Eindeutig der Grexit muß her das darf sich die EU

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  01.02.15 20:55
eröffnet am: 30.01.15 17:43 von: semico Anzahl Beiträge: 27
neuester Beitrag: 01.02.15 20:55 von: Verlustmitnahmen Leser gesamt: 8531
davon Heute: 3
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
30.01.15 17:43 #1 Eindeutig der Grexit muß her das darf sich die .
nicht gefallen lassen. Entweder man ist für die EU oder man geht alleine unter aber
kein ct. mehr für Grichenland. Jetzt sind erst mal die dran die auch was dafür tun.

Ich könnte Kotzen sollen die mal sehen was passiert ohne Geldgeber.
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
1 Postings ausgeblendet.
30.01.15 17:46 #3 richtig, die Griechen wollen eh nur unsre Kohle;

ansonsten sind wir für die Nazi-Feinde

schlimm, und dass mitten in Europe
-----------
auch Kerzen können Kurse machen
30.01.15 17:53 #4 Was viele nicht kapieren wenn Deutschland
wieder ohne Euro wäre würde keiner mehr was kaufen in Deutschland weil unsere Währung viel zu teuer/ stark wäre. der Euro ist gut für Deutschlands Wirtschaft.

Geschrieen ist schnell aber die Hintergründe muss man verstehen.
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico
30.01.15 18:12 #5 semico...
was viele nicht kapieren: viel wichtiger wäre es, die binnenwirtschaft zu stärken!  
30.01.15 18:17 #6 Tja wer mit dem Wolf tanzt muss auch die Beu.

teilen.....tja.......das waren die Auflagen für die Einheit......der Euro.....den Preis bezahlen wir für immer.....heute Greece morgen Italiano und übermorgen der Franzmann
30.01.15 18:31 #7 Tja dann würde ich mal sagen Grichen rettet eu.
Geld ihr habt so Gewählt mit aller Konsequenz. Ich sag nur Zypern Zwangsabgabe.
da würde ich mal schauen das ich das Geld von der Bank hole wenn es nicht schon zu spät ist. Da das ganze ja rückwirkend abgebucht wird.
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico
30.01.15 18:36 #8 #5 - wieviele Schnitzel am Tag soll man denn n.
fressen ?  
30.01.15 18:45 #9 ist klar, kiiwii #8
DU hast mal wieder NIX kapiert - wie üblich halt...  
30.01.15 18:48 #10 jau, depperl
30.01.15 19:00 #11 ohne beleidigung kommst nicht aus, gell
na ja, wer keine argumente hat, muss die ärmlichste variante wählen - bei dir halt ebenfalls üblich...

ich melde es auch nicht - darf jeder sehen, wie armselig die postings von dir sind...  
30.01.15 19:07 #12 Den Griechen in den Arsch griechen
"Trotz Tsipras-Wahlsieg: Bundesregierung bereit zu 20-Milliarden-Paket für Athen"
http://www.spiegel.de/wirtschaft/...-hilfspaket-bereit-a-1015922.html

Bitte liebe Griechen, nehmt unser Geld! Wir wollen und brauchen es nicht. Wirklich nicht. Was sollen wir auch mit dem ganzen Geld?! Ihr könnt das noch viel besser zum Fenster rausschmeißen als unsere Nahles.  
30.01.15 19:09 #13 11 - ich weiß doch, daß du immer auf den gle.
Baum kraxelst... ist ja auch zu schön...  
30.01.15 19:12 #14 Was würde wohl passieren, wenn die
Kanzlerin & Partei kategorisch weitere Hilfen ausschließen und den Bankrott in Kauf nähmen - schon allein, um Nachahmer abzuschrecken und die Währungsunion wieder auf die Füße zu stellen?

Wie würden die  nächsten Wahlen in D ausgehen? ;o)  
30.01.15 19:13 #15 Und weiter griechen in den Arsch der Griechen
"Längere Tilgungsfristen: Schulz kommt Griechenland entgegen"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/...gsfristen-vor-a-1015918.html

Bitte, bitte, nehmt unser Geld! Tut uns den Gefallen!  
30.01.15 19:15 #16 Ich glaub, wenn die CDU standhaft bliebe,
und sich endlich an das Nobailout erinnerte, würden sie die nächsten Wahlen mit 50+ % gewinnen  
30.01.15 19:32 #17 nationalistischer Ego-Trip
30.01.15 19:35 #18 Nein, weitab. So was nennt man Realpolitik
30.01.15 19:35 #19 ich nenne es so wie oben
30.01.15 19:39 #20 Ja, vom politischen Wolkenkuckucksheim
aus betrachtet haste sicher recht.

Aber der europäische Gedanke muß auch auf tragfähigem Unterbau stehen.
 
30.01.15 19:44 #21 billige Gemeinplätze helfen nicht weiter
31.01.15 11:46 #22 rausschmeißen da muß man hart bleiben
Die Griechen interessiert es nicht was Europa macht also sollte uns nicht intresieren was die Griechen machen.

Wir haben menschen in Deutschland die genug vom Staat abgezogen werden sollte man erst mal für die was machen.

Sonst würde auch keiner Deutschland helfen.  
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico
31.01.15 11:55 #23 # 4 So ein Geschwafel
was war eigentlich vor dem Euro? Eine Währung, die nichts wert ist, nützt vielleicht dem Käufer aber nicht dem Verkäufer. Im Übrigen: Qualität hat sich bisher immer noch durchgesetzt.  
31.01.15 12:13 #24 - 4 - Volkswirtschaftliches Verständnis?
Ist Deutschland trotz einer harten DM zum Exportweltmeister aufgestiegen?
Sind Italien und Frankreich trotz schwacher Lira und schwachem Franc erfolgreich gewesen? Aha! Begründung:

Die deutsche Wirtschaft war immer gezwungen, in jeder Hinsicht an seiner Wettbewerbsfähigkeit zu arbeiten. Das hat man geschafft, darum war man erfolgreich. Italien und Frankreich sind den anderen Weg gegangen mit dem Resultat, daß sie in der Breite immer weniger wettbewerbsfähige Produkte hatten und haben. Und nun oktruieren diese Nieten uns Deutschen via der EZB mit dem italienischen Goldmann Sachs Verbrecher an der Spitze genau den Weg auf, der in Frankreich und Italien Nachgewiesenermaßen nicht erfolgreich war.

Die ständigen Abwertungen der Lira und des Franc gegen die DM und den Dollar haben diese Entwicklung lediglich verlangsamt, die Tendenz aber niemals umgekehrt. Diese Verlangsamung würde nun durch einen harten EUR wegfallen. Also macht die EZB den EUR schwach - und zieht Deutschland damit in den jahrzehntelangen Negativtrend der Südländer.

 
31.01.15 14:12 #25 Was haben die Leute nur uns geht es
Doch prima in Deutschland man muß halt den arsch bewegen wenn man Geld verdienen möchte. Die Wirtschaft brummt und Deutschland ist stark und nur wegen dem Euro . Haha exportweltmeister das hatte sich geändert wenn der Euro nicht gekommen wäre das war nur ein Schachzug der vorher gezogen wurde bevor Deutschland abgekackt hätte.

Ich mag ihn auch nicht aber er hat den Zweck erfüllt. Deutschland stärkstes Land der EU.  
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico
31.01.15 14:17 #26 Löschung

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 01.02.15 17:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unangemessener Vergleich.

 

 
01.02.15 20:55 #27 EU knickt vor Tsipras ein
EU knickt vor Tsipras ein: Juncker will die Troika abschaffen
Kommt EU-Kommissionspräsident Juncker dem neuen griechischen Ministerpräsident Tsipras schnell entgegen? Laut einem Medienbericht plant Juncker die Abschaffung der Troika.
http://www.focus.de/finanzen/news/...roika-abschaffen_id_4445406.html

Mehr deutsche Steuermilliarden für das schwarze Loch namens Griechenland! Ist natürlich alternativlos!  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...