Deutsche Post

Seite 1 von 948
neuester Beitrag:  15.11.18 16:19
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 23697
neuester Beitrag: 15.11.18 16:19 von: Laterne Leser gesamt: 4257368
davon Heute: 631
bewertet mit 40 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  948    von   948     
25.12.05 10:41 #1 Deutsche Post
WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  

Bewertung:
40

Seite:  Zurück   1  |  2    |  948    von   948     
23671 Postings ausgeblendet.
07.11.18 21:09 #23673 Warum die Post-Aktie aus Investorensicht in.
Ein schönes,interessantes interview über die Post von Herr Galuscka:

https://www.godmode-trader.de/video/...nsicht-interessant-ist,6585166

Herr Frank Appel hat mein volles vertrauen, und denke, dass er 2020 Ziel schaffen wird. 2019 werden die Brief porto 100% erhöht hat Herr Appel gestern bestätigt auf (0,80€) , Paket preise werden auch bald steigen.  

Bewertung:
2

07.11.18 23:50 #23674 zwetschgenquets
Hi,
Ich denke das ein Kurs um 23-24€ gerechtfertigt ist (meine Meinung und Einschätzung)
Wenn die Scooter so gut laufen, warum denkt man daran sie Abzusetzen, jeder der mit dem Scooter gefahren ist berichtet nur Negatives, hinzu kommt noch das Cadmium Problem.

Und solange die Bundesnetzagentur kein Ok gibt, gibt es keine Portoerhöhung.

Was hat den die Post alles verbessert, mir fällt nicht viel ein.

Medial kommt nur noch negatives, was für mich kein gutes Argument ist um zu Investieren.

Bin gespannt....



 
08.11.18 06:09 #23675 Schaut euch
doch mal in Ruhe die Medienkonferenz im Internet an und vergesst die falschen Berichte in den Medien. Genauso die meisst unsinnigen nicht nachvollziehbaren und oft eigennützigen Analystenkommentare.

Ich persönlich bin überzeugt vom Geschäftsmodell und der Zukunft der Post, ebenso von der Geschäftsführung.

Keine Handlungsempfehlung!

 
08.11.18 08:58 #23676 @rookie zum Thema Streetscooter wurde hi.
o viel geschrieben, und auch divers diskutiert, meine Zusteller sind nach ersten Anfangsmacken sehr zufrieden - und dass man die Kooperation mit Ford eingegangen ist (von denen meines Wissens nach ohnehin das Chassis stammt) zeigt doch, dass man seine Hausaufgaben macht, und eben nicht zum Automobiler aufsteigen will.
Es ist doch aus der Not heraus geboren, die großen Hersteller haben keine Alternativen geboten, trotz drohender Dieselfahrverbote...
und warte mal ab, wenn die konsequent durchgezogen werden, dann steht entweder Amazon vor der Türe, und bettelt darum...
zum Thema Amazon:
nur weil Amazon drauf steht, ist noch lange nicht Amazon drin - Amazon agiert hier eben meines Wissens nach sehr viel mit Subunternehmern (Achtung: Scheinselbständigkeit) & im Weihnachtsgeschäft wird man sehen, ob die diesjährige Paketflut überhaupt zu bewältigen ist.
 
08.11.18 11:26 #23677 DP
Gerade auf dem Laufband vernommen.
Fahrverbote fuer Köln und Bonn geplant.
Viel Erfolg allen.
-----------
Beste Grüsse
Laterne
08.11.18 13:34 #23678 DP
Ja wir werden es bestimmt mitbekommen,
wir sind ja alle keine Hellseher wie es weitergeht.

 
08.11.18 15:25 #23679 Laterne
warum nicht gleich ne Partei gründen mit dem Slogan:
Freie Fahrt nur für Fahrradfahrer:-)  
08.11.18 15:32 #23680 Post35
und wenn Frank Appel das nicht schafft, kann er ja immer noch Kanzlerkandidat der SPD werden.....

 
08.11.18 18:09 #23681 Fahrverbote = Sondergenehmigungen
und die Post verdient zum Jahresende immer best;)
Süßer die Glocken nie klingeln

 
08.11.18 23:17 #23682 mal ne Frage zu Amazon
Ich hab heute aus einer Quelle der Supermarktkette REAL gehört, dass Amazon Food wohl die Real-Märkte übernehmen will, um damit logistische Zentren zu schaffen, die teilweise die Post aus Auslieferer obsolet machen, also für Teile der Amazon-Pakete.

Ist dieses Gerücht schon bekannt und hier diskutiert worden? Und was haltet ihr davon?
-----------
the harder we fight the higher the wall
09.11.18 07:01 #23683 Hmmm
http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/...zon-die-Real-Supermaerkte

Dann wieder zurück in den Laden Konzept?..........
Als Logistik Zentren macht wohl weniger Sinn, die Lagen wurden ja nicht unter diesem Gesichtspunkt ausgewählt. Ab März April 19 wird man es wohl wissen.  
09.11.18 07:06 #23684 Analysten Wunschdenken
https://www.businessinsider.de/...tochter-real-kaeufen-koennte-2018-9

Für die Metro nur die zweitbeste Lösung, da das vorrangige Ziel der Gesamtverkauf ist. „Beim Verkauf an Amazon müsste somit ein zweiter Käufer gefunden werden“, sagt Rusche.

Dass Amazon der wahrscheinlichste Käufer ist, bezweifelt er. Eventuell würde von Analysten aktuell Amazon in erster Linie deshalb genannt werden, weil es keine anderen bekannten Interessenten gibt. Der deutsche Einzelhandel ist durch einen starken Wettbewerb und durch starke Wettbewerber gleichermaßen charakterisiert.“ Eine Übernahme durch den Wettbewerber sei aufgrund des geringen Wachstums uninteressant. Aber: „Durch die hohe Konzentration im Handel ist andererseits der Käuferkreis beschränkt, da das Bundeskartellamt eingreifen würde.  
09.11.18 13:21 #23685 ja, mein "Insider" meinte auch, es ist mit A.
wohl am wahrscheinlichsten, weil es da keine kartelrechtlichen Bedenken gäbe, und vor allem weil Amazon so eben die Deutsche Post umgehen könnte. Es geht Amazon also weniger um den Food-Bereich selbst, sondern um die Verbreitung der Real-Märkte, um dort Abholzentren für Pakete einzurichten, die es ja jetzt schon in aber kleinem Umfang gibt, als auch als Logistikzentren für den Food-Bereich. Amazon könnte so dann also sowohl Konkurrenz im Food-Bereich wie DeliveryHero/Hellofresh als auch im Paketversand wie die Post treffen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
09.11.18 15:01 #23686 Naja, innovativ wäre das nicht
Kunden holen selbst ab
-erstens Pakete
-zweitens können vor Ort einkaufen

Wenn Amazon denkt damit den Markt aufrollen zu können,...bitte
 
09.11.18 15:06 #23687 innovativ?
Wieso muss das innovativ sein?

Das Problem der Real-Märkte ist ja, dass sie ein Gemischtwarenladen sind. Das Geschäftsmodell ist überholt und nicht zukunftsfähig. Aber sie haben meist eine sehr gute Lage, teils in großen Verkaufszentren, in der Innenstadt oder am Rand der Stadt.
Ich könnte zum Beispiel bei meinem allwöchentlichen Gang ins Einkaufszentrum zukünftig gleich mein Paket von Amazon beim Real-Markt abholen und nebenbei in einem neu strukturierten Amazon-Foodshop den Lebensmitteleinkauf erledigen und das ganz bequem vom Amazon-Konto abbuchen lassen, ohne noch an der Kasse anzustehen. Wäre doch ein doppelter Vorteil für mich, und insofern sogar innovativ.
-----------
the harder we fight the higher the wall
09.11.18 15:19 #23688 .....Bofrost oder Eismann kaufen
Das cashCarry Geschäft bekommen sie nicht, nicht in Deutschland, die Strukturen passen nicht um in absehbarer Zeit Gewinne zu schreiben. Dann lieber Lebensmittellieferungen und nonfood auf Rädern...
 
09.11.18 15:23 #23689 Post Dhl
Wird mit dem Osten wachsen

https://german.alibaba.com/g/alibaba-dhl-courier.html

Da ist mehr Wachstum in Zukunft, Amazon ist nur eins im Westen, that’s it.  
12.11.18 12:01 #23690 Deutsche Post strebt Porto-Erhöhung an
Post-Chef Frank Appel rechnet fest mit einer baldigen Erhöhung beim Briefporto. "Die Portoerhöhung wird hoffentlich noch im ersten Quartal kommen", sagte Appel der "Bild"-Zeitung vom Montag. "Wir hatten dieses Jahr eine Gewinnwarnung. Dadurch haben sich einige unserer Zahlen geändert, die von der Bundesnetzagentur jetzt noch gründlich geprüft werden."

Die Bundesnetzagentur hatte die von der Deutschen Post gewünschte Erhöhung des Briefportos von 70 auf 80 Cent Ende Oktober vorerst auf Eis gelegt. Es lägen zu wenige Informationen vor, warum das Porto teurer werden solle.

Wie gesagt, Herr Appel klärt das :=)  
12.11.18 17:43 #23691 Große relative Stärke....hmm
Derivat underlying 26,5 zugekauft, mit 12 Hebel
Rebound kommt
 
13.11.18 12:58 #23692 Deutsche Post
Deutsche Post Appel will Briefporto bis Ende März erhöhen

https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/...maerz-erhoehen-31576002  
13.11.18 17:12 #23693 Nun langsammmm auf die 30 ;)
13.11.18 21:14 #23694 @ Katjuscha:
dafür gleich den ganzen Laden kaufen macht aber eigentlich keinen Sinn. Eine Kooperation wäre für beide Seiten ein plus und damit erst mal wahrscheinlicher. Allerdings hab ich keine Plan wie Real aktuell aufgestellt ist.
Was aber durchaus kommen könnte, wäre die Ausweitung der Zustellung durch Amazon direkt, bzw. die Einrichtung von Amazon-Paketstationen. Dazu brauchts aber dann wieder Läden in denen jemand erreichbar ist. Z.B. für Sendungen die wg. ihrer Größe nicht in Paketstation passen, bei Ausfall der Station, etc. Natürlich funktioniert das in Teilbereichen. Standart-Sendungen, oder in Metropolregionen.
Allerdings reden wir hier erst mal nur von Deutschland. Wichtig, klar aber so wichtig?!


Ich möchte hier keine Prognose abgeben. Halte das Ganze aber für spannend. Letztlich ist bei der DP auch der Staat über die KfW beteiligt. Ich denke nicht, dass man den Laden so einfach fallen lässt (siehe VW).

schönen Abend  
13.11.18 22:05 #23695 Brexit bringt Geld in die Logistik
15.11.18 13:16 #23696 DP


Beschwerden über Paketzustellung  
Diese Bundesländer haben den meisten Ärger mit der Post

14.11.2018, 15:31 Uhr | t-online.de, sah

Ist ja jetzt richtig motivierend fuer jeden Postzusteller während der Vor-Weihnachtszeit.
Wie lange dieses Seitwärtsgedaddel von der DP wohl noch gehen mag.
Wo seht ihr den Dax nächstes Jahr.
Allen viel Erfolg.

-----------
Beste Grüsse
Laterne
15.11.18 16:19 #23697 DP


Diesel-Fahrverbot  
Gericht verhängt Fahrverbot in Essen – auch Autobahn betroffen

15.11.2018, 15:40 Uhr | dpa, jw  
-----------
Beste Grüsse
Laterne
Seite:  Zurück   1  |  2    |  948    von   948     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...