E.ON AG NA

Seite 1 von 1605
neuester Beitrag:  14.12.17 05:58
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 40122
neuester Beitrag: 14.12.17 05:58 von: Fridhelmbusch Leser gesamt: 4602365
davon Heute: 1063
bewertet mit 81 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1605    von   1605     
05.08.08 14:42 #1 E.ON AG NA
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1605    von   1605     
40096 Postings ausgeblendet.
13.12.17 16:40 #40098 Ts
Im Chart, Herr Einzeiler  
13.12.17 16:42 #40099 EON hat Nacholbedarf....
in der Tat....muss das nachholen  was RWE gerade macht....

Der Wech isch nu frei......

Macht ja nicht den Fehler und nu zugreifen...  
13.12.17 16:46 #40100 FB
Hast du den Mut und vor allen Dingen das Wissen, mehr zu schreiben ?

Warum sollte man EON bei 9 nicht gekauft haben ?

Geht EON pleite ?

 
13.12.17 16:51 #40101 Fridhelm
Missibabe, wie die sie nennst ;-), muss ja schon alleine bei EON investiert bleiben damit sie täglich hier im Forum von dir lernen kann. Es können ja nicht alle so intelligent sein wie du. Hier staunt man jeden Tag aufs neue. Besser als Dschungelcamp.
Dschungelcamp, wäre das nichts für dich. Dann würde ich sogar einschalten. Die Einschaltquoten und somit die Werbeeinnahmen würden steigen. Und schlussendlich sogar deren Aktienkurs. Für alle eine Win Win Situation.
Ich lese schon die Schlagzeile in der Bild : Fridhelm, der neue Stern am Fernsehhimmel :-)  

Bewertung:
1

13.12.17 17:01 #40102 Der war gut
Lasset uns in Demut auf die Antwort von FB warten .-)

 
13.12.17 17:16 #40103 Die Welt geht unter ;-)
Fridhelm hat sowas von recht, wir sollten alle auf ihn hören.
Wenn er prophezeit, dass die Welt untergeht, dann passiert das auch ... und sie geht unter, immer tiefer und tiefer ...blubb.blubb blubb ... ;-)

Wir werden bald irgendwo eine Null sehen, ganz sicher, wie von FB prophezeit... fragt sich halt nur wo? Hmm... bald werden wir es wissen :-)  
13.12.17 17:27 #40104 Fridhelm oh Fridhelm
Ja und er ist selber vor Schreck umgefallen.

Er hat ja bei über 10 gekauft.-)
 
13.12.17 17:28 #40105 So, und jetzt mal im Ernst!
Was ist heute passiert?

Innogy hat einen "massiven" Gewinneinbruch vermeldet. Statt prognostizierter 4,4 Mrd. Gewinn für 2017 werden es "nur" 4,3 Mrd. Gewinn sein.
Das ist natürlich eine absolute Katastrophe ;-)

Das ist mal wieder eine klassische Übertreibung in der Kursentwicklung! Innogy heute ca. -13%. Halte ich für etwas übertrieben für so eine leichte geringere Gewinnaussicht.

Vor sollte man sich klarmachen, dass Prognosen und Schätzungen in der Regel nie eine Punktlandung wären, das besagt ja bereits der Begriff Prognose bzw. Schätzung.

Und wenn der IST-Wert dann nahezu dem SOLL-Wert entspricht, was bei Innogy ja der Fall ist, dann ist so ein Kursrutsch hinsichtlich Innogy übertrieben.

Weil Innogy noch zu 77% zu RWE gehört rauscht damit natürlich RWE gleich mit runter, das ist noch einigermaßen nachvollziehbar, wenn auch übertrieben.

Die vergleichsweisen moderaten Einbußen bei E.ON in Höhe von ca. 5 % ist dann die klassische Sippenhaft des Versorgersektors.
Dieses Spiel ist immer das gleiche.
Hier muss man einfach die Nerven bewahren.

Ein Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit:
Anfang Oktober (am 04.10.2017) hat die britische Premierministerin Theresa May im Rahmen eines Vortrags/Rede allgemein davon gesprochen die Energiepreise in England evtl. irgendwie zu deckeln.
Daraufhin ist der Kurs der E.ON-Aktie an diesem Tage auch um etwa 5% nach unten gegangen... um sich wenig später wieder deutlich zu erholen.

Die Kurse sind halt sportlich, sie tanzen auf und ab ... tut ja auch dem Kreislauf gut. Lassen wir uns von sowas nicht in Panik versetzen.
Das schadet nur denjenigen, die in Panik aussteigen und nutzt denen die diese Chance nutzen und günstig einsteigen.
Alle die jetzt nämlich kaufen, kaufen weil sie von Kursgewinnen ausgehen.  
13.12.17 17:31 #40106 Kompliment
Klabuster.

So muss das in einem Thread sein.

Stark.

 
13.12.17 17:32 #40107 lese mir das mal durch und schreibe da ...
gleich meine Gedanken zu  
13.12.17 17:41 #40108 So was von....
Gelesen....

Anna Lüsen und die Großen die ein Spiel spielen.

bin jetzt mehr als beruhigt.....

Gewinnwarnung ?

Mal ehrlich, was war 2016 ?

Wenn man die Großen erkannt hat, dann wirkt es lächerlich.

Danke für die Erkenntnis.


 
13.12.17 17:43 #40109 ....
Lasset uns bei FH bleiben, der keine Worte findet.

Einzeiler FH  
13.12.17 18:35 #40110 gute Prognose heute @Berliner_
sollte man jetzt erstmal die Finger von der Aktie lassen?
die 200 Tage Linie verläuft wohl bei ca. 8,70 Euros, ich fürchte dass diese nicht halten wird, bei über 30% Plus im Kalenderjahr, rechnet man mit einem gewissen Rücklauf wäre evtl. ein Kauf/Zukauf irgendwo zwischen 8,30 und 8,70 von der Chance/Risiko ausgewogen(?) Für alle Investierten, mir wäre es auch lieber, es käme eine Jahresendralley mit 10 plus. Das obige wäre nur mal Plan B:)  

Bewertung:

13.12.17 19:23 #40111 Jahresendrelli
die war schon.....von 5,90   auf 10,75




seid ihr denn nicht zufrieden ??

hättet verkauft bei  10,75    ...wird doch alles vorwechgenommen...wisst ihr doch


jetzt erscht wieder bei  6 oder 7 einsteichen.  
13.12.17 19:39 #40112 die große Frage ist derzeit:
Wie viele "normale", langfristig orientierte Anleger werden durch die LV-Attacken rausgespült.../geben auf und damit ihre Aktien den Leerverkäufern in ihre schmierigen Hände?
Evotec hat kürzlich ca 40% verloren, bevor der Kaufdruck wieder hoch genug war und die Aktie wieder steigen lies.
Bei einem im DAX30 gelisteten Titel sollte sowas hoffentlich nicht so krass passieren, oder doch??  

Bewertung:

13.12.17 19:42 #40113 Heute
War ich auch mehr als sprachlos.......
Hoffe das es ein Tagesselloff war und morgen wieder hoch geht
Hab mir heute zusätzlich noch calls ins Depot gelegt
Zu einem hier ..... bitte weniger Müll Posten oder einen anderen Forum suchen Danke  

Bewertung:
2

13.12.17 19:50 #40114 Morgen steht die 9,50 wieder
Rwe auch eine super Gelegenheit  

Bewertung:
1

13.12.17 19:52 #40115 Leerverkäufe
@Steffex:
Von Leerverkäufen kann man nie gefeit sein.
Aber je höher die Börsenkapitalisierung eines Titels ist, desto mehr Geld muss über derartige Spekulanten in die Hand genommen werden um signifikante Kursbewegungen dadurch auszulösen.

Evotec ist mit etwa 2,2 Mrd. € an der Börse kapitalisiert und E.ON mit über 20 Mrd. € fast 10-mal zu hoch.  
13.12.17 20:11 #40116 War
heute meiner Meinung nach ein ausverkauft
Sind mit Sicherheit einige SL ausgelöst worden quasi Schneeball Effekt
Rechne auch damit das wir die 9,5 € schon bald Wiedersehen
Denke auch das der DAX in der letzten Handelswoche noch ein Allzeithoch erreicht  

Bewertung:

13.12.17 20:18 #40117 Käpten Körk
trommle mal deine mannschafft zusammen, mister spock  und den dok...alle solln se kaufen...dann steicht dat dingens wieder...  
13.12.17 21:46 #40118 Glaube
Nicht das heute HF aktive waren
Wäre ein untypisches Verhalten sonst
Wenn HF agieren verkaufen sie Im Vorfeld nach und nach so das der Kurs noch nicht so schnell fällt um sich eine hohe Rendite zu sichern
Letzte HF Aktivitäten sehe ich am 17 Oktober seit dem nichts sichtbares erkennbar
War also alles nur Gewinn Mitnahme ausgelöst von dieser kleinen befürchteten Gewinnrückgang
Denke das die Versorger sich stabilisieren und wieder steigen  

Bewertung:

13.12.17 22:09 #40119 2014/2015
als eon noch bei ca. 13 stand habe ich hier fast täglich Warnungen ausgesprochen und keiner wollte hören, sondern lieber viel viel Geld verlieren... jetzt geht das spiel von vorne los, außer dass ich nicht mehr so viele Warnungen wie damals aussprechen werde! mehr meine letzten Meldungen verfolgt hat, kann ablesen, wohin die Aktie demnächst gehen wird nach meiner Meinung. wenn der dow, der täglich steigt, erstmal 500 bis 1000 punkte zurückkommt - und das wird/muss er - dann steht eon ganz ganz schnell bei 7,XX. meine Prognose für ende 2017 liegt bei 8,XX... die Richtung stimmt schon mal, heute war erst der Anfang!!

meine Meinung!  
13.12.17 22:49 #40120 Hasenzahn
14/15 waren andere Verhältnisse da war die Aktie in einer langen Abwärtstrend
Heute sieht es ganz anders aus
Die Konsolidierung am Strommarkt sollte beendet sein und alles schlechte Atomkraft und Umbau Ausgliederung von Kohle.... ist schon längst raus
Selbst wenn jetzt der Markt konsolidieren sollte suchen die Investoren einen sicheren Hafen und dazu gehören auch die Versorger
Also wenn jetzt der DAX fällt kann es gut sein das die Versorger steigen!  

Bewertung:

14.12.17 05:30 #40121 Käpten Körk
die Versorger waren mal ein sicherer Hafen.......das war Geschichte.

Jetzt hoch risiko reich.......  
14.12.17 05:58 #40122 Von München bis Berlin
mit dem Elektroauto......?  wer wagt es  ?
Ich nicht.......das wird auch NIE kommen.

Wenn da erstmal die Wahrheit raus isch, dann kommts ganz dicke....

Mit was ferdient EON Geld wennse Junipper wech haben ?

etwa von den Zinsen der Einnahme...

Jeder wusste das die EON föllig überbewertet war...manno die haben Schulden
ohne Ende.........sowas kauft man nicht.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1605    von   1605     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...