Einschätzung Depot

Seite 1 von 7
neuester Beitrag:  17.07.19 20:06
eröffnet am: 14.03.18 09:27 von: AlexBoersianer Anzahl Beiträge: 157
neuester Beitrag: 17.07.19 20:06 von: TheAnalyst51 Leser gesamt: 52142
davon Heute: 38
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
14.03.18 09:27 #1 Einschätzung Depot
Hey Leute,

ich bin neu hier und an der Börse. In meinem Depot habe ich zur Zeit: Deutsche Bank, Steinhoff und Fannie Mae. Was haltet ihr von diesem Aktien? Ich handle anfangs ausschließlich mit Risiko und will mir etwas Spielgeld erwirtschaften.

Vielen Dank für eure Hilfe.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
131 Postings ausgeblendet.
26.03.18 13:43 #133 Rebound beginnt,
heute sind alle Werte grün. Der Rebound beginnt, könnte ein spannendes Jahr 2018 werden. Verdopplung angepeilt.  
26.03.18 22:22 #134 zu # 133
Toll,die Werte sind grün,
das waren sie heute nachmittag auch schon !

Die Deutsche Bank hat sich aber trotzdem  keinen Millimeter nach oben bewegt !
Wo ist da wohl ein Rebound zu sehen?

Die Amis machen heute die Party,
und die Europaer ( speziell auch die Deutschen ) werden abgekocht,
das ist doch Fakt !

Der Ärger musste mal raus !
Der DBK Kurs ist nur noch abartig !


 
27.03.18 10:45 #135 Ich glaube,
ich habe alles richtig gemacht, in jedem Forum zu meinen Werten jammert jeder übertrieben rum. Sieht so aus, wie ob ich bei einem Tief gekauft hätte... =) Nun nur noch up up up!  
27.03.18 13:04 #136 Alles grün!
Es wird Zeit für die, die hier miteinsteigen wollen! Die nächsten Wochen/Monate sehr ich eine Ralley/Rocket...bei allen 3 werten  
27.03.18 16:55 #137 die AMIs
machen immer Party.....schön weiter LV, Hebel auf die DB.....und wir schauen zu.....

holt wieder Ackermann und schmeißt Cryan raus.....der hat Milliarden an seine
angelsächsischen Freund und Waffenbrüder verschenkt damit London und N.Y.
leben kann.....in Saus und Braus auf Kosten Deutscher die sich kaputt malochen.....

Mit dem Geld abgeworfen vom Helikopter kannst du ganz Deutschland zudecken....
mit 50 Euro Scheinen.....
eine Schande ist das......


und was zahlt Apple - Facebook.....Starbucks....Google.....NIXNIXNIXNIX

wie blöd sind wir - Mega Blöd.....

soll Trump seinen Schrott behalten den er herstellt...ist alles Ramsch was von drüben
kommt und einen Benzinfresser brauche ich auch nicht sei er von 1960 oder heute...
alles Schrott von einer Kulturlosen Nation  
27.03.18 17:09 #138 eines Tages
werden die Türme in N.Y. wackeln.....dann sehen wir weiter....dieses System der
Abzocke und Wetten kann nicht ewig bestehen....Konkurrenten wie die DB shorten
bis sie kaputt sind......das wird sich rächen..........

USA ist pleite......Billiarden haben die schon gedruckt was ist der Dollar wert....
nicht ein millionstel cent noch, ein Sandkorn ist mehr wert...........

diesen Luxus in den 65 Stockwerken können sie sich nicht ewig leisten, die Lichter
werden ausgehen und Tauben Platz schaffen  
28.03.18 01:14 #139 @gelberbaron
Also, ich hab mir jetzt mehrfach Deine posts durchgelesen...kann aber noch immer nicht so recht  erkennen, was sie mit SNH zu tun haben?

Weisst Du, worum es hier geht?

Oder hast Du Dich vertan mit den Thread hier?

Wäre vielleicht besser, Du würdest Dich GANZ persönlich politisch engagieren...dann müsstest Du nicht unendlich schreiben , sondern könntest konkret was tun? Schon mal probiert?

 
28.03.18 02:59 #140 Durcheinandergeraten
Ja irgendwie ist hier was durcheinandergeraten. Ursprünglich sollte das mal ein weiterer Steinhoff-Thread werden, doch plötzlich wurde es zu einem Deutsche Bank-Thread. Keine Ahnung wie das passierte. Vermutlich weil beides derzeit Loser-Aktien sind, insofern was gemeinsam haben  ;-) Allerdings werden mir die meisten zustimmen, wenn ich behaupte: auf dem derzeitigen Niveau kann man mit "Steini" ungleich mehr Geld verdienen und weit weniger verlieren als mit der DB. Es sei denn, man hat hier schon sein gesamtes Haus und Hof in Steini drinstecken und hofft auf den großen Rebound (so wie ich). Wie dem auch sei: ich wünsche allen Investierten sowohl bei "Steini" als auch bei der DB kräftig steigende Kurse !  
25.01.19 10:26 #141 Depot verändern!?
Jetzt läuft ja endlich die Fannie richtig an. Aber die Deutsche Bank macht mir Kopfzerbrechen. Was meint ihr, kann ich den Verlust bei der DB wieder wett machen 2019? oder soll ich in großem Stil verbilligen?

Steinhoff erwarte ich eine Rakete, Startzeitpunkt ist leider noch unbekannt.

Dankbar für alle Tipps.  
25.01.19 10:33 #142 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.01.19 12:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 
25.01.19 10:34 #143 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.01.19 12:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 
25.01.19 10:36 #144 Welti
Naja obwohl das Gerücht gerade brodelt geht nichts voran. Ich glaube ich sollte lieber warten und andre Werte in Betracht ziehen. Vielleicht xiaomi oder Freddie...  
25.01.19 11:00 #145 Alex
gib doch mir dei Geld.
Dann isses genau so weg, hast aber mir was gutes getan.

Was ich sagen will, eventuell sind Risikoinvests nixs für dich wenn du hier nachfragen musst was du tun sollst.  
25.01.19 13:29 #146 Verdien dir lieber selber etwas Xarope
Ich will hier nur Infos und andre Sichtweisen erfahren.

Ich investiere absichtlich in Risikoinvests, weil mir dort die Chance am größten erscheint, reich zu werden.  
25.01.19 20:55 #147 lustiger Verein hier
hat so etwas Surreales. Beim Querlesen erschließt sich mir eher etwas grasähnliches, oder ist das hier die Gruppe "Die Leichtigkeit des Seins"? Bin sehr irritiert...  

Bewertung:
1

26.01.19 11:05 #148 Deutsche Bank Aktie
Hey Leute,
Die Deutsche Bank hatte Negative Marktwerte aus derivativen Finanzinstrumenten
Von 342.726.000.000€ im Jahr 2017. Dazu noch 160.703.000.000€ Finanzielle Verbindlichkeiten. Ihr Eigenkapital beträgt 60 Mrd.€. Für wie sicher haltet ihr dieses Institut.
Danke schonmal im Voraus.

(Daten aus dem Geschäftsbericht 2017)
 
26.01.19 11:36 #149 @shortit111
Das mag ja alles stimmen, aber du lässt da ein Punkt außer acht ...
Es ist eine deutsche Bank ! Der Staat wird diese Bank nicht untergehen lassen, dann wäre das Geld der Millionen Bürger weg ... Glaubst du ersnthaft, dass das passieren wird ? Sehr unrealistisch meiner Meinung nach :) Früher haben die Monarchen die Gläubiger einfach fallen lassen, wenn die Schulden zu hoch wurden. Das war Gang und gebe früher aber heute funktioniert das leider nicht mehr, sonst gäbe es auch nicht so viele Staatsschulden :)
Schönes Wochende allen !

Mit freundlichen Grüßen
Tobias  
01.02.19 14:02 #150 gefährliches Spiel
Hallo zusammen,
ich halte die Deutsche Bank für einen riskanten Wert. Zwar haben sie schwarze Zahlen geschrieben aber es liegen noch einige Leichen im Keller.
Auch eine Fusion mit der Comba wäre kein rettender Anker auf stürmischer See.
Viele europäischen Großbanken stehen deutlich besser da und wären langfristig ein besseres Invest.
Mittel und Kurzfristig sehe ich zwar einen Kursanstieg um die 25% aber es kann auch weiter fallen.
Euer antman  
01.02.19 14:10 #151 Markige Worte des CEO
Wer glaubt diesen Schmalz! Und wer glaubt die Zahlen?  

Bewertung:
1

05.02.19 09:26 #152 @AlexBörsianer
> Ich investiere absichtlich in Risikoinvests, weil mir dort die Chance am größten erscheint,
> reich zu werden.

Das ist aber zu wenig: Man muss sich auch sehr mit Hintergründen befassen warum das überhaupt ein Risikoinvest ist und wie gut die Chance auf einen Rebound ist.

Und das ist bei FannyMae und der Deutschen Bank nahezu unmöglich, da sind zu viele Interessen im Hintergrund  und versteckte Handlungen die beide zum Spielball anderer Kräfte machen.

Das gilt auch für Steinhoff, aber hier ist die Informationslage besser, man kennt viele der Interna, weiß recht genau warum es bergab ging und kann auch halbwegs die zukünftigen Geschäfte einschätzen.  Aber auch hier spielen die Großen ihr eigenes Spiel und versuchen alles, "uns" Kleine abzuschütteln.

Viel eher kann man Reich werden, wenn man neue Trends rechtzeitig erkennt und frühzeitig einsteigt.

Ich zitiere meinen Chef in den 1980er Jahren: Da hat ein Amerikaner, Michael Dell, eine Firma gegründet die behauptet, beliebige PC Konfigurationen auf Kundenwunsch binnen weniger Tage auszuliefern. Ich werde da mit 10.000 Schilling einsteigen.
Zu der Zeit betrug die Lieferzeit zB bei Toshiba für den Distributor 6 Monate!

Wenn er damals wirklich um 10.000 eingestiegen ist ( 1 Monatsgehalt, näherungshalber 1000 Euro)  und diese Aktien bis zum Delisting gehalten hätte, dann wären das jetzt über 20 Millionen Euro. Über 10 Millionen deshalb, weil ich den Kurs bis bis zu verzwanzigtausendfachung verfolgt habe, dann nicht mehr.

Mein Fazit wäre also: Nicht in undurchschaubare Risikopapiere einsteigen - und wenn, dann nur in eines das man sehr genau verfolgt, sondern in viele kleine Firmen mit guter Idee und beobachten, welche sich durchsetzt.  
18.02.19 20:08 #153 € Alex B - scheinbar hast du nun WIRECARD.
da hättest du bei 85 - 90 mal zuschlagen sollen.  
ein besseres RISIKO investment konntest du für 2019 nicht finden.
-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren
18.02.19 20:40 #154 HNA
deswegen können Kleinanleger heute nichts mehr verdienen

HNA stieg mit 16 ein und macht unter 8 noch Gewinn beim Verkauf
Hedging nennt man das.......

und wer plündert uns mit ewigen Leerverkäufen? Hedgefonds mit
ihren Leerverkäufern.....

wir bezahlen quasi den Gewinn aus Verlust mit unseren Kursabschlägen

schöner Betrug am kleinen Mann....Börse ist Betrug am Bürger  
25.02.19 12:19 #155 naja die öffentlich sichtbaren hedgefonds
wie bsw 'hudson executive' mit 3% an der db beteiligt verkaufen nicht selbst leer, sondern verleihen die aktie.
die drecksarbeit, also das eigentlich leerverkaufen machen dann eher mit drogen- und ölgeld liquide zockerbanden - ölprinzen und russ. oligarchen von ihren hochsee-yachten aus? denke ich mir!

wenn die db aktie unter 5 usd 'getrimmt' werden soll dann wird das eben passieren ...
angeblich ist hudson exec. deshalb eingestiegen, um eine signalwirkung zu entfachen, also noch mehr (hedge-)fonds auf db anzusetzen - also dass noch mehr gegen die db wetten (!).

hier mal eine vorstellung der klientel, die sich ggf. alsbald auf die db stürzt:
https://www.youtube.com/watch?v=YTyLvStrwYo

mfg
-----------
AMD, Bloom Energy, CRR, Daido Steel, DHT, Hecla Mining, SafeBulkers, Singulus, Solarworld, UMC
14.07.19 21:02 #156 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.07.19 12:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 
17.07.19 20:06 #157 Neuigkeiten
sind rar und der kurs dümpelt vor sich hin... es rockt woanders... Steinhoff wird nur noch von investierten besucht, neue werden von der ldr aufgeklärt und in die flucht geschlagen... resultat... neues allzeittief in sichtweite

ldur
liga der ultra realisten

€ Börsengeschichten  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...