E-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse

Seite 1 von 35
neuester Beitrag:  22.08.19 09:36
eröffnet am: 26.09.17 10:49 von: Goldguru Anzahl Beiträge: 868
neuester Beitrag: 22.08.19 09:36 von: Tacki74 Leser gesamt: 197975
davon Heute: 190
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
26.09.17 10:49 #1 E-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse
Voltabox AG: Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) billigt
Wertpapierprospekt

• Handelsstart voraussichtlich ab 13. Oktober 2017

• Aktie wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren

Delbrück, 25. September 2017 – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
hat heute den Wertpapierprospekt für den geplanten Börsengang der Voltabox AG gebilligt
und diesen an die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) notifiziert. Die Aktie
(ISIN DE000A2E4LE9; WKN A2E4LE) des E-Mobility Pioniers soll ab dem 13. Oktober 2017 im
Prime Standard der Frankfurter Börse notieren. Der Prospekt steht ab sofort auf der
Internetseite von Voltabox (www.voltabox.ag) unter dem Menüpunkt „Investor Relations“
zum Download bereit.
Der Angebotszeitraum, in dem Kaufangebote für die angebotenen Aktien unterbreitet werden
können, wird für institutionelle Investoren am 26. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 14:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der Zeitraum, in dem
Privatanleger Kaufangebote über die Zeichnungsfunktionalität der Frankfurter
Wertpapierbörse unterbreiten können, wird am 27. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 2017 um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der endgültige
Platzierungspreis für die angebotenen Aktien wird am Ende der Angebotsfrist festgelegt und
öffentlich bekannt gegeben, voraussichtlich am 10. Oktober 2017.  

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
842 Postings ausgeblendet.
19.08.19 19:28 #844 @crunchtime
Danke! Bedenken Sie aber, dass eine Gewinnwarnung in erster Linie ein Börseninstrument ist und das Management des öfteren mal zwingt, etwas schlechter darzustellen als es ist.

Z.B könnte es durchaus auch sein, dass der Abrechnungsmodus eine Verwässerung verursacht die sich in der Bilanz nicht darstellen lässt oder man es gar nicht darstellen möchte. Ich möchte hier nichts schönreden, aber Tatsache ist doch, dass der Kurs übermaßen unterbewertet ist.

Ich bin aber bei Ihnen, ob das Invest langfristig attraktiv ist, weiß ich nicht. Die Gegenreaktion war jedoch zu erwarten. Er wird sich m.E. zwischen 8 und 9 Euro einpendeln. Gefühlsmäßig.  
20.08.19 09:43 #845 da scheint ja die publizierte neue
Wachstumsstufe zu starten, Voltabox auf dem Weg zur Weltführerschaft. Alles was diese Firma veröffentlich hat bisher musste wieder kassiert werden. Diese Manager leben in ihrer kleinen OWL Welt auf dem Lande und verspielen das Geld der Anleger
Man erinnert sich:
Voltabox tritt von Kauf von Navitas zurück, Paragon kann Anleihe nicht platzieren ,  gleichzeitig werden stark steigende Umsätze und Gewinne gemeldet und wo sind eigentlich der angekündigte Milliardengroße   Auftragsbestand hin  verschwunden?
 
20.08.19 18:16 #846 Dieser Börsengang war einer der größten Nepp.
.....der letzten Jahre.    Das Management ist ausgesprochen unfähig und unseriös.
Hier wurden die Anleger massiv getäuscht.  

Bewertung:
1

20.08.19 19:21 #847 alles schon dagewesen ....
erinnert uns doch an die Zeit damals als das Thema alternative Energien kam, Nordex z. B.  Man wird sehen welche Firmen sich durchsetzen.  
21.08.19 07:34 #848 Heute Zahlen
Voltabox verzeichnet Umsatzsprung im ersten Halbjahr und steuert für 2020 nachhaltige Rückkehr in die Gewinnzone an

https://ir.voltabox.ag/websites/voltabox/German/...tml?newsID=1814569
 
21.08.19 07:34 #849 gerade
gute News finde ich : VOLTABOX verzeichnet UMSATZSPRUNG und vor allem 2020 NACHHALTIGE RÜCKKEHR IN GEWINNZONE  

Bewertung:

21.08.19 07:39 #850 aufgrund
des Riesengaps sehe ich erstmal keine Widerstände nach oben .  War wohl auch übertrieben nach unten .
Wenn Voltabox nächstes Jahr wieder in die Gewinnzone zurückkehrt , ist bestimmt noch Luft nach oben im Kurs .  
21.08.19 07:50 #851 Klar,
Als kurzfristiger zock gut geeignet. Sollte auch noch Luft nach oben sein. Langfristig absolut ungeeignet. Wer hier vor dem Absturz dabei war, weiß das extrem viel Vertrauen verspielt wurde....  

Bewertung:

21.08.19 08:12 #852 dx30dx:
also die € 7 könnte erreicht werden bei den News denke ich .   Nächstes Jahr schon wieder in Gewinnzone zurück sind doch gute News . Der Absturz von 60% war wohl übertrieben denke ich .
Der faire Wert wird wohl zw. Euro 8  - 10 liegen . Meine Meinung  
21.08.19 08:16 #853 Am Ende des Tages
Sind es genauso wieder nicht verifizierbare Versprechungen wie wir sie hier schon zur Genüge hatten. Man sollte halt vorsichtig sein.
Kann mich noch gut erinnern als vor paar Monaten die gleichen Sprüche geklopft wurden und danach die EBITDA Marge von erwartet 6-9% auf -9% korrigiert wurde...  

Bewertung:

21.08.19 09:05 #854 Ich werde das Management sicher nicht...
...in Schutz nehmen. Die Ergebnisverschiebung  in ein anderes Geschäftsjahr und die Probleme in der Komponentenlieferung hat es m.E. jedoch nicht zu verantworten und sind auch nicht unüblich. Wir befinden uns hier in einem Markt der sich stark verändert und nahezu jeden Tag neue Produktadaptierungen rausbringt. Ob man die Neuerungen mitnimmt und dafür notwendigen Verzögerungen in Kauf nimmt, ist eine Gratwanderung. Bei dieser Entscheidung sollte primär die Unternehmensentwicklung im Fokus stehen und nicht die kurzfristige Kursentwicklung. Auch was die Entwicklung der Sendemastenakkus betrifft, haben wir es hier mit einer Verzögerung zu tun die vom Kunden verursacht worden ist. Eine Verschiebung in ein anderes Bilanzjahr ist m.E. irrrelevant, sofern die Liquidität gegeben ist.
Für das Management sind unpopuläre Entscheidungen nicht angenehm, wenn diese Entscheidungen  im Interesse des Unternehmens getroffen worden sind, dann ist das entsprechend zu honorieren.

Nachdem dieses Unternehmen in einem aussichtsreichen wenn auch stark umkämpften Markt tätig ist, kann eine Investition zu den derzeitigen Preisen durchaus interessant sein.  

Bewertung:
2

21.08.19 09:49 #855 mal ein ehrlicher/ objektiver Artikel
von heute
https://boerse.ard.de/aktien/voltabox-beruhigt100.html
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

Bewertung:
1

21.08.19 09:52 #856 und fuer ,, die Analysten "
..........Elektroautos verstromt Voltabox nicht...........

also nix mit Autokrise !! wann verstehe es die Leute von ........endlich
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

Bewertung:

21.08.19 11:03 #857 Voltabox Liquidität

"Der Finanzmittelbestand betrug zum Bilanzstichtag 4,2 Mio. Euro (31. Dezember 2018: 28,2 Mio. Euro).  "

"wird sich der im Gesamtjahr 2019 gegenüber dem Geschäftsjahr 2018 stark verbesserte Free Cashflow gleichwohl in einem negativen zweistelligen Bereich bewegen. "



Sehe das sehr sehr kritisch.
 
21.08.19 11:19 #858 Ghosttrader1
Hat es einen Grund, dass Sie die Vorfinanzierung respektive die Erhöhung des Vorrats um 1o,9 Mio nicht erwähnen?  M.E. für eine seriöse Betrachtung der Liquidität notwendig.

An der Formulierung "zweistelligen Bereich" hab ich mich auch gestoßen.

Tatsache ist aber, wenn es so kommt wie sie es angekündigt haben, dann kann 2020 ein hervorragendes Ergebnis erwartet werden. Angesichts des derzeitigen Kurses überwiegen die Chancen.

Mit freundlichen Grüßen Borntofly  

Bewertung:
1

21.08.19 12:50 #859 Man darf aber gespannt sein...
...ws die Telefonkonferenz um 14:00 noch ergeben wird. Ich werde mich auf jeden Fall einwählen.  
21.08.19 12:51 #860 Up Gap
Sollten die EUR 7 erreicht werden dürfte es massiv nach oben gehen  
21.08.19 12:52 #861 naja
alles genau so gedacht, schön konnten sich noch paar eindecken, Aixtron  2016 lässt grüssen  
21.08.19 12:54 #862 borntofly
Sicher, es wurde viel vorgeleistet. Auch die Forderungen haben sich weiter erhöht. Bei sowas frage ich mich aber immer, wie werthaltig diese sind. Ist damit zu rechnen, dass auch alle Forderungen bezahlt werden? Wann werden diese bezahlt? Wie früh ist mit einem Abbau der Vorräte zu rechnen?

Es ist nunmal so, dass man zum Halbjahr nur noch 4.2 Mio. in der Kasse hat und bis zum Jahresende einen negativen Cashflow in zweistelliger Millionenhöhe erwartet - wo man auch noch nicht weiß, wie hoch genau er am Ende sein wird.

Ich sage nicht, dass es hier keine Chancen gibt. Ich sage nur, dass ich so eine schwierige Liquiditätslage sehr kritisch sehe, und als schwierig würde ich sie definitiv bezeichnen.

 
21.08.19 13:03 #863 nichts was man schon weiß
21.08.19 13:07 #864 @Ghosttrader: Forderungen
Forderungen sind doch normal für ein Unternehmen. Ich gehe eher davon aus, dass hier eher weniger Forderungsausfälle gibt als in kleineren Unternehmen. Schließlich sind die Kunden auch nicht gerade klein...  

Bewertung:

21.08.19 13:07 #865 6,94
Alle anschnallen  
21.08.19 14:25 #866 Sieht nach einem Rebound aus...e-mobility ist .
21.08.19 15:28 #867 hatte noch
schnell meinen TeilVK bei 7 gelöscht  
22.08.19 09:36 #868 Rebound
Ich seh die kurzfristigen Kurse nach den Zahlen auch ehr bei 11,- 13,-€ und werde so schnell nicht loslassen
Auf über 30,-€ aus 2017 werden wir allerdings wohl etwas länger warten müssen  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...