EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 33
neuester Beitrag:  12.12.17 13:02
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 806
neuester Beitrag: 12.12.17 13:02 von: mehrdiegern Leser gesamt: 103668
davon Heute: 87
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  33    von   33     
02.05.17 17:36 #1 EPI Übernahme - Wir halten zusammen
In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2    |  33    von   33     
780 Postings ausgeblendet.
01.12.17 21:19 #782 für den lieben namgni

schau einfach nach:      auf wallstreet-online  von nikodimi am 27.11.16
                                     beitrag nr. 35.310.  eigenkapitalforum.

euch allen einen schönen ersten advent.

p. s.        bei der auslosung für die  WM 2018 sind aber  heute zwei bälle
              verschütt gegangen oder etwa nicht.    die mit den anhängern am auto
              und die, die  so gerne pasta essen     oder habe ich da was verpasst.
 

Bewertung:

01.12.17 23:31 #783 @ namgni
Zitat:Mir ist nach wie vor ein Rätsel, warum sich nicht schon längst eine
Größenordnung wie BayerPfizerXXX... mit entsprechender Macht in
USA die kleine Berliner „Currywurstbude“ einverleibt haben und den
Amimarkt mit Bluttests aufmischen.

Ja genau so ist es. Aber das kann sich nach der Aufnahme in die Richtlinien und der endgültigen Festlegung der Erstattungshöhe ganz schnell ändern. Die wollen ja auch nicht die Katze im Sack kaufen. Dann werden auch die Chinamänner wieder aktiv.
 

Bewertung:

03.12.17 10:36 #784 Overview of CRC screening technologies
aus der EDISON-Analyse über VolitionRx v. 28.11.2017:

Seite 4:
https://www.baystreet.ca/articles/...11077VolitionRx281117outlook.pdf

Einen Kommentar über den 3.Absatz ("...it is not very accurate, with a significant number of false positives and false negatives...") auf Seite 5 erspare ich mir !  

Bewertung:
1

04.12.17 10:42 #785 die Zahlen sind doch bekannt...
72/81. In der Sensitivität besser als FIT, allerdings gibt es mehr falsche Positive. ProColon hat das Potential durch den Ansatz Blut mehr Leute ins CRC Screening zu bekommen. Das hatte die ADMIT Studie bewiesen. Über 90% bevorzugen den Bluttest ggü. FIT. Deshalb wurde PRoColon durch die FDA zugelassen. Bei falschen Positiven werden in ca. 30% der Fälle Polypen entdeckt, die dann entfernt werden. Also im schlimmsten Falle machen die Leute eine Koloskopie, die bei falschen Positiven zwar umsonst war, aber es soll nach dem politischem Willen sowieso JEDER US Amerikaner alle 10 Jahre in die Koloskopie.

Dass Qest mit Colovantage keine signifikanten Zahlen erreicht hat, liegt an der fehlenden Erstattung.

Seit wann lässt Du Dich von so einem Bericht ins Bockshorn jagen oder suchst eine Rechtfertigung für Deinen kürzlichen Verkauf, mit Verlusten, nehme ich an?

Ich erzähle das auch nicht Dir, der alle Fakten kennt, sondern dem Forum. Der Bericht fällt für Volition nicht so gut aus, was bedeutet, dass die noch Jahre brauchen für eine FDA Zulassung.  
04.12.17 13:15 #786 HAL
Glaube da hast du was falsch verstanden. Verkauft habe ich kurz vor Ablauf des Übernahmeangebotes und bin erst vor ein paar Wochen "kleiner" wieder eingestiegen (habe ich aber auch so hier im Forum geschrieben).
Grund für meinen Wiedereinstieg war, dass der Eintrag in die Guidlines bald zu erwarten ist (so jedenfalls meine Spekulation.)
Ich fand die Tabelle als Zusammenfassung eigentlich ganz gelungen und hab`s deshalb gepostet.
Bin auf jedenfall noch long ...
 

Bewertung:

04.12.17 15:15 #787 Richtigstellung
Die Tabelle hat die richtigen Zahlen 72/81, aber bei der Konkretisierung im Text bezieht sich Edison plötzlich wieder auf die alten Zahlen der Pivotal Studie, die auch in den Guidelines falsch ist.

Seite 4 https://www.baystreet.ca/articles/...11077VolitionRx281117outlook.pdf

In analyzing its pivotal trial data, the FDA commented that the test yields 37.7 false positives. Richtig ist: es sind nur 19 aus 100

Epi proColon is a blood test based on detecting aberrantly methylated DNA of the Septin9 gene. As it is based on just one marker, it is not very accurate, with a significant number of false positives and false negatives. In analyzing its pivotal trial data, the FDA commented that the test yields 37.7 false positives per every true positive compared to 5.4 false positives per every true positive for FIT.

Warum das EDISON so macht, bleibt die Frage. Fakt ist das das Analysehaus in der Vergangenheit auch Epigenomics auf der Watchlist hatte. Das riecht wieder nach CRC Mafia...

Fakt ist: es gibt ganz andere Bluttests, mit viel schlechteren Werten, die kommerziell erfolgreich sind, z.B. der PSA Test. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17269614

Bei ProColon muss einfach nur das Thema Erstattung durch sein und der Eintrag in die Guidelines folgen. Die Themen können nicht ewig aufgeschoben werden. Es gibt keinen anderen FDA zugelassenen Bluttest. Und invasive bzw. Stuhl scheint ja nicht die gewünschten Zahlen zu bringen....

 
04.12.17 15:40 #788 HAL
Mein:
"Einen Kommentar über den 3.Absatz ("...it is not very accurate, with a significant number of false positives and false negatives...") auf Seite 5 erspare ich mir ! "

hat genau auf dein "..Das riecht wieder nach CRC Mafia..." abgezielt.
Das kann doch fast kein Zufall mehr sein, dass schon wieder die "alten" Werte von der pivotalen Studie auftauchen, oder ? Vielleicht aber auch nur zu viel Verschwörungstheorie ....  

Bewertung:

04.12.17 16:46 #789 Mod
Nein Zufall ist das nicht. Es ist das Werk von Conway Exas. Seine Umtriebe haben aber bald ein Ende!!  

Bewertung:

04.12.17 17:17 #790 spätestens
wenn er Epi übernommen hat ... ( konnt`s mir nicht verkneifen ;-) )  

Bewertung:

06.12.17 15:38 #791 Mal was anderes...
Ich möchte an dieser Stelle mal auf eine Aktion die im Hypoport Tread gestartet ist hinweisen.

Es ist @AngelaF dort gelungen eine, ich möchte meinen beispiellose, Spendenaktion zu starten. Jetzt soll das ganze "endlich" raus aus der Hypoport-Welt in das Ariva Universum und das möchte ich an dieser Stelle gerne Unterstützen. Gerade in dieser Zeit ist es vielleicht auch mal wichtig nach Links und Rechts zu schauen und zu sehen das es sehr viele Projekte gibt die es Wert sind unterstützt zu werden, wie das von DESWOS.

http://www.ariva.de/forum/dankbare-aktionaere-spenden-thread-552135

Dort findet ihr noch viele weitere Informationen.
Es wäre schön wenn möglichst viele einen Blick darauf werfen würden.

Ich danke für die Aufmerksamkeit :)  
06.12.17 20:01 #792 Ach wie schön...
jeden Tag darf man hier fallende Kurse begleiten,
im Schnitt 1,5-2 Prozent...

nichts, aber auch wirklich gar nichts deutet auf positive Meldungen
aus trampelland hin, im Gegenteil: irgendwo werden wieder alte,
überholte Studienzahlen lanciert; die „spontane“ Einordnung in
einen Abstellgleiscode;
Kein Absatz in einem 1,5-Mrd-Menschen-Markt!!!
Veteranendeal aufgeblasen... (irgendwelche Umsätze bekannt?)

Wann bei gleichbleibenden tgl. Kursverlusten der Showdon erreicht ist
kann jeder selbst ausrechnen!

Aber Epi hat ja jetzt neue Manpower gekauft (interessant: Bekannter vom Chef?),
Alterssicherung oder kluger Zug? Die Zeit rennt!

Ich kann durchaus die lauter werdenden Stimmen verstehen, die zum Einen als
Langfristinvestierte, aber auch als Überzeugte Epi-Aktien lieber gestern als heute
abstoßen wollen.

Nein, das hohle Gelaber in irgendwelchen Foren meine ich damit nicht, und
blase auch nicht in deren Horn.

Allerdings würde ich eine Beendigung meines Engagements, wenn auch mit
momentan geringem Verlust, durchaus durchziehen, sollte einerseits diese
Informationspolitik und die damit einhergehende Nichtachtung
des Aktionärs fortgeführt werden, und weiters sich keine mir  erkennbare Strategie
seitens des Vorstandes eröffnen.

Andere Firmen zerreißen sich förmlich nach Öffentlichkeit, andere spielen lieber Versteck.

Nur meine Meinung zur Zeit, keine Empfehlung o ä.

Ich bitte gewisse Elemente von Zustimmungsbekundungen abzusehen!
 

Bewertung:
1

07.12.17 10:02 #793 So,
werde meinen Bestand bei diesen Kursen
natürlich aufstocken! Zum Einen dadurch verbesserter
Durchschnittskurs, des Weiteren höhere Mitnahme...

Nur meine Meinung, KEINE Kaufempfehlung!  

Bewertung:

07.12.17 10:40 #794 @nam
....ich denke du willst verkaufen?

Du machst die Jungs aus der Nachbarschaft noch ganz "kirre in der Birne" :-)  

Bewertung:

07.12.17 11:45 #795 Das
ist ja das Schöne....
Die sind alle ganz aufgeregt...  

Bewertung:

07.12.17 12:35 #796 ...
..........jetzt wo der König auch wieder dabei ist :-)  

Bewertung:

07.12.17 15:56 #797 sind wohl heute einige Stopp Loss
gerissen worden. Scheinen einige die Nerven zur verlieren. Hat sich einer von Euch heut getraut zu kaufen um die 3,41 ? Die Negativität ist nicht schlecht vor dem Aufschwung. Das allein zeigt aber auch schon, dass eine massive KE mit uns Deutschen Kleinanlegern nicht machbar ist. Dazu müßte mehr Vertrauensarbeit geleistet werden. Da das nicht gemacht wird, kann es m.E. nur den Zweck haben, dass es nicht gewollt ist, weil sowieso die Übernahme die beste Option ist.

It always needs to get pitch black before it gets dawn....

 
07.12.17 16:21 #798 HAL16
wollte ich, leider nicht geschafft:-(  
07.12.17 18:48 #799 Konfuzius
Sagte: Wenn dir  die Nacht am tiefsten erscheint ist der Tag am nächsten.
In einem anderen Forum wurde die These geäußert dass es sich um steuerinduzierte Verkäufe handelt. Wer zu 7 eingestiegen ist hat nette Verluste, die er realisireen kann wenn er - Was nicht unwahrscheinlich ist- bei anderen Werten Gewinne hat.  
09.12.17 08:52 #800 Einschätzung
Ich habe gerade gelesen, dass Qiagen kleinere und mittlere Übernahmen anstrebt.
Bisher wurden hier ja immer nur von Übernahmen durch chinesische oder amerikanische Firmen gesprochen.
Aber könnte nicht Epi ins Visier von Qiagen geraten? Bin da nicht so drinnen, aber die sind doch auch in der Diagnostik mit Bluttest tätig, oder?
Zudem sind sie in den USA bereits gelistet.
Finanziell dürften sie eine solche Übernahme jedenfalls im Kreuz haben, zumal die Aktionäre Epis wohl schon ziemlich weichgekocht sein dürften.

 
09.12.17 11:11 #801 Ergänzung
Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich die Verbindung so schnell hergestellt habe.
Es war wohl die Erinnerung an folgenden Artikel aus der FAZ  vom 11.01.2017, in dem beide Unternehmen erwähnt wurden.

"Die Folge: Ein Viertel der genannten Medikamente kam in den beiden vergangenen Jahren auf den Markt.

Davon profitiert natürlich nicht nur Qiagen. Marktführer ist der Anbieter Illumina aus den Vereinigten Staaten, außerdem spielen der Schweizer Pharmakonzern Roche und das amerikanische Medizintechnikunternehmen Thermo Fisher als Gerätehersteller eine wichtige Rolle. Dazu kommt eine Reihe von Anbietern, die sich auf einzelne Tests spezialisiert haben. Aus Deutschland zum Beispiel die Berliner Firma Epigenomics, deren Test zur Früherkennung von Darmkrebs inzwischen nicht nur in Europa, sondern auch in Amerika und China zugelassen ist. Und aus Kalifornien das Unternehmen Genomics Health, das ein Produkt zur Früherkennung von Brustkrebs anbietet. [...] Der Knackpunkt ist jeweils, ob ein solcher Test von den Krankenkassen bezahlt wird oder nicht. Solange dafür die Patienten ins eigene Portemonnaie greifen müssen, wie das in Deutschland für die Tests von Epigenomics und Genomics Health der Fall ist, bleibt das kommerzielle Potential überschaubar. Für die Art von Gentests jedoch, mit denen sich die Anwendbarkeit neuer Medikamente überprüfen lässt, scheint diese Hürde genommen. Sogar das solchen Neuentwicklungen gegenüber grundsätzlich zurückhaltende deutsche Gesundheitssystem hat im vergangenen Jahr eine Erstattung dieser Tests in den regulären Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen."

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/...eldanlage-14609341.html



 
09.12.17 13:11 #802 Euro am Sonntag
Von heute S.35 aus der Kolumne "Hier stimmt was nicht":

In kaum einer anderen Branche ist das Potential so hoch, wenn die Produkte Erfolg haben. Und das kann bei einigen von ihnen 2018 der Fall sein. [...] Biofrontera und Epigenomics haben schon ihre Zulassung auf dem US-Markt. Bei ihnen werden sich dank der Erstattungszusage der US-Kassen die Vertriebsmöglichkeiten verbessern."

Schöne Werbung.  
09.12.17 14:05 #803 #802
Ja, schöne Werbung.

Dank der Epizaunkönige ...  
10.12.17 21:08 #804 Ja,
die Epi-Zaunkönige gibt es noch !
Hoffentlich müssen sie nicht mehr SO aktiv werden, wie in der Vergangenheit und das Management hat einen positiven Wandel zu Gunsten der Aktionäre vollzogen !

Momentan sieht es ja nicht unbedingt nach Handlungs- und Informationsbedarf aus.

Schönen 2.-ten Advent  
12.12.17 12:42 #805 heute etwas höhere Umsätze...
aktuell ca 210k € Umsatz. Das könnte noch in Richtung 400 - 600k gehen. Scheint etwas Interesse aufzukommen. bei 3,52 will aktuell jemand 10.000 Stück kaufen und bei 3,80 wollen 2  15.900 Stück verkaufen.  Schauen wir mal - ich hoffe bis JE kommt noch eine gute Nachricht.  
12.12.17 13:02 #806 käufe und verkäufe
bilden auf xetra immer ein paar. scheint mir in richtung verlust realisieren und direkt wieder rein....
allerdings immer noch kaum umsatz  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  33    von   33     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...