EnWave mit Durchbruch - erster Produktverkauf

Seite 1 von 182
neuester Beitrag:  02.11.18 15:20
eröffnet am: 03.03.09 09:53 von: Ölmaus Anzahl Beiträge: 4539
neuester Beitrag: 02.11.18 15:20 von: backhand longline Leser gesamt: 553169
davon Heute: 41
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  182    von   182     
03.03.09 09:53 #1 EnWave mit Durchbruch - erster Produktverkauf
kennt die wer?

Durchbruch
EnWave startet Kommerzialisierung von nutraREV(TM)

Am gestrigen Montag verkündete EnWave den erstmaligen Verkauf einer Nahrungsmittel-Dehydratisierungs-Anlage. Der Konzern generiert nun erstmals kommerzielle Einnahmen - ein Meilenstein in der Geschichte des Konzerns.

Die in Vancouver beheimatete EnWave Corporation (WKN A0JMA0, TSXV: ENW) läutet mit dem nun unterzeichneten Vertrag über den Verkauf der ersten nutraREV-Anlage eine neue Ära ein. Käufer der Anlage ist die CAL-SAN Enterprises Ltd. in Richmond, einer der größten Heidelbeerproduzenten in British Columbia, Kanada.

In einem kontinuierlichen Prozess wurde die von EnWave entwickelte Anlage in den letzten Monaten im kommerziellen Maßstab auf Herz und Nieren getestet. CAL-SAN prüfte vor Ort die Anlage im Hinblick auf die Produktion von bis zu 800 kg getrockneter Heidelbeeren pro Tag. Der jetzige Verkauf unterstreicht die Qualität der Anlage und bedeutet für EnWave den Durchbruch in der kommerziellen Vermarktung!

Nun kann EnWave, wie bereits angekündigt, eine Marketingkampagne starten, um eine Anzahl großer nordamerikanischer Beeren- und Gemüseverarbeitungsunternehmen anzusprechen. Die Kanadier wollen weitere Anlagen verkaufen und hieraus neben den Verkaufserlösen auch Nutzungsgebühren erhalten.

Die Bedingungen des jetzt abgeschlossenen Vertrags mit CAL-SAN beinhalten einen Nutzungsvertrag. Dieser gewährt EnWave Lizenzeinnahmen in Höhe von bis zu 10 % aus Cal-San’s Verkaufserlösen mit getrockneten Produkten, die mit der nutraREV-Anlage produziert wurden. Der Vertrag beinhaltet auch Vereinbarungen über exklusive Provisionseinnahmen für CAL-SAN auf dem nordamerikanischen Heidelbeermarkt.

In der Zukunft rechnet EnWave aus dem Verkauf solcher Anlagen mit Erlösen in Höhe von 800.000 bis 1.000.000 USD je Anlage zzgl. etwaiger Lizenzeinnahmen. Ein riesiges Marktpotential für die Kanadier! Der Konzern ist ein Spinn-Off der University of British Columbia. Die teure und arbeitsintensive Methode der Gefriertrocknung soll dabei zunehmend durch das preiswertere Verfahren der so genannten „Dehydratisierung“ ersetzt werden, der Haltbarmachung durch Wasserentzug.

Einsatzmöglichkeiten in der Industrie gibt es zur Genüge, wie z. B. in der Herstellung getrockneter Früchte für das Müsli. Aber auch die Trocknung von Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln oder Kräutern stehen zur Debatte. Das gesamte Marktvolumen wird auf rund 1,2 Mrd. USD veranschlagt. Das von EnWave konzipierte nutraREV-Verfahren soll im Gegensatz zum bisherigen Industriestandard in der Lebensmitteltrocknung, der Gefriertrocknung, weniger Kosten verursachen, sowie die Qualität der Produkte erhöhen.

Dabei soll nutraREV laut EnWave nur ein Drittel der Energie, die zur Gefriertrocknung benötigt wird, bei einem Sechstel der Kosten erfordern. Die Trocknung erfolge eher in Minuten oder Stunden als in Tagen, so das Management weiter.

Darüber hinaus testet EnWave zusammen mit dem Partner Aridis Pharmaceuticals die Trocknung von Arzneimitteln anhand von EnWaves bioREV-Verfahren. So wurde z. B. die Haltbarkeit des Rotavirus-Impfstoff getestet. Und nicht zuletzt bietet das powderREV-Verfahren für Lebensmittelkulturen & empfindliche biochemische Stoffe ausgezeichnete Absatzchancen.

Chancenorientierte Anleger mit einem längerfristigen Anlagehorizont sollten das Unternehmen im Auge behalten, insbesondere nach der jüngsten Meldung, die wahrlich einen Durchbruch für EnWave bedeutet!

Werner Rehmet - GOLDINVEST.de - http://www.goldinvest.de  

Bewertung:
11

Seite:  Zurück   1  |  2    |  182    von   182     
4513 Postings ausgeblendet.
24.07.18 15:23 #4515 Interview mit J.Budreski....
zu sehen unter: https://www.youtube.com/watch?v=3vdGtIJmalg

sieht gut aus. Gruß Jogibär  

Bewertung:

30.07.18 15:25 #4516 meldung von heute -kam per e-mail
EnWave Sells 10kW REV™ Machinery to the United States Army Natick Soldier Research,
Development and Engineering Center to Accelerate Nutrient Rich Field Ration Product Development

Vancouver, B.C., July 30, 2018

EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) (�EnWave�, or the "Company") announced today that it has signed a Purchase Requisition (the "Agreement") with the United States Army Natick Soldier Research, Development and Engineering Center (�NSRDEC�) to supply a 10kW Radiant Energy Vacuum (�REV™) machine for research and development purposes. The acquisition of the 10kW REV™ machine by NSRDEC aims to facilitate an accelerated path to improved Close Combat Assault Ration deployment.

Dr. Tom Yang has been leading the project on behalf of NSRDEC and recently presented a scientific poster at the Institute of Food Technologists (�IFT�) Food Expo in Chicago on the 17th of July. The NSRDEC also displayed a series of REV™-dried Close Combat Assault Rations at the IFT Food Expo where featured rations including shelf-stable mini-quiches, high-protein crunchy cheese snacks, a Korean BBQ bar, a chewy banana bar, and cheese cake bites were showcased.

After a successful presentation at the Pentagon in May 2018 and confirmed demand for REV™ dried rations, the NSRDEC has fast tracked the research and development necessary for implementation with close combat warfighters. An additional presentation to NASA will take place in September 2018. This project has been under development for the past year with trials previously being completed at EnWave�s pilot plant facility located in Vancouver, Canada.

EnWave and the NSRDEC are currently looking to collaborate with potential vendors to manufacture and supply REV™-dried nutrient rich field rations moving forward. Any interested parties are encouraged to contact EnWave Corporation at info@enwave.net.

About US Army Natick Soldier Research, Development and Engineering Center (NSRDEC)
The Soldier�s RDEC � Ensuring dominance through superior Scientific and Engineering expertise NSRDEC provides the Army with innovative Science & Technology solutions to optimize Soldier/Team performance and improve combat readiness. By focusing on the Soldier domain, NSRDEC incorporates the latest innovations to maximize the Warfighter�s survivability, sustainability, mobility, combat effectiveness and field quality of life. Using basic science, technology generation/application/transition that enables rapid fielding of the right equipment when it is needed, NSRDEC continues to empower, unburden and protect Warfighters. NSRDEC�s Portfolios and Focus Areas concentrate on the �The Science Behind the Soldier� and include Soldier & Squad Performance Optimization, Expeditionary Force Projection, Maneuver and Sustainment, Human Systems Integration, Individual Multi-Threat Protection, and Soldier Systems Engineering Architecture.
 

Bewertung:

17.08.18 15:41 #4517 Sutro Projekt fehlgeschlagen
Hallo zusammen,

Leider ist nach dem Hormel Deal auch Sutro fehlgeschlagen.  Das ist ein Rückschlag für die Vermarktung von der REV. Hoffentlich gibt es positive Nachrichten von Bonduelle,....


EnWave Corporation Discontinues Equipment Development Project


VANCOUVER, British Columbia, Aug. 17, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) (“EnWave”, or the "Company") announced today that it will discontinue its exploratory equipment development project with Sutro Biopharma Inc. (“Sutro”). EnWave has been working under an equipment construction contract to deploy the Company’s Radiant Energy Vacuum (“REV™”) technology to dehydrate a specific cell-free extract since September 2012.  


EnWave was unable to satisfy certain quantitative bioactivity criteria for the dried cell-free extract; however, the throughput and process time metrics were achieved using REV™ technology.  Due to project time metrics and additional investment required to pursue a solution, both companies decided to put any further development on hold for the foreseeable future. Sutro will independently continue development work to identify a suitable drying process for its cell-free extract.

As a result of this project ending, EnWave will record an impairment to its ‘Due from Customers on Contract’ balance in the amount of $865,000. The impairment charge will be reported in the Company’s third quarter financial statements for the three and nine months ended June 30, 2018.
 

Bewertung:
1

28.08.18 14:09 #4519 Die Q3 Zahlen sind da!
Ich persönlich halte sie für gut bis sehr gut. Die besten Zahlen die je vorgelegt wurden. Mal schauen,  wie der Markt reagiert. Man weiß ja nie!  

Bewertung:
1

28.08.18 19:06 #4520 Heute um 20,15 kommt ein langer Beutrag
im ARTE   TV von Starbrucks -mag ein Zufall mit den Zahlen von heute zu sein  ???  
09.09.18 17:15 #4522 könnte man
die Zahlen kurz zusammenfassen... im Vergleich zum letzten Quartal.

Danke im Voraus !  

Bewertung:

10.09.18 20:09 #4523 starbucks
wurde von nestle geschluckt  

Bewertung:

12.09.18 21:16 #4525 Erstes Interview von Brent Charleton als CEO
Erstes Interview von Brent Charleton als CEO, von der Minute 4:30 bis 10:00

Interessant ist die Aussage, dass Enwave mit 3 grossen Unternehmen im Gespräch betreffend eine Lizenzvereinbarung sind.

https://www.youtube.com/watch?v=88eZ1tjMBxw  

Bewertung:

13.09.18 19:26 #4526 ach wenn Enwave corp.
nur ein bischen vom Tilray Kurs profetieren könnte-kommt noch mit Verspätung -die meisten lesen nur Novartis aber ohne die EW Technologie könnte Tilray nicht so billig und schnell expandieren-so sehe ich es-da das Rohmaterial super rein sein muss und ich denke auch nicht Suchtabhängig  machen-habe ich noch nichts gelesen,aber ich denke das ist so-da von den süchtig machenden Medikamente oder sogar tötlichen haben wir genug in den Dt. Apotheken stehen-leider  
04.10.18 16:19 #4530 neuer Verkauf einer Maschine
04.10.18 18:18 #4531 weiß eigentlich
jemand Genaueres über die `technischen` Schwierigkeiten, an denen die Zusammenarbeit mit Sutro Biopharma Inc.  gescheitert ist?  
04.10.18 18:31 #4532 TILRAY
es kommt mir so vor, alsob viele noch nicht wissen, wer hinter Tilray steckt..ich sage es euch NORVATIS drittgrößter Pharmakonzern der Welt  

Bewertung:

08.10.18 17:39 #4533 Mr. lamaro

siehste auf einmal springt die Aktie an-und dann noch so einen Satz.
Ich kann nur nicht erkennen warum das so heftig ist+++++++++ weiter so ist doch klar laugthing

 
10.10.18 21:00 #4534 hallo Günter melde dich doch mal
es ist  ein kl. Rücksetzter mehr nicht mehr  
12.10.18 11:31 #4535 Sutro Biopharma
falls es jemanden hier interessieren sollte, poste ich mal die Antwort von Enwave auf meine obige Frage:

The material had an excipient during the first tests and REV worked. They then removed the excipient, which made the material less stable. This was the key factor.

Exposure to UV and ozone was also considered to be contributing factors to it not working.  Sutro has not found a suitable solution.

In contrast the Merck and GEA projects are going well.  
12.10.18 12:28 #4536 danke backhand sehr interessant -übersetzt is.
Das Material hatte während der ersten Tests einen Hilfsstoff und REV funktionierte. Sie entfernten dann den Exzipienten, was das Material weniger stabil machte. Dies war der Schlüsselfaktor.

Die Exposition gegenüber UV und Ozon wurde ebenfalls als ein Faktor angesehen, der dazu führte, dass es nicht funktionierte. Sutro hat keine passende Lösung gefunden.

Im Gegensatz dazu laufen die Merck- und GEA-Projekte gut.
 
17.10.18 12:17 #4537 merk
arbeitet mit hoffman ra roche zusammen  

Bewertung:

26.10.18 18:08 #4538 enwave
Die EnWave Corporation (Zitat, Chart TSXV: ENW) hat eine Erhöhung des Kursziels von Neil Linsdell, Analyst von Industrial Alliance Securities, erhalten. Er sagte, die Finanzzahlen des Unternehmens für das dritte Quartal übertrafen seine Schätzungen hinsichtlich Umsatz und EBITDA.

Die in Vancouver ansässigen EnWave, Hersteller von Dehydratisierungsplattformen im kommerziellen Maßstab, meldeten das dritte Quartal, das am 30. Juni 2018 endete. Das Finanzergebnis gestern stieg um 45 Prozent auf 6,8 Millionen US-Dollar über Q3.
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  182    von   182     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...