Ebay Boom vorbei , Austeigen !

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  27.08.14 16:27
eröffnet am: 28.07.03 13:10 von: roumata Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 27.08.14 16:27 von: CedricInvest Leser gesamt: 25546
davon Heute: 4
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
28.07.03 13:10 #1 Ebay Boom vorbei , Austeigen !
Ich bin seit 1999 bei Ebay aktiv. Fast immer war alles bestens, im toleranten Bereich.

Seit dem großen Boom 2002/2003 (siehe auch Stern: Deutschland-Ebay süchtig)
gibt es immer mehr riesigen Ärger mit eBay.
Zu viele schwarze Schafe tummeln sich im Ebay Sumpf, und haben den alten Usern den Spaß verdorben, und die Neuen werden wohl auch bald gehen.
Es wird gelogen und betrogen, Dauermail wegen wenige €uro die man zurück will, Artikel gefallen nicht, werden zerstört und zurückgeschickt, angeblich sind Päckchen nie angekommen, Ware wird nicht geliefert, und und und........

Wer Ebay kennt, kennt auch die Sicherheitslöcher bei Ebay. Und die sind immer zu Lasten der Uhser.
Die Zahl der Artikel über 500€ ist deutlich zurückgegangen, genauso wie das Vertrauen in das System. Der Kundenservice bei Ebay ist sogut wie nicht vorhanden.
Für jedes Extra will Ebay Geld sehen, und die Gebühren sind mittlerweile ganz schön Fett.

Da vergeht nach und nach mehr Kunden die Lust, zumal die Keller mitlerweile leergeräumt sein müßten.
Die Aktie ist zur Zeit auch völlig überbewertet.
Klarer Verkauf!
 

Bewertung:
2

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
38 Postings ausgeblendet.
09.11.05 17:21 #40 das gros der beiträge des autoren
sind vom inhalt talktalk und gehören hier einfach nicht hin.

meine feststellung besteht darin, darzulegen, dass der autor sein persönliches schicksal mit dem kurs der ebay aktie verknüpft. das ist arm. das ist unendlich arm.
so arm, das der autor vor scham hinter dem horizont verschwinden müsste.

und, wenn ihr zwei nicht in der lage seid das zu begreifen, empfehle ich euch den autoren dieses threads zu begleiten.

 

Bewertung:

09.11.05 17:31 #41 ne grace - arm ist es
andere Gedankengänge als die eigenen nicht verstehen zu wollen oder zu können.

Nicht immer ist alles was man selber denkt der richtige Weg : aber die Vorraussetzung das zu begreifen um es nachvollziehen zu können ist eine Gabe Gottes die wenn man sie hat täglich überdenken sollte.

Für dich heißt das einfach den Begriff "Tolleranz"  begreifen!

Gruß
leo  

Bewertung:

09.11.05 17:32 #42 EBAY 41.97 kauf ONE stop -5 ziel +20 o. T.
 

Bewertung:

09.11.05 18:07 #43 Hallo kram

schön dich zu lesen, aber die Geschichte mit Joelu werden wir nicht mehr los.

Seh dir mal an was alles so rüber kommt von den anderen Boards - GRUSEL!

Alles nur Gurus;-)

Da backt keiner kleine Brötchen - jeder ist der Beste, und das schlimmste :

Die glauben auch noch an Sich!

Gruß
leo  

Bewertung:

09.11.05 18:16 #44 @grace macht bei einem Trailing System mit

Deshalb auch der Witz mit dem Trade um 1,5 % Steigerung!!

Ich wette, dass du rein virtuell am üben bist und hier so tust, als hättest du die Weisheit mit Löffeln gefressen.

Solche Programme kann man kostenlost 30 Tage testen.

Wenn dich der thread nciht interessiert, dann poste da wo es dir besser gefällt, gehe doch zu Wallstreet, da können sie dich vielleicht brauchen!

Ich habe es dir schon mal gesagt, so was Überhebliches wie dich brauchen wir nicht. Da helfen auch keine 2 Tage Sperrung bei dir. Du wirst nie schlau!!

 

Mit realem Geld würdest du schnell vom Fenster sein.

 

 

Du hast schlicht keine Ahnung,

 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Pflichte voll bei, dass bei Ebay Hehlerware verkauft wird, durm gibt es ja keine Hehler mehr, weil alles über ebay verklopft wird!

Eine Bekannte wollte eine Jacke günstig erwerben, da sie keinen PC hatte bat sie mich das für sie zu ersteigern.

 Erwarb eine Jacke, die war nicht mal gewaschen, da steckte noch der Dreck in den Taschen.

Kaum getragen stand dabei. Auf Frage, woher denn die Jacke stamme, bzw. warum  die  verkauft wurde, kam keine Antwort. Leider war der Kauf schon getätigt.

Man stelle sich vor, da hängt dein Mantel im Lokal, oder deine Jacke, und einer nimmt sie mit, und verkauft sie über ebay!

Habe mich schon gewundert was teilweise für hochwertige Natur-Materialen bei Textilien gebraucht von Verkäufern im Osten Deutschlands gehandelt werden.  In den Geschäften dort habe ich diese Materialien  jedenfalls bisher nciht oder wenig  gesehen, weder in Leipzig noch sonstwo findet man  diese Kleidung, weil die Geschmäcker dort immer noch anders sind.

Reiner Zufall??

Die  ungewaschene  oder schlecht gewaschene Jacke kam aus Sachsen. Ich glaube Chemnitz. Aber Top Material und Markenware!

 
09.11.05 18:18 #45 seid ihr zwei einsam oder was ?
niemanden in diesem board interessiert euer privates gewäsch.

für privates gewäsch ist ein emailing sub system auch als board mail bekannt zu nutzen

ich will von dir keinen privaten müll mehr sehen. ist das jetzt endlich klar
 

Bewertung:

09.11.05 18:30 #46 @grace am besten

ist du verschwindest hier. Deinen "Müll" will keiner lesen!!

 

Ist das nun hoffentlich klar!!

 

Wenn es dir nicht passt verschwinde einfach!!

 

So was Übles aber auch, was gibt es nur für personen die sich hier breit machen!!

 
09.11.05 18:36 #47 freue mich auch leo:)
aba zu dem sinngehalt deiner postings lass ich mich hier nicht aus,liebe grace...
hattest du dich nicht vorhin schon verabschiedet?
hab in der aufstellung deiner trades cytori vermisst,die du wohl per call shorten wolltest...kannste mir ja ma erklaeren,wenn dus selber verstanden hast...
also nix fuer ungut,hab dich ja nicht angegriffen,wie es anderen leuten gegenueber so deine art zu sein scheint

weitermachen
kram  

Bewertung:

09.11.05 18:56 #48 Die Realtität sieht anders aus!
<!--StartFragment --> EBAY INC - Nasdaq National Market: EBAY (NEW charting help)

<!--VITALS="app:interactivecharting lic:destination sale:kek web:kjb ops:ccn tech:cdt"-->
Enter Symbol or Keyword:Time Frame: 
1-day2 days5 days10 days----------1 month2 months3 months6 monthsYTD1 year2 years3 years4 years5 years1 decadeAll Data Additional chart controls
 EBAY - Ebay Inc (NASDAQ NM)12:35 PM ET, 11/9/2005 

Prognose Kurs geht auf 38, könnte eine umgekehrte Tasse ausbilden!!

Und was sagt das handelssystem von @grace?

 
09.11.05 19:22 #49 EBAY 43. kauf ONE stopso KURSRAKETE
so sehen kursraketen aus.meine beiträge sind beiträge die kursraketen ausrufen, die sofort durchstarten.
 

Bewertung:

09.11.05 19:23 #50 EBAY 43. kauf ONE KURSRAKETE o. T.

 

Bewertung:

10.11.05 20:34 #51 EBAY +43.25 kaufen stop -0.5 ziel 45
EBAY 2:33pm 43.22 +1.14 +2.71% 43.22 43.23  

Bewertung:

15.11.05 15:40 #52 EBAY +44.20 verkauf o. T.
 

Bewertung:

18.11.05 15:36 #53 EBAY -44.20 verkauf o. T.
 

Bewertung:

18.11.05 20:41 #54 Es geht weiter nach oben!
<!--StartFragment --> EBAY INC - Nasdaq National Market: EBAY (NEW charting help)

<!--VITALS="app:interactivecharting lic:destination sale:kek web:kjb ops:ccn tech:cdt"-->
Enter Symbol or Keyword:Time Frame: 
1-day2 days5 days10 days----------1 month2 months3 months6 monthsYTD1 year2 years3 years4 years5 years1 decadeAll Data Additional chart controls
 EBAY - Ebay Inc (NASDAQ NM)2:21 PM ET, 11/18/2005 
 
21.11.05 16:14 #55 EBAY -45.70 short s-1 z4300 o. T.
 

Bewertung:

19.01.06 11:04 #56 Ebay Boom vorbei , Austeigen !
eine Ebaybeteiligung an my-hammer.de... ist da was dran? das wäre ja nicht schlecht.Das wären neue Perspektiven für Einnahmen.  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
logo_online_050919_nr1.gif
logo_online_050919_nr1.gif
30.01.06 18:49 #57 das aus für Ebay ?
Klage bedroht Geschäftsmodell von Ebay
Die Auktionsbörse Ebay ist bei vielen Anwendern beliebt, Millionen Nutzer sind angemeldet und versteigern Tag für Tag ebenso viele Produkte. In den USA protestieren nun Kunden wegen Fälschungen, die als Originalware deklariert wurde und wollen Ebay zur Rechenschaft ziehen. Sollten Gerichte im Sinne der Kläger urteilen, käme das Geschäftsmodell des Unternehmens arg ins Wanken.

Das Geschäftsmodell von Ebay ist so simpel wie genial. Das Unternehmen bringt über seine Web-Seiten Anwender aus aller Welt zusammen, die Waren aller Art verkaufen oder ersteigern wollen. Bei Problemen, beispielsweise nicht erfolgter Lieferung der Waren oder dem Verkauf von Produkten, die nicht der Beschreibung entsprechen, beißen aufgebrachte Anwender bei Ebay allerdings oft auf Granit. Das Unternehmen sieht sich lediglich als Vermittler, kommt es zu Schwierigkeiten, müssen sich die betroffenen Parteien untereinander einigen.

Dies wollen nun Kunden und Unternehmen in den USA nicht länger hinnehmen und könnten, sollten sie gerichtlich erfolgreich sein, Ebay als Ganzes in arge Bedrängnis bringen. So sind vor allem Fälschungen teurer Markenware ein echtes Ärgernis. Einem Bericht der News York Times (NYT) zufolge hat bereits das Unternehmen Tiffany's Klage wegen Fälschungen gegen Ebay eingereicht. Bereits im Jahr 2004 ersteigerte die Firma 200 vorgebliche echte Tiffany-Produkte und musste feststellen, dass es sich bei drei von vier Produkten um Fälschungen handelte. Tiffany's beschuldigt in seiner Klage Ebay der Unterstützung von Fälschungen und fordert mehrere hunderttausend Dollar Schadenersatz. Der Fall soll laut NYT Ende des Jahres verhandelt werden.

Auch andere Kunden berichten von massiven Fällen von Fälschungen, als Beispiel wird Modeschmuck genannt. Einschlägige Händler verkaufen laut Bericht billige Fälschungen hochwertigen Modeschmucks, was zunehmend die Preise für echten Markenmodeschmuck unter Druck setzt. Der Vorwurf: Ebay wolle nicht großflächig gegen solche Angebote vorgehen, da an Einstellungsgebühren und Verkaufsprovisionen mitverdient wird. Das Problem: Ebay sieht sich als Mittler und nicht als Kunst-, Auto- oder Schmuckexperten, der die Echtheit angebotener Produkte bezeugen kann.

Diese Argumentation kommt Ihnen bekannt vor? Ähnlich versuchen es die Betreiber von P2P-Börsen vor Gericht. Auch hier sind die Unternehmen der Ansicht, dass sie lediglich Software zur Verfügung stellen, was die Anwender im Einzelnen machen oder welche Dateien sie tauschen entziehe sich ihrer Kenntnis und könne auch nicht kontrolliert werden. Im Falle von Grokster ging diese Argumentation daneben, die P2P-Börse wurde in den USA für illegal erklärt.

Zu einem ähnlichen Ergebnis könnte auch ein Gericht bei Ebay kommen und entscheiden, dass das Unternehmen durchaus eine Mitverantwortung für die dort angebotenen Waren trägt. Dies würde in der Folge wohl zum unweigerlichen Ende der Börse führen, denn der Aufwand zur Echtheitskontrolle von Waren wäre wohl zu teuer, um wirtschaftlich rentabel zu bleiben.

Haben Sie auch schon einmal ein gefälschtes Produkt bei Ebay ersteigert? Welche Erfahrungen haben Sie in einem solchen Fall mit dem Verkäufer oder Ebay gemacht? Schreiben Sie es uns unter diese News.

Von Markus Pilzweger

Q: http://www.pcwelt.de/news/business/130827/...D=29871&CFTOKEN=68949182



aufpassen Jungs!

Gr.  

Bewertung:

11.02.06 14:16 #58 Ebay tot weltweit
sowohl in Österreich,England ,Italien,Frankreich als auch USA geht gar nix mehr!  

Bewertung:

11.02.06 15:38 #59 was ist mit ricardo dann? Das gleiche? o. T.
 
12.02.06 10:32 #60 Wie tot?
Ebay gibt es doch nach wie vor , und wird auch weiter tätig sein, warum denn nicht?

Es kann Produktgruppen geben, die problematisch sind, doch das bedroht doch das Geschäftsmodell Ebay nicht insgesamt!

Oder wie kommt Ihr dadrauf?  
29.03.06 21:17 #61 Hatte bisher 315 nur pos. Bewrt.punkte
Jetzt kommt so ein Spaßbieter ,ersteigert einen Artikel,
(wobei ich nur noch sehr wenig verkaufe)
Hat dann keinen Bock drauf ,sprich bezahlt nie.
und bewertet mich dann mit negativ.
Ebay sagt ,die Bewertung muß bleiben.

Rat:Bieter mit 0 Bewertungspunkten in der Auktion sperren.

und vermehrt nach Alternativen Ausschau halten ,#denn nur Wettbewerb
macht gut!

Ricardo,Amazon(sehr gut) sperrmüll...


ariva.de  

Bewertung:

29.03.06 21:27 #62 quoka nicht zu vergessen
ariva.de  

Bewertung:

24.06.07 14:07 #63 Nur der Ramsch bleibt übrig
Der Thread – Titel erscheint zutreffend, wenn man sich die Schwierigkeiten vergenwärtigt, denen Ebay zur Zeit ausgesetzt ist. Nachfolgende Ausschnitte aus einem Artikel bei faz.net

Ebay verliert seine Freunde

Das Auktionshaus war der Star der New Economy. Ebay machte Versteigerungen zur Lieblingsbeschäftigung der Deutschen, das Schnäppchen aus dem Internet avancierte zum Party-Thema. Illustrierte gaben in Titelgeschichten Tipps zum schnellen Reichtum durch Ebay. Ausgelesene Bücher, ausgewaschene Kleidung, selbst ausgesuchte Neuware: alles kam unter den virtuellen Hammer. Selbst der 21 Jahre alte Mercedes von Franz Josef Strauß oder der VW Golf, der dem Papst gehörte, als der noch Joseph Ratzinger hieß.

Damit wuchs Ebay zu einem mächtigen Konzern heran. „Zwölf Jahre nach unserem Start sind wir erwachsen geworden“, sagte Vorstandschefin Meg Whitman kürzlich auf einer Hausmesse. Wer erwachsen wird, bekommt Probleme. Und Ebay hat große Probleme. Der Flohmarkt-Hype ist vorbei. Der Kurs der Aktie hat sich seit ihrem Höchststand Ende 2004 fast halbiert - trotz der robusten Gewinne des Konzerns. Es fehlt der Börse die Phantasie für weiteres Wachstum für die Handelsplattform im Internet …..

….. In Deutschland, dem zweitwichtigsten Markt, wie auch im Heimatland Amerika schrumpft das Angebot von Ebay. Das Problem hat Vorstandschefin Whitman erkannt. „Das Wachstum ist noch nicht dort, wo wir es haben wollen“, gestand sie jüngst …..
Allein im zweiten Quartal waren auf der deutschen Seite bis jetzt 15 Prozent weniger Artikel zu ersteigern als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Rückläufig ist vor allem das Geschäft mit Büchern und Musik. Das haben Analysten der Citigroup ermittelt …..

Verlotternde Sitten

Weniger Ware, weniger Kunden: Die Zahl der regelmäßigen Ebay-Nutzer sinkt, hat die Internet-Marktforschungsfirma Fittkau und Maaß herausgefunden …..

Nur der Ramsch bleibt übrig

Immer neue Powerseller traten auf, mit Preisen und Mindestgeboten, die ihre Kosten nicht decken. Lange können sie sich das nicht leisten. Die Zeit genügt aber, um anderen Händlern die Lust auf Ebay zu verderben. „Für Sonderposten ergibt Ebay noch einen Sinn, für alles andere nicht“, klagt einer der größten Händler Deutschlands. Im Klartext: Nur der Ramsch bleibt übrig. Anfang des Jahres hat Ebay deshalb die Einstellgebühren für die Handelsplattform erhöht, weil „Qualität und Findbarkeit der angebotenen Produkte gelitten hat“, wie es offiziell hieß.
Nun war es lange Zeit egal, wie unzufrieden die Ebay-Gemeinde war - sie hatte kaum eine Alternative. Nach dem Kollaps der New Economy gab es: viele Auktionen auf Ebay, wenige auf Amazon und dann lange gar nichts.

Doch mit der zweiten Web-Welle wächst jetzt neue Konkurrenz heran. Kleinere Websites bedienen spezielle Nischen, zum Beispiel lässt sich Selbstgebasteltes über Dawanda handeln. Auch alte Preisvergleich-Seiten wie „Ciao“ oder „Dooyoo“ gewinnen an Popularität. Laut Marktforschern haben sie zusammen inzwischen etwa so viele Nutzer wie Ebay …..

Hilflose Abwehrstrategie

Ebays Abwehrstrategie mutet eher hilflos an: Das Bewertungssystem, mit dem die Kunden den Anbietern Noten geben, soll verbessert werden. Für die amerikanische Ebay-Seite hat der Konzern in der vergangenen Woche zudem ein umgestaltetes Layout angekündigt, die Suchergebnisse sollen stärker nach Qualität sortiert werden. Ob und wenn ja, wann diese Änderungen in Deutschland eingeführt werden - dazu mögen sich die Statthalter hierzulande nicht äußern.

Fraglich bleibt, ob die Zahl der Auktionen in den Kernmärkten jemals wieder so dynamisch wächst. Offenbar zweifelt daran auch Ebay-Chefin Whitman, sie sucht ihr Heil in China und in anderen Geschäftsmodellen. Der Konzern kauft junge Firmen aus allen möglichen Nischen des Internets. Ins Portfolio drängen Web-2.0-Unternehmen, die nichts mit Kaufen und Verkaufen zu tun haben. Der Charme des Flohmarkts ist dahin.

http://www.faz.net/s/...22825A1E6FE17E23C2~ATpl~Ecommon~Scontent.html
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
ebay.jpg
ebay.jpg
27.08.14 16:27 #64 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 28.08.14 08:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung und Werbe-ID (Siehe Postinghistorie)

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...