EM.TV übernimmt Deutsches Sportfernsehen von Karst

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  02.02.05 06:27
eröffnet am: 02.02.05 06:27 von: Slater Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 02.02.05 06:27 von: Slater Leser gesamt: 1649
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

02.02.05 06:27 #1 EM.TV übernimmt Deutsches Sportfernsehen von.
Die Medienfirma EM.TV kauft die Anteile von KarstadtQuelle am Sender DSF und am Onlineangebot Sport 1. Dem angeschlagenen Handelskonzern bringt der Verkauf ein paar Millionen Euro.

Wie beide Unternehmen mitteilten, übernimmt EM.TV von KarstadtQuelle New Media deren Anteile in Höhe von 49,9 Prozent an der Sport Media Holding GmbH. Die hält ihrerseits 81,13 Prozent der Anteile am Deutschen Sportfernsehen (DSF) und der Online-Plattform Sport 1. Die Führung des operativen Geschäfts liegt bereits bei EM.TV. Die verbleibenden 18,87 Prozent an dem 1993 gestarteten und bis 2003 defizitären ehemaligen Kirch-Sender hält weiterhin der Unternehmer Hans-Dieter Cleven.

37 Millionen für KarstadtQuelle

EM.TV zahlt nach eigenen Angaben 27 Mio. Euro für die Anteile. Über weitere Vertragsdetails sei Stillschweigen vereinbart worden. KarstadtQuelle hatte seine Verkaufsabsichten bereits angemeldet. Der Konzern, der gegen seine Zerschlagung kämpft, will sich auf das Einzelhandelsgeschäft konzentrieren. Für weitere 10 Mio. Euro verkaufte Karstadt seine Beteiligung in Höhe von 10 Prozent an dem TV-Sender Home Shopping Europe an das Home Shopping Network aus St. Petersburg in den USA.

Laut EM.TV werden DSF und Sport 1 im Konzern voll konsolidiert. Die Erhöhung der Beteiligung wird vor allem zur Reduzierung der Anteile Dritter in der Gewinn- und Verlustrechnung des Konzerns führen. Der Verkauf muss noch von den Kartellbehörden, der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) sowie der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) genehmigt werden.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...