EVOTEC - neuer MDAX Kandidat

Seite 1 von 27
neuester Beitrag:  15.10.18 17:43
eröffnet am: 28.06.18 13:45 von: Klei Anzahl Beiträge: 656
neuester Beitrag: 15.10.18 17:43 von: StochProz Leser gesamt: 129082
davon Heute: 134
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
28.06.18 13:45 #1 EVOTEC - neuer MDAX Kandidat
Nun steht es fest! - Die Neuordnung wird kommen!

"Die neue Methodik wird zum 24. September 2018 wirksam. Bereits seit dem 18. Juni gibt es vorübergehende Schattenindizes, die SDax, MDax und TecDax nach dem neuen Regelwerk abbilden. Die Berechnungen basieren auf historischen Rückrechnungen, sind jedoch laut Börse noch kein Hinweis auf die finale künftige Zusammensetzung der Indizes. Die Schattenindizes werden zeitlich befristet veröffentlicht, bis dann im September die neue Methodik wirksam wird. "

Quelle: https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/...dax-indizes-2018731/

EVOTEC dürfte m.M.n. somit schon bald ins Visir von deutlich mehr Nebenwertefonds gelangen und ebenfalls passive Investments, die sich in Form von Indexanlagen austomatisch ergeben, müssen dann die Evotec Aktie viel öfter im Depot berücksichtigen.

Mit dem Rückenwind eines weiterhin positivem NewsFlow, sowie durch eine MDax aufnahme "drohende" erhöhte Nachfrage nach EVOTEC Aktien, dürfte sich m.M.n. die Schaar der Leerverkäufer ebenfalls schon bald - also deutlich im Vorfeld des 24.09.2018 im Zugzwang sehen und den Rückzug antreten.

Auch die Neuordnung des Konzerns und die weltweiten Alleinstellungsmerkmale wurden auf der Hauptversammlung hinreichend dagestellt und dürften ihr übriges zum Wachstum der Marktkapitalisierung und der Bdeutung dieses Unternehmens beitragen. Hier werden Forschungsprozesse auf höchstem Niveau standardisiert und dadurch extrem beschleunigt und von Pharmakonzernen aus allen Ecken dieser Erde immer stärker nachgefragt.  Das "Cow-Owning" eröffnet offensichtlich eine enorme Skalierbarkeit zu Gunsten Evotec über die komplette Wertschöpfungskette.

Wer dies noch nicht getan hat, sollte sich unbedingt mal die 90 Minuten Zeit nehmen für den Web Cast der Hauptversammlung vom 20.06.2018:

https://webcasts.eqs.com/register/evotec20180620

Viel Spaß beim Invest in EVOTEC und wer weiß ... vielleicht ist beim MDAX noch lange nicht Schluss ....  

Bewertung:
14

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
630 Postings ausgeblendet.
11.10.18 07:25 #632 Eigentlich
Ein gutes Zeichen, wenn alle die Katastrophe ausrufen...
Börse ist...einatmen und ausatmen...

Die bankster werden schon zusehen, das es wieder nach oben geht.
Nur so funktioniert ihr Geschäft..

EVOTEC wird man sicher bei einem Crash unter 10 Euronen bekommen, aber wie con sagt, ändert es nichts an EVOTECs wachstumsstory.

Das Szenario der steigenden Zinsen und die damit verbundenen Probleme der refinanzierung der kleinen Biotechnologie Unternehmen, war für mich mit ein Argument in EVOTEC zu investieren.

Noch vor kurzem hatte EVOTEC 70 Millionen sondertilgung getätigt...

Wenn das worst Case Szenario eintritt, sind auch hohe Cash Bestände in Gefahr.
Bei einem finanzkollaps ist Cash nur scheinbar sicher...
Wenn denn das alles so kommen sollte, haben wir andere Probleme, als den Kurs von EVOTEC

Wirtschaftliche Verwerfungen wurden dem "Volk "...immer gern zur Führung von Kriegen "verkauft "

Im Moment ist leider alles sehr fragil.

Ich bleibe optimistisch und sehe EVOTEC in 5 Jahren dreistellig..
Kaufe unter 10...weiter nach

Weil alt und gesund wollen wir alle sein (werden)

Das iPhone xxx braucht keiner  

Bewertung:
4

11.10.18 07:49 #633 wieder ne gute Meldung
order ist drin 14,96  
11.10.18 07:50 #634 NEWS
Guten Morgen,

auch in schlechten Zeiten gehen die News nicht aus.


Evotec und Celgene erweitern iPSC-Partnerschaft um zusätzliche Zelllinien


ZAHLUNG IN HÖHE VON 6 MIO. $ FÜR ZUGRIFF AUF ZUSÄTZLICHE ZELLLINIEN

https://www.evotec.com/de/invest/news/p/...usatzliche-zelllinien-5734


Grüße
sechsaplus  

Bewertung:
2

11.10.18 08:03 #635 danke 14.95
 
11.10.18 08:05 #636 UPS meinte 14,90
 
11.10.18 08:10 #637 UPS bringt bei mir nur die Pakete !
 

Bewertung:

11.10.18 08:12 #638 das ist die Aufregung
eigentlich müste die kleine Meldung mal was bringen  
11.10.18 08:38 #639 UPS
fährt bei mir immer mit dröhnenden Boxen vorbei. Der parkt 5 Häuser weiter und du hörst den Radio deutlich. :)
 

Bewertung:
1

11.10.18 08:42 #640 MDAX
Zieht mal die Trendlinie von 2003 weg, und einmal vom 3/2009 über den 10/2011. Der Kurs orientiert sich immer am Mittelwert. Ich schätze bei 18.000 fängt sich der MDAX spätestens.

Im Dezember 2015 war es ähnlich wie jetzt.  

Bewertung:
1

11.10.18 08:46 #641 Ich bleib mal im Boot
und warte bis sich der Sturm legt.  

Bewertung:
3

12.10.18 10:50 #642 @All: Copy & Paste ?

Bitte mal für den 3 Jahres-Chart 5 Minuten Zeit nehmen und wirken lassen!

Die Parallelen zu 2017_2018 sind schon sehr prägnant! Ich rechne daher, dass wir noch ein wenig leiden müssen, bevor es wieder hoch geht. Evotec ist schon extrem verrückt aber auch mega spannend! Evotec wird entgegen aller schwachsinnigen Verschwörungstheorien in anderen Foren wieder abliefern und steigen.


Zurücklehnen, entspannen und geniessen was da kommen wird! Viel Glück an alle Investierten!

 

Bewertung:
4


Angehängte Grafik:
evotec_3_jahre.gif (verkleinert auf 70%) vergrößern
evotec_3_jahre.gif
12.10.18 15:19 #643 Trotzdem
Wird EVOTECs Qualität sich durchsetzen...
Der geniale Finanz und innovatinstreiber Dr. WL hat EVOTEC zu einem profitablen Unternehmen umgebaut, das finanziell gut ausgestattet ist.

Selbst ein "Crash "..wird (kann) die wachstumsstory maximal temporär beeinflussen.

Biotechnologie Unternehmen, die ihre Forschung chronisch, durch KEs "durchfinanzieren"...kann durchaus die Luft ausgehen.

Rechne noch Ende Oktober..Anfang November mit Big News von EVOTEC

Im Jänner..News aus China  

Bewertung:
1

12.10.18 15:58 #644 Siro
Ich habe schon vor Wochen vermutet und geschrieben, dass manche mit den Nerven der Investierten spielen. Die Volatilität kann man sehr gut zum Verdien nutzen, diese Aktie ist wieder zur Gelddtucksmaschine geworden. Wenn nächste Woche die 17€ stehen, wird’s verkauft und auf die nächste Korrektur gewartet. Die kommt immer wieder, ich habe selber keine Angst den Zug zu verpassen  

Bewertung:
3

12.10.18 16:20 #645 Eine gute Strategie gegen die eigene Angst
Anzusuggestieren  

Bewertung:
1

13.10.18 09:41 #646 Evotec - KEINE Parallelen zu 2017/2018
Ich möchte hier wehement die these abstreiten, dass es Parallelen zu 2017/2018 gibt.

Soweit diese optisch so scheinen, handelt es sich um eine ziemlich offensichtliche Täuschung m.M.n.!

Es ist so, dass wir da von deutlich einstelligen Kursen kamen und der Kurs bei 22,xx € deutlich überhitzt war und die Bewertung noch in keinster Weise mit entsprechenden Umsätzen oder Gewinnen manifestiert werden konnte.

Zwischenzeitlich wurde aber m.M.n. durch zahlreiche News und Statusmeldungen die Wahrscheinlichkeit sogar für eine Beschleunigung des Wachstumskurses und die schriftliche Bestätigung einiger vor einem Jahr noch geplanten Dinge bereits geliefert.

Was wir hatten waren Gewinnmitnahmen und diese waren halt etwas heftiger, als man ursprünglich erahnen konnte.

Der optische "Gleichtakt" im obigen Drei Jahreschart würde ja im worst Case sogar eine Doppeltopformation suggerieren.... na dann Prost Mahlzeit....

Zum Glück sprechen die Fakten (News der letzten Monate) eine deutlich andere Sprache und ich bin sehr gespannt auf die Q3 Zahlen und eine von mir erhoffte Anhebung der Planzahlen!

Ich vermute man arbeit gerade daran und daher finden derzeit auch keine Käufe vom Vorstand statt.  

Bewertung:
3

14.10.18 11:31 #647 Evotec - zurück in die Spur?
Ich hoffe doch sehr dass wir in der bevorstehenden Woche zumindest die 18 € zurückerobern können.

Dann könnte es vielleicht ein paar Tage seitwärts gehen bevor wir uns auch der 20 € Marke wieder annähern.

Vermutlich bedarf es dann der Quartalszahlen im November, mit einer von mir erhofften deutlichen Prognose Anhebung, um dass sich auf mein persönliches Jahres Kursziel von 28 € zu bewegen.

selbst da wäre selbstverständlich eine Evotec für mich noch immer ein eindeutiger Kauf.

Aus meiner Sicht werden die nächsten drei bis fünf Jahre höchst interessant und erfreulich für Evotec Aktionäre.

Hintergrund ist dass eine so große Vielzahl von Medikamenten Kandidaten in der Pipeline sind und wenn man sich die statistischen Aussagen auf der Hauptversammlung noch mal zu Gemüte führt, so dürfte Evotec in einigen Jahren mindestens an den Umsätzen von 10 Medikamenten beteiligt sein. .... Es ist dort die Rede davon dass jedes achte bis zehnte Medikament welches in Phase 1 steckt auch zur Zulassung kommt.

Durch seine Tausendfüßler Taktik hat Evotec eine entsprechende Anzahl von Füßen in einer entsprechenden Anzahl von Türen. Von diesen werden sich so einige in den nächsten Jahren öffnen, was dann die entsprechenden Kurssteigerungen nach sich ziehen könnte.

Als Quellennachweis möchte ich gerne erneut auf die Unternehmensseite der Evotec AG verweisen und dort darum bitten sich die Vorträge der Hauptversammlung zusammen mit dem zugrundeliegenden PDF zu Gemüte zu führen.

Die Verlinkung wurde hier oft von mir in vorangegangenen Postings eingestellt.  

Bewertung:
3

14.10.18 12:41 #648 Der einzige Unterschied
ist das der SMA und EMA 50 während des Abwärtstrends drehten. Das war beim letzten mal nicht der Fall. Die 17€ müssen bis Dienstag Mittag nachhaltig fallen, dann sehe auch ich die 20€ kommen.

Für mich ist nur der Montag entscheidend. Läuft der Kurs mit dem selben Druck wie im Moment so weiter zur Trendbegrenzung dann kann er ihn durchbrechen, anders geht´s einen Stock tiefer. :)  

Bewertung:

14.10.18 13:14 #649 @Klei
wieso gehst du so offensichtlich von einer Prognoseerhöhung aus? Was bewegt dich dazu, kannst du dass auch mit Zahlen belegen? Wenn nicht ist es nämlich nur die Hoffnung und Q3 "könnte" genau so unter den Erwartungen liegen. Nach Q2 hat Evotec nämlich 52% des prognostizierten Jahresumsatzes und 51% des EBITDAs erreicht. Um  die Prognose überhaupt zu erhöhen, müsste Q3 m.M.n. mindestens 100mio Umsatz (Soll von Jahresprognose wäre dann 82%) und 25mio EBITDA (84%) liefern. Darunter würde ich nicht unbedingt von einer Erhöhung ausgehen!

Ich halte nicht viel von Bashern aber genau so wenig halte ich von Pushern. Die allgemeine Marktsituation bröckelt zur Zeit etwas und wie die deutschen Indizes sich in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln, wird man sehen. Wenn MDax und Dax weiter einbrechen, dann wird sich Evo dem Sog höchstwahrscheinlich nicht entziehen können... wie auch immer die Q3 Zahlen dann ausfallen!

Kursziel von 28,- bis Jahresende, halte ich aktuell für unwahrscheinlich. Das bedeutete vom aktuellen Niveau ca. +70%. Rein charttechnisch betrachtet gibt es optisch natürlich Parallelen zu 2017, der Unterschied wie im Beitrag von Siro #642 sichtbar ist allerdings das geringere Volumen (was m.M.n. gegen sehr aktive LV spricht). Dennoch sehe ich aktuell keinen Boden oder eine Trendwende und erachte tiefere Kurse wahrscheinlicher als Höhere. Sollte der Kurs bis zu 18,00 laufen, werte ich das lediglich als Pullback. Erst oberhalb von 19,10/19,40 ergibt sich wieder ein Kaufsignal.

Ich sehe es wie Con, "Wenn ihr fundamental und von der Story überzeugt seid und wenn ihr das Geld in den nächsten Jahren nicht braucht - dann entspannt euch." Es sind nur Kurse!
 

Bewertung:
9


Angehängte Grafik:
evotec.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
evotec.jpg
14.10.18 17:00 #650 @Patt1003
Das Problem von so manchem hier, dass sich die viele Postings nur durch Nuancen unterscheiden, ständig gleiche Inhalte um Prognoseerhöhung, irgendwelche Kursziele u. Durchhalteparolen.
Fundamentale Postings, sei es einzelne Programme betreffend u. deutlich sichtbare Blicke hinter die Kulissen finden nicht statt!!

Die vergangenen Tage haben es deutlich gezeigt, wenn die Märkte deutlich verlieren, werden Werte wie Evotec, die in den vergangenen Wochen sehr gut performed haben doppelt abgestraft.
Da spielt es keine Rolle, dass sich Evotec operativ hervorragend entwickelt, deutliche Fortschritte in Allianzen gemeldet (Bayer/Sanofi/Celgene) vermeldet werden, die klinische Pipeline immer deutlicher sichtbar wird u. beide Segmente deutlich"abliefern"!!

ABER, ich stimme vollkommen zu, mich als langfristig orientierten Investor ärgert das zwar, aber wirkliche Probleme bereitet es mir nicht, eben WEIL bei Evotec aktuell alles super läuft.
 

Bewertung:
1

14.10.18 17:03 #651 Prognose
achja...ich verstehe eh nicht, warum immer so viele von Erhöhung sprechen??
Evotec hat bei Umsatz u. Gewinn keinerlei Spanne ausgegeben u. spricht doch deutlich von >30%......warum sollten sie also erhöhen, wenn es dann 35% werden??  

Bewertung:
1

14.10.18 17:10 #652 Sehr guter Einwand evotecci
 

Bewertung:
2

14.10.18 20:12 #653 Nur Langfristanleger bleiben in
Crashzeiten investiert, bzw auch Diejenigen , die zu grosse Verluste nicht realisieren wollen.
Das ist auch gut so, sonst würde der Kurs gegen Null laufen. Ich sitze in solchen Zeiten lieber mit Verlustverkauf an der Seitenlinie und beobachte den Markt , um nach dem Gewitter mit mehr Stückzahlen rein zu kommen.
Ob es überhaupt dannn zu einem Crash kommt und wann kann keiner wissen. Nur die Anzeichen mehren sich .
Wenn bei pos News die Anleger aus einer Aktie raus gehen und der Kurs fällt , läuten bei mir die Alarmglocken.
Also Abwarten und schauen was die Zukunft aus dem Kurs macht.  
14.10.18 21:04 #654 Ich bin tiefentspannt
weil ich mir EVOTEC gut angesehen und 4 Monate beobachtet habe. Jetzt spielen eben die großen Jungs Ping Pong und ich kann gemütlich meine Stücke sammeln. Schlimm ist es in so einer Situation auf 5 Seiten in 3 Branchen tanzen und nachlegen zu wollen. Da wäre es gleich besser sein Depot auf 2 oder 3 Investments zu reduzieren um dementsprechend handeln zu können. Ist ja alles so einfach... :)  

Bewertung:

14.10.18 23:21 #655 heckflossenki.: du bist doch ausgestiegen, gut .
Natürlich mochtest du jetzt wieder billiger einsteigen,  weil du merkst das du denn Zug verpasst hast wieder günstig einzusteigen, oder hast bei beim tief erst verkauft ?
Kann jeden mal passieren,  aber das macht ja nicht's, man kann Evotec auch bei über 25€ wieder kaufen, da man hier schon dreistellige Kurse sieht, allso warte einfach bis sie auf weit über 20€ steigt, es ist nie zu spät wieder einzusteigen !
Aber predige nicht laufend deinen Ausstieg und ich schaue von der seitenlien zu, weil das keinen interessiert.
Alle die bei 15 wieder gekauft haben, sitzen schon wieder auf fetten gewinnen, das ist Fakt
 
15.10.18 17:43 #656 Bayer will Pharmaforschung auslagern - Chanc.
Quelle: https://www.onvista.de/news/...pharmaforschungsaktivitaeten-136323271

Zitat:
"Ein Bayer-Sprecher erklärte, Baumann habe sich bei der Veranstaltung auf bereits geäußerte Absichten bezogen, künftig verstärkt auf externe Kooperationen setzen zu wolllen. Konkrete Beschlüsse seien noch nicht gefasst worden."

Davon sollte doch auch Evotec profitieren können. Erste Bayer-News werden schon im November erwartet. Geht da was?  

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...