Die 100 PROZENT Chance 2008

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  14.01.10 18:20
eröffnet am: 17.07.08 16:22 von: 5555c Anzahl Beiträge: 90
neuester Beitrag: 14.01.10 18:20 von: 5555c Leser gesamt: 12655
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
17.07.08 16:22 #1 Die 100 PROZENT Chance 2008

10.7.08  Extra Chancen 3U  
Expertenten: Top Investment der Woche !!!

09.7.08 Der Aktionär CoverStory
3U kurz vor neuer Aufwärtsbewegung
attraktives Chance-Risiko-Verhältnis

30.6.08 Neue Märkte Supertrade
200 Prozent Chance `Strong Buy`

25.01.08 Fuchs Briefe
Erstes Kursziel 1,10 E

Mal schauen, ob Focus M. auch noch um die Ecke kommt...
Moderation
Moderator: Pichel
Zeitpunkt: 18.07.08 12:25
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
64 Postings ausgeblendet.
05.08.08 16:21 #66 Der Zug rollt
aus dem Bahnhof...  

Bewertung:

05.08.08 16:26 #67  Umsätze heute....
...............schon mal nicht schlecht!!!!  
05.08.08 17:18 #68 Orderbuch 17.18h 5.8.08

Über 300.000 Aktien im Oderbuch auf der Geldseite...

 

Bewertung:

07.08.08 09:58 #69 HV 6.8.08
Meine Eindrücke und was so hängengeblieben ist…

Vorab : Die HV hat auf mich insgesamt einen guten Eindruck gemacht.

Es waren mehrere  Stellvertreter von Aktionärsvereinigungen anwesend.
H. Tassler  Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger München
H. Neumann Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz  Düsseldorf
Sowie ein Vertreter von DHV Aktionärsvereinigung e.V. Hamburg

Es war 30 % des Kapitals anwesend. Man war sehr bedacht auf die Einhaltung der
Regularien.

Der Vorstand hat den Lagebericht vorgetragen und ist ob der sehr guten Geschäftentwicklung
für die Zukunft sehr positiv eingestellt.  Der Ausblick für das Gesamtjahr 2008 wird
mit einem Ergebnis von 5 Mio .im Festnetz weiter angestrebt.

Die neue Strategie heißt  : Optimieren, Akquirieren  Verkaufen
Optimierung der bestehenden Geschäftsbereiche
Verkauf der definierten Bereiche
Akquirieren von neuen Bereichen

Akquisitionen
Vorraussetzungen
- intakte Substanz    Kunden – Produkte – Know How
- Innovative Technologien
- es muss ein nachhaltiger Cashflow und Gewinne vorhanden sein
- keine Seedfinanzierungen
- einen überdurchschnittlichen ROI bringen
- einen Exit im Zeitraum von 4-5 Jahren

Strategie
Der Focus liegt auf  SOLARTHERMIE ( Umwandlung von Sonnenenergie in nutzbare Wärmeenergie.)
Hier wurde ein sehr hohes Marktvolumina mit überdurchschnittlichen zweitstelligen Wachstumsraten ausgemacht wurde.  ( 6,6 Mrd. Euro Umsatz p.a.)
Das dies für die Zukunft  so bleiben soll, liege so der Vorstand am EEWärmeG
Der Anteil von Erneuerbaren Energien soll lt. Regierung  von 6 auf 14 % in 2020 steigen .
Der Focus für eine neue 3U Projektgesellschaft liegt auf Solarheizkraftwerken – also heizen mit Solar. Und zwar auf Projektierung und Finanzierung.
Warum ? Weil die Technik bewährt ist  - Technik sei auf hohem Niveau – Null CO2 Emission
Man will hier mit renommierten  Partnern arbeiten…Genauer Starttermin noch offen.
Es wurden bisher über 100 potentielle Partner geprüft. Die DD lagen hierfür bei 100-120 TDE.

Zu den Verkaufsabsichten  
Die Töchter in Östereich und USA sowie natürlich Lambdanet stehen weiter zum Verkauf.
Zu Lambdanet wurden insbesondere keine weiteren Angaben gemacht. ( hätte ich auch nicht gemacht..  ) Die ausgesetzten Abschreibungen betrugen bis 30.6.   7,2 Mio E
Es kam die Frage auf, warum nach Millionenbeträge in Lambdanet investiert werden.
Lt. Vorstand  Ausbau der Technik u.a.für Neukunden ( mit entsprechenden Neuumsätzen )
Der Held for Sale Zustand kann lt Aussage vom Finanzvorstand über die 12 Monatsfrist verlängert werden. ( solange tatsächlich die Absicht des Verkaufs besteht )


Zum Wechsel der Prüfungsgesellschaft      KPMG /  BDO Essen
Die SdK hat empfohlen, diesen Punkt abzulehnen, da ein Wechsel ggf. Hintergründe haben kann. ( die SdK hat sich im Fall Thielert Ag eingeschaltet )  Laut 3U Zimmermann ist der Grund für den Wechsel ein 40 % iger Preisunterschied bei der Abschlussprüfung .
Die Kosten für die Abschlussprüfung der KPMG lagen im Jahr 2007 bei 205.000 Euro.
Es gab keine Meinungsverschiedenheiten lt. H. Zimmermann mit der KPMG

Anfechtungsklagen in 2007
Die Klagen wurden mit einem Vergleich beendet und können im Elekt. Bundesanzeiger nachgesehen werden. 3 U hat im wesentlichen die Prozesskosten gezahlt: 100.000 Euro

Zum Aufsichtsrat       Tagungen pro Jahr :  10x
Kosten bzw. Zahlung  pro Tagung /je AR : 2.500 E

Die Effizienzprüfung durch den AR erfolgt nicht nach einem festgelegten Schema ( Fragebogen ) sondern je nach Lage/Fall.

Fondverkauf
Im November 07 wurden Fondsanteile verkauft
1,9 Mio. Erlös  mit einer 9,4 %igen Rendite

Verkauf der SARL
Brachte Erlöse von 1,45 Mio E  bei einem Buchwert von 1,0 Mio E

Zum Kauf der 700.000 Aktien durch den VV
Das ganze war ein Putoptionsvertrag. Über den Verkäufer wollte man keine Angabe machen.
( Anm. wahrscheinlich ist dieser Vertrag schon älter gewesen... Dumm gelaufen würde ich sagen... )

Das Forderungsmanagement wurde verbessert - deshalb u.a. auch das verbesserte Ergebnis

Mein Fazit
Zunächst gefällt mir, dass die Schutzvereinigungen ein Auge auf 3U haben.

Zur Aktie :
Die Aktie wird zunächst nur dann steigen, wenn jetzt absehbar die Lambdanet verkauft wird. Sollte das nicht geschehen – weil kein Käufer – dann  könnte das auf den Kurs
im Fall der Wiedereingliederung möglicherweise erhebliche negative Auswirkungen auf den Kurs haben. ( weil Ergebnis in den Keller geht… ).

Dennoch bleibe ich dabei: die Chancen auf deutliche nachhaltige Kurssteigerungen sind da.  Gelingt der Verkauf zu einem anständigen Preis, sollte man investiert sein. Alles andere ist eine Frage von Vertrauen und Geduld …. Wir werden den Jungs weiter auf die Finger schauen…   Good luck..an den Vorstand !

Wie war das noch ? Eine Aktie steigt nicht, weil die Firma gut ist … Eine Aktie steigt nur, wenn mehr Käufer als Verkäufer da sind. Und nur dann…



 

Bewertung:
4

07.08.08 11:29 #70 Kleine Korrektur:
die SdK nehme ich hier raus. Was das läuft gefällt mir nicht
( Beispiel Verwicklungen der SdK in Wirecard und Nascacell )

 

Bewertung:

07.08.08 14:47 #71 Danke 555
für den Bericht von der HV.   

Bewertung:

07.08.08 15:44 #72 5555c

Danke für Deinen tollen Bericht von der HV!!! Deine Ausführungen kann ich nach vollziehen!

Sehe auch den Knackpunkt "Ln", aber die Aussichten bei "Solar" überwiegen bei mir!

 
14.08.08 18:26 #73 Schon wieder
ein Empfehlung von Der Aktionär... sogar mit Kursziel-Ansage...

Ich glaube, wir verlassen hier das gaaaaanz langsam das Tal der Tränen.
Dem Chef dürfte es freuen mit seinem 20 % Paket.

 

Bewertung:

14.08.08 19:09 #74 schaut euch mal den langfristchart an!
ich denk jetzt wirds lustig - vor allem für die aktionäre :-)))
 

Bewertung:

15.08.08 08:40 #75 ich sehe im Chart..

die Auswirkungen der Pushaktivitäten des Vorstandes..

Großer Anstieg Mitte 2007 wegen der LN-VK-Lüge und den zwei anderen Pushmeldungen und dann wieder ein Anstieg wegen der Stimmungsmache jetzt vor der HAVAU.

 

 
15.08.08 14:52 #76 Auch die unseriöseste aller Finanzzeitschriften
EFFECTEN SPIEGEL

pusht einnfach die 3U !!!!! Was für ein Wahnsinn !!!!!!!!!!!!!!!!!

Ausgabe 34/2008 / von dieser Woche

In der Hauptkategorie  STRATEGIE
Börsenfavoriten   3U Holding
Die hervorragenden Halbjahreszahlen untermauern den Turn-around-Kurs der 3U Holidng
Allerdings wurde die von der Börse bislnag noch nicht ausreichend honoriert. Zudem notiert die Aktie derzeit unter Ihrem Cash-Niveau ( Liquide Mittel per 30.06.: 35,5 MioE)

Das muss doch eine komplette abgecarterte Sache aller deutschen Börsendienste, Finanzzeitschriften etc. pp. sein !  Das ist unglaublich..


 

Bewertung:

19.08.08 23:07 #77 Aktionär Ausgabe Nr. 34.08
13-19.8.2008
3U ist auf Platz 1 im Chart Check mit 4 Sterne (höchste Kategorie)
Titel: Schwarze Zahlen
Ergebnis je Aktie 9 Cent
Ziel 1,25
Stopp 0,50
Akt.Kurs 0,70
 

Bewertung:

19.08.08 23:12 #78 Global Insider Investing 19.08.08
Die Jungs aus Endingen sind sich sicher:
3U Holding immer noch viel zu billig
Gewinn um 850 % im laufenden Geschäftsjahr gesteigert
Eigenkapitalquote von 38 auf 47 % verbessert

Allerdings keine Angabe eines Kurszieles.  

Bewertung:

20.08.08 08:43 #79 kursziel ende jahr?
macht mal eine kurseinschätzung bis ende jahr!
mein tipp: 1,x Euro ;-)  

Bewertung:

20.08.08 12:29 #80 Kursziel 100 %
Hab den Threat bei 58 Cent eröffnet. Ich tippe auf ein Kursziel von 1,15 bis 1,25
Der Titel steht jetzt unter ständiger Beobachtung von folgenden Titel.  
- Der Aktionär Kulmbach
- Effecten Spiegel, Düsseldorf
- Global Insider Endingen
- Hot Stock Europe Endingen ( z.T. sehr gute Börsenbriefe )
- Beta Faktor München
- Neue Märkte Supertrade , Weiding

Die wollen Ihren Lesern i.d.R. Tipps liefern, die funktionieren. Und keine Aktien, die kurz vorm Absturz stehen.   Wenn die Marktlage einigermaßen hält, könnte das Kursziel
möglich sein. Allerdings sollte bis dahin die ein oder andere Meldung von 3U selber kommen. ( natürlich nur positive.. )
 

Bewertung:

21.08.08 10:46 #81 Natürlich fehlen die EXTRA Chancen
Die haben sich auf meine Meldung natürlich heut früh sofort zu Wort gemeldet
und sind um 7.21 mit der Meldung raus:

3U dabeibleiben - Erstes Kursziel 1 Euro
Man hatte 3U Anfang Juli bereits als das Top Insvestment der Woche vorgestellt.

Ach ja, die Fuchs Briefe haben sich schon seit Monaten nicht mehr gemeldet.

Wenn wir das Kursziel erreicht haben, schaun wir uns mal nach attraktiven neuen
Investments um... Es gibt da ein sehr interessantes Unternehmen, dass hier bei Ariva
noch garnicht besprochen wird und sich eigentlich in der gleichen Situation wie 3U befindet. Nur die machen´s in der jetzigen Phase etwas cleverer: Man sieht eine  mögliche Dividendenzahlung in 2009...


 

Bewertung:

21.08.08 12:39 #82 Umsätze
Heute wird aber mächtig abgeladen. Es sind schon fast 15.000 Aktien bis zum Mittag gehandelt worden. Da wussten mal wieder einige vor der Meldung Bescheid und haben richtig abgeladen und den ganz großen Reibach gemacht. Mensch Mensch Mensch . Das sollte man doch der Bafin melden!
 

Bewertung:

22.08.08 09:13 #83 Was! Bis Mittag so viel abgeladen
da untertreibst du aber gewaltig. Das war doch glat der totale Ausverkauf.

Gestern sah ich mich deshalb gezwungen, nicht nur die BAFIN, sondern auch die Staatsanwaltschaft zu informieren;-)  
22.08.08 09:15 #84 Reverssplit 1:100
ich gebe hiermit mein ausdrückliches Einverständnis für einen Reverssplittttt...

Ich will ein DÉJAVU-Erlebnis a la AMITELO  
22.08.08 15:04 #85 Die 1€ Marke rückt häher
07:21 21.08.08

Hagen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "ExtraChancen" raten bei der 3U HOLDING-Aktie (Profil) nach wie vor dabeizubleiben.

Die Aktie der 3U HOLDING, das "Top-Investment der Woche" der Experten vom 10. Juli, habe sich in den vergangenen Wochen gut entwickelt. Trotz der planmäßig leicht gesunkenen Umsätze habe das Unternehmen aus Marburg im ersten Halbjahr einen deutlichen Gewinnsprung verbucht, außerdem sei noch in diesem Jahr der Einstieg in den Bereich der erneuerbaren Energien geplant.

Die Aktie der 3U HOLDING AG, die die Experten im Juli zu 58 Cent empfohlen hätten, sei in der Spitze bereits bis auf 79 Cent geklettert. Das erste Kursziel der Experten liege weiter bei 1 Euro.

Denn auch die Halbjahreszahlen hätten gezeigt, dass die Marburger bei der Restrukturierung vorangekommen seien. Der Umsatz sei zwar leicht um 2,2% auf 36,47 Mio. Euro zurückgegangen, allerdings stamme dieser nur noch aus der Sparte der Festnetztelefonie. Die Umsätze der zum Verkauf stehenden LambdaNet Communications Deutschland AG sowie der 3U HOLDING-Tochterunternehmen in Österreich und den USA (so genannte "Held for sale"-Gesellschaften) seien nicht in den Konzernabschluss eingegangen.

Dennoch habe der Gewinn vor Steuern (EBT) in den ersten sechs Monaten kräftig zugelegt - von 0,38 Mio. Euro in 2007 auf 3,64 Mio. Euro. Außerdem sei ein Periodenüberschuss von 4,4 Mio. Euro ausgewiesen worden, im vergangenen Jahr habe hier noch ein dickes Minus von rund 3 Mio. Euro gestanden. Entsprechend habe das Ergebnis je Aktie bei 9 Cent gelegen (Vorjahr: minus 6 Cent).

Die liquiden Mittel seien trotz weiterer Tilgungsleistungen von LambdaNet in Höhe von 2,31 Mio. Euro mit 35,49 Mio. Euro konstant gehalten worden. Damit decke der Kassenbestand immer noch mehr als die gesamte Marktkapitalisierung ab. Und er sollte mittelfristig noch kräftig anwachsen: Nämlich dann, wenn für LambdaNet, die eines der dichtesten Glasfaser- und IP-Netze in Europa betreibe, ein Käufer gefunden sei.

Zur Erinnerung: Banken hätten für die Tochter im vergangenen Jahr einen Wert von bis zu 100 Mio. Euro ermittelt, das wären 2,12 Euro je 3U HOLDING-Aktie. Dieser Preis werde wohl angesichts des Kapitalmarktumfeldes nicht mehr zu erreichen sein, aber selbst wenn nur ein Drittel davon in die Kasse flösse, würde das dem Börsenwert des gesamten 3U-Konzerns entsprechen.

Außerdem werde nun das neue Geschäftsfeld, in dem der Fokus auf Beteiligungen mit den Schwerpunkten innovative Technologien und Unternehmenssanierungen liege, mit Leben gefüllt. Noch in diesem Jahr sollten über eine Projektentwicklungsgesellschaft gemeinsam mit renommierten Partnern Verträge über die Projektierung, Errichtung und Finanzierung von mehreren Solarheizkraftwerken, vornehmlich für Städte und Gemeinden sowie Unternehmen, abgeschlossen werden.

"Wir sind überzeugt, dass wir ab 2009 aus diesem Geschäft dauerhaft Umsatz- und Ergebnisbeiträge erzielen werden", erkläre Technikvorstand Michael Schmidt.

Investierte Anleger sollten bei dem 3U HOLDING-Titel weiter dabeibleiben, denn das Potenzial ist noch nicht annähernd ausgeschöpft, so die Experten von "ExtraChancen". Neben der Solar-Fantasie könne der Verkauf von LambdaNet für weitere Impulse sorgen. Zudem sei die Aktie auch fundamental alles andere als teuer: Selbst wenn im zweiten Halbjahr kein Cent mehr verdient würde, liege das KGV gerade einmal bei 8. (Analyse vom 20.08.2008) (21.08.2008/ac/a/nw)


Quelle: Aktiencheck

 
22.08.08 18:33 #86 Die Woche war alles in allem ok
von mir aus kann auch ein Reverse Split kommen.

Für einen Kursanstieg sicherer wäre allerdings mal
ein Wink mit demm (Dividenden-)Zaunpfahl...  

Bewertung:

23.08.08 12:13 #87 OK ??, die Woche war sogar super..

nicht nur dass wir herrliches Sommerwetter hatten durfte ich dieses auch noch für einige geniale Urlaubstage in Anspruch nehmen.

Ach ja, das ist ja ein Börsendiskussionsboard. Für die Verbreitung seiner wöchentlichen Befindlichkeit gibt es viele Boards, die sich thematisch weniger eng einem bestimmten Thema verschrieben haben. Z.B. gibt es ein WO-Sofa, das sich sowohl niveaumässig als auch inhaltich dafür anbieten würde.

Aber da war ja noch was ??????

Genau, der Dividenden-Zaunpfahl. Da spielen sich also immer jene in den Vorergrund, die jede inhaltliche auf Fakten beruhende Diskussion über einen Wert abwürgen wollen. Jene also, die nur an reiner Stimmungsmache, vollkommen abgekoppelt vom faktischen Geschehen, interessiert sind. Zocker also, die nur schnell mal einige Prozent abcashen wollen.

Und genau diese Stimmungskanonen heben jetzt den Dividendenzaunpfahl auf ihr Schild.

Nur wem dient eine solche Dividende ?

Den treuen loyalen über Jahre hinweg verarschten Aktionären oder irgendwelchen Kurzfristzockern, die schnell mal auf einen fahrenden Zug auspringen, oder im für sie günstigsten Fall sogar eine geenterten stehenden oder sogar rückwärts rollenden Zug überhaupt erst stimmungsmachend in Bewegung setzen möchten ?

Wie jeder weiss kommt nach jeder Dividendenzahlung der Dividendenabschlag vom Kurs, der üblicherweise mindestens das Ausmass der Dividende kompensiert.

Die Gewinner sind also in erster Linie jene Zocker, die in den aufkeimenden Dividendenhype hinein ihre Zockgewinne einfahren. Für die loyalen Aktionäre ist das Ganze maximal ein Nullsummenspiel (was sie an Dividende lukrieren zahlen sie über den Dividendenabschlag über Kursverluste sozusagen aus der eigenen Tasche).

Was auf der Positivseite übrigbleiben könnte, wäre zukünftiges Kurspotenzial, durch die Hoffnung auf wachsendes Vertrauen in 3U und dadurch eintretende Kursanstiege, 

Wenn aber das einzige Fantasiepotenzial einer Aktie, die hohen liquiden Mittel, mittels Dividendenzahlungen leichtfertig an Zocker verschenkt wird, dann wird genau diese Hoffnung, nämlich über das Beteiligungsgeschäft doch noch was auf die Beine stellen zu können, vollkommen vernichtet. Dann machen sich einige wenige zufriedenen Zocker vom Acker und die echten Aktionäre bleiben mit einem, jetzt auch finanziell, ausgebombten Wert zurück.

Wenn 3U tatsächlich glaubt seine liquiden Mittel verschleudern zu müssen, dann würde sich, als vertrauensbildende Massnahmen, das ARP weit eher anbieten. Damit könnte das Management tatsächlich, anstatt dem merkwürdigen Aussagen auf der HV über angeblich nicht marktgerechte Berwertung der Aktie, signalisieren, dass sie an den Wert glauben. Vorallem würde bei einem Investment in eigene Aktien, ein steigender Aktienkurs, unmittelbar den Wert von 3U steigern, was wieder den Kurs positiv beeinflussen würde. Wenn aber das Management genau an diesen steigenden Kurs nicht glaubt, ja vielleicht gar nicht interessiert ist (weil es nur  möglichst hohe Volatilität erhalten möchte), dann würde ein Aktienrückkauf nur liquiden Mittel binden, die dann nicht anderweitig über fragwürdige Aktionen (z.B. Investment in Tochterfirmen, die Herr Schmidt mit einigen Spezis auf die Beine stellt, oder als Kosten für die Prüfung von Beteiligungskandidaten am Fliesband - 100 Prüfungen in 8 Moanten- durch exteren Prüfer, oder auch exorbitante Zahlunge für nicht nachvollziehbare Rechtsberatung usw.),  abgezweigt werden.

Dieser Dividendenzaunpfahl ist jedenfalls absoluter Nonsense, der nur Kurzfristzocker  belohnen und gleichzeitig eine massive Beeinträchtigung der zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten bedeuten würde.

 

 

 

 
23.08.08 15:26 #88 das märchen vom pushen
würde das unternehmen den kurs pushen wollen, bräuchten die ja nur aktienrückkäufe ankündigen.
oder noch besser: eine dividende einplanen.
oder am besten: lambdanet verscherbeln und eine sonderdividende einplanen.

der kurs wär dann sicherlich weitaus höher als heute. machen sie aber nicht, also wird auch nicht gepusht.  

Bewertung:

23.08.08 15:41 #89 oder einfach erzählen ..

dass man LN zu 100 mio. verkaufen möchte

andeuten, dass man optionen zu 2,70 auszuüben gedenkt, indem man die Aktien dafür registriert

andeuten, dass man Aktien zurückzukaufen plant, indem man sich ein ARP absegnen lässt

erzählen, dass man in Solargprojekte zu investieren beabsichtigt.

 

Pushen heißt VIEL erzählen und NICHTS davon umsetzen.

LN zu verkaufen, Aktien zurückzukaufen oder auch Optionen tatsächlich auszuüben, wäre kein Pushen sondern das wäre ja Realität, die sich nachhaltig positiv auf den Kurs auswirken würde.

Jetzt so zu tun als wären nicht die Lügen des Vorstandes die Märchen, sondern das Faktum, dass der Vorstand keine einzige der 2007 angekündigten, angedeuteten Maßnahmen umgesetzt hat, zur Sprache zu bringen, wäre das Märchen ....

möchte ich gar nicht weiter bewerten, weil das müßte der Adressat gezungenermassen  als Beleidigung auffassen.

 

 
14.01.10 18:20 #90 Dieser Thread hatte eigentlich nur den
falschen Titel.

Die hundert Prozent Chance 2009  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...