Ein guter Tipp?! Habe konkrete Infos

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  11.10.01 17:47
eröffnet am: 11.10.01 17:47 von: Donaskme Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 11.10.01 17:47 von: Donaskme Leser gesamt: 1693
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

11.10.01 17:47 #1 Ein guter Tipp?! Habe konkrete Infos
Centrotec ist derzeit sehr sexy, aber in erster Linie ein lukratives Longinvest.
Möchte jetzt gar nicht lange herumquasseln, sondern gleich zum Thema kommen.

In der Regel werden jährlich etwa 200.000 Heizkessel in Privathaushalten ausgetauscht. Davon derzeit etwa 10-15% sogenannte Brennwertkessel. Diese haben wiederum Alu,- Edelstahl- oder Kunststoff-Abgassysteme. Die Tendenz geht in letzter Zeit eher zu Kunststoff, da es ebenso beständig und zudem günstiger ist, als Edelstahl.

Durch die neuen Immissionsverordnungen, die im überwiegenden Teil erst ab 2004 greiffen, müssen viele der alten Geräte ausgetauscht werden. Buderus z.B rechnet mit insgesamt 1.800.000 Neunanlagen in Deutschland für die gesamte Branche. Bis dahin werden ca. 30% bereits Brennwertkessel sein.

Nun besuchte ich aus persönlichen Gründen kürzlich eine Baustelle, wo ein Buderus Brennwertgerät eingebaut werde sollte. Die ausführende Firma bestätigte mir, dass Buderus derzeit Lieferschwierigkeiten mit den Kunststoff-Abgassystemen hätte. Nun weis ich aber, dass Buderus seine Abgassysteme von Centrotec bekommt, was wiederum heisst, Centrotec produziert derzeit an der Auslastungsgrenze. Das nehme ich sehr positiv auf und rechne mit enorm guten Q'-Zahlen. Die meisten Heizungen werden im 3 Quartal ausgetauscht, wegen der Sommerhitze wird zumeist keine Heizung benötigt und bietet sich als Austauschzeit an.

Centrotec  ist unbegründet verprügelt worden, eben synchron zum Markt. Nun aber sehe ich eine TOP-Gelegenheit zum Einstieg.

Warme Zeiten.  

Bewertung:
1

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...