Die Gewinner und Verlierer der Börsenwoche...

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  18.08.13 21:16
eröffnet am: 27.10.07 03:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 26
neuester Beitrag: 18.08.13 21:16 von: The_Hope Leser gesamt: 23120
davon Heute: 9
bewertet mit 8 Sternen

27.10.07 03:43 #1 Die Gewinner und Verlierer der Börsenwoche...
ots: Die Gewinner und Verlierer der Börsenwoche vom 19.10.07 bis ...

15:03 26.10.07  


Die Gewinner und Verlierer der Börsenwoche vom 19.10.07 bis 26.10.07

München (ots) - HDAX Tops Prozent 26.10.07 19.10.07

1. DE0005471601 Techem...............+17,88 58,00 49,20
2. DE000A0M2ZK2 Versatel............. +9,65 12,83 11,70
3. DE0006205701 IVG.................. +8,75 30,32 27,88
4. DE0005557508 Dt. Telekom.......... +8,39 14,33 13,22
5. DE0003304002 Software............. +7,47 63,96 59,51
6. DE0005810055 Dt. Bšrse............ +6,33 109,11 102,61
7. DE0007771172 Pro 7.Sat.1 VA....... +5,94 21,03 19,85
8. NL0000240000 Qiagen............... +5,59 15,47 14,65
9. DE000A0CAYB2 Wincor Nixdorf....... +4,78 65,49 62,50
10.DE0007500001 Thyssen.............. +4,49 44,61 42,69

HDAX Flops Prozent 26.10.07 19.10.07

1. DE0006040025 Conergy..............-29,79 37,21 53,00
2. DE0005137004 QSC..................-15,78 3,04 3,61
3. DE0006916604 Pfeiffer Vacuum......-10,98 59,71 67,08
4. DE0007235301 SGL Carbon........... -9,64 40,30 44,60
5. DE0006569908 MLP.................. -7,57 9,40 10,17
6. DE0008032004 Commerzb............. -6,40 28,21 30,14
7. DE0007667107 Vossloh.............. -6,25 74,68 79,66
8. DE0008027707 Hypo Real Estate..... -6,20 39,94 42,58
9. DE000A0EAMM0 Freenet.............. -5,06 17,05 17,96
10.DE0008001009 Dt. Postbank......... -4,85 48,41 50,88


ots Originaltext: Börse Online / vwd

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7934

Rückfragen bitte an:



Börse Online

Telefon: 089-415204





 
0 Postings ausgeblendet.
27.10.07 09:46 #2 Welche Werte stehen nächste Woche ganz oben.
Eure Favouriten für nächste Woche?  
27.10.07 09:57 #3 ich orakel mal mit

Adidas ; BMW Vz ; China Life ; Evergreen Solar ; TAG tegernsee

 
27.10.07 10:26 #4 Mal sehen ob Du Recht behälst,bzw. welcher dei.
Werte den Sprung nach oben schafft.

Weshalb meinst Du sollten gerade diese Werte zu den Outperformern gehören?
News oder Zahlen?

Könntest Du deine Meinung zu den einzelnen Werten mit ein paar Worten begründen?
Schön das Du mit TAG auch einen Immo-Wert auf dem Radar hast.
Halte diesen Wert ebenfalls für Top und bisher völlig verkannt.

Wir werden sehen was die Woche bringt.

Andere Meinungen?  
27.10.07 12:06 #5 TAG
In TAG bin ich auch investiert, lässt sich vor allem sehr eng nach unten mit Stop-Loss absichern (7,80 Euro) da dort eine seit 2 Jahren bestehende starke Unterstützungszone liegt

Generell sehe ich bei den meisten Immobilienwerten die Chance auf +10% nächste Woche, können aber auch -10% werden je nach Marktumfeld ;-)
Um mal welche zu nennen: Colonia Real Estate, Vivacon, Hypo Real Estate  
27.10.07 12:12 #6 Dreht die Stimmung bei den Banken
holen die ihre Verluste schnell auf  
27.10.07 21:36 #7 ich orakel noch mal
Sorry für die späte Reaktion Peddy, war den Tag unterwegs.Adidas gehört meiner Meinung zu den Werten die sich viele ins Depot als sicheren Wert bis Ende nächsten Jahres vor Eintritt der neuen Steuerregeln holen.Ein Kursanstieg ist durch den Ausbau des Marketings in Asien (+ Olympiade 2008) und einer glänzenden Perspektive in Europa (zb. Griechenland bis 2012 verlängert) keine Hellseherei.Der Oktober war eher ein Monat mit viel Abwarten ob noch ein Hammer an den Börsen einschlägt und ab nächste Woche sollten die Zögerlichen anfangen Longpositionen aufzubauen.Auch BMW hat viel Nachholpotenzial und Top Perspektiven. Ich würde die Vz favorisieren, da bis zur Stammaktie rund 20% aufzuholen sind und für einen Kleinanleger wie mich Stimmrechte nicht relevant sind. China Life ist ein Dauerbrenner, auf den immer mehr Anleger aufmerksam werden. Wenn pro Monat nur 0,01% der Chinesen eine Lebendsversicherung abschließen, sind das rund 160 000 ! Der westliche Lebendsstil wird in China immer populärer und die Olympiade 2008 wird noch mal einen Schub bringen. Als Long eine Position werden sich viele zulegen. TAG hat seine Hausaufgaben gemacht, will und kann durch Zukäufe weiter wachsen.Als Bonbon soll wohl ein 400 Mio Reit an die Börse gebracht werden.Hab lange zwischen Tag und Hahn geschwankt - TAG hat gewonnen. So - das waren meine Hintergedanken zum Posting heute Morgen. schönes Wochenende Allen  
27.10.07 23:07 #8 Danke für eure Meinungen und Danke Börsentauc.
für deine Interessanten Ausführungen.

Kann mich deiner Einschätzung nur anschließen.

Danke.

Allen eine schöne (1 Std. längere) Nacht die es zu nutzen gilt,
und allen einen schönen Sonntag,
mit oder ohne Euro am Sonntag.  
28.10.07 01:47 #9 Lesezeichen



Mit freundl. Grüßen TraderonTour  
28.10.07 05:23 #10 Willkommen @TraderonTour.
Was sind deine Favouriten?

Andere Meinungen sind natürlich auch noch Herzlich Willkommen.  
28.10.07 05:39 #11 Hi Moya, auch dir Willkommen im Thread.
Deine Topfavouriten?

Wer noch Namentlich begrüßt werden möchte kann sich dies durch seinen Beitrag (oder einen Grünen hier) "erkaufen".

Vielleicht erleichtert das das voran kommen des Threads ja etwas.

Bin mal gespannt,
bis später.  
28.10.07 05:49 #12 Hallo Peddy
Mein Top - Topfavourit ist Conergy Einstieg um 30 Euro.

Gruß Moya

 

Bewertung:
2

28.10.07 06:28 #13 Klar,jetzt natürlich ein Wert der"ausgebombt" un.
lecker ist.

Was wären denn ansonsten deine Topfavouriten gewesen,
hätte es diesen Kurseinbruch nicht gegeben.

Wie stehst Du aktuell zu Immos?

Das sind ja meine Topfavouriten,
zumal Mitte November viele Zahlen veröffentlicht werden und dann viele feststellen werden:

Das die Immo-Werte gutes Geld verdienen und deutlich höhere Kurse verdient haben.

Freu mich und hoffe auf einen heißen Winter.  
28.10.07 11:34 #14 Hätte noch mehr Favoriten
von anderen erwartet. Schade das dieser Threat noch wenig beachtet wird (top Idee Peddy, kann leider nicht bewerten), aber vielleicht überlegen noch alle wer Ihre Tops der nächsten Woche sind - der Tag ist ja noch lang.  
28.10.07 12:14 #15 Top Favorit im DAX
der nächsten woche wird die deutsche bank sein. ja, ein finanzwert und gerade deshalb....   weil die stimmung im sektor so mies ist, wird durch den quartalsbericht ein neues fundament gelegt.... im übrigen gehe ich allgemein davon aus, dass im nächsten monat die finanzwerte (banken, versicherungen) die outperformer sein werden und die indizies auf höchstkurse bringen ...  ohne diese werte ist ein nachhaltiges überschreiten der allzeitshochs weder im dow, dax noch eurostoxx50 möglich...   
28.10.07 19:35 #16 Hallo Mario

Die Profis stehen der Deutschen Bank eher skeptisch gegeüber:

23.10.2007 Societe Generale Einstufung= Sell ; Ziel 79 Euro

25.10.2007 Citigroup Einstufung= Sell ; Ziel 82 Euro

Aber auch die können sich vielleicht mal verschätzen.?

 

 
28.10.07 20:06 #17 Darf mal mittippen
Favoriten:
Conergy:    Billig nach Einbruch in der Vorwoche
Deutsche Telekom:   Weil einfach fast niemand daran glaubt
Allianz:    Topsolider Finanzwert

StH  
29.10.07 02:14 #18 Gewinner und Verlierer der nächsten Börsenwoc.
Noch gilt es und ist es früh genug für einen Tipp für die kommende Woche.

Natürlich könnt ihr auch was gewinnen.

Und zwar an Erfahrung,
und die ist an der Börse nicht ganz unwichtig und sollte nicht unterschätzt werden.

Ich hab da so meine Erfahrung.  
29.10.07 12:42 #19 IVG: Gewinner der Woche auch in dieser Woch.
Der Start ist geglückt und weiter gehts.  
11.11.07 11:13 #20 Eure Favoriten nächste Woche?
09.11.2007 | 15:02 Uhr

Die Gewinner und Verlierer der Börsenwoche vom 02.11.07 bis 09.11.07

München (ots) - HDAX Tops Prozent 09.11.07 02.11.07 1. NL0000233948 Tele Atlas...........+14,87 32,21 28,04 2. DE0005851505 GPC Biotech..........+14,48 3,54 3,10 3. DE0005066203 Aixtron..............+13,60 9,02 7,94 4. DE0007236101 Siemens NA...........+12,21 104,26 92,91 5. DE0005558662 Q-Cells..............+11,73 98,45 88,11 6. DE000WCH8881 Wacker Chemie........ +9,49 191,24 174,65 7. DE0006916604 Pfeiffer Vacuum...... +9,25 63,17 57,82 8. DE0006204407 KUKA................. +8,57 29,11 26,81 9. DE0007600801 Altana............... +7,62 17,78 16,52 10.DE0007162000 Kali + Salz.......... +6,87 149,79 140,15 HDAX Flops Prozent 09.11.07 02.11.07 1. DE000PREM111 Premiere.............-21,54 11,29 14,39 2. DE0006040025 Conergy..............-20,75 27,53 34,74 3. DE0007314007 Heidelb. Druck.......-15,77 23,28 27,64 4. DE0006275001 Arcandor.............-13,78 18,58 21,55 5. DE000KC01000 Klšckner+Co. NA......-13,02 29,91 34,39 6. DE0005408116 Aareal Bank..........-12,34 29,67 33,85 7. DE0007771172 Pro 7.Sat.1 VA.......-12,27 17,23 19,64 8. LU0269583422 GAGFAH...............-11,86 11,37 12,90 9. DE0006305006 Deutz................-11,79 8,08 9,16 10.DE0006205701 IVG..................-11,09 27,64 31,09 ots Originaltext: Börse Online / vwd Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7934 Ich tippe für die nächste Woche auf D+S Europe als einen der Überflieger. Die Q3- Zahlen kommen am 13.11.2007.Umsatz +69% ; Ebit +124% ; da geht bestimmt die Post ab. Wen habt Ihr im Fokus?  
11.11.07 15:43 #21 keine Ideen von Euch?
Nachtrag zum vorgehenden Posting: D+S wurde am 9.11. von SESResearch (Jochen Reichert als Analyst) mit Kursziel 19 Euro bewertet, also noch viel Luft zum jetzigen Kurs und zum Geldverdienen. Und jetzt bitte von Euch den einen oder anderen Tip!  
13.11.07 10:17 #22 Danke@Börsentaucher für deine beiden interessa.
Beiträge.

Leider scheint hier bei den meisten noch immer das Motto "Lieber keine Meinung als eine Meinung" zu gelten.

Bin nach einem langen Börsenfreien Wochenende erst jetzt wieder an die Börse zurück gekehrt,

weshalb ich außer den Immos noch keinen Tipp und keine Idee hab.

Aber eiinfach mal in den nächsten Tagen die Immos beobachten.

In dn nächsten Tagen kommen eine Menge an guten Zahlen und (nicht für mich) positiven Überraschungen und damit auch (hoffentlich endlich) steigende Kurse.

Immos "Strong watch" und dann günstig und gezielt zuschlagen.  
13.11.07 11:12 #23 Zu Post.21 @Börsentaucher: U + E Sprung be.
News - 13.11.07 07:33
ots.CorporateNews: Umsatz- und Ergebnissprung im dritten Quartal 2007 125% EBIT-Steigerung gegenüber Q3/2006

ots.CorporateNews: Umsatz- und Ergebnissprung im dritten Quartal 2007 125% EBIT-Steigerung gegenüber Q3/2006



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------

HAMBURG. 13.11.2007. Die D+S europe AG (ISIN: DE0005336804), führender Lösungsanbieter für ganzheitliches E-Commerce- und Kundenkontakt-Management, hat im dritten Quartal 2007 den angekündigten Umsatz- und Ergebnissprung vollzogen. Aufgrund des starken organischen Wachstums und der Erstkonsolidierung der Heycom-Gruppe, der bisher größten Akquisition in der Unternehmensgeschichte, kletterte der Umsatz im dritten Quartal 2007 um ca. 68% von EUR 40,1 Mio. im Vorjahreszeitraum auf EUR 67,4 Mio. Das EBIT stieg überproportional um 125% von EUR 4,8 Mio. im Vorjahr auf EUR 10,8 Mio. Die EBIT-Marge erreichte 16,1% gegenüber 12,0% im entsprechenden Vorjahresquartal. Damit hat die D+S europe AG im dritten Quartal 2007 das kommunizierte Ziel von 15% als zukünftig nachhaltige EBIT-Marge deutlich übertroffen.

Gemäß der Strategie der D+S europe AG, dass sich Akquisitionen sofort positiv auf das Ergebnis je Aktie auswirken müssen, hat die Übernahme der Heycom-Gruppe planmäßig zu einer signifikanten Erhöhung des Ergebnisses je Aktie geführt: Gegenüber 8 Cent im ersten Quartal 2007 konnte die D+S europe AG eine Verdoppelung auf 16 Cent im dritten Quartal 2007 erzielen. Bereinigt um Effekte aus der im Sommer beschlossenen Unternehmenssteuerreform, welche bei der D+S europe AG aufgrund der Anpassung der latenten Steuern aus Verlustvorträgen zu einer einmaligen, nicht cash-wirksamen Ergebnisbelastung von etwa 5 Cent pro Aktie geführt hat, beträgt das Ergebnis je Aktie 11 Cent. Die Erstkonsolidierung der Heycom trug im dritten Quartal 2007 mit einem Anteil von 56% zum Umsatzanstieg des Konzerns gegenüber dem dritten Quartal 2006 bei. 44% des Umsatzanstiegs stammen aus dem bestehenden Konsolidierungskreis ohne Heycom, in welchem alle drei Konzernsegmente ein ausgeprägtes organisches Wachstum verzeichneten. So stieg der Umsatz im Konsolidierungskreis ohne Heycom um über 30% von EUR 40,1 Mio. im dritten Quartal 2006 auf EUR 52,2 Mio. im dritten Quartal 2007. Das EBIT konnte im selben Zeitraum im Konsolidierungskreis ohne Heycom um 66% von EUR 4,8 Mio. auf EUR 8,0 Mio. gesteigert werden.

Im Neunmonats-Vergleich stieg der Umsatz auf Konzernebene um 39% von EUR 114,8 Mio. im Vorjahr auf EUR 159,4 Mio. in 2007. Das EBIT konnte um 65% von EUR 13,3 Mio. im Vorjahr auf EUR 21,9 Mio. gesteigert werden. Die EBIT-Marge legte somit von durchschnittlich 11,6% im Vorjahr auf 13,8% in den ersten neun Monaten 2007 zu.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2007 bestätigt die D+S europe AG den erwarteten Umsatzanstieg um gut 40% von EUR 164,8 Mio. im Jahr 2006 auf über EUR 236 Mio. Des Weiteren plant der Konzern eine überproportionale EBIT-Erhöhung um 75% auf circa EUR 33 Mio. im Jahr 2007. Gegenüber 35 Cent im Jahr 2006 soll das Ergebnis je Aktie bei dieser Entwicklung im laufenden Jahr 50 bis 52 Cent betragen, abzüglich der anfallenden 5 Cent aufgrund einmaliger Effekte aus der Unternehmenssteuerreform.

Für die kommenden Jahre geht die D+S europe AG von weiteren Umsatz- und Ergebnissteigerungen aus. Für 2008 sind bei erstmals ganzjähriger Konsolidierung der Heycom-Gruppe ein Umsatz von über EUR 320 Mio. und ein Anstieg des EBIT um rund 50% auf EUR 48 bis 50 Mio. geplant. 2009 liegt die Erwartung für den Umsatz bei mehr als EUR 390 Mio. und für das EBIT bei EUR 60 Mio. Unter Berücksichtigung der Unternehmenssteuerreform, die ab 2008 zu einer niedrigeren Steuerbelastung führt, geht die Gesellschaft für 2008 von über 80 Cent Ergebnis je Aktie aus, nachdem ohne Steuerreform zunächst 70 bis 75 Cent prognostiziert worden waren. Für 2009 erwartet die D+S europe AG dann erstmals ein Ergebnis je Aktie von über EUR 1.

Dipl.-Ing. Achim Plate, Vorstandsvorsitzender der D+S europe AG, erklärt: 'Mit der zum 1. Juli 2007 abgeschlossenen Heycom-Übernahme wird der Bereich E-Commerce das Wachstum und den Gewinn unseres Konzerns in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Bereits im dritten Quartal haben wir wie erwartet deutlich von Heycom profitiert und die Wertschöpfungskette innerhalb der D+S europe AG damit deutlich ausgebaut.'

Über D+S europe: Die D+S europe AG ist mit international über 5.500 Beschäftigten führender Lösungsanbieter für ganzheitliches E-Commerce- und Kundenkontakt-Management. Unabhängig vom Kommunikationsweg, ob per Festnetz, mobil, übers Internet, TV oder schriftlich managt D+S europe die Kontakte von international führenden Unternehmen mit Millionen Privatkunden. Für namhafte Markenartikler betreibt D+S europe Online-Shops und das europaweite E-Commerce-Geschäft. Die Aktie der D+S europe AG notiert im Prime Standard und ist im SDAX vertreten. Weitere Informationen unter www.dseurope.ag.

Rückfragehinweis: D+S europe AG, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg Director Corporate Communications & Marketing Thiess Johannssen, Telefon: +49 (0) 40.4114-1400, Telefax: +49 (0) 40.4114-3399 t.johannssen@dseurope.ag

Emittent: D+S europe AG Kapstadtring 10 D-22297 Hamburg Telefon: +49 (0)40 4114 3331 FAX: +49 (0)40 4114 3399 Email: investor-relations@dseurope.ag WWW: http://www.dseurope.ag Branche: Werbung ISIN: DE0005336804 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
D + S europe AG Inhaber-Aktien o.N. 11,92 -2,69% XETRA
 
15.08.13 11:19 #24 ivg
mit in der liste  Gewinner und verlierer  ab 12.08. 13  
15.08.13 11:22 #25 das steht
auch auf der  home  ivg

***********Unser Anspruch an eine nachhaltige Unternehmens- und Immobilienentwicklung

Als international operierendes Unternehmen übernimmt die IVG gesellschaftliche, unternehmerische und ökologische Verantwortung in vielen Bereichen und Ländern. Dabei fühlen wir uns dem Leitbild der Nachhaltigkeit verpflichtet und haben den langen Weg dorthin bereits zurückgelegt.

"Nachhaltiges Handeln und verantwortungsvoller Umgang mit vorhandenen sowie zukünftigen Ressourcen muss ein langfristiges und vor allem dauerhaft bestehendes Ziel unserer Gesellschaft sein. Die IVG ist sich ihrer Verantwortung gegenüber einem sich ständig wandelnden Umfeld bewusst. Durch aktive Gestaltung von nachhaltigen Prozessen werden unserem 4/6 Modell entsprechend, Mieter, Investoren und Aktionäre sowie unsere Mitarbeiter und Dienstleister gleichermaßen angesprochen und beteiligt. Prozesse zu integrieren, welche sämtliche Aspekte der Nachhaltigkeit beinhalten, ist eine Herausforderung. Wir, die IVG stellen uns dieser Herausforderung."

Dr. Wolfgang Schäfers, Sprecher des IVG Vorstands.  
18.08.13 21:16 #26 Was ein Geschwafel
könnte von der Bundesmutti Murksel sein :-)

(Der Text vom Dr. ist gemeint)

Glückauf  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...