Dividendenrendite und Tech-Gegegengewicht

Seite 1 von 43
neuester Beitrag:  15.04.19 10:10
eröffnet am: 01.05.15 12:13 von: Libuda Anzahl Beiträge: 1072
neuester Beitrag: 15.04.19 10:10 von: Dat wedig nich Leser gesamt: 341364
davon Heute: 103
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  43    von   43     
01.05.15 12:13 #1 Dividendenrendite und Tech-Gegegengewicht
haben gestern zu einem Kauf von 400 Stück geführt.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-Renditen-fischen-4263284  

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  43    von   43     
1046 Postings ausgeblendet.
31.07.18 07:03 #1048 Die Geschäfte der Fischproduzenten werden .
... den Rest des Jahres gut gehen. Ich sehe den Kurs von Marine Harvest Ende 2018 bei 20,- €.
Kann sein, das der Preis für Zuchtlachs in 2 Monaten etwas gefallen ist, aber die Verkaufsmengen werden das mehr als ausgleichen.

Aus "Fischmagazin":
"In Norwegens Lachsfarmen schwammen im Juni diesen Jahres 6 Prozent mehr Fische - gemessen nach Gewicht - als zum selben Zeitpunkt des Vorjahres, meldet Fish Information & Services (FIS) unter Verweis auf die Marketingorganisation Seafood from Norway (NSC). Demnach betrug die Biomasse im Juni 636.000 t bzw. 628.000 t im Monat zuvor. Das NSC repräsentiert mehr als 500 norwegische Seafood-Unternehmen, darunter große Lachsproduzenten wie Marine Harvest, Lerøy, Salmar, Grieg Seafood und Norway Royal Salmon."  
31.07.18 12:14 #1049 Zoom...... 52 Wochen Hoch 18,88 (31.07.20.
 

Bewertung:

01.08.18 21:46 #1050 Weiter...52 Wochen Hoch 18,94 (01.08.2018)
 

Bewertung:

03.08.18 18:00 #1052 War ja klar
Dass es heute runtergeht, nachdem der Aktionär zum Kauf empfohlen hat..ich hatte zum Glück ne Verkaufsorder bei 19 Euro. Jetzt erst mal den wilden Ritt nach unten abwarten und bei 14 wieder rein..  

Bewertung:

04.08.18 08:38 #1053 .
Du sprichst mir aus der Seele. Dieser Anstieg war extrem und hab ihn direkt zum Verkauf genutzt. Die Steigerung war um Weiten höher als eine Dividende. Wann ist eigentlich wieder Dividenden-Tag?  
05.08.18 07:49 #1054 14€
wären super dürfen Wiedereinstieg. Ob es so tief runtergehen wird? Glaube nicht.
Ich werde bei 17€ wieder rein gehen.  
05.08.18 10:33 #1055 Wettbewerbsvorteil dank disruptiver Technolog.
Ein großzügige Dividende, starke Wachstumsaussichten und ein möglicher zukünftiger Wettbewerbsvorteil vereint in einer Aktie. Gibt es nicht? Gibt es doch. Marine Harvest (WKN: 924848) hat geduldigen Investoren in den letzten Jahren eine grandiose Rendite beschert. Hier stimmen Kursentwicklung und Div ...
Ich hatte letztens schon einen Beitrag gesehen, wo es um Lasertechnologie zur Lausbekämpfung ging.
Interessante Themen wie ich finde, die die Qualität des Fisches positiv beeinflussen könnten.
Ich bin übrigens einer, der seine Aktien nicht verkauft. Das ist für mich zu stressig. Verkaufen, kaufen, verkaufen. Ich kaufe nur zu, wenn mir der Kurs. Ansonsten erwarte ich quartalsmäßig eine Dividende, die hoffentlich bald wieder steuerfrei ist.  
07.08.18 08:32 #1056 Wieso 14 Euro ?
mit welcher Beründung wird hier ein Kursverfall von 25 % gesehen ? das wäre ein total Crash auf das Kursniveau von Dezember 2017 oder Januar 2018

Gibt es ne Krise ? Massenfischsterben ? Total Verlust der Absatzmärkte ? Preissturz bei Lachs in Sicht ?  
07.08.18 09:04 #1057 14 Euro
Die Folgen des Unwetters in der Farm in Chile sind noch nicht absehbar. Gestern kam jedenfalls ein sehr negativer Bericht darüber in den Tagesthemen. Hier sehe ich mittelgroße Risiken für MH. Es drohen mindestens Strafzahlungen, schlimmstenfalls sogar ein Konzessionsentzug. Das alleine würde den Kurs vorübergehend zum Stürzen bringen. Man sieht zudem, dass der Aktienkurs über Jahre immer recht schwankungsfreudig war. Ende letztes Jahres ging es innerhalb von zwei drei um ca. 25 % runter. Der Verlust wurde dann in den ersten drei Monaten 2018 komplett wieder aufgeholt. Da kann man - wenn man sich ein wenig Arbeit macht - finde ich ganz gute Gewinne einfahren. Bin wie gesagt erst mal raus und kaufe die günstig wieder ein. Denn es wird mit Sicherheit noch mal günstigere Kaufkurse als jetzt geben.  

Bewertung:

08.08.18 16:15 #1058 20
ich glaub man will vorher noch die von vielen prognostizierten 20 Euro sehen, dann überlege ich auch mal was zu verkaufen.
Noch läuft es  
14.08.18 06:14 #1059 Good news aus dem Fischmagazin ...
...
"13.08.2018  Schottland: Durchbruch bei Lippfisch-Zucht

Schottland: Durchbruch bei Lippfisch-Zucht

Lippfische, die in Lachsfarmen zur Bekämpfung von Lachsläusen eingesetzt werden, stammen bislang aus Wildfischerei. Doch jetzt ist den schottischen Lachszüchtern Marine Harvest Scotland und Scottish Sea Farms offenbar erstmals ein geschlossener Reproduktionszyklus bei der Züchtung des Gefleckten Lippfischs (Labrus bergylta) gelungen, schreibt Fish Information & Services (FIS)"  
15.08.18 21:19 #1060 Artikel in der Neuen Züricher...
01.11.18 15:29 #1061 Marine Harvest erzielt Rekordquartal...
Der norwegische Zuchtlachsproduzent Marine Harvest ASA (ISIN: NO0003054108) wird eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 2,60 Kronen (ca. 0,27 Euro) ausbezahlen. Im Vorjahr lag die Quartalsdividende bei 3,20 Kronen. Der Zahltag für die Quartalsdividende ist der 19. November 2018. Ex-Dividenden Tag ist der 9. November 2018.

Marine Harvest schüttet seine Dividende vierteljährlich aus. In den vier Quartalen 2018 wurden, inklusive der heutigen Ankündigung, insgesamt 10,40 Kronen (ca. 1,09 Euro) bezahlt. Beim derzeitigen Börsenkurs von 21,23 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,13 Prozent. Die aktuelle Dividende richtet sich nach den zuletzt erwirtschafteten Bargeldzuflüssen. Im Jahr 2017 lag die Gesamtdividende bei 12,40 Kronen nach 8,60 Kronen im Jahr davor.

Der operative Betriebsgewinn (EBIT) von Marine Harvest lag im dritten Quartal 2018 bei 207 Mio. Euro nach 194 Mio. Euro im Vorjahr, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Der operative Umsatz betrug 990 Mio. Euro nach 868 Mio. Euro im Vorjahr. Nach Angaben von Marine Harvest war dies ein Rekordquartal. Die geschätzte Ernte für 2018 liegt weiterhin bei 380.000 Tonnen. Das geschätzte Volumen für 2019 beträgt 430.000 Tonnen

Marine Harvest hat Lachsfarmen in Norwegen, Schottland, Frankreich, Kanada, Chile und Japan sowie auf den Färöer-Inseln und gilt mit 13.200 Mitarbeitern als größter Zuchtlachskonzern der Welt.

Quelle:

https://www.onvista.de/news/...al-und-kuendigt-dividende-an-143705673  

Bewertung:
1

09.11.18 10:47 #1062 Gibt es News ?
Zu der Massenflucht von Lachsen, siehe Beitrag 1060 vom 15.8.18.
Bei den genannten Ergebnissen, spielt das dann wohl eine untergeordnete Rolle?

 

Bewertung:
2

21.03.19 10:17 #1063 der Fisch
wird kommen und uns alle satt machen, :-)) ein feines Papierchen  

Angehängte Grafik:
unknown.jpeg
unknown.jpeg
05.04.19 15:09 #1064 so jetzt
hat sich auch mal der Börsenpunk mit Mowi beschäftigt und bestätigt das es sich um eine ideale Langfristaktie mit Wachstumspotential und Guter Kapitaldeckelung ( 10 MRD) handelt, ein Muss für jedes  Depot, der Lachs wird kommen und Mowi schwimmt obenauf!  
06.04.19 17:36 #1065 Laschinger
Gerade wieder geräucherte Lachsforelle von Laschinger im örtlichen Lidl gekauft. Ein tolles Gefühl von dem ausgegebenen Betrag wieder etwas zurück zu bekommen :-)  

Bewertung:

08.04.19 10:11 #1066 Habe die Aktie noch nicht auf dem Schirm
gehabt! Sehr schöner Aufwärtstrend seit vielen Jahren. Ich brauche tatsächlich noch ein Gegengewicht zu meinen Tech Aktien. Davon habe ich echt viele. Also mindestens 80% sind bei meinem Portfolio Tech Werte. Die zahlen leider auch keine Dividende bzw. ein, zwei schon aber eher wenig. Deswegen habe ich bet-at-home gekauft. Diese Aktie ist für mein Portfolio ein gutes Gegengewicht. Fortum(Versorger) finde ich auch gut. Nur mal nebenbei.
Gutes Kurse euch. Ich warte erstmal und dann steig ich ein.
Keine Handelsempfehlung  

Bewertung:

08.04.19 20:13 #1067 Gönn es dir Körnig
Dann können wir hier wieder mal gemeinsam verdienen ;)  

Bewertung:
1

09.04.19 09:26 #1068 Körnig. Na denn mal los
Es ist schon erstaunlich, dass der Kurs so gefallen ist. Ich denke die Bewertung ist atraktiv. Ich halte meine Teile. Ach und wo Du über Bet at Home geschrieben hast....Evtl. ist Zeal (Früher:Tipp24) auch interessant für Dich.  
12.04.19 09:33 #1069 Leider zu früh nachgekauft
aber konnte man nicht ahnen, dass es hier keine Gegenbewegung gibt. Ob es wirklich an den Meldungen des niedrigeren Lachspreises liegt?  
12.04.19 10:02 #1070 ....Tja
Die ganze Peergroup läuft zur Zeit nicht gut, zumal Mowi ja auch gut lief. Ggf. auch LV's im Spiel. Fundamental ist doch alles in Ordnung. Nur nicht kirre machen lassen.  
12.04.19 10:12 #1071 ....
Der Kursverlauf entspricht sehr dem Verlauf vom  OSLO Seafood Index (OSLSFX). Und negativer Lachspreis sehe ich so nicht....

....
NASDAQ Salmon Index
NQSALMON (NOK/kg) 67.09
1 Week Change 3.35 +5.26%
4 Week Change -6.76 -9.15%
12 Week Change 5.83 +9.51%

GGf wird darauf gewettet, dass die angeblichen Preisabsprachen zukünftig nicht mehr stattfinden und durch neues Konkurenzdenken die Preise zukünftig fallen? Nun, die Börse handelt ja mögliche Zukunftsszenarien...  
15.04.19 10:10 #1072 Quelle Reuters...
UPDATE 2-Top fish farmer Mowi's Q1 earnings lag forecast
Terje Solsvik

3 Min Read

* Preliminary Q1 EBIT 194 mln euros vs poll 199 mln

* Output 104,000 tonnes vs forecast 102,000

* Norway unit’s earnings margin lower than expected (Adds margins, background, bullets)

By Terje Solsvik

OSLO, April 15 (Reuters) - Mowi, the world’s largest salmon farmer, reported a smaller-than-expected rise in first-quarter earnings on Monday as margins at its largest unit missed forecasts.

The firm’s preliminary operational earnings before interest and tax rose 23 percent year-on-year to 194 million euros ($219.4 million) for the January-March quarter, while analysts in a Reuters poll on average predicted 199 million euros.

Formerly known as Marine Harvest, Mowi is controlled by Norwegian-born billionaire John Fredriksen, who also holds stakes in shipping and oil service firms Frontline, Golden Ocean and Seadrill among others.

Advertisement

Mowi’s salmon output stood at 104,000 tonnes in the quarter, beating its own estimate, as well as that of analysts, which had both been for an output of 102,000 tonnes.

More than half its output, or 56,000 tonnes, came from the company’s Norwegian unit, which recorded an earnings margin of 2.05 euros per kilo, lagging the 2.28 euros expected by analysts.

Mowi did not say why production had been higher than its own forecast, or why the margin in Norway was lower. A full earnings report is due on May 7.

While demand for farmed salmon has risen in recent years, global output has been largely stagnant as some producers struggled to contain outbreaks of disease and parasites, resulting in higher prices.

Mowi’s Scottish and Irish units saw higher earnings margins than analysts had expected, but operations in Canada and the Faroe Islands lagged. In Chile, margins were in line with forecasts, the report showed.

Mowi’s shares have risen 6.6 percent in the last 12 months to a close on Friday of 186.6 Norwegian crowns, making it the country’s sixth-largest listed firm with a market value of 96.3 billion crowns ($11.35 billion).

Among firms that do not have the Norwegian government as the largest shareholder, Mowi’s size is exceeded only by oil firm Aker BP. ($1 = 0.8842 euros) ($1 = 8.4869 Norwegian crowns) (Editing by Shreejay Sinha)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  43    von   43     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...