Diese drei Aktien shorten, sichere Gewinne!?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  09.08.22 12:50
eröffnet am: 23.06.14 13:31 von: Black Pope Anzahl Beiträge: 51
neuester Beitrag: 09.08.22 12:50 von: ring_of_fire Leser gesamt: 69153
davon Heute: 45
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
23.06.14 13:31 #1 Diese drei Aktien shorten, sichere Gewinne!?
Wer ein geübtes Auge für die Börse hat sollte diese Drei besonders beobachten und sich dem entsprechend mit Shorts eindecken.

Wenn N-Tv die Herde zum Kauf animiert dann wird es höchste Zeit, man lese die Argumente für die angeblasene MDax-Hausse von Egmond Haidt und Benjamin Feingold.
Dicke Fische im kleinen Teich: Drei Aktien für die MDax-Hausse - teleboerse.de
Der MDax hängt bei seiner Rekordfahrt den Dax um Längen ab. Dank guter Wachstumsaussichten bleibt der Mid-Cap-Index im Fokus der Investoren. Drei Unternehmen glänzen aktuell am stärksten unter den MDax-Perlen.
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
25 Postings ausgeblendet.
22.05.15 15:35 #27 Besser doch auf das bewährte setzen:
http://www.finanzen.net/nachricht/zertifikate/...eiber-intakt-4352647


Die Aktie wird sicherlich bald die 67 Euro wieder erreichen und danach weiter wachsen.
Wo andere Aktien abstürzen, ist die Gefahr bei Fielmann extrem gering. Daher Top Aktie.  
03.06.15 10:45 #28 In der neuen Phase
In der neuen Phase des Modekonzerns seien die Verschmelzung des Online-Handels mit den eigenen Modeläden sowie die Positionierung der Kernmarke im Luxussegment vielversprechend. Der Experte erwartet in den kommenden drei Jahren ein durchschnittliches jährliches Umsatzplus von 10 Prozent sowie ein überproportionales Gewinnwachstum von 14 Prozent pro Jahr.  

Bewertung:
1

02.07.15 13:56 #29 Optionsschein Neuling hat Frage ;) Danke
Kann mir einer sagen warum es hier keine Umsätze gibt:
WKN HY6CJ0

Was ist ein guter HugoBoss Optionsschein Call/PUT

DANKE!
-----------
"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen!"

Bewertung:

03.07.15 09:56 #30 Umsätze bei Optionsscheinen
sind sehr oft sehr gering. Bei Fielmann würde ich einen endlos laufenden Optionsschein kaufen, einen Faktor long WKN CZ6TZA. Ich bin in Fielmann investiert,
verfolge Fielmann schon Jahre, habe aber erst im vorigen Jahr Fielmann gekauft und zwar wegen dem Splitting. Fielmann war dreistellig. Ich bin mit F. sehr zufrieden, H. Boss hat zu viele Schwankungen. Boss ist mir privat zu teuer, meine Brillen kaufe ich
bei Fielmann.
Boss Optionsscheine als Langzeitinvestition: Faktor 4 long WKN CZ6TZN oder
                                                               Faktor 3 Long CR3EY3.
Ich hoffe, dass Du jetzt genug Auswahl hast. Es sind Faktorscheine der Commerzbank.  
15.10.15 22:34 #31 Hugo Boss verzeichnet schlechtere Geschäfte - .
14.12.15 01:23 #32 Trendwende
Wann steigt der Kurs wieder?  
21.12.15 14:22 #34 Commerzbank belässt Fielmann
 Home  - dpa-AFX
Schneller mehr wissen: Real-time News, Analysen, Audio und Video von dpa-AFX
auf 'Hold' - Ziel 46 Euro  
04.01.16 17:08 #35 Im Moment
herrscht hier die absolute Ruhe.  
15.01.16 15:59 #36 Umsatz und Ergebnis im Jahr 2015 auf Rekord.
Von wegen Aufwärtstrend ist beendet!
Kurs Ende Januar 2016 85-90€
-----------
"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen!"

Bewertung:
2

15.01.16 16:33 #37 Hallo Jumit
von welcher Aktie sprichst Du ??  
15.01.16 18:04 #38 @Schlauen
Hugo Boss? Vermute ich mal :) Schönes WE!  

Bewertung:

15.01.16 18:40 #39 wenn Dax n Woche e bissl ins +
... geht - geht's hier Richtung 80.... :-)

m Meinung  
15.01.16 23:53 #40 Hugo Boss: Ziel wird verfehlt
Hugo Boss: Ziel wird verfehlt | 4investors
Im vierten Quartal legt der Umsatz von Hugo Boss um 10 Prozent auf 750 Millionen Euro zu. Vor allem der Einzelhandel sorgt für das Plus. Das EBITDA v...
 
27.01.16 15:08 #42 Boss wird ein Luxusgut
schauen wir uns mal die Zahlen an, zunächst die Ausgabenseite, welche seit Jahren rasant wächst.
Allein die Anzahl der eigenen Läden hat sich von 2010 an verdoppelt auf nun ca 1100 Stück.
Klar ist es für den Kunden hervorragend sich in einem Hugo Boss Store beraten zu lassen, allerdings kosten diese Geschäfte, grade in den Top Städten Unmengen an Miete und Personal.
Innerhalb Europas hat Boss keine Probleme und beherrschen praktisch den Markt, grade wenn es um Herrenanzüge geht. Allerdings hat Boss Probleme in China und in Amerika wo der Umsatz um 7% stagnierte. Problem:  
In Amerika wird Hugo Boss nicht als ein Luxusgut angesehen sondern ist dort nur ein Standard bis Premium Produkt.
Um aber die Kosten nun decken zu können wird Hugo Boss die Preise erhöhen, damit wird die Hauptmarke Boss zu einem Luxusgut, in der Hoffnung dort höhere Margen erzielen zu können.

Ich bin auf den neuen Weg gespannt. Vor allem in Amerika muss einiges für das schwache Image getan werden, damit die Kunden die höheren Preise zahlen. Ich habe bei 69,50 nachgekauft weil ich der Meinung bin, dass die Aktie derzeit abgestraft genug ist und nun eine Erholung gen 82-90 Euro stattfinden kann.  
23.02.16 22:28 #43 Rechte Schulter fehlt !
Daher 53 € Long mit engen Stop, Ziel 80 €.
80 Short Ziel 20€.  

Angehängte Grafik:
23-02-16_22-19-50.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
23-02-16_22-19-50.png
22.06.22 12:43 #44 Frasers erhöht
das wird aber Geier locken. Hoffentlich hat er genug Cash auf dem Konto, Unterstützung bekommet er erst bei 29, vllt.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...boss-weiter-auf-11466349  

Bewertung:

08.07.22 10:28 #45 Kaufsignal voraus
Muttig muttig, so ein 10 jährigen Trend so einfach so zu brechen, da bin ich skeptisch. Ganz gut erinnere ich mich bis vor Kurzem An Kaufsignale bei Infineon, als die Aktie bei 33 € stand, nach ja war Wahrscheinlich eher Kaufsignal für Shortis.  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
boss_08072022.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
boss_08072022.jpg
08.07.22 12:09 #46 Fielmann
Fielmann: Die Zeiten der stabilen Kurse sind vorbei

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...rse-sind-vorbei-18158559.html  

Bewertung:

13.07.22 10:32 #47 alle achtung
offensichtlich sind hier LEERVERKÄUFER am Werk. Gleiche shema wie auch in vielen anderen Aktien letzte Zeit, kurz hoch schieben und fallen lassen. Auch 500 Blocke auf Tradegate (ich beobachte das, die Blöcke fehlten letzte Tage aber Heute sind sie wieder da).  

Bewertung:

14.07.22 09:59 #48 56.3-Historischer Moment
exakt auf die Kanalgrenze getroffen welcher ziemlich Taggenau in 2014 angelegt wurde  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
boss_2022-07-14_095729.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
boss_2022-07-14_095729.jpg
27.07.22 17:00 #49 Übernahnerechtl. SO
Wie groß schätzt ihr hier im Forum die Möglichkeit für einen übernahmerechtlichen Squeeze Out ein?

Atlantic braucht dazu 90% aller Aktien. Möglich ist der übernahmerechtl. SO bis 3 Monate nach Ende des Übernahmeangebotes. Gestern hat JPM gemeldet, dass sie per 18.07. über 5 % halten. Barclays hatte Anfang Juli gemeldet, unter 5 % gerutscht zu sein. Beide Banken kamen als Lieferanten für die fehlenden 6 % in Frage, die Atlantic noch braucht...  
09.08.22 12:24 #50 Squeeze-out ab 95 %
hatte ich kürzlich gelesen - https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/squeeze-out-45931

Alkuell hat J.P. Morgan auf 5,09 % aufestockt und UBS Group auf 2,13 % reduziert.

Die Kursentwicklung heute und in den letzten Tagen lässt auf gute Zahlen hoffen.
 

Bewertung:

09.08.22 12:50 #51 Ich spekuliere....
...auf einen übernahmerechtlichen Squeeze out ab 90%.

Siehe #49  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...