Electronic Arts Aktuell

Seite 1 von 6
neuester Beitrag:  22.02.19 20:56
eröffnet am: 28.10.10 15:27 von: Ebbono Anzahl Beiträge: 141
neuester Beitrag: 22.02.19 20:56 von: Christian88 Leser gesamt: 40242
davon Heute: 9
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
28.10.10 15:27 #1 Electronic Arts Aktuell
- Die Analysten von Wedbush Morgan Securities stufen die Aktie von Electronic Arts mit dem Rating "outperform" ein. Das 12-Monats-Kursziel werde weiterhin bei 24 USD gesehen.
- Bank of America Merrill Lynch Forecasts: http://www.mysmartrend.com/news-briefs/news-watch/...earnings-maintai
- Uebernahme von mobile app publisher Chillingo
...
Ich sehe grosse Chancen fuer Electronic Arts. Das Management hat die Entwicklung hin zu mobile und social gaming erkannt und reagiert. Hinzu kommt die starke Stellung in den klassischen gaming Bereichen (PC, Konsolenspiele). Die Aktie hat noch Riesenaufholpotential schaut man sich nur mal die langfristige Chart an.
Was meint Ihr?  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
115 Postings ausgeblendet.
28.09.18 15:26 #117 Locker bleiben
Fifa zieht immer, das Ultimate Team wird es ebenfalls
Dazu BF5 im November, schön im Bundle, da werden viele "Kinderaugen" strahlen unterm Weihnachtsbaum. Sehe hier bis Jahresende deutlich höhere Kurse, ansonsten wird halt weiter gesammelt - soll mir beides Recht sein  
28.09.18 15:39 #118 Neid
Fifa ist unglaublich stark im Markt und die ganzen Lizenzendeals mit den Vereinen und Verbänden sorgen auch dafür dass das viele Jahre so bleiben wird, bzw. durch die emerging markets noch weiter wachsen wird. Außerdem macht das Spiel riesen Spaß und wird auch von Leuten gespielt die sonst keine Gamer sind.
Da ich nur bei Activision Blizzard bin und mit EA bisher noch nichts am Hut ab, staune ich nur ab und zu ein wenig neidisch auf diesen Blockbuster. Aber ich gönn's Euch auch. Solange ihr mit battlefield nicht zu viele Leute vom COD spielen abhaltet bin ich einverstanden..
 
26.10.18 14:01 #119 Drama...
das ist ja wirklich ein Drama im Moment, wobei natürlich auch die Märkte im Moment allgemein alle talwärts laufen. Können wir nur auf gute Zahlen nächste Woche hoffen, die dann hoffentlich eine Umkehr einleiten. Fifa hat sich ja zumindest lange Zeit auf Platz 1 der Charts gehalten, dass macht in Verbindung mit Ultimate Team zumindest Hoffnung.  
19.11.18 21:46 #121 Abwärtstrend bei EA
ist ja schon heftig und leider andauernd - im Juli stand EA bei ~ 150 Dollar und jetzt sind es noch grade mal Stand eben etwa 83 Dollar.
Was meint ihr , wie weit es noch runter geht ?  
27.11.18 10:45 #122 weihnachten
steht vor der tür. da werden wohl ne menge spiele über den tresen gehen.
ich lange heute zu. billiger wird die nicht.  
27.11.18 18:22 #123 Denkst DU !
;0)
Ich warte noch ...  
27.11.18 20:37 #124 Fonds
Gibt es spezialisierte Fonds für den Bereich Videogaming (wo z.B. EA, TeakeTwo und Ubisoft drin sind). Eine ratierliche Besparung fände ich in diesem Segment recht charmant. Denn aus bewertunsgründen ist es sehr schwierig zu sagen ob jetzt schon tatsächlich der finale Boden erreicht ist.  
29.11.18 10:02 #125 Lootboxes
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...nter-die-Lupe-4234903.html

Könnte bald böse werden für Games mit Lootboxes  
06.02.19 10:16 #126 Was ist hier los?
06.02.19 10:17 #127 Steigt ruhig ein
Und lässt euch ködern…….  
06.02.19 10:34 #128 Einsteigen?
was meinst du mit Ködern? Keine gute Gelegenheit jetzt? Kenn mich mit Ami Aktien nicht aus  
06.02.19 11:38 #129 Buy
kann eine schöne Einstiegsgelegenheit sein - der Marktkonsens war keine 15 % höher.

EA bewegt sich in einem absoluten Wachstumsmarkt - selten hat man die Aktie so günstig bekommen wenn man sich die historische Bewertung anschaut wie aktuell.

Der Kurs hat sich jetzt in gut einem halben Jahr fast halbiert (Hoch 128,85 EUR am 13.07.2018)!!  
06.02.19 13:36 #130 Ich würde sagen;
erstmal die Amiborsen abwarten! Kann nachher ein böses Erwachen geben! Aber wer unbedingt zocken muss, bittesehr!
Ich Poker auch gerne, aber bei diesem Spiel kenne ich die Mitspieler!

 
08.02.19 17:15 #131 was jetzt los?
Absturz nach den Zahlen und jetzt ist alles wieder toll?  
08.02.19 18:43 #132 Es gibt gute Nachrichten
Ein neues Spiel hat schon 10 Millionen Nutzer nach kurzer Zeit  
09.02.19 12:25 #133 Hier der Link zu der Nachricht
12.02.19 15:41 #136 Wahnsinn wie Apex einschlägt
Auf dieser Spieleplattform Twitch auf Platz 1.  Eine wahre Goldgrube.   Ich hab nochmal nachgekauft :)  
12.02.19 15:42 #137 Wenn Apex Fortnite vom Thron fegt
sind hier noch Kursverdoppler drin.  
13.02.19 07:27 #138 Ich glaube
dass, wenn Apex wirklich so gut ist, dass wir hier aktuell immer noch nen sehr guten Einstiegskurs haben. Es kommt jetzt viel darauf an was EA  und Respawn draus machen. Wenn sie das erste Update zum Spiel vermasseln, kann ein großer Teil der Spieler so schnell gehen wie sie gekommen sind.
Das Spiel hat jetzt schon mehr als 25 Mio Spieler.  
18.02.19 11:54 #139 Ein Bericht aus dem Spiegel
22.02.19 19:29 #140 ausgestoppt
bye bye. vielleicht sehen wir uns mal wieder hier.  
22.02.19 20:56 #141 EA
Aktionäre spielen meistens! selbst nicht und schauen auf Maximalen Ertrag der investierten Aktie. Spieler sind meistens selbst keine Aktionäre und wollen Spiele, die einen möglichst lang am Bildschirm halten. Spieler kaufen Spiele. Spiele erzeugen Ertrag und damit steigende Aktienkurse.

EA entwickelt Spiele die den maximalen Ertrag erwirtschaften sollen. EA entwickelt Spiele, die nach dem ersten Teil immer schlechter werden. Man investiert meist mehr in Werbung als in die Fortsetzung selbst.
Die Kuh wird dann nur noch gemolken.

Ich bin selbst einer der Spieler die gerne EA-Spiele gekauft haben. Aber ich fühle mich immer mehr verarscht. Wieviele gute Spiele hat EA bisher ausbluten lassen. Dead Space, Mass Effects, Dragon Age, Battlefield...
Wieviele gute Entwicklerstudios hat EA gekauf, ihnen ihre Marktpolitik aufgedrückt und dann geschlossen, weil die Qualität nicht gestimmt hat. Wobei sie eigentlicht selbst dran Schuld waren.

Aber EA ist nicht alleine. Alle Großen Spielentwickler folgen genau dieser Politik. Das Ergebnis sieht man am Kurs. Wenn kein großes Umdenken kommt wird keiner mehr Spiele von EA kaufen. Bestes Beispiel ist das zu letzt veröffentlichte Anthem von dem Dragon Age-Entwicklern Bioware ( Übrigens.Fast keiner von den ehemaligen Mitarbeitern ist mehr dabei). Extrem schlechte Wertungen. Aber ich dachte es mir schon, war ja abzusehen. Bombastische Vorstellung, mieserabeles Spiel. Meine vorsicht werden immer mehr teilen und kein EA-Spiel kaufen.

Also bitte EA entwickelt Spiele für Spieler und nicht zur Gewinnmaximierung. So haben im Endeffekt alle etwas davon.

Gruß  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...