Kinder werden Dampfturbinen , Otto- und Dieselmotor nur noch aus dem Geschichtsbuch kennen und mit einem 10kW e-bike zur Schule fahren. Für die Bestellung von e-cars gibt es Wartelisten von mehreren Jahren, da die Produktion nicht mehr nachkommt, Batterien sind über Jahre ausverkauft. Die Preise werde analog des Bitcoin steigen. Also mit dem Kauf nicht allzulange warten, das Tesla Model 3 gibt es nun noch zum Sonderpreis.  

Bewertung:
1

07.12.18 14:57 #936 @ silferman
Nein, keine Sorge. Wir machen weiter wie gehabt.
VW baut noch bis 2040 Verbrenner. Daimler und BMW bis der letzte Tropfen Öl verbrannt ist.

Dazu kommt, dass Bolsonaro in Brasilien den Urwald zur Abholzung freigibt, damit Soja angepflanzt und Platz für Rinderherden geschaffen wird. Im Zweifel werden dann Palmölplantagen gepflanzt und der Bioanteil auf 50% erhöht.

Für unsere Generation kein Problem.  

Bewertung:
1

10.12.18 09:25 #937 Was ist denn jetzt schon wieder los 8.79
 

Bewertung:

10.12.18 11:42 #938 @eugleno
teile diese Meinung nicht, die Autokonzerne setzen künftig voll auf e-mobil. Milliardenbeträge werden bei BMW in die Forschung diesbezüglich gesteckt. Jetzt sind die Energieversorger gefordert entsprechende Netze zur Verfügung zu stellen um die e-mobilität zu ermöglichen. EOn wird inteligente Netze zur Verfügung stellen und entsprechend Ladestationen flächenddeckend ausbauen. Wall- Boxen werden von EOn in den Häusern installiert und inteligent über EON Glasfasernetze verwaltet und gesteuert. Mit Autobatterien wird EON im TW- Bereich Wind- und Solarstrom zwischenspeichern und verwalten. Der Stromkunde mit einer 30kW Wall- Box erhält einen entsprecehnden Nachlass beim Strompreis. In Zusammenarbeit mit den Automobilkonzernen wird EON das Stromnetz gestalten. Porsche stellt jetzt schon die Herstellung von Dieselfahrzeugen ein, BMW ist ebenfalls daran den Diesel durch e-Motor zu ersetzen. Der Verbrennungsmotor wird 2040 nur noch im Museum zu sehen sein oder als Oldtimer mit Sonderzulassung im Straßenverkehr zugelassen werden.  

Bewertung:

10.12.18 13:10 #939 8.75
Toll aber jetzt ab zur 8.50 aber bisschen Flott . Wenn wir die 7.80 wieder sehen würden wäre natürlich noch besser  

Bewertung:
1

10.12.18 13:23 #940 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 10.12.18 17:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

Bewertung:
1

10.12.18 14:17 #941 Mehr Kohle für RWE
SPD nun doch zu Entschädigungen für RWE und Co bei Kohleausstieg bereit

BERLIN (Dow Jones) - Die SPD steht doch bereit, den Stromkonzernen eine Entschädigung bei vorzeitigen Abschaltungen von Kohlekraftwerken zu zahlen. Vize-Fraktionschef Matthias Miersch erklärte in Berlin, die Partei habe mitnichten Verhandlungen mit den Energieversorgern ausgeschlossen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...