Deutschlands Zukunft QUO VADIS?

Seite 1 von 354
neuester Beitrag:  17.11.18 18:06
eröffnet am: 21.08.18 09:15 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 8835
neuester Beitrag: 17.11.18 18:06 von: boersalino Leser gesamt: 185219
davon Heute: 1087
bewertet mit 48 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  354    von   354     
21.08.18 09:15 #1 Deutschlands Zukunft QUO VADIS?
Für die Ungeübten: Quo Vadis bedeutet: "wohin gehst du?"
Einer muss sich ja nun opfern, nachdem der alte Threaderöffner eleminiert wurde und deshalb keinen Ordnungsdienst mehr ausführen kann.
Wer will kann hier weitermachen, ich halte die Augen so gut wie möglich offen.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!
Seite:  Zurück   1  |  2    |  354    von   354     
8809 Postings ausgeblendet.
17.11.18 09:55 #8811 " Rehabilitiert ein Ehepaar Hans-Georg Maaße.

Sollte sich das bestätigen, wäre das echt ein politischer Skandal „Tichys Einblick fand die Herkunft des Chemnitz-Videos heraus !“

Dazu schreibt Cicero :“ Zehn Wochen nachdem Daniel H. getötet wurde, hat Angela Merkel Chemnitz besucht. Zeitgleich erscheint ein Bericht, der die Glaubwürdigkeit des „Hetzjagd“-Videos infrage stellt, das Hans-Georg Maaßen das Amt kostete. Wie glaubwürdig aber ist wiederum der Bericht? „

https://www.cicero.de/innenpolitik/...rg-maassen-tichys-einblick/plus

Dieser Artikel vom Cicero ist nur über ein Abonnement in voller Länge zu lesen. Doch stützt er sich auf dem Bericht von „Tichys Einblick“. Was ist in Chemnitz wirklich abgelaufen, für mich ist dieser Vorfall noch lange nicht aufgeklärt.


„ Nichts davon ist wahr.

Tichys Einblick findet nach wochenlanger Recherche die »Urheberin« des 19-sekündigen Videos (»Hase, Du bleibst hier!«) und enthüllt die »Skandal«-Vorgänge von Chemnitz.Die Recherchen bestätigen die Aussagen von Hans-Georg Maaßen, der als Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz inzwischen geschasst wurde, weil er in vier knappen Sätzen genau dies bestritten und damit der Bundeskanzlerin in die Quere gekommen war: Eine Hetzjagd läßt sich aus diesem angeblichen Beweisstück nicht ableiten. Es handelt sich um eine gezielte Falschinformation. Damit untertreibt Maaßen eher. Er wagt es, der Bundeskanzlerin zu widersprechen, die den »Hetzjagd«-Medien auf den Leim gegangen war. Die Folge: eine Regierungskrise.“.
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...es-chemnitz-videos-heraus/


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
17.11.18 09:56 #8812 2017 wurden 147 Frauen v.ihrem Expartner .
"In Deutschland wurde 2017 jeden zweiten bis dritten Tag eine Frau vom Partner oder Ex-Partner getötet. Familienministerin Giffey tritt im SPIEGEL dem Eindruck entgegen, die Fälle beträfen nur bestimmte Milieus: "Das Problem geht durch alle Schichten." ?
Laut der Kriminalstatistischen Auswertung des Bundeskriminalamts zur Partnerschaftsgewalt wurden im vergangenen Jahr 138.893 Menschen in Deutschland von ihrem Partner oder Ex-Partner misshandelt, gestalkt oder bedroht. Darunter waren 113.965 Frauen, also 82 Prozent.!"
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/...-gewalt-a-1238829.html

interessant wäre eine Aufschlüsselung aber das wäre unerwünscht

"In ihrer Untersuchung zur Gewaltkriminalität präsentieren die Kriminologen Dirk Baier, Christian Pfeiffer und Sören Kliem dazu einige Antworten. Fest steht demnach: Durch Flüchtlinge ist es seit dem Jahr 2014 zu einem spürbaren Anstieg von Gewalttaten in Deutschland gekommen, dies überschattet den eigentlich positiven Trend hin zu weniger Mord, Totschlag oder Raubdelikten. Die Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie und Jugend hatte hierzu die Lage in Niedersachsen analysiert, und zwar mit einem genaueren Blick auf Menschen, die entweder Asyl beantragt haben, irgendeine Art von Schutz erhalten haben, zum Beispiel Asylberechtigte.Ergebnis: Fast jede achte Gewalttat in dem Land rechnet die Polizei einem Migranten aus einer dieser Gruppen zu.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/...rch-mehr-zuwanderer-1.3811192  
17.11.18 10:03 #8813 Angriff in Magdeburg Vermummte fragen ob.
"Sie haben einen Taxifahrer und seine vier Fahrgäste vor einem Hotel in Magdeburg angegriffen. Ein 62 Jahre alter Fahrgast wurde kurz nach dem Aussteigen am späten Freitagabend von einer Gruppe mit acht bis zehn Vermummten bedroht, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Die Angreifer hatten demnach Baseballschläger bei sich und sollen den Mann gefragt haben, ob er AfD-Mitglied sei. Ein Vermummter soll den Mann zudem getreten haben. Das Opfer sei daraufhin schnell in das Taxi zurückgestiegen.Anschließend hätten die Angreifer das Taxi umlagert und die Heckscheibe des Wagens zerstört. Außerdem soll es einen lauten Knall wie aus einer Schreckschusspistole gegeben haben. Verletzt wurde niemand. Die Angreifer flohen.
Am Freitag hatte die Europawahlversammlung der AfD in Magdeburg begonnen...."
https://www.sueddeutsche.de/news/panorama/...0090101-181117-99-853664

haarsträubend wie hier Antifas aus dem Ruder laufen und sich bewusst rechtswidrig verhalten  
17.11.18 10:06 #8814 Kroate erhält lebenslang für Mord an Ehefrau
"Mit einer "schier unbegreiflichen Geduld", so sagt Richter Michael Höhne, hatte Marina B. 25 lange Ehejahre die Brutalitäten, die unbegründete Eifersucht und den Alkoholkonsum ihres Ehemannes ertragen. Aber diese Geduld habe sich am Ende nicht ausgezahlt. Als sie ihrem Mann Josip B. erklärte, dass die Ehe nun für sie endgültig beendet sei, rannte er ihr auf ihrem Arbeitsweg hinterher, zog ein Messer und rammte es ihr auf offener Straße nahe der U-Bahnstation Mangfallplatz in den Rücken.
Dafür verurteilte die erste große Schwurgerichtskammer am Landgericht München I den gebürtigen Kroaten am Freitag zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe..."

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/...enchen-mord-ehefrau-1.4214302  
17.11.18 10:13 #8815 Eine Provokation, dass sie hier ist
Video zu Merkel in Chemnitz
Ausgewählte eingeladen ,aber die einfachen Bürger ? die kommen hier zu Wort Der fall bewegt Chemnitz nach wie vor, der Tod des Getöteten werde politisch instrumentalisiert
http://www.spiegel.de/video/...demos-gegen-besuch-video-99022789.html  
17.11.18 10:38 #8816 Russe aus Grosny ersticht Sozialarbeiter in B.
angeblich geistig Verwirrter ....klar verharmlost die Staatanwaltschaft den Vorgang schon die Wahl des Wortes Russe ! Grosny ist die Hauptstadt in Tschetschenien .Von da kommen jede Woche Busse nach Deutschland ...

Dieser Mann war offenbar schwer straffällig , sonst hätte er nicht 5 Jahre im Strafvollzug für Geistig Verwirrte gesessen. Was er tat, wird nicht berichtet. Dann hatte er Freigang ,weil man ihn für geheilt hielt Man fragt sich nicht nur ,was eigentlich in solchen Institutionen, wie der in Berlin in der Wiesenstrasse abgeht. Er sass wegen versuchtem Totschlag schreibt der Tagesspiegel
https://www.tagesspiegel.de/berlin/...ersticht-betreuer/23644436.html

" Der 30-Jährige sei in der Nähe des Tatorts gefasst worden.. In der Einrichtung werden verurteilte psychisch kranke Straftäter behandelt und untergebracht. Diese Straftäter sitzen aufgrund ihrer Erkrankung ihre Strafe nicht in einer regulären Justizvollzugsanstalt ab.... bereits am 18. April 2016 auf Bewährung aus dem Maßregelvollzug entlassen Nach Informationen der Berliner Morgenpost verbüßte der Mann von 2009 bis 2016 seine Strafe im Maßregelvollzug in der Einrichtung an der Wiesenstraße. Anschließend erging die Bewährungsauflage, dass er weitere fünf Jahre in der Einrichtung wohnen bleiben muss. Tagsüber konnte er diese jedoch verlassen..."er machte eine Berufsausbildung
https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/...ser-Festnahme.html

dass einem da der Kragen platzt in der Gruppensitzung, an der er offenbar noch immer teilnehmen musste ,  ist ja fast verständlich. Aber warum hat man ihn nicht zurückgeschickt ?

wer guckt eigentlich diesen Psychoinstitutionen auf die Finger ? wie geistig verwirrt war eigentlich der Täter ? traumatisisert ?  
17.11.18 10:55 #8817 Kreuzberg junger Mann durch Messerstich ve.
Warschauer Platz: .drei junge Männer wollten ihm Drogen verkaufen,...als er ablehnte stachen sie zu und flohen
17. November 2018 10:42 ganz versteckt
https://www.bz-berlin.de/liveticker/...ann-durch-messerstich-verletzt
offenbar hat sich die Drogenszene vom Görlitzer Park dorthin verlagert

man konnte ja die Afrikaner vorher da überall sehen, aber das wird nicht mehr berichtet jetzt
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4d16-8b6d-150890ccac9e.html
"Der Görli ist ihr Zuhause, eine grüne Oase mitten in Berlin-Kreuzberg – einerseits. Ein Symbol für Drogenkriminalität und Politikversagen – andererseits. Daran wird man erinnert, wenn man die Falckensteinstraße in Richtung Görli entlang schlendert. Es ist ein Spießrutenlauf, vorbei an zwei Dutzend Afrikanern. Sie haben sich vor dem Eingang aufgebaut, Markenturnschuhe an den Füßen und bunte Basecaps auf den Köpfen..."  
17.11.18 11:02 #8818 warum so viele tatverdächtige Straftäter frei
herum laufen fragt Schupelius
"Auch in Berlin sind viele Straftäter auf freiem Fuss, die eigentlich hinter Gitter gehören. Auf eine Anfrage der B.Z. teilte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) mit, aktuell würden 1633 Personen per Haftbefehl gesucht.Wir wollten nun erstens wissen, warum so viele tatverdächtige Straftäter frei herumlaufen, obwohl ein Haftbefehl gegen sie vorliegt. Diese Frage konnte der Senator nicht beantworten. „Es gibt hierüber bei der Staatsanwaltschaft keine validen und erst recht keine statistisch auswertbaren Informationen“, teilte uns sein Sprecher mit.
Zweitens wollten wir wissen, wie viele Straftäter, die frei herum laufen, obwohl ein Haftbefehl gegen sie vorliegt, einer politischen Straftat verdächtigt werden. Wie viele von ihnen Linksextremisten, Rechtsextremisten oder Islamisten sind. Auch diese Frage konnte der Justizsenator nicht beantworten
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/...e-nicht-vollstreckt-werden

nach Angaben der Bundesregierung liegt die Zahl der nicht vollstreckten Haftbefehle in Berlin bei 8585 (Stichtag: 31. März 2018).Das sind knapp 7000 mehr als von Justizsenator Behrendt angegeben ...Befinden sich also im MESTA-System der Staatsanwälte ganz andere Angaben als im INPOL-Z der Polizei und wenn dem so wäre, warum?  
17.11.18 11:12 #8819 NZZ zu Merkels Besuch verspätet
"In den 13 Jahren ihrer Kanzlerschaft hat Merkel nie einen Fehler substanzieller Art eingestanden, und sie wird in der Spätphase nicht damit anfangen. Trotzdem ist der Chemnitzer Auftritt bemerkenswert. Merkel eilt der Ruf voraus, eine Art menschliches Kontroll-Panel zu sein: Wenn es irgendwo blinkt und trötet, dann bedienen ihre Vertrauten diskret ein paar Regler, und es ist wieder ruhig. Soweit die Theorie der berüchtigten «asymmetrischen Demobilisierung», die auf die Übernahme zentraler Positionen der relevanten politischen Gegner setzt und direkten Konfrontationen ausweicht. Ein Besuch in einer Stadt, in der der Volkszorn gerade hochgekocht ist, ist nicht vorgesehen. ....Wer als Politiker meint, warten zu können, bis eine Lage nicht mehr «aufgewühlt» ist, überlässt anderen das Feld. ..Vielleicht liegt hierin der grundlegende Irrtum der Kanzlerschaft Merkel: in dem Glauben, dass sich Konflikte durch sanfte Kommunikation und Geduld lösen liessen."

https://www.nzz.ch/international/...stdeutschen-kritikern-ld.1437390?  
17.11.18 11:22 #8820 20jähr. Somalier vergewaltigt 68jährige am S.
psychisch kranker Somalier zog sich nackt aus und lief durch die Strassen und masturbierte bevor er zum Strand lief und die 68jährige  ,die hier eine Sonnenbad nahm, vergewaltigte. Er hatte vor einem Monat den Schutzstatus in Italien erhalten
" A young Somali refugee who had just obtained protected status in Italy after arriving through Sicily last year has been arrested on suspicion of raping a 68-year-old woman.
Saleban Nuur Shaieb, who is reportedly homeless, is alleged to have attacked the victim while she was sunbathing on a beach in Abruzzo, in the east of Italy.
He pushed her to the ground so hard that she hit her head against the stones on the beach before he raped her, local news website Repubblica reported.."

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6398169/...fugee-status.html

 
17.11.18 11:28 #8821 Syrischer Asylbewerber soll behinderte Frau .
vergewaltigt haben
https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2018/...gewaltigt-haben/
"Schrecklicher Verdacht in Chemnitz: Eine Frau soll in einem Hausflur überfallen und mehrfach vergewaltigt worden sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Doch bisher berichtete die Presse nicht über die Tat. Der Vorgang ist von der Polizei als nicht pressefrei eingestuft worden. Die JUNGE FREIHEIT und David Berger vom Blog „Philosophia Perennis“ fragten nach...Andrzej Rydzik, der stellvertretende Pressesprecher der Polizeidirektion Chemnitz bestätigte Ermittlungen wegen des Verdachts einer Vergewaltigung gegenüber dieser Zeitung. „Aus Ermittlungstaktischen Gründen und vor allem aus Gründen des Opferschutzes fand keine Veröffentlichung in einer unserer Medieninformationen statt“, sagte Rydzik. Der Täter ist bekannt .

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/...ewaltigung-behinderte-100.html hier bestätigt die Polizei den Vorwurf
Die Chemnitzer Polizei ermittelt im Fall einer Vergewaltigung. Darüber hatte die Behörde "aus ermittlungstaktischen Gründen und zum Opferschutz" zunächst nicht öffentlich berichtet. Dennoch war über den Fall in sozialen Medien publik worden. Demnach soll am 13. November ein Migrant eine Frau in einem Hausflur überfallen und mehrfach vergewaltigt haben.
Auf Nachfrage von MDR SACHSEN bestätigte eine Polizeisprecherin die Ermittlungen. Der "nichtdeutsche Tatverdächtige" sei bekannt. Der Vorfall fand laut Polizei "im nichtöffentlichen Raum" statt. Weil der Tatverdächtige bekannt sei, war ein Zeugengesuch nicht notwendig.

so jetzt reichts mir aber wirklich mit den ganzen Berichten
warum werden die Täter nicht zurückgeschickt sobald sie strafrechtlich auffallen ?  
17.11.18 11:39 #8822 Und noch ein tödlicher Messerangriff in Berlin.
Berlin: Psychisch kranker Mann ersticht Betreuer - SPIEGEL ONLINE
In Berlin hat ein psychisch kranker Mann einen Betreuer getötet. Der 30-jährige Täter flüchtete und konnte erst nach einer stundenlangen Suche gefasst werden.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
17.11.18 11:45 #8823 es sind wahrscheinlich einfach zu viele messe.
in berlin unterwegs ...  
17.11.18 11:56 #8824 Die Nachfrage auf dem angespannten
Wohnungsmarkt steigt u.a. wahrscheinlich weiter an:

"Zahl der Visa für Familiennachzug steigt deutlich an"

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ug-steigt-deutlich-an.html


Wie hoch sind inzwischen die Gesamtkosten für die sog. "Flüchtlingspolitik" pro Jahr?

ca. 20 oder sogar 40 Milliarden Euro pro Jahr?

Naja, wir haben es ja, wenn ich an die vielen Probs in D denke oder?

Der Abstieg des sozialen Rechtsstaat zeichnet sich immer mehr ab.
Auch Rom ging nicht kurzfristig zugrunde.
.... neuzeitliche Dekadenz.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
17.11.18 12:02 #8825 verschärfte Waffenkontrollen an Berliner Bahn.
"Das „Verbot zum Mitführen von gefährlichen Werkzeugen“ gilt per Allgemeinverfügung. Dies erlaubt den Beamten anlasslose Kontrollen – das Präsidium will sich so ein genaueres Bild verschaffen, wie viele Menschen zum Beispiel ein Taschenmesser dabei haben.Auch in Hamburg und Nürnberg hat es ähnliche Kontrollen gegeben. Die Aktion geht über das bestehende Waffengesetz deutlich hinaus. Seit der Verschärfung 2008 sind Messer mit feststellbarer Klinge oder mit einer Klingenlänge ab zwölf Zentimeter in der Öffentlichkeit generell verboten. ..."
https://www.tagesspiegel.de/berlin/...rliner-bahnhoefen/22714932.html  
17.11.18 12:53 #8826 KV Stuttgarter CDU gegen Migrationspakt
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...un-migrationspakt/
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!
17.11.18 13:38 #8827 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.11.18 13:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Diffamierung - Zudem unbelegte Aussage.

 

 
17.11.18 14:14 #8828 #24, mod, Visa für "subsidiären" Familiennachz.
wieder einmal nur Meldung über den Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge, also mit zeitlich begrenzten Schutzstatus. Dieses wurde ab August 2018 zusätzlich zu den regulären für maximal 1,000 Personen pro Monat vom Bundestag beschloßen. Ich habe den Eindruck das diese Meldungen für den Familiennachzug Methode haben. Denn es werden meistens nur Zahlen zum subsidären Nachzug gemeldet und diese können z.B. folglich in 2018 nur max.5,000 betragen.

Im normalen Familiennachzug wurden dagegen im ersten Halbjahr 2018 wieder 55.000 Visa vergeben - hochgerechet auf das ganze Jahre wären es bei gleicher Anzahl 110.000 Personen und dann in etwa die Zahl vom letzten Jahr (115.000) , nur mit dem Unterschied das dieses Jahr noch die Zahl der "Subsidiären" hinzukommen. Also hier für die ca. voraussichtliche 20 -fache Anzahl an Familiennachzug gibt es keine fortwährenden Zahlen und Meldungen? Schon seltsam nicht wahr?
Egal letztendlich werden wir im Frühjahr 2019 die Gesamt Zahlen für 2018 bekommen und diese werden nach den vorliegenden Zahlen hochgerechnet mit den in 2018 neu hinzu gekommenden Asylbewerbern wieder in Richtung 300.000 Personen insgesamt gehen. Das impliziert erneut eine große Anzahl von Personen die von unseren Sozialkassen Neu getragen werden. Wie lange können diese fortwährend hinzu kommenden Belastungen eigentlich noch so weitergehen? und von der Allgemeinheit getragen werden? unendlich? und hinzukommend vom UN  Migrationspakt?

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...497158.bild.html

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
17.11.18 14:23 #8829 " VanHolmenolmendolmen"

Ich hab das Knaller Posting incl. Urlaubsantrag vom User“ VanHolmenolmendolmen“ nicht gelesen, darum kann ich zu seinem Urlaubsantrag auch keinen Kommentar abgeben. Doch da der Kommentar aus Kiel für mich ersichtlich ist mache ich mir meinen Reim darauf.

Im übrigen
„ - VanHolmenolmendolmen „ wat für ein Knaller -Nick - Name (ID) ich habe zirka 20 Minuten gebraucht bis er mir fließend über meine Lippen ging.

„VanHolmenolmendolmen“ ist sehr selten bei uns zu Gast, doch seine Bewertung sagen mir, er muss ein guter konservativer User sein.

„VanHolmenolmendolmen „

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.11.18 13:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Diffamierung - Zudem unbelegte Aussage.

LG.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
pineapple-1443385_960_720.png
pineapple-1443385_960_720.png
17.11.18 17:05 #8830 Armut macht unsichtbar
https://www.tagesspiegel.de/politik/...macht-unsichtbar/23624304.html
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!
17.11.18 17:51 #8831 ergänzend zu Stuttgarter CDU gegen Migratio.
»Der Pakt werde „weitreichende Folgen für die Bundesrepublik Deutschland haben“, heißt es in dem von der Bezirksgruppe Stuttgart-Ost eingebrachten Antrag, der unserer Zeitung vorliegt. So sei zu befürchten, „dass dadurch an den Parlamenten vorbei eine Völkerrechtstradition erschaffen wird, die schon nach wenigen Jahren von internationalen Richtern und Gerichten als bindend angesehen wird“. Durch den Pakt solle, so heißt es weiter, „ein Einwanderungsrecht für all jene geschaffen werden, die beim besten Willen weder als Verfolgte noch als Flüchtlinge anerkannt werden können“.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...un-migrationspakt/

und dann sollte man sich vergegenwärtigen was Merkel wieder in Chemnitz sagte
https://www.welt.de/politik/deutschland/...ber-UN-Migrationspakt.html
soso !  
17.11.18 17:55 #8832 Merkel-Dämmerung: Verdrängte Wirklichkeit
"Die deutsche Politik-Marke Merkel bewegt sich zunehmend in einer selbstgeschaffenen, irrealen Wirklichkeit. Störende Fakten werden ausgeblendet und umgedeutet.... Mächtige sind blind. Ihnen wird eine geschönte Wirklichkeit vorgeführt; je länger sie im Amt sind, umso mehr beschönigen Ja-Sager die Information, die sie erhalten. Mit jedem Macht-Tag entfernen sich Macht-Inhaber von der Wirklichlichkeit. Schließlich bewegen sich Machthaber in einer Art Spiegel-Kabinett, das ihnen zurückspielt, was sie selber gerne sehen wollen. Den wohl erschüttersten Beweis erbrachte Angela Merkel mit ihrer Aussage über den UN-Migrationspakt: „Er ist rechtlich nicht bindend, deshalb steht Deutschland dazu.“Deswegen also schließt man einen Pakt, weil er nicht gilt? Kinder, für wie dumm verkauft man uns da? Oder ist Politik heute die Verabschiedung von Gesetzen, die keine Gültigkeit haben? Und der gesamt Hofstaat plappert es nach....."

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/...aengte-wirklichkeit/  
17.11.18 17:59 #8833 Gregor Gysi im EU-Blog der Taz zu Merkel
»Sie hat den richtigen Zeitpunkt für ihren Rückzug verpasst. Sie hätte schon vor ein-zwei Jahren gehen sollen. Jetzt wird sie von ihrer eigenen Partei zerbröselt. Aber nicht nur in der CDU und in der CSU rumort es. Das gesamte Altparteien-System in Deutschland zerfällt – und dagegen können sich weder CDU noch CSU stemmen, geschweige denn die SPD. Nur die Grünen sind erfolgreich …

Wie erklären Sie sich den Erfolg der Grünen?

Dafür sehe ich derzeit drei Gründe: Die Menschen wollen mehr Ökologie, der Klimawandel hat viele aufgerüttelt. Außerdem stellen die Grünen – anders als die Linke, die vor allem die soziale Frage umtreibt – die Gesellschaftsfrage..."
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...-parteien-systems/  
17.11.18 18:00 #8834 Tach Leute!
hab mal kurz hier reingeschaut. Ich sehe schon. Hat sich nix geändert. Sperren und Löschungen weiterhin.... das gibts auf W:O nicht....

Egal, und denkt dran. Solange unsere Regierung Flüchtlingsgewalt tolereriert wird es nie besser. Da gibts nur eines. AfD wählen !

Macht’s gut.  
17.11.18 18:06 #8835 Denn der Rechtsstaat in Deutschland verrotte.
Die Merkel-Dämmerung

Merkel-Dämmerung, zweistellige Verluste der Regierungsparteien in Bundestagswahlen, der Einzug der AfD in sämtliche Länderparlamente Deutschlands. Das sind nur Oberflächenprobleme. Denn der Rechtsstaat in Deutschland verrottet tatsächlich. Das äussert sich auch darin, dass es in Deutschland, wie in anderen europäischen Ländern auch, Quartiere, Bezirke, Gegenden gibt, in denen der Staat als Ordnungsmacht abgedankt hat, nicht einmal mehr sein Gewaltmonopol durchsetzen kann. Stattdessen herrschen mafiöse Clans. Vielköpfige Familien kontrollieren den Drogenhandel, erpressen Schutzgelder, bestimmen die Regeln des Zusammenlebens. In Berlin, in Duisburg, Dortmund, Essen, andernorts gibt es Gegenden, in denen der Rechtsstaat nur noch von Fall zu Fall funktioniert.

https://bazonline.ch/ausland/europa/...nd-in-der-nacht/story/25417013  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  354    von   354     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...