Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 128
neuester Beitrag:  18.02.20 13:10
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 3182
neuester Beitrag: 18.02.20 13:10 von: Goldkinder Leser gesamt: 234238
davon Heute: 1121
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  128    von   128     
07.08.19 22:45 #1 Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt
Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite:  Zurück   1  |  2    |  128    von   128     
3156 Postings ausgeblendet.
17.02.20 20:35 #3158 Sylvania & Silber
@Alfons1982 - danke für die heutigen Hinweise. Sylvania heute stark, aber leider auch wieder deutlich zurückgekommen. Hast Du für die ein Kursziel? Was mir nach wie vor Sorge macht, ist die extrem schwache Weltwirtschaft aufgrund Corona; nur merkwürdig, dass Palladium heute wieder so einen Sprung vollführt.
In dem Zusammenhang bereitet mir jetzt auch zunehmend Silber Kopfzerbrechen. In dem oben genannten Artikel ist von einer weiteren Entkopplung von G&S die Rede mit einem Silberpreis von 8 US-Dollar; dann wär's das wohl gewesen mit den Silberminen. Ursächlich soll wieder die schwächelnden Weltwirtschaft und ein davon ausgehender Aktiencrash sein, der alles mit nach unten reißt. Dies ist ein Szenarium, welches ich auch in diesem Forum mal andiskutiert habe. 2008/09 war es ähnlich.  
17.02.20 21:23 #3159 Habe meine Silberwerte heute
fast alle verkauft. Wenn die Wirtschaftsprobleme in China erst mal den Rest der Welt erreichen sehe ich für Silber inzwischen sehr schwarz. Als physisches Anlagemetall ist Silber aufgrund der MwSt. nur bedingt zu empfehlen und so ist dieses Metall m.M.n. überwiegend von der Wirtschaft abhängig.

In China wird jetzt sogar das Bargeld ein Problem: https://www.focus.de/finanzen/boerse/devisen/...aene_id_11670629.html
 
17.02.20 21:28 #3160 Suche jetzt wieder günstige Junioren oder
stocke mein physisches Depot auf. Bin noch unschlüssig, erst mal sehen ob sich was findet.  
17.02.20 21:28 #3161 Man man man...
Sagt mal.., wenn zu euch einer sagt springt in Teich, springt ihr dann auch in Teich??

Irgendsoein Schreiberling, schreibt der Silbergraus geht auf 8$ und ihr verkauft alles.... Sagmal seit s ihr erst seit heute hier in dem Milieu *lachhaft* was einige hier für einen Film schrieben!!!  
17.02.20 21:35 #3162 Goldjunge123
na so ganz ist die Argumentation nicht aus der Luft gegriffen. Silber ist zum Großteil ein Industriemetall und eine deutlicher Rückgang der Industrieproduktion wäre sicherlich nicht einfach so zu kompensieren. Ich verkaufe nicht, bin aber wachsam.  
17.02.20 23:00 #3163 Virus
Einen steigt der Virus wohl zu Kopf  
17.02.20 23:41 #3164 Löschung

Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 18.02.20 08:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 
18.02.20 03:09 #3165 Was mit Gold und Silber
beim grossen Crash in der ersten Phase passieren wird, ist nicht in Stein gemeisselt. Aber wenn Silber auf 8 $ fällt, dann fällt Gold auf unter 1'000 $, da bin ich sicher. Und noch dann hätten wir ein Ratio von 125. Weiter werden die beiden sich nicht entkoppeln.  
18.02.20 05:59 #3166 @GOLDJUNGE123 - Silber
Schon interessant dass Du das Verhalten der anderen gleich einschätzen kannst und sofort weißt dass ein Verhalten nur auf irgendwelche Schreiberlinge zurückzuführen ist.

Meine Silberwerte haben schon länger nur vor sich hin gedümpelt, teils sehr negativ was ich hier auch schon geschrieben habe. Was soll es also für einen Sinn machen bei diesem Marktumfeld weiter zu warten und zuzusehen wie es, zwar langsam, aber stetig nach unten geht. Schau Dir, auch von den großen, die Charts doch mal an, alle deutlich am fallen. Da wird es einem ja schlecht und Besserung ist hier wirklich nicht mehr zu erkennen. Oder willst Du jetzt andere Schreiberlinge zitieren und den großen Silberboom hervor beschwören? Ich halte Silber, in diesem Marktumfeld, inzwischen für eine schlechte Investition, nur meine Meinung die Du auch nicht teilen musst.

@Spekulant10: tauchst Du hier nur auf um solche Kommentare abzugeben?

@Katzenpirat: Da magst Du Recht haben, aber bei einem Goldpreis von 1000$ verdienen gute Minen noch gutes Geld, welche Silbermine kann das noch bei einem Silberpreis von 8$
 
18.02.20 08:21 #3167 Goldkinder
klar sind die zurück gekommen. Trotzdem war es ein starker Anstieg gestern. Lieber langsamer und gleichmäßiger steigen, als immer das ruckartige auf und ab.
Wichtig ist das der Anstieg gestern nachhaltig war. Das werden wir aber erst die Tage Wissen. Für mich ist die Aktie zur peer group massiv unterbewertet. Vor allem hat die Firma keine Schulden, Geld auf der Habenseite, ist der günstigste Produzent von PGE Metallen weltweit und produziert für diese kleine Produktion aktuell ordentlich cash flow. Ich muss mir erstmal die neusten Unterlagen durchlesen um ein Kursziel ausrufen zu können.
Die größte aktuelle Gefahr ist weiterhin das Corona Virus. Bin überrascht wie stabil aktuell Palladium ist. Hätte ich nicht gedacht, allerdings ist die Stärke auch nicht in den Stein gemeißelt. Man muss schon engmachig beobachten und hoffen das der Virus bald tod ist. Außerdem darf es keine weltweite Ausbreitung geben, weil ansonsten der Palladiumpreis sehr schnell nach unten wegbrechen wird.
Golkinder lass Dich nicht immer von solchen Berichten verunsichern. Du musst alles ein wenig lockerer betrachten. Deswegen brauchst Du einen eigenen Kompass,damit Du weißt wie es laufen soll. Das ist wichtig. Dann musst Du nur noch die Umstände betrachten und schauen ob dieses Szenario noch so zutreffen kann, bzw. wie groß aktuell die Warscheinlichkeit dafür ist. Dabei solltest Du nicht träumen sondern sich an die Fakten halten.So wie ich es bei den PGE Metallen gemacht habe, obwohl viele davon abgeraten haben, habe ich mich mehr an den Fakten gehalten. Alles andere musst Du ausblenden. Das ist Börse. Wenn es steigt dann immer ins unermessliche und umgekehrt wenn es fällt genauso. Davon solltest Du dich befreien. Das vernebelt nämlich den Blick fürs wesentliche. Hast es ja schon bei Sibayne gemerkt, das der Verkauf damals total unnötig war und dich Rendite gekostet hat.

Gold Graber Silber 8 Dollar halte ich aktuell für sehr sehr unwarscheinlich. Das würde das ganze Szenario legieren. Dann würde natürlich Gold und vor allem auch die Minen fallen. Da  würde es im 1 Moment niemand interessieren, ob bei 1000 US Dollar die Minen noch profitabel arbeiten können. Die Minen würden erstmal alle eingestampft werden und wenn diese dann abverkauft wären, dann würden die Schnäppchenjäger wieder einsteigen.
Solange sich fundamental die Lage nicht umkehrt wird Gold weiter steigen. Das heißt aber nicht das Gold nicht immer wieder korrigieren wird. Wie gesagt Gold ist der Gegenpart von Fiat Money und muss bekämpft werden. Was sind die wahren Treiber von Gold ? Es ist die weltweite Notenbakpolitik, in Form von Negativ und Nullzinsen, gepaart mit einer höheren Inflation die aber verschleiert wird. Dazu kommt das Geld drucken aus der Presse, das zwangsläufig zu einer Geldmengenausweitung führt, die nicht durch die wirtschaftliche Produktivität gedeckt ist. Solange dieses Szenario real ist und am Horizont die Umkehr nicht sichtbar ist, solange kann man mit gutem Gewissen in Gold(physisch) und guten Goldminen und Explorer investieren. Allerdings beachten das die Goldminen cash flow produzieren müssen. Das heißt die teuren Minen mit hohen Kosten müssen ebnfalls mit steigenden Goldpreisen mehr cash flow generieren und die Minen mit nidriegen Abbaukosten müssen hohe bis sehr hohe Gewinne ausweisen. Diese Firmen werden auf längere Sicht überproportional davon profitieren. Alles andere ist Glücksspiel und das heißt konkret, dass diese Goldaktien/Silberaktien auch steigen können, aber dazu muss erst eine echte Minenhausse stattfinden. Aktuell haben wir die aber nicht. Dementsprechend sollte man sich auch aufstellen. Nur wenn man Geld übrig hat, sollte man sich solche Werte einpacken und liegenlassen. Oder es gut oder auch nicht. Das sollte dann aber nicht schlimm sein, wenn das andere Geld gut angelegt ist. Man wird nicht mit allen Aktien gute Rendite einfahren können. Auf dem Schnitt kommt es an. Bei Silber um es zu übertragen ist es dann noch schwieriger Geld zu verdienen. Hier hat man nur eine sehr kleine Auswahl von guten Silberproduzenten.
Solange Silber so rumkrebst macht es keinen Sinn in Silberexplorer zu investieren und einfach liegenlassen. Viel zu spekulativ meiner Meinung nach. Wenn schon Silberexplorer dann müssen die wirklich günstig sein und die Ausssichten gut sein. Nahmhafte Investoren oder Silber mit  high grades können da helfen. Hier aber beachten, dass wenn die Aktie gut gestiegen ist auch sofort verkaufen. Auf Rücksetzer warten und dann erst wieder rein, oder einfach einen neuen Explorer sich suchen. Sorry das ich des Schreibe aber die Buden Phropecy und Santa Cruz waren die ganzen Jahre als Abzockbuden bekannt. In sowas zu investieren, bei den niedrigen Silberpreisen ist für mich reine Lotterie.  
18.02.20 08:46 #3168 @gold graeber
Sicher tauche ich nicht auf, um das abzulassen. Aber wenn ich dem so folge, was einige an Reaktionen aufweisen auf so einem Artikel .... dann muss ich leider die Annahme treffen.

Ausschließen kann ich das natürlich nicht aber ich kann genauso etliche Artikel rausholen von Gold in Bezug auf 2019. Hier wurde von vielen Blättern auch nich mal 1200-1300 prognostiziert, was passiert ist, hat man ja gesehen.

Ich sehe das im übrigen ähnlich. Wenn Silber so fällt, wird es Gold auch treffen. Anders gefragt, was passiert bei einem Crash - wird dann vielleicht massiv Geld aus dem Markt abgezogen - auch aus EM?!

Gibt genug nachvollziehbaren Argumente, welche das erklären.

Was ist mit dem Geld, was die USA und China jeden Tag in den Markt pumpt, damit die Börsen nicht fallen. So lange das anhält, müssen wir uns über Logik nicht unterhalten. Dann wird auch ein Corona Virus nichts bewirken. Es sind Wahlen in den USA .... dann kann man einen Crash nicht gebrauchen  
18.02.20 08:52 #3169 Ely Gold gibt weiter Gas
18.02.20 09:02 #3170 Palladium
bei Palladium wird derzeit jeden Tag ein ganz klein wenig, die bestehende Unterversorgung abgebaut.  Ich schätze, dass es noch einige Wochen dauern wird, bis ein Gleichstand zwischen Angebot und Nachfrage eintreten könnte. Und dann würden wohl einige Firmen die Gelegenheit nutzen, einen Vorrat aufzubauen.  Bis es zu einer Überversorgung kommen könnte, wird der Coronavirus Vergangenheit sein.  
18.02.20 09:52 #3171 Lektüre am morgen
​Heute ist das Video sehr interesant. Viele Zahlen dazu. Vor allem sieht man das ohne die Bigs die Quartalszahlen um 7 % schlechter waren, als vorher. Das nimmt aktuell alles langsam konkrete Formen an. Mal schauen wie die Märkte darauf reagieren werden.

https://finanzmarktwelt.de/...t-nur-der-anfang-videoausblick-157466/​

Radierung da können Sie schon recht haben. Schliesslich fallen ja die Chinesen als aktuelle Käufer mehr oder weniger weg. Sibayne hat ja die Produktion im PGE Bereich auch steigern können und Norilsk verkauft Barren aus seinen Fonds heraus, im Umfang von ca. 3 Tonnnen. Das sollte eigentlich alles zur Enstpannung am Markt führen.
Ich hoffe Sie behalten recht mit dem Corona Virus. ich habe irgendwie die Befürchtung, dass uns die Chinesen in dem Punkt arg im dunkeln lassen.  
18.02.20 10:12 #3172 .....
Wenn ich mir den silberchart anschaue....... stelle ich fest damit es auf Jahresdurchschnitt sehr langsam aber kontinuierlich wenn auch etwas seitlich nach oben geht...

Ein Quatsch wird hier von sich gegeben.. 8$
Es schreiben auch einige Gold ist zeitnah auf 5000$..., na dann kauft mal dringend Gold und verkauft Silver :D  
18.02.20 10:12 #3173 Guten Morgen ,
genug über den Silberpreis philosophiert. ;)

Kann mir einer die Minen nennen die dieses Jahr in Produktion gehen werden (near-term-producer)? oder auch eine weitere Mine in Betrieb nehmen, die aber den Ausstoß extrem nach oben befördert.

erste Produktion 2020

West African Res.
Pure Gold
Victoria Gold

Größere Mine in Betrieb

Fortuna Silver (Lindero)
Teranga (Massawa)
-----------
Carpe diem
18.02.20 10:18 #3174 Blaschzok zu den Märkten
Es ist emminent wichtig das der Goldpreis über der Marke von 1550 US Dollar bleibt. Unter der Marke generiert Gold ein Verkaufssignal und oberhalb ist es ein long. Das bedeutdet konkret das man dann auch vorübergehend seine Minen verkaufen sollte, außer man hat Sie sehr günstig erworben. Ansonsten muss man doch  mit einem stärkeren Rücksetzer bei den Minen rechnen.
https://www.goldseiten.de/artikel/...t-ab---Gold-auf-Allzeithoch.html  
18.02.20 10:31 #3175 Krass
Palladium aktuell ca. 5 % im Plus. Ist schon irgendwie irrational wie ich finde.  
18.02.20 10:55 #3176 Horizon + 44 % heute
Hat die jemand im Portfolio ? Wollen ja deemnächst in Produktion gehen, wenn ich mich nicht täusche. Wer auf Eyxplorer steht soll sich mal Golden State anschauen. Haben sehr große Konzessionen in der Pilbara Region. Grundstücke liegen an denen von De Grey. Das Bohrprogramm soll im April starten. Ich denke es macht hier Sinn sich irgendwann im März zu positionieren.  
18.02.20 11:01 #3177 klitze klitze klitze kleiner Silbermarkt
...
wenn nur ein Bruchteil des Aktiengeldes in Gold und davon auch nur ein Teil in Silber gesteckt wird geht es rucki zucki ab. Da brauch man keine Steigerung der industriellen physichen Nachfrage.

Gold und Silber sind  traditionelles Geld. Gold als sicherer Wertspeicher, Silber wird hochgezockt.

- Meine Meinung.  
18.02.20 11:48 #3180 Goldseiten zu Palladium
Craig Hemke hat den Artikel bereits vor 1 Woche geschrieben. Eigentlich ist es ein Armutszeugnis, den heute schon Zweit-Veröffentlichen. Aber das passt doch gut zu der von mir geäußerten Ansicht zu Palladium.

Generell zum Markt: per heute gibt es noch keine Versorgungskrise. Per heute auch noch keine Zahlen, die auf das Ausmaß der zu erwartenden Einbrüche in div. Branchen führen. Das wird erst im März aufgrund der bis dahin vorliegenden Februar-Zahlen sichtbar. Derzeit haben wir nur Vorindikatoren wie die zusammenbrechenden Frachtraten sowohl im Bulk- wie im Container-Verkehr. In 4 Wochen werden weltweit die Technologiebranchen, die Chips und Vorprodukte aus China benötigen, um Geräte zu bauen, nicht mehr liefern können, wie die gesamte Handy- und Co Branche ohne Chips und damit ohne Geräte dastehen. Das wird weltweite Kreise ziehen. Die bis dahin zusammengebrochenen Lieferketten lassen sich über Monate ( nicht Wochen ) nicht flicken. Im Gegenteil: davon ausgehend werden Firmenpleiten und Joblose Menschen die Sozialkassen fluten. Das nächste werden dann Bankpleiten werden. Die Cascade wird sich aufbauen. Milliardenbeträge werden aus den Aktien und (!) Anleihemärkten abgezogen und suchen risikolosen Ersatz.
Warnung an alle ETF-Besitzer: Die große Zahl an Leuten, die ihre ETF zu Bargeld machen müssen, sorgen dafür, dass die Manager dort die großen Aktienpakete nur mit entsprechenden Abschlägen weiterbringen können. Das führt dann dazu, dass der Aktienmarkt um so schneller einbrechen wird. Nur wer als Erster durch die schmale Ausgangstür rausgekommen ist, wird seine Werte noch erhalten haben. Der Coronavirus sorgt dafür, dass die Märkte trotz aller Liquiditätsspritzen nicht gehalten werden können.  
18.02.20 11:56 #3181 Radierung
das ist mir nichht aufgefallen auf die Schnelle! Aber das machen die Goldseiten gerne.  
18.02.20 13:10 #3182 Alfons1982
danke für die Einschätzung. Sibanye halte ich noch. Wieso Palladium heute +5%, ich sehe nur 0,5%?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  128    von   128     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...