Endo International plc (ENDP)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  21.08.17 14:17
eröffnet am: 25.01.17 10:24 von: Chalifmann3 Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 21.08.17 14:17 von: Bull B Leser gesamt: 4075
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

25.01.17 10:24 #1 Endo International plc (ENDP)
Big Pharma aus Irland in der nähe des ATL,"wer jetzt nicht kauft,ist selber schuld" WOW !!

MFG
Chali  
11.03.17 04:50 #2 EK 17

nachkaufen denke ich nicht  
14.03.17 21:03 #3 Heute unter 10 Euro zu haben gewesen
was ist da los? Im Sog von Valeant?  
14.03.17 21:17 #4 Ein Stein fällt nicht schneller
Bin bei 12,20 Euro rein.
Aber das Ding fällt wie ein Stein.
Vielleicht verkauf ich und realisiere den Verlust.
Unter 10 US Dollar sind auch 5 drin wenn ich mir den langfristigen Chart anschauen.
Unternehmensnachrichten gleich null.
Also was ist hier los?
Was meint Ihr?  
14.03.17 21:24 #5 Absturz ohne Ende
Ich sehe mehrere Gründe:

- Verunsicherung wegen der vermutlichen Zinserhöhung in den USA
- Trump will die Pharmapreise senken durch mehr Wettbewerb
- Trump will Obamacare kippen
- hohe Leerverkaufsquote bei Endo

Alle hoch verschuldeten Firmen bekommen Probleme, wenn die Zinsen steigen.

Ich bleibe drin, werde aber nicht mehr nachkaufen.  
13.07.17 10:13 #6 Wie geht es weiter?
Bin hier schon länger drinn...
Wie geht's jetzt aber weiter? Sieht so aus, als wenn wir so bei 11$ eine Art Boden haben und wir langsam wieder nach oben drehen. Würde mich freuen. Hat jemand weitere Infos?  
18.07.17 11:50 #7 Wie gehts weiter?
Der langfristige Abwärtstrend ist noch nicht überwunden.(Charttechnik)
Entspannung schätze ich gibt es erst über 12 Euro vorausgesetzt wenn der Gesamtmarkt mitmacht.
Ansonsten sind wir aus meiner Sicht an mehreren Chartmarken für Shorties angekommen.
Hoffen wir mal sie werden gegrillt. ;)
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...