Die besten Filme aller Zeiten:-) o. T.

Seite 1 von 14
neuester Beitrag:  16.08.08 11:44
eröffnet am: 25.09.06 21:52 von: pinguin260665 Anzahl Beiträge: 349
neuester Beitrag: 16.08.08 11:44 von: DeathBull Leser gesamt: 38551
davon Heute: 1
bewertet mit 59 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
25.09.06 21:52 #1 Die besten Filme aller Zeiten:-) o. T.
 

Angehängte Grafik:
independence_day001.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
independence_day001.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
323 Postings ausgeblendet.
04.10.07 17:54 #325 wer hat gestern "Sinn des Lebens"
gesehen?

RTL2 0.30, oder so...  
04.10.07 17:55 #326 warum und wer ?
Der Berserker  
04.10.07 18:04 #327 Na Du, Berserker
__________________________________________________

Ich bin nur für das verantwortlich,
was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.  
04.10.07 18:05 #328 und wie kommste @an
da drauf ??

gruss rs1  
04.10.07 18:08 #329 Och, nur so

__________________________________________________

Ich bin nur für das verantwortlich,
was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.  
04.10.07 18:51 #330 na dann hab ich ja
mehr vom leben hahahahahaahhaha  den ich bin BI hahahahah und Trans hahahahha


gruss rs1  
06.11.07 19:51 #331 Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choriste.
Im Nachkriegsfrankreich der späten vierziger Jahre erhält der arbeitslose Musiker Clement Mathieu eine Anstellung als Lehrer in einem Internat für schwer erziehbare Jungen. Schnell muss der idealistische Mann erkennen, dass der harte Schulalltag und die restriktiven Methoden des verbitterten Schulleiters Rachin ein konstruktives Lernen in angenehmer Atmosphäre nicht zulassen. Mit Hilfe der Musik gelingt es Mathieu aber dann doch in seinen Schülern etwas zu bewegen, und der von ihm gegründete Chor wird zu einem regionalen Erfolg. Besonders der bis dahin unzugängliche Pierre erweist sich dabei als großes Gesangstalent und blüht zum ersten Mal so richtig auf. Aber die Missgunst des eifersüchtigen Schuldirektors und die Ankunft eines neuen, äußerst gewaltbereiten Schülers lassen im Internat nicht so schnell Ruhe einkehren.  http://www.filmszene.de/kino/m/mathieu.html

Gruß ka-el
_______________
schöner-Tag-heute  

Angehängte Grafik:
515dfr7ncnl.jpg
515dfr7ncnl.jpg
06.11.07 19:57 #332 Für mich der geilste Film den ich je gesehen .

Angehängte Grafik:
images.jpg
images.jpg
06.11.07 20:30 #333 sämtlliche Universumfilme :-)
20.11.07 16:30 #334 Heute kommt Mehmet...
auf Pro7 um 20.15

            Ich Chef du nix  
08.01.08 18:22 #335 Heute auf Kabel 1
Sechs Tage, sieben Nächte.  

Angehängte Grafik:
sechs_tage_sieben_naechte_1_.jpg
sechs_tage_sieben_naechte_1_.jpg
08.01.08 18:25 #336 ..Blues Brothers..
08.01.08 18:25 #337 ..Alien ..
08.01.08 18:49 #338 dieser Film darf in keiner Sammlung fehlen
Es war einmal in Amerika

Darsteller: Robert De Niro, James Woods, Larry Rapp
Regisseur: Sergio Leone

New York zur Zeit der Prohibition. Max, Noodles und ihre Freunde verdienen sich bereits als Kinder mit Erpressungen und Schmuggeleien den einen oder anderen Dollar dazu. Jahre später, Noodles wird nach einer langen Haftstrafe für einen Mord aus dem Gefängnis entlassen, haben es die Freunde von damals unter Max zu einem skrupellosen Gangstersyndikat gebracht. Doch Ehrgeiz und Habgier zerstört die jahrzehntelange Freundschaft, und am Ende steht ein entsetzlicher Verrat...
In wuchtigen Bildern und ungewöhnlich ergreifenden Bildern erzählt Ser. Leones Chronik
vom amerikanischen Traum, von der Gier und Macht.

Ein zeitloses Meisterwerk

g-oj  

Angehängte Grafik:
456.gif
456.gif
08.01.08 19:03 #339 Wer auf etwas mehr Tiefgang steht
Club der toten Dichter  

Angehängte Grafik:
club.jpg
club.jpg
08.01.08 19:24 #340 ..wenn die indenpender kommen..
..dann sind wir mächtig am arsch..  
08.01.08 19:26 #341 und bitte nicht vergessen!
Einer der Filme aus meiner Hitlist ist auf jeden Fall "City of God" !!!!!  

Angehängte Grafik:
city_of_god-1.jpg
city_of_god-1.jpg
08.01.08 19:30 #342 und natürlich
der Dude, is ja klar ;)))  

Angehängte Grafik:
big-lebowski.jpg
big-lebowski.jpg
26.01.08 01:57 #343 Noch jemand wach?
Gleich kommt * Der Anschlag * auf Pro7.  
26.01.08 02:05 #344 joa hier... iche!
den schau ich mir auch an. toller film.
-----------
mfg ds

Ich kann nix dafür, ich bin so!
26.01.08 08:05 #345 auch noch, sonst jemand am zucken?
-----------
sac .....))
01.02.08 01:37 #346 So Leute...
gleich geht's los.

Blown Away.......Explosiv.

Wer den Film ned kennt, unbedingt reinziehen!!!!!!!!!!!!



                 Auf Vox um 1.50  
01.02.08 01:45 #347 Glotze an ihr Penner, gN8 ;-)
01.02.08 01:58 #348 IhGitt
ich hab da Jurassic Park laufen...

Aber trotzdem Good Night !

Muß noch woanders rum surfen,und um 5 ist die Nacht ja zu Ende...
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"
16.08.08 11:44 #349 Idioten
Handlung
Eine Gruppe von jungen Leuten widmet sich der „Idiotie“, indem sie sich in der Öffentlichkeit als geistig Behinderte ausgeben. Mit diesen Aktionen wollen sie einer gesellschaftskritischen Haltung Ausdruck verleihen.

Zu Beginn der Handlung wird bei einem Auftritt der „Idioten“ in einer Gaststätte eine junge Frau namens Karen widerstandslos von der Gruppe vereinnahmt. Die schüchterne Karen wird schnell in die Gruppe integriert. Ihre Rolle als neuestes Mitglied führt den Zuschauer bis zum Ende durch das Wirken der Gemeinschaft. Dabei wird Karens persönlicher Hintergrund erst am Ende enthüllt.

Parallel dazu wird die Entwicklung der „Idioten“, die in einer Wohngemeinschaft auf der dänischen Insel Lolland leben, dargestellt. Zunächst lernt Karen die Gruppe näher kennen und nimmt an ihren Auftritten teil. Mit der Zeit verlangt Stoffer, der innerhalb der Gruppe eine entscheidende Rolle einnimmt, eine zunehmend konsequentere Haltung der „Idioten“ in ihrem gesamten Leben: Sie sollen sich auch als Einzelpersonen wie Idioten aufführen. Diese Forderung stellt die Gruppe auf eine harte Probe.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Handlung unvollständig
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.



Kritik
Der Film wurde sowohl formal als auch inhaltlich kritisiert.

Formal wurde kritisiert, dass der Film in einigen Punkten dem Manifest Dogma 95 widerspricht. In Folge dessen gab Lars von Trier zu, dass er bei den Dreharbeiten einige Aspekte der Dogma-Regeln umgangen hatte.

Inhaltlich stellt der Film bewusst die Akzeptanz des Publikums auf eine harte Probe, da er den Zuschauer wiederholt vor den Kopf stößt. So bekommt der Zuschauer zu Beginn den Eindruck, dass das Nachahmen von Behinderten eine spaßige Freizeitbeschäftigung junger Leute sei. Später kommt es bei einer Geburtstagsfeier zu einer pornographischen Darstellung einer Szene, in der die Gruppe Gruppensex praktiziert (die in der FSK-16-Fassung durch zusätzliche Schatten aber etwas entschärft wurde). Zudem lautet ein Vorwurf in Bezug auf die gesamte Handlung, dass aufgeworfene Fragen nicht beantwortet würden.


Auszeichnungen
Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 1998 zusammen mit Thomas Vinterbergs Dogma # 1-Film Das Fest für den Spezialpreis der Jury nominiert, den Preis erhielt schließlich Vinterbergs Film.

Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...