Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 1229
neuester Beitrag:  22.09.18 23:31
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 30725
neuester Beitrag: 22.09.18 23:31 von: NOFX2go Leser gesamt: 4990254
davon Heute: 279
bewertet mit 60 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1229    von   1229     
28.03.13 01:40 #1 Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1229    von   1229     
30699 Postings ausgeblendet.
20.09.18 10:19 #30701 weisss jmd was los ist??
20.09.18 11:18 #30702 ...
natürlich weiss ich was los ist. wenn @dlg mal wieder keine Argumente hat und Personen beleidigt, dann geht der Dialog-Kurs hoch :-))
Es gibt keine Meldung. Der Gesamte Chip-Bereich geht grad hoch... vermutlich, weil China aufzeigt, dass der Yuan das Regulativ für die Zölle ist. Zoll hoch -> Yuan runter - Effekt verpufft :-)

Ich werde mich später nochmal zu Deinen Fehleinschätzungen melden @dlg ... das geht ja auf keine Kuhhaut mehr ...    
20.09.18 14:57 #30703 ...
@EntStu, not sure whether the iPad PMIC is „easier“ than the iPhone PMIC, at least analysts expect the iPad PMIC to have a higher ASP than the iPhone PMIC. However, I fully agree that it‘s presumably not a matter of cost.

In my view it‘s just a matter of time and (R&D) capacity at Apple and I fear that the iPad Main PMIC will be lost as well in the future. Dialog mentioned that they have approx. 700 engineers developing some 25 PMICS for Apple, while Apple reportedly has some 100 PMIC engineers. Thus, it goes without saying that with a fraction of Dialog‘s R&D / engineering power Apple cannot immediately develop the same number of PMICs Dialog can do.

But once Apple is up to speed in terms of own R&D capacity, my expectation is that the iPad Main PMIC will be lost to. My preference of course is that Apple & Dialog will find an agreement which will benefit both parties - something one of the brokers has recently pointed to.  
20.09.18 15:16 #30704 Jeden
Tag das selbe frühs rauf bis zum sk alles weg oder sogar minus ....  
20.09.18 15:18 #30705 ...
Da hier eh nichts los ist und der Kurs grad ein bisschen sinkt, lege ich lieber noch ein paar Kohlen nach.

@dlg: Natürlich komme ich Dir vor wie Deine Zimmerpflanze, da Du Dich verhältst wie ein alter dickköpfiger (Un)Paarhufer dessen Erkennungszeichen das markante "iiiaaaa" ist.

Ich gehe permanent auf Deine Anmerkungen ein und beantworte sie, aber sie werden ignoriert.

Um das Thema "Energous die angebliche Betrugsmasche" mal ein für allemal zu beenden:

Der CEO von Energous hat ein Gehalt von 200.000 $ pro Jahr. Das ist sicherlich deutlich weniger, als der dämliche und versagende Projektleiter der Ladematte bei Apple pro Jahr kassiert. https://www.golem.de/news/...-probleme-nicht-geloest-1809-136665.html

Du begreifst leider /willst leider (was auch immer ) nicht begreifen, wie StartUps in aller Regel funktionieren. Das wäre ja nicht schlimm, da es den meisten so geht. Aber dann wäre manchmal das Stillhalten besser, als immer wieder denselben Mist hinauszuposaunen.

Ich mach aber gerne und zum letzten Mal den Erklärbär diesbezüglich:
Wie entsteht ein StartUp in mehr als 50% aller Fälle ?
1) Es gibt eine Produktidee ....
2) Es werden Investoren gesucht -> hier bei Energous erst Beteiligungsgesellschaften, dann Aktionäre
3) Gibt es einen leitenden Kopf, der das Ganze durchziehen kann, wenn nein muss er gesucht werden, hier Rizzone
4) Um das volle Engagement der Köpfe zu sichern, gibt ein StartUp Unternehmensanteile an die Köpfe ab. Entweder gleich zu Beginn des Engagements, oder später beim Erreichen von Benchmarks.
Hier bei Energous wurden die Benchmarks Kursbezogen und Zielbezogen (FCC-Zulassung) verteilt. Das waren nicht ganz 1 % Beteiligung am Unternehmen (was Deinen hinausposaunten 4 mio$ entspricht). Man hat den treibenden Kopf mit 1% Anteil ins Boot geholt. Um die Steuerlast für diese Beteiligung zu bezahlen, haben die entsprechenden Köpfe einen Teil dieser Beteiligung eingelöst.

Ein ganz normaler Vorgang folglich. Das klingt schon leicht bis schwer paranoid was hier teilweise verbreitet wird. Einerseits regst Du dich über die übertriebenen Betrugs-Szenarien der "short-Fanatiker" auf und andererseits erzählst Du hier solche Räuberpistolen über ein sehr interessantes StartUp....

 
20.09.18 16:17 #30706 @DLG
Thanks DLG.
ipad pmic is easier because there are less constraints from the area perspective. It is now a low hanging fruit for APL.
what really worries me in addition is the fact that dialog has stopped hiring design engineers (well almost, compared to a few months ago) which is pointing to the possibility that there are no new design ins....
 
20.09.18 16:45 #30707 ...
Jack, genau das meinte ich - wie will man auf dieser Basis miteinander diskutieren? Ich habe in keinem meiner Posting von „Betrug“ gesprochen, Du stellst es so dar als hätte ich. Ich schreibe von zu offensiver/optimistischer Kommunikation seitens Energous (Du erinnerst Dich an den letzten CC wo der eine Analyst den Rizzone auseinander genommen hat?), Du kommst immer wieder mit Apples Ladematte, die damit nun mal rein gar nichts zu tun hat.

Du kommst mit einer generischen Start-Up-Belehrung und schreibst von 200k USD Jahresgehalt und im Proxy Statement von Energous steht, dass Rizzones „total compensation“ in 2016 bei 5,4 Mio USD und in 2017 bei 3,4 Mio USD lag (davon jeweils mind. >567k USD Cash). Bei diesem Punkt können wir übrigens gar nicht ein richtig oder falsch konstatieren, das ist Ansichtssache.

Meiner Meinung nach würden sich einige/viele Dax-Vorstände (Unternehmen mit zweistelligen Mrd-Umsätzen) nach so einem Gehalt sehnen. Für mich ist die Höhe meiner Meinung nach für ein Start-Up mit aufgerundet fünfundzwanzigtausend Dollar Quartalsumsatz einfach nicht angemessen, ganz egal wieviel davon in Cash direkt oder über den Umweg Aktien bezahlt wird (wir haben ja Anfang Januar gesehen, dass der diese zu Geld machen kann). Für Dich ist das ein angemessenes Gehaltsniveau für jemanden, dessen Firma noch nie ein Produkt verkauft hat. So what, diese Meinung muss ich akzeptieren und jeder kann/muss für sich selbst entscheiden, ob das angemessen ist oder nicht.  
20.09.18 16:52 #30708 ...
@EntStu, thanks for your feedback - fair point re/ area perspective.

That Dialog doesn‘t actively hire engineers (haven‘t checked on my own), does not really concern me. It is clear that Dialog has lost one of the three iPhone platforms this year, the second presumably in 2019 and the last one in 2020. That alone should free up a triple digit number of engineers which can be re-allocated internally and reduce the need for external hiring. Probably needless to say that Dialog is in a difficult spot: how do you want to attract talented engineers if everybody is aware that you will be (partially) losing your biggest customer?  
20.09.18 17:06 #30709 Das
Ist doch schon wieder eine eklatante Milchmädchenrechnung die Du hier aufmachst ( lohnt sich wirklich nicht mit Dir darüber zu diskutieren).
Er hat Aktienanteile an Energous die mit diesen Geldsummen beaufschlagt sind, aber lediglich auch für ihn zu Cash werden, wenn er das phänomenale Ding geschafft hat.
Seine Aktienanteile werden fast nichts mehr wert sein, wenn er nicht fantastische Arbeit abliefert.

Das ist doch überhaupt nicht zu vergleichen mit den Aktienpaketen eines renommierten DAX-Unternehmens, die bei Erfolg und bei Misserfolg des Kopfes noch einen hohen Wert haben ..
Mann, geh mal in Dich, schüttel diesen Anti-Energous Virus ab und fang wieder normal zu denken an.

Es geht einzig und allein darum, ob man das jetzt zeitlich noch hinbekommt, oder nicht.
 
20.09.18 18:09 #30710 ...
Rizzones Gehalt geht durch die P&L/durchs EK, die Anzahl der ausstehenden Aktien geht hoch, er hat alleine Ende Dezember für 2 Mio USD eingecashed und Du nennst das „Aktienanteile die mit Geldsummen beaufschlagt sind, aber lediglich zu Cash werden, wenn er das phänomenale Ding schafft“.....ach weißt Du was? Jack, Du hast absolut Recht! #lebenszeitzuschadefürnerds  
20.09.18 18:16 #30711 Steuer 30-35 %
Aber klar #neverdiscussWithaAllesBesserWissa  
20.09.18 20:04 #30712 ...
Also
Seid vorsichtig, wenn ihr CEO eines Unternehmens werdet und Euch ein Aktienpaket garantiert wird.
Ihr müsst dieses Paket versteuern !!!
Hier in Deutschland sogar nach dem Einkommenssteuersatz.
Immer garantieren lassen, dass ihr den Anteil Aktien, der für die Steuer notwendig ist, verkaufen könnt.
Sonst seid ihr pleite / bzw. das Finanzamt jagt Euch :-))
Also : lieber von @dlg beschimpfen lassen ... ;-)
 
21.09.18 12:31 #30713 jetzt machen....
....die Koreaner schon lustige Guerilla Werbeaktionen...

https://www.cnbc.com/2018/09/21/...ple-iphone-x-launch-in-london.html  
21.09.18 13:49 #30714 ...
Wer dachte, dass Apple den eigenen PMIC in das billige Iphone platzieren würde, liegt (war auch meine erste Vermutung) wohl falsch.

Ist natürlich nicht 100%ig (das wird erst nach dem aufätzen von chipworks sicher sein), aber einen hässlichen faulen angebissenen Apfel würde Bagherli m.E. nach nie auf einen Dialog-PMIC brennen lassen. Das dürfte ziemlich sicher der Apple-PMIC sein, der da sichtbar ist (unterste Bildreihe)
Der kommt mir auch unwahrscheinlich groß vor, was auch für das Werk eines Anfängers sprechen würde..
Also, dann wäre vermutlich im XsMax der Anfänger-PMIC drin und in den Modellen Xs und Xr der Dialog-PMIC ........

Aber, um sicher zu sein, muss man erst chipworks abwarten ....


http://www.techinsights.com/about-techinsights/...iphone-xs-teardown/  
21.09.18 16:06 #30715 ...
https://www.ifixit.com/Teardown/iPhone+XS+and+XS+Max+Teardown/113021

Step 8: hier steht, dass der Main PMIC im „normalen“ Xs wahrscheinlich von Dialog kommt. Gute Nachricht mE, da ich beim Xs und beim Xr wesentlich mehr Volumen erwarte als beim Xs Max.  
21.09.18 16:56 #30716 ...
Also doppelt bestätigt.
Mit Apfel von Apple, ohne Apfel von Dialog ...

Größe ist sogar ungefähr gleich. Bei beiden ungefähr halb so lange Kanten wie beim A12.... also Fläche ungefähr 1/4 vom A12. Das kommt mir sehr groß vor... größer als bei der vorherigen Variante, was folglich u.U. auch einen höheren Content beinhalten könnte...

Mir persönlich wäre eine Kombination von XsMax und XR deutlich lieber als die Kombination Xs und XR gewesen, da das XsMax das teuerste ist und sehr viele Applekunden das Teuerste kaufen und die Chinesen vornehmlich die größten Displays haben wollen.
Erfahrungsgemäß gehen die billigen Varianten nie sonderlich, aber meine Hoffnung liegt hier beim "Allwissenden" Mingh Kuo, der wohl eine sehr große Nachfrage beim Billigmodell sieht...  
21.09.18 18:56 #30717 ....
Also nun tatsächlich im High End Modell der PMIC von Apple. Hätte ich nicht erwartet. Aber mit den Apple 338S00375 system power management IC ist man weiterhin in JEDEM neuen Iphone vertreten.
 
21.09.18 19:22 #30718 ...
Ja @vaioz, aber davon sind wir ja alle ausgegangen, dass der kleine PMIC auch zukünftig überall drin ist .

Bin ab jetzt sehr gespannt, ob das XsMax zu mehr oder weniger Reklamationen führt.

Außerdem könnte man vermuten ( muss aber nicht sein), dass der Dialog PMIC günstiger als der Apple PMIC ist ..... oder ist das einfach nur ein Statement: „schaut her, wir wagen es sogar in unserem Topmodell „  
21.09.18 20:46 #30719 ...,
@Jacktheripp Ohne genau in der Materie zu sein, könnte ich mir schon vorstellen, dass DS niedrigere Preise anbieten kann, als die Selbstkosten von Apple.
Bei Apple verdienen die Ingenieure sicherlich deutlich mehr. Und ich schätze die Materialkosten bei den Chips als sehr niedrig ein und die Herstellkosten werden wohl hauptsächlich Personalkosten sein.

Aber es scheint seitens Apple außerordentlich optimistisch den eigenen Main PMIC gleich in das High End Modell zu stecken... Was ich jedoch denke: Die Marge wird beim Top Modell deutlich höher sein. So wäre eine höhere Reklamationsquote abgedeckt. Rein aus diesem Aspekt macht es für mich schließlich doch Sinn das Risiko im Top Modell auf sich zu nehmen.  
22.09.18 10:15 #30720 ...
In Anbetracht der Tatsache, dass wir es nun "schwarz auf weiß" haben, dass Apple einen eigenen PMIC entwickelt und eingesetzt hat, halte ich mich aus Gründen der Board-Hygiene mal zurück, vergesse die ganzen Anfeindungen der letzten Jahre und kommentiere die "never ever - niemand hat die Absicht einen eigenen PMIC zu bauen" Geschichten auch nicht mehr. Full Stop.


Ansonsten: ich glaube kaum, dass Apple sich nun gerade das XsMax ausgesucht hat, um ein "statement zu setzen". Die werden ihre Entscheidungen eher technisch/ökonomisch treffen und weniger Emotionen als im ariva-Board walten lassen.

Erst mal vorab: ich finde es "counter-intuitive" zu sagen, dass sich das XsMax am besten verkaufen wird - wir reden von einem Preisunterschied von immerhin 400 Euro zwischen dem XsMax und Xr in der Basis-Variante. Ja, das Xer im letzten Jahr war das Modell, was sich am besten verkauft hat, aber man muss da einiges berücksichtigen: das kann trotzdem nur zB 25% Gesamtanteil an den iPhones gewesen sein, es war das einzige mit "full screen" ohne Balken, es war das einzige OLED, es war das einzige mit Face-ID und dem 3D Gedöns, wir haben die Bestätigung in 1H18 bekommen, dass der hohe Preis die Massen abgeschreckt hat. In diesem Jahr sieht das aber anders aus. Meine Vermutung wäre, dass Apple von Anfang an davon ausging, dass das XsMax nicht die höchsten Verkaufszahlen erzielt (beim Gewinn mag das anders aussehen).

Wenn ich jetzt Apple bin und versuche meinen ersten eigenen Main PMIC zu entwickeln und ich weiß nicht, ob ich die Kapazitäten schnell genug aufbauen kann (siehe zig Bagherli Kommentare), dann suche ich mir eher das Modell aus von dem ich vllt 20 Mio Stück verkaufen werde und nicht das, bei dem ich 40 Mio Stück in 2H18 verkaufen werde. Ob ein evtl. größerer verfügbarer Platz im XsMax Gehäuse auch eine Rolle gespielt hat, vermag ich nicht einzuschätzen genauso wie die evtl Möglichkeit, dass man lieber mit einer OLED Variante startet wenn man hierin die Zukunft sieht (ja, die Argumente werden schwächer).

Für mich dennoch eigentlich sehr gute Nachrichten wenn man an das Folgende glaubt: "Meanwhile, Kuo increased his forecast for the iPhone XR, which according to him will account for 55 to 60 per cent of shipments of the 2018 iPhone lineup." Zumal die Verschiebung des Xr evtl. bedeutet, dass evtl. Xr Orders seitens Apple nicht in Dialogs 3Q Guidance beinhaltet waren, sondern in 4Q kommen - so dass man darauf setzen kann, dass Dialogs 4Q Guidance positiv reinkommen wird/könnte.


Auf den Teardown der Watch 4 freue ich mich auch schon sehr, hieß es nicht, dass Dialogs content dort auch angestiegen sein könnte?  
22.09.18 11:34 #30721 Ja @dlg
Jetzt haben wir es weiß auf schwarz (Chip-Bedruckung), dass Apple einen eigenen PMIC baut und außerdem sehen manche, wieviele Ressourcen diese Entwicklung wirklich  verschlungen haben muss ;-)

Ist natürlich jetzt alles spekulativ mit den Stückzahlen der einzelnen Modelle, aber jetzt kann man als Dialog-Aktionär endlich wieder für spezielle Modelle die Daumen drücken.

Meine Voodoo-Puppe mit dem XSMax drauf, werde ich trotzdem nicht aktivieren, da selbst ein Verdampfen von 57% der XSMax-Modelle irgendwie negativ auf Dialog zurückfallen würde, da ein fallender Apple-Kurs leider vermutlich  immer noch zu einem fallenden Dialog-Kurs führen würde..

Ansonsten: muss nicht sein, dass sich Apple so genau errechnet hat, welches Modell exakt wieviel Stückzahlen erzeugen wird, sondern man kann wieder mal nicht ausschließen, dass man ab einer gewissen Anzahl wieder auf Dialog-PMICS umstellt. Die dürften ja vermutlich Pin-kompatibel sein.  
22.09.18 11:41 #30722 ....
Wie man auf den teardowns auch immer schön erkennen kann, gibt es ja auch einige andere PMICS ( z.B. von STmicro und Texas Instruments)... sagt ja keiner, dass hier nicht mal ein Dialog-PMIC sitzen wird.
Wenn ich das richtig sehe, ist ja der Main-PMIC ausschließlich für die Ax Prozessoren.
Die von Bagherli mal erwähnten bis zu 4 Sub-PMICS dürften wahrscheinlich eher verdrängenden als neuen Charakters sein ...  
22.09.18 18:12 #30723 Was glaubt Ihr
Haben wir jetzt einen Wissensvorsprung gegenüber den Insti‘s, oder hatten die sich die komplette Analyse bereits bei chipworks oder ifixit gekauft ?
Ich vermute, dass sie es bereits wissen ...  
22.09.18 21:01 #30724 Ist dieser Punkt positiv?
Was sagt ihr jetzt konkret zur Zukunft von Dialog?  
22.09.18 23:31 #30725 Ich würde sagen,
Der Kurs in den Tagen nach dem Release der neuen Produkte beinhaltet keine positiven Überraschungen. Wir hatten zwar auch gute Tage und relativ abrupte Anstiege aber am Ende der Woche blieb nicht viel positives übrig. Vom positiven News flow (bank Lampe) ist noch nicht viel zu sehen würde ich sagen. Allerdings liegen meine Hoffnungen ja ohnehin nicht so sehr bei Apple sondern eher bei den zwei ominösen aber signifikanten dwin. ...und eben bei spreadtrum... Immernoch.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1229    von   1229     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...