EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 117
neuester Beitrag:  22.09.18 14:45
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 2924
neuester Beitrag: 22.09.18 14:45 von: Guru51 Leser gesamt: 401176
davon Heute: 667
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  117    von   117     
02.05.17 17:36 #1 EPI Übernahme - Wir halten zusammen
In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  117    von   117     
2898 Postings ausgeblendet.
10.09.18 20:00 #2900 Guru51
Re Search ist von August  
10.09.18 20:19 #2901 Facebook heute
Hier einige Auszüge:

Beitrag:  I sure hope it gets approved for coverage by medicare and private ins.

Epi: With any new test, coverage is not automatic. Medicare has a tier 1 code and a reimbursement. It does NOT have a National Coverage Decision therefore payment by Medicare and Medicare advantage is dependent on your specific carrier. I would suggest you call them. Private insurances are gaining momentum with coverage. It is more cost effective to screen that wait for patients to exhibit late stage disease. Either way - call your insurance.


Beitrag: What is the cost of this test? I understand ColoGuard runs about $600.

Epi: The cost of the test depends on which lab you get the test run at (LabCorp, ARUP, Sonic, Quest (as Colovantage), or a regional lab). And, what is the arrangement between the lab and your insurance. I suggest you call your insurance or doctor's office to understand your out-of-pocket costs. Somewhere between $0 and $330.

Beitrag: Does Medicaid

Epi: Currently, there are 15 Medicaids who will pay. Call your specific Medicaid carrier to understand your coverage.


Dazu wurde heute dieser Beitrag gepostet:

https://labiotech.eu/tops/biotech-companies-berlin/

 
10.09.18 20:22 #2902 mehrdiegern

aber die analyse  ist  doch noch aktuell oder  ?  

Bewertung:

10.09.18 21:18 #2903 Guru51
Ja die ist aktuell. Die Aufnahme in die Richtlinien läuft, aber ob sie kommt? Deshalb epi pro
Liver ist der zweite Hoffnungsträger
 
10.09.18 22:09 #2904 mehrdiegern

einverstanden.

aber mit dem in meinem beitrag aufgeführten satz
lehnt sich goetzpartners doch ganz weit aus dem fenster.

nach unserem verständnis müßte es in etwa heißen:
epi ist derzeit dabei die aufnahme in die richtlinien zu erreichen.

der aufgeführte satz ist aber viel eindeutiger,   viel bestimmender.

 

Bewertung:

11.09.18 09:22 #2905 guru51
da hast dfu vollkommen recht..........

wäre ja schön, wenn die mehr wüssten  
11.09.18 11:44 #2906 goetzpartners

dies ist ein research-haus mit standorten in mehreren ländern.
auch in den usa sind sie vertreten.

sie schreiben in erster linie für unternehmen, nicht die privatkundschaft.

bis vor wenigen wochen war diese firma mir nicht bekannt.

deshalb die frage in die runde, kann jemand was konkretes, erhellendes  zu goetzpartners schreiben.

im moment würde ich ( ungesichert ) sagen,  diese studie macht hoffnung.


 

Bewertung:

11.09.18 12:27 #2907 goetzpartners
11.09.18 12:34 #2908 the full pdf version of the equity research re.
11.09.18 14:09 #2909 ja, der Bericht war
schon bekannt. Wichtig ist das hier:

Valuation - ECX share price became undemanding, in our view. Guidance was maintained and diversification if its tests is the right strategy. However, the variables of national coverage determination and medical guideline incorporation still need to be met. The commercial potential of Epi proColon and proLiver is highly attractive. Despite the near- term revenue visibility is not clear over the next 12 months, we believe that the value of such a test for a third party is significantly above the current trading price. Although, shares will come under pressure if there is a negative reimbursement decision, the potential takeout scenario provides a valuation floor and future upside to today's trading levels. We maintain and reiterate both our OUTPERFORM recommendation and DCF- derived target price of €6.82.

Wir wollen ja nichts wiederholen hier aber Fakt ist, dass der Markt Alternativen zur aktuellen CRC Test Welt benötigt. Insofern sieht GuP sicher gutes upsell Potential und der aktuelle Preis scheint ja eine Boden gefunden zu haben. Insofern ist die Differenz zum Tiefstkurs 1,81 und jetzigen Kurs gut 0,40, d.h. das wäre die Prämie für den hohen Erstattungspreis von 193,-, also ca. 9,5 Mio. Prämie.

ProLiver scheint m.E. da noch nicht drin zu sein. Insofern ist mit einem guten Kursausschlag bis minimum 7,52 bei Erteilung NcD zu rechnen. aber es muss eben erstattet werden. Möglichkeiten, Mittel und Wege gibt es immer wieder, siehe die fast totgeglaubten Mologen. Das upsell Potential ist für Finanz- oder auch strategische Investoren schon interessant...  
11.09.18 15:17 #2910 goetzpartners

aus der studie in deutsch auf WO.

" epigenomics evaluiert eine  go-to-market-strategie  in china. der krebs-testmarkt für
  leberzirrhose könnte bis zu zehn millionen tests pro jahr ergeben.
  dies würde zu einem multimilliarden-marktpotential führen  ".  

Bewertung:
1

17.09.18 16:15 #2911 2 Halten
mal eine positive Überraschung das die zwei so lange halten.
 
18.09.18 15:57 #2912 Umsatz
Unglaublich...erste Xetraumsätze um 15:33 Uhr..zum US Start.  
18.09.18 17:22 #2913 Wer weiß?
Warum plötzlich steigt?  
18.09.18 17:30 #2914 Leider
Kaum Umsatz...ansonsten hätte man News vermuten könne.  
18.09.18 17:41 #2915 Von mir aus
darf der Kurs ab 15.30 Uhr auch mit geringem Volumen gerne jeden Tag um 5% hochgekauft werden, dann bräcuhte ich nur noch ... Tage warten, bis ich wieder bei +/- 0 bin. ;)
Nein, lassen wir das.
Ohne eine richtig gute News bewegt sich hier nichts dauerhaft.  
18.09.18 21:47 #2916 So gering
war das Volumen am Ende des Tages auch nicht. Im September war es der Tag mit den meisten Stücken, und auf Tradegate sogar deutlich mehr als Xetra.  
19.09.18 09:55 #2917 Wie gewonnen..
..so zerronnen...ohne News gehts wieder Zielstrebig Richtung 2,15—2,20  
20.09.18 09:30 #2918 Epi wird nun immer mehr zum Spielball
für Zocker. Aber selbst Schuld. Hätte schon längst geworfen, weil das Vertrauen in diese miserabel geführte Firma längst abhanden gekommen ist. Nur wer verkauft schon gerne nach Jahren mit Verlust ?
Bei 5,50 Euro gekauft und nun ?  Nachkaufen bin ich vorsichtig, da nichts entschieden ist. Und in China tut sich derzeit auch nichts mit einer ev. Übernahme, oder warten die auch auf die Erstattungszusage aus den USA.  Sollte nochmal ein Angebot kommen von China, dann nix wie weg mit dem ach so hoffnungsvollen Investment.  Es war ein Flop der Geld gebunden hat ohne einen Cent zu verdienen. Da hätte ich auch das Sparbuch der SPK bemühen können.  
22.09.18 05:51 #2919 Heul
doch, Pxssy!

Unerträglich dieses Gejammer!
Immer das Gleiche mit diesen Versagern, irgendwo einsteigen,
dann läufts nicht wie es soll, und dann rufen sie alle nach Mami...
Widerlich!
Wen interessierts wieviel Minus einer hat? So bedauerlich das auch sein mag.
Aber das spielt hier keine Violine!



PS: ja, ich bin auch im Minus, aber ich zetere hier desewegrn nicht herum!  

Bewertung:
1

22.09.18 09:04 #2920 Telefonat zwischen HvP und Niko vom 10.06.
diente wohl nur zur Beruhigung der dummen Kleinaktionäre: kein Update nach 2 Monaten und bislang nichts wieder von proLung gehört. War scheinbar nur eine Nebelkerze. Warum auf einmal proLung erst nach der CE-Zertifizierung schlechte Bewertungsdaten liefert und dies vorher monatelang nicht bekannt war, ist doch etwas komisch. Und nun: Wie aus dem Nichts schießt jetzt auf einmal proLever empor, um nach der CE-Zertif. wieder nur ein Rohrkrepierer zu werden? Hoffentlich können wir diesmal mehr Vertrauen in Epis Aussagen haben...

Posting vom 10.06.18:
" Nikodimi : War heute am See mit der Familie
Es war laut und lustig und dann kam der Rückruf von HvP:
1) der Head von ACS hat mehrfach und schriftlich gegenüber GH bekräftigt,
Dass eine Aufnahme in den guidelines erfolgen wird. Nur hat ein wichtiger Gastroenterologe von einem wissenschaftlichen Beirat dem der Head nicht angehörte, diese Aufnahme in der letzten Minute verhindert. Diese Guidelines werden nur alle 2 Jahre
Neu veröffentlicht, es gibt alle 2 Monate ein Update, da wird das Management versuchen eine Veränderung herbeizuführen.
2) HvP war guter Dinge, dass man 50% des adressable market auch ohne Aufnahme in die guidelines erreichen wird. Näheres könnte und wollte ich nicht aus oben genannten Gründen in Erfahrung bringen, for sure Monday
3) Ich sagte dann noch ein vote of confidence wäre wenn Board und Management hier kaufen würden: konnten sie nicht , weil Insider, da Ihnen die 192USD schon von dritter Seite zugerufen wurden. Aber diese Woche...schauen wir mal
4) Epi prolung wurde in China noch nicht beantragt, war mir neu, sind in Verhandlungen um dieses Geschäft ganz auszugliedern, da es allein nicht zu stemmen ist, der Rest ging wieder
In Lärm und Gebrüll unter
Schönen Abend"
 
22.09.18 09:43 #2921 Vergesst das Gelaber von Onkel
Heino und den anderen Manegementfiguren, es ist nichts wert.

Hinter den Kulissen wird vermutlich versucht einen irgendwie gearteten Gesamtdeal einzufädeln.

Das Management ist ganz offensichtlich unfähig auch nur einen halbwegs plausiblen Maßnahmen und ereigniplan für die weiteren Abläufe zu erstellen, schon die chaotischen und falschen (mittlerweile wieder revidierten Aussagen) zum NCD etc. zeigen das.

Ich gehe davon aus, dass man übernommen wird, wie auch immer das im einzelnen zu welchem Preis passiert, aber eine Unternehmensenwicklung traue ich diesen Figuren nicht zu.

Schon besagtes Telefonat am Sonntag mit denskurielen aussagen zeigt, dass das nicht belast bar ist.  
22.09.18 10:47 #2922 Tja,
man hat hier wohl wirklich absolut keinen Plan B gehabt und ist auch noch dämlich genug einem halbwegs verschmerzbaren Deal im Wege zu stehen.
 
22.09.18 12:23 #2923 bei solchen Informationen
(böse Zungen nennen das im englischen auch Hoax) muss man sich eben fragen: wer konnte von erhöhter Liquidität profitieren?

Ich glaube an eine ähnliche Lösung wie bei Mologen: Abtritt Rechte und Partizipation an Meilensteinen, Umsatzbeteiligung etc. + KE

Jammern hilft nix, jeder hätte letztes Jahr zu 7+ verkaufen können, man hätte auch nach ACS Entscheid verkaufen können, etc. und stünde besser da. 5 min. nach diesem wichtigen Ereignis habe ich alles rausgeworfen und einen kleineren Anteil zu 2,90 nachgekauft.

@Namgi: An opportunity is a moving target. The greater the opportunity the faster it moves.

Es wird eine Lösung geben mit der sich die Mehrzahl anfreunden kann, da bin ich mir sicher.  
22.09.18 14:45 #2924 bin nicht ganz so mutig

wie HAL mit seiner aussage.     ich halte es aber durchaus für möglich, dass
die gesetzesvorlage ein positives ende findet.

es stehen zwar immer noch  die berechnungen der bestimmenten stelle/ableitung im kongress aus.
führen die berechungen zu einer entlastung für den us-haushalt/ bzw. zu keiner belastung,    werden danach
die weiteren schritte  relativ zeitnah erfolgen.    nicht   vergessen:   die gesetzesinitiative ist parteiübergreifend.


hierfür haben wir noch ein zeitfenster von 3 bis 3,5 monaten.


noch folgende info:

es ist nicht zwingend erforderlich, dass die beiden kammern des kongresses
in  jeweils eigenen verfahrenswegen  entscheiden.

möglich ist, dass das repräsentantenhaus die gesetzesvorlage
an einen entwurf des haushalts 2019    " anheftet  ".  
mit zustimmung zu dem haushalt wäre auch die vorlage  verabschiedet.

und bis zur verabschiedung des haushaltes 2019 wird es sicherlich noch eine weile  dauern.
( im gegensatz zu unserem  innenminister, für den fällt   baldigst    der vorhang ).
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  117    von   117     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...