Einstiegspunkt CE CONSUMER

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  03.09.04 14:12
eröffnet am: 19.08.04 10:49 von: FunMan2001 Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 03.09.04 14:12 von: FunMan2001 Leser gesamt: 3989
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

19.08.04 10:49 #1 Einstiegspunkt CE CONSUMER
Nach monatlangem Abverkauf ist die Aktie an der 1€ Marke abgeprallt. Ich sehe hier mindestens eine technische Reaktion für überfällig an. Heute bereits am Vormittag mit hohen Umsätzen ...

Kauf 1. Position zu 1,13
Kursziel: 1,30-1,50
Mentaler Stop bei knapp über 1€

Have fun!
Gruss
FunMan

       ariva.de
     

 
19.08.04 10:50 #2 Hast du dich verirrt, Pusher? :)
19.08.04 10:55 #3 @Karl IX im falschen Board-Bereich gelandet ja,
aber wieso Pusher?

Es sind heute bereits über 160.000 Aktien allein auf Xetra gehandelt worden. Das ist ein überdurchschnittlich hoher Umsatz.

Da kann sicherlich nicht von Markt-Enge reden. Siehe auch die Umsätze der letzten Tage ...

Have fun!  
19.08.04 10:58 #4 Kann vorkommen - Der Thread kann nun in der .
des Forums verschwinden, gelle?

K  
19.08.04 11:04 #5 nicht, wenn du mit deiner Schadenfreude so
weiterpostest. ;-)

:D

Have fun!
Gruss
FunMan  
19.08.04 11:07 #6 Aaaaaah ! Ein Dankeschön an die lieben Mods :-.
19.08.04 11:39 #7 Der Tageschart sagt alles !
und das bei hohen Umsätzen.

Chipwerte wurde in den letzten Wochen und Monaten regelrecht heruntergeprügelt. Aber seit ein paar Tagen hat der SOX Chip-Index wieder die Richtung geändert.

Wenn ein Nebenwert, wie CE Consumer solch eine Trendumkehr mitmacht, dann mit deutlich höheren prozentualen Steigerungen ...

No risc - no fun !
Gruss
FunMan

       ariva.de
       
19.08.04 14:25 #8 heute Focus Money Artikel ... aber eher negativ
Chef verkauft auch fröhlich vor sich hin

 
19.08.04 16:11 #9 1. die weniger guten letzten Quartalszahlen
sind doch bereits eingepreist.

2. Focus Money: Analysten-Meinungen sind meist auch ein guter Kontraindikator.

3. Der Chef - sprich der Vorstand -  hat nicht verkauft (der hat gekauft) sondern ein Aufsichtsratsmitglied hat ein paar Pakete schon  Anfang Juni, also logischerweise lange vor der Meldung der Quartalszahlen, an den Mann gebracht.

4. Der Rücksetzer den wir heute nachmittag bei CE Consumer sehen, den kann man bei den meisten Aktien intraday beobachten, ist somit nichts CE-Consumer-spezifisches.

 
19.08.04 16:57 #10 der Firmengründer hat auch verkauft
hört sich auf jeden Fall alles nicht toll an ...

aber das sieht man ja am Kurs  
20.08.04 10:36 #11 Würde mir auch ein paar CE kaufen ,
aber erst im Bereich 0.8 bis 0.7 .Was haltet ihr dafon,wird die Aktie dorthin kommen?  
23.08.04 12:21 #12 @Optimal woher hast du deine Informationen üb.
Insider-Verkäufe? Ist doch nicht korrekt, was du da erzählst, sorry!

Wieviele Stücke hat deinen Infos zur Folge der Firmengründer Erich J.Lejeune verkauft und wann?

 
23.08.04 13:53 #13 ich hab nur das vom Bericht wiedergegeben
kurze Zusammenfassung vom letzten Abschnitt

... zumal das Geld knapp wird: die liquiden Mittel sanken im 1 HJ um rund 2 Mio €, die Bankschulden stiegen um 2 Mio € - ergibt Nettoliquidität von -9,1 Mio
Auch Firmengründer Lejeune traut einer harten Beratertätigkeit offenbar mehr als einer Speku mit CE an der Börse: Mr. Chip verkaufte Ende Juli wieder kräftig Aktien - Sein CE Anteil schmolz von zuletzt rund 9,6% auf weniger als 5%

 
23.08.04 14:31 #14 du hast in pos #8 vom "Chef" gesprochen, das
stimmt ja bzgl. Lejeune schon lange nicht mehr.

Und das der ehem. Firmengründer seine AKtienpakete abbaut, ist laut http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/isg/...6&foldertype=_Equi
(Stand: 24.06.2004) auch nicht festzustellen. Da stehen die 9,6% Anteil drin.

Komischer Bericht von Focus Money.

 
23.08.04 14:38 #15 sry wegen Chef ... aber die 9,6% - ich nehme.
da ist Focus aktueller

ist aber auch egal - wollte nur sagen das der Bericht einen relativ negativen Eindruck hinterlässt

nix von Tournaround oder Speku auf Besserung - sondern eher sieht schlecht aus, keine Besserung in Sicht

 
25.08.04 11:45 #16 Wir treiben wieder mal die gleiche Sau durchs .
Reuters
CE Consumer und Azego - Kein Kommentar zu Bericht über Fusion
Mittwoch 25. August 2004, 08:34 Uhr


Frankfurt, 25. Aug (Reuters) - CE Consumer und die Azego AG (früher ACG AG (Xetra: 500770.DE - Nachrichten - Forum) ) haben am Mittwoch eine Stellungnahme zum Bericht eines Börsenbriefs abgelehnt, wonach die beiden Chip-Händler fusionieren wollen.
Der Börsenbrief "Prior Börse" hatte unter Berufung auf Informationen
aus dem Umfeld der im SDax gelisteten Unternehmen berichtet, CE Consumer und Azego planten einen Zusammenschluss. "Solche Berichte kommentieren wir grundsätzlich nicht", sagte ein CE-Consumer-Sprecher. Auch ein Azego-Sprecher wollte am Morgen zu dem Bericht keine Stellungnahme abgeben.

Durch die Fusion sollten vor allem die Kosten für Verwaltung und Niederlassungen reduziert werden, berichtete die "Prior-Börse". Die Transaktion werde noch für das laufende Jahr erwartet. Das Geschäft solle duch einen Aktientausch finanziert werden, da sich beide Gesellschaften in einer finanziell angespannten Situation befänden. Seit Jahren gibt es immer wieder Spekulationen über einen Zusammenschluss der beiden Unternehmen. Im November 2001 war der damalige ACG-Chef Peter Bohn zu CE Consumer gewechselt und hatte dort im Juli 2002 vom langjährigen Vorstandschef und Unternehmensgründer Erich Lejeune die operative Leitung übernommen. Nur ein Jahr nach der Übenahme des Chefsessels bei CE Consumer trat Bohn aber wieder ab. Lejeune war damals von Anlegern zum Teil massiv wegen seiner Kommunikationspolitik kritisiert worden. 2001 hatte Lejeune selbst eine Fusion der beiden Unternehmen angeregt, hatte 2002 ein Zusammengehen dann aber ausgeschlossen.

pag/mer




 
03.09.04 14:12 #17 Dank Intel sind die Chipwerte schwer
unter Druck geraten.
Ich bin heute per SL zu 1,01 rausgeflogen.

Shit happens ;-)

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...