Einschätzung Depot

Seite 4 von 7
neuester Beitrag:  25.02.19 12:19
eröffnet am: 14.03.18 09:27 von: AlexBoersianer Anzahl Beiträge: 155
neuester Beitrag: 25.02.19 12:19 von: tagschlaefer Leser gesamt: 35463
davon Heute: 60
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   2  |  3  |     |  5  |  6    von   7     
21.03.18 11:07 #76 DWS deutlich überzeichnet :)
Gute News vor dem Börsengang

Aktien der DWS sind deutlich überzeichnet
Vor dem Börsengang am Freitag trotzen Anleger den Marktturbulenzen. Die Nachfrage nach DWS-Aktien übersteigt das Angebot deutlich.

Quelle:
http://www.handelsblatt.com/finanzen/...h-ueberzeichnet/21091486.html  
21.03.18 11:10 #77 Ja aber es sollten ca. 2 Millarden eingenommen.
21.03.18 11:13 #78 Deshalb fällt der Kurs. Ohne die DWS Show w.
11 € schon lange gefallen. DBK bracuht dringend Geld für Boni und müsste eigentlich eine Kapitalerhöhung platzieren. VErluste sind dieses Jahr auf 725 Mio € gewachsen und das ist eine noch schlechtere Tendenz als von Analysten geplant.  
21.03.18 11:17 #79 DWS steht in den Büchern viel höher als der B.
gang und es müssen Abschreibungen vorgenommen werden. Deutsche Bank schrumpft.  
21.03.18 11:26 #80 Weltenbummler
auch wenn ich auf deinen Bashing-Schrott nicht mehr eingehen wollte. Aber schreib doch nicht immer irgendwelche Unwahrheiten. Es müssen eben keine Abschreibungen mehr vorgenommen werden. DWS steht mit ca. 6,3 Milliarden in den Büchern. DWS wird derzeit mit 6,4-6,6 Milliarden bewertet.

Ps. Du hast heute noch keinen HNA - Panik blabla Artikel gepostet. Du lässt nach *g  
21.03.18 11:44 #81 Der Börsengang bringt trotzdem 400 Mio € weni.
ein als geplant.  
21.03.18 11:58 #82 Deutswche Bank braucht frisches Geld für Boni
21.03.18 12:07 #83 Ohne Tafelsilber DWS müsst Kapitalerhöhung
durchgezogen werden. Ca. die 28. te Kapitalerhöhung in 5 Jahren.  
21.03.18 12:08 #84 AlexBörsianer
wie schon Inmotion dir schrieb... ausgerechnet die 3 Aktien zu kaufen? ;-)
Die DeuBa geht noch irgendwie, obwohl die Aktie ist auch nicht ohne, und auch wenn Weltis "Einschätzungen" nur als Bashing gesehen werden, finde ich auch zurzeit eine Investment in die DeuBa "gefährlich", da ich noch bis zum Sommer mit schlechten Überraschungen von der bankseite rechne; ich denke auch, dass man hier noch dieses Jahr Kurse unter 10€ sehen wird.

aber Steinhoff für 40Cent zu kaufen?? Ich kann das wirklich schwierig verstehen, wie kann man in Steinhoff investieren (was ich drüben schon seit Monaten schreibe), wie kann man so blauäugig sein, obwohl das schon seit Monaten klar war, dass das Ganze nicht gut enden kann, und überhaupt in eine AG zu investieren, die die eigenen Aktionäre betrogen hat. So ein Unternehmen ist für mich ein no go (Kurs aktuell 0,227€, immer noch zu hoch)  
21.03.18 12:14 #85 Warten wir einfach mal bis zum Ende des Jahr.
wo dann der Kurs der Deutschen Bank steht. Chancen bei dem Kurs stehen wohl wesentlich besser als ein weiterer Abverkauf. Hier ist wohl so zieml. alles negatives bereits eingepreist.  2018 sollen auch wieder Gewinne erwirtschaftet werden. Es kann also nur besser werden :)  
21.03.18 12:16 #86 Alex
zu Fannie Mae: das könnte was werden, obwohl ich skeptisch bin, dass in den USA weiter so viel gebaut wird, wie die letzten 3Jahre. Wo ich bei der Aktie ein Problem sehe, ist der Gesamtmarkt, und eine bestimmt kommende Korrektur (dann kriegst du die Fannie unter 1€).

Dass der Staat dabei ist (Department of the Treasury) ist nur eine Garantie, dass sie nicht pleite gehen können, aber keine Garantie für die Aktie, dass sie wieder mal bis auf 3USD hoch gekauft wird.  
21.03.18 12:16 #87 Zu Steinhoff
ich rechne ja täglich mit einer Insolvenz - Meldung. Bleibt spannend. Würde höchstens in den Laden investieren wenn es positive News gibt.  
21.03.18 12:17 #88 Satoshi
ich wünschte wirklich, du hast Recht!
wir werden es sehen. ich habe bei der DeuBa 2KEs schon mitgemacht, und ich habe wirklich keine Lust auf eine 3. ;-)  
21.03.18 12:28 #89 Berliner
Mit nem put absichern kann grundsätzlich nicht schaden. So geht man wenigstens kein Risiko ein ;)  
21.03.18 12:33 #90 Steinhoff
Ich werd trotzdem mal bei 0,19 eine kleine Posi kaufen *g  
21.03.18 12:43 #91 Ja kauf nur...
21.03.18 13:07 #92 Wie gesagt, ich will mit Risiko
etwas Geld erwirtschaften, um es dann konservativer anzulegen. Ich sehe bei den 3 Aktien, jeweils ein riesen Potential. Selbst wenn STH Pleite geht, reicht es mir wenn DB ende 2018 bei 20 + x steht oder fannie mae bei 3,5 + x...!

Ich denke an der Börse wird die Zukunft gehandelt und die ist bei DB rosig ,da Trump Berater ein Pro Fannie Typ ist und die Zinsen langsam aber sicher steigen. Fannie Mae wird euch noch alle überzeugen, größte Bank in ihrer Sparte und wenn Trump so weiter macht, geht der Bau Boom in den USA erst so richtig los...  
21.03.18 13:12 #93 Bis Freitag sollten wir pendeln zwischen
12,3 - 12,80 €  je nach Marktlage. Ab kommender Woche dann Richtung 10 e meiner Meinung nach.  
21.03.18 13:18 #94 Also wenn es wirklich auf 10 fällt
das wären dann nochmal über 25% runter ... glaub dann würde ich all in gehen *g  
21.03.18 13:19 #95 Alex
ich an deiner Stelle würde Siemens Healthineers ins Depot legen. Da macht man absolut nichts falsch.  
21.03.18 13:25 #96 Was wird CERBERUS zu den Verlusten sagen?
21.03.18 13:27 #97 Vielleicht verkauft Cerberus ja
bei 10.-    
21.03.18 13:35 #98 Nein , heute werden nur Optionsscheine verbran.
Ich Kaufe jetzt zu 12,25 €  
21.03.18 13:36 #99 Wir sammeln ein paar Leerverkaufspackete wied.
ein zu ca. 12,25 €  
21.03.18 13:37 #100 Wir speckulieren jetzt auf eine
Phönix aus der Asche...... und decken die ersten Positionen ein.  
Seite:  Zurück   2  |  3  |     |  5  |  6    von   7     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...