Elringklinger-Rosige Zukunft??

Seite 1 von 11
neuester Beitrag:  09.10.17 18:15
eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 271
neuester Beitrag: 09.10.17 18:15 von: finanzenfritz Leser gesamt: 61003
davon Heute: 61
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
28.10.15 22:07 #1 Elringklinger-Rosige Zukunft??
Ich bin heute hier langfristig Eingestiegen. Habe mich näher mit dem Geschäftsfeld bzw.der Ausrichtung beschäftigt. Meiner Meinung nach Investiert Ek stark in Zukunftstechnologien, welche kurzfristig den Gewinn belasten. Hier gehe ich von einer Wende ca. 2016/2017 aus und erwarte steigende Gewinne. Eure Meinung zu meiner Sicht??  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
245 Postings ausgeblendet.
03.08.17 09:58 #247 Wie wird es weiter gehen?
Kann jemand Bewerten wie der Kurs sein sollte. Ich meine den fairen Wert den die Aktie Elring Klinger haben sollte.
Würde sich jetzt ein kauf lohnen bei diesem niedrigen Stand oder gehts noch weiter runter. Ich halte Aktien meist länger als 12 Monate.  
03.08.17 10:47 #248 marsianer
Da wirst du bei 3 Leuten 4 verschiedene Meinungen hören. Ich bin jetzt bei EK über 1 Jahr drin und halte bei dieser Aktie inzwischen alles möglich; sie ist einfach unglaublich volatil. Kalkuliere Kurse zwischen 9 und 22 € ein.  
03.08.17 12:16 #249 Fairer Wert?
Ist doch alles relativ und die Börse gleicht mittlerweile einem Casino.
Hier tummeln sich absolute Anfänger und Marktschreier. Lautstärke ist kein Zeichen von Qualität und hohe Kurse sind es auch nicht.
Vergleiche es einfach mit der aktuellen US-Regierung. Zwischen dem was sein sollte, man erwarten dürfte und dem was ist.
Bei Elring kannst Du die Peer-Group heranziehen, den Buchwert betrachten und die Zukunftsaussichten als wesentliche Herangehensweise.
Aber die Bewertung bleibt immer Dir überlassen.
Die aktuellen Kurse halte ich persönlich für viel zu günstig.
EK haftet m.E. der Malus an, von Verbrennermotoren abhängig zu sein.
Dabei wird auch von Analysten bei oberflächlicher Betrachtung (es gibt ja auch andere) verkannt, in welchen Feldern EK bereits Geld verdient und langfristig korrekt ausgerichtet ist. Es kann ja wohl kein Fehler sein, dabei seine Maschinen und Know How in dem Feld noch die nächsten Jahre massiv einzusetzen, in dem die "alte" Welt mit Verbrennermotoren noch lange ebenfalls Geld verdient.
Der letzte Kurseinbruch war m.E. rein auf die jüngsten Skandale der Betrügeliga zurück zu führen.
Da gehören auch einige Manager definitiv hinter Gitter und persönlich haftbar gemacht.
Der Schaden ist auch rießengroß.
Wenn man bedenkt, dass der vorletzte Kurseinbruch bei EK durch Kapazitätsengpässe und zu hohe Auslastung (da hierdurch hohe Kosten entstanden) verursacht wurde
sehe ich das alles sehr gelassen.
Bei einem Marktcrash kann sicherlich alles passieren, jeder der so etwas schon mitgemacht hat, kann Dir ein Lied davon singen. Ob Qualität dann aber tatsächlich für mehr als 1-2 Tage so abgestraft werden kann, wie ein Kurs von 9€ es bedeuten würde?
Die 14€, welche von Pessimisten (oder eher Opportunisten) in den Raum gestellt werden, halte ich bereits für viel zu günstig.

Nur was weiß ich schon? Und selbst wenn ich der Top-Analyst einer Bank wäre, so ist immer die Frage mit welcher Motivation ich etwas verbreite. So manches ist hier einfach nur unfähig, oberflächlich oder mies.
Persönlich habe ich zuletzt bei 17€ nachgekauft und rechne innerhalb der nächsten 12 Monate mit Kursen im Bereich von 21-23€.
Das Kursziel kannst Du Dir aber schon wieder in die Haare schmieren. Ich gehe nur grundsätzlich in keinen Wert, bei dem ich nicht mindestens eine Chance auf 20% Kurssteigerung in den nächsten 12 Monaten sehe. Entscheidend ist für mich das Risiko, welches bei guter Substanz und einem soliden Management in einem aussichtsreichen Markt für mich bei EK gegeben ist. Von daher ist schon möglich, dass der Kurs tatsächlich bis auf 14€ stagniert und sich aufgrund von Marktturbulenzen nur bis 18€ erholt.  
03.08.17 14:59 #250 ...
Kauf in mehreren Tranchen.
Z.B. Jetzt 100 Stück, wenn der Kurs mal auf 12€ nochmal 200 und bei 10,00€ 300 Stück oder so.
Den Tiefpunkt zu treffen ist immer schwierig.
Bei ca. 13€ liegt der Buchwert.
Gleichzeitig würde sich bei 13€ und einer Korrektur ein Doppelboden ausbilden. Ich habe verkauft und spekuliere auf 13€ oder tiefer. Habe aber gleichzeitig jetzt schon ein Turbo Bull Knockout ins Depot gelegt. So würde ich bei einer Fehlspekulation, bzw. Frühzeitiger Korrektur nach oben trotzdem noch Gewinne mitnehmen, oder eben bei 13€ wieder rein.
Dann wäre zwar der Knockout tot, aber dafür muss ich keine Steuern auf die Dividenden zahlen...

Leg dir am besten selber eine Strategie für dich zu Recht...  
05.08.17 18:56 #251 nicht viel los im Forum hier
wie gehts weiter? Die spärlichen Kursgewinne vom Freitag Abend fußen auf
die Anahme guter Zahlen am 8.

Montag - wenn es da hoch geht steige ich mit ein und kaufe zu, immerhin
hat EK auch einen Plan betreff E Autos.

Aber E Autos werden nie die Motoren ausrotten - nie in the Leben! Warum?

Weil der Fernverkehr die fossilen Brennstoffe braucht und nur der Nahbereich
die Innenstädte werden elektrisch fahren, auch Busse und Taxen.

Der Hybrit ist mMn die Zukunft, in der Innenstadt elektrisch und auf Langstrecke
mit Benzin. Wasserstoff bleibt ein Exot für Reiche.
Und Reiche können sich ja alles kaufen, E Porsche und E Ferrari usw die über
1000 km fahren und ein Vermögen kosten.

Aber der Bürger nicht der muss rechnen.

Und alle 18 - 25 Jährigen die sagen uns ist das Smartphone wichtiger das Gequatsche
als ein eigenes Auto, wenn die aus ihrer Party-Zeit raus sind und solide sagen die das
Gegenteil, Häuschen und Garten und ein Auto.

Ich vermute EK bringt gute annehmliche Nachrichten und es geht UP! nmM  
07.08.17 07:32 #252 E Autos
Formel E Rennen am So Abend in den Nachrichten, Audi Daimler usw wollen
- und fahren schon elektrisch - Testrennen?

Die private Entwicklung kommt doch schon so langsam und die Reklame dafür!  
07.08.17 09:51 #253 Zum Totlachen. . .
. . . der Kursverlauf, aber doch so typisch für E&K, ich nehme an, es geht noch weiter runter.  
07.08.17 11:02 #254 wegen einer
Denke wie die vom gelben fällt der Kurs. ist aber nicht sehr realitäts bezogen, wie auch der Kurs  
07.08.17 20:27 #255 ich
mach die Kurse nicht!

Aber krass der Abverkauf. Schaeffler auch gerupft, eben Diesel - Hysterie.
E Autos bleiben Niesche für die kleinen Leute und von den Grossen konnte
noch keiner leben.

Teuere Einzelstücke für die Reichen bringen keine Wende!

 
08.08.17 00:50 #256 El.Kli. gestern eingestiegen
Börse ist eine Wundertüte! Gute Zahlen, aber in der Spitze über 7 % Abschlag. Nachbörslich leichte Erholung von 14,06 € auf 14,38 €. Ich gehe mal davon aus, dass es zu einer charttechnischen Gegenbewegung kommt. Zumindest in Richtung "fairer" Wert 16-17 €. Börse hat aber weniger mit Fairness als eher um Balance zwischen Hoffnung und Ängste zu tun. Deshalb habe ich mich auf antizyklisches Spekulieren fokussiert. Für mich sind die 14 € eine gute Chance der Bodenbildung. Aber selbst wenn es nochmal auf Jahrestief 12,71 fallen sollte, bin ich vom Unternehmen und seiner Zukunftsaussicht überzeugt und setze deshalb NIE SL. Gut möglich, dass es heute zu XETRA-Handelsbeginn erst mal wieder Abverkauf bis 14 € geht, um dann eine Rallye in Richtung 15 € hinzulegen. OK, Kaffeesatz und Glaskugel fehlen mir. ;)  
08.08.17 09:54 #257 gute Entscheidung
08.08.17 14:28 #258 Dividende
Es ist noch eine Weile hin, aber hoffentlich gib's doch auch mal wieder eine Dividende. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei ca 3,5 % - ist doch auch was. Das stütz den Kurs schon, meine ich.  
08.08.17 14:41 #259 Anmerkungen zu E'Mobility
Hallo Freunde.
Bis ca. 10% E'Mobility Cars auf der Strasse sind, wobei Kaufpreis und Reichweite eine gewichtige Rolle spielen spielen werden, sollte es bis >2025 dauern.
Lithium als Rohstoff ist nur begrenzt vorhanden, wobei Lithium als Minenabbau-Nebenprodukt nur in geringen Konzentrationen vorliegt.
Car-Mobility der Zukunft kann nur ein Mix aus verschiedenen Antriebsformen sein.
Ökonomisch ist E'Mobility ähnlich "schmutzig" wie die bisherigen Antriebe (Dieselskandal), da Strom zur Aufladung zu ~30-40% aus Kohle-Kraftwerken erzeugt wird.
Ich kan euch nur raten Auto- und Autozuliefer-Aktien zu halten.
Es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Gruß Jürgen  
08.08.17 15:22 #260 krass der Anstieg
09.08.17 12:10 #261 Kopfschütteln
Derselbe MIst der von dem einen oder anderen Analysten verzapft wird, findet sich auch hier wieder.
Einfach die Berichte des eigenen Unternehmens lesen, dann sollte ein für alle mal klar sein, dass EK nicht am Verbenner gebunden ist.
Ganz im Gegenteil verdient man bei "alternativen" Energiespeicherformen sogar mehr.
Vorteil ist jedoch, dass man bereits im Boot ist, die Probleme durch Engpässe behoben hat und selbst im Zukunftsmarkt Brennstoffzelle gute Lösungen anbieten kann.
Während ein Wert wie Tesla also boomt, obwohl der Kapitalmarkt jedes Produkt subventioniert, fällt eine EK wegen dem Betrugsskandal im Bereich Diesel.
Wie krank! Zunächst führten Überkapazitäten zu Engpässen und finanziellen Belastungen. Jetzt hat man den Tür bei Tesla drin, die Engpassfrage ist geklärt und EK wird von vielen immernoch als Verbrennerlastig empfunden.
Die verdienen Geld! Und sind eher günstiger als die Peer Group, wobei der Analyst auch nicht schreibt, welche er gemeint hat.
Dagegen ist EK aber bestens aufgestellt.

Und sicherlich ist das Ende des Verbrennermotors eingeläutet und das ist auch gut so (die entsprechenden Lobbies haben genug Schaden angerichtet).
Aber die nächsten 10-20 Jahre verdient Elring mit entsprechender Technik trotzdem noch gutes Geld. An den Elektrofahrzeugen wird für EK die Marge nach eigenen Bekunden deutlich höher sein.
Und welche Energiespeicherform - ob Batterie oder Brennstoffzelle - sich durchsetzen wird? Vermutlich beide, je nach Einsatzgebiet mit Pufferung durch die Batterie. Persönlich favorisiere ich stark - für Zulieferer, Infrastruktur und weil es die einzig wahre grüne Lösung darstellt - die Brennstoffzelle.  
10.08.17 16:13 #262 Ich bin heute hier eingestiegen, denn
ich gehe davon aus, dass es auch in 40 Jahren noch Autos geben wird. Allerdings immer weniger mit Verbrennungsmotoren, so dass ich einen Automobilzulieferer, der heute noch mit Verbrennungsmotoren Geld verdient, sich gleichzeitig aber im Elektromobilitätsbereich bereits gut aufgestellt hat und sowohl für die Hersteller batteriebetriebener Autos als auch für die Marken, die sich auf die Brennstoffzellen fokussieren ein interessanter Geschäftspartner ist, als hochinteressantes Investment sehe.

Charttechnisch bewegt sich die Aktie zur Zeit am unteren Rand des Bollinger-Bandes, so dass entweder bald der Rückschlag nach oben kommt, da der Wert überverkauft ist, oder aber es geht noch einmal Richtung 14 Euro, so dass ich noch einmal günstiger nachlegen würde.

In jedem Fall scheint mir die zu erwartende Dividende auf Sicht von 9 Monaten das Investment gut abzusichern.  
17.08.17 17:07 #263 JPM
JP Morgan flippt inzwischen völlig aus. Innerhalb 3 Wochen nun die 4. "Analyse".
Bemerkenswert, daß es immer noch Leute gibt, die diese Grütze ernst nehmen.  

Angehängte Grafik:
2017-08-17_17_02_54-....jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
2017-08-17_17_02_54-....jpg
18.08.17 23:18 #264 ...
Ist wirklich lächerlich.
Wenn EK ne bessere Investor Relationsabteiöung hätte und mal kommuniziert was da wirklich abgeht, dann würde JP ganz anders empfehlen.... oder JP weiss es und will günstig an Anteile kommen.
Wundert mich im. übrigen sowieso, dass investment Banken, die selber in Titel investieren oder leerverkaufen, Empfehlungen abgeben dürfen.  
22.08.17 14:44 #265 JP Morgan ist immer wieder
ein schöner Kontraindikator bei meinen Engagements gewesen. Im Moment sieht es doch ganz gut aus.  
07.09.17 10:55 #266 Kurs steigt wieder
In den letzten Tagen hat der  - GD 38 Tage bei 15,44 € -  den Weg Richtung Norden genommen.

Denke auch der -  GD 200 Tage bei 16,48 € -  wird in Kürze folgen.
Evtl. Start für wieder bessere Kurse.    - mng -
 
14.09.17 15:30 #267 Brennstoffzelle bei EK
AM informiert sich gerade über Emob und BZ bei EK
IAA  

Angehängte Grafik:
img_1489.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
img_1489.jpg
28.09.17 23:02 #268 ElringKlinger-Chef Wolf:

E-Mobilität-Sparte soll schon dieses Jahr schwarze Zahlen schreiben

http://www.automobilwoche.de/article/20170927/...um-durch-e-mobilitat

 

Bewertung:
2

05.10.17 16:47 #269 ElringKlinger-Chef erwartet höhere Umsätze

 dank Elektroautos

Das Geschäft mit Komponenten für Elektromobilität kommt deutlich schneller in Schwung“ Die Annahme aus dem Frühjahr, nach jahrelanger Durststrecke mit der Sparte E-Mobility erstmals schwarze Zahlen zu schreiben, dürfte sich demnach bewahrheiten.


 
09.10.17 18:15 #271 Reduce oh weh

Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für ElringKlinger auf "Reduce" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Im Vergleich zu den übrigen börsennotierten europäischen Autozulieferern hänge ElringKlinger am deutlichsten noch vom Geschäft mit Verbrennungsmotoren ab...


An Alzheimer Demenz Erkrankte wiederholen ständig das Gleiche.

https://www.curendo.de/pflege/...te-wiederholen-staendig-das-gleiche/



 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...