Deutsche Beteiligungs AG : mal anschauen

Seite 1 von 20
neuester Beitrag:  12.06.18 19:15
eröffnet am: 04.07.05 07:48 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 481
neuester Beitrag: 12.06.18 19:15 von: xy0889 Leser gesamt: 148257
davon Heute: 1
bewertet mit 15 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
04.07.05 07:48 #1 Deutsche Beteiligungs AG : mal anschauen
DBA // WKN : 550810 //13 Euro

für mich ein weiterer schöner Wert zum Übersommern  ;)

Das zum 30.05.2005 schuldenfreie Unternehmen , hat in den ersten 6 Monaten ein EPS von  1,62 Euro ,bzw 1,48 Euro nach St., verdient . Da momentan 10 % der Aktien zurück gekauft werden  sollen , erhöht sich dieses EPS  auf etwa 1,63 Euro p. S .nach Steuern !!

Das KGV liegt daher nach gerade mal 6 Monaten bei einem Kurs um die 13 Euro  unter 8 !!

Ich rechne bei normaler weiterer Geschäftsentwicklung in 2005  mit einem EPS von mind 2,20  Euro .(KGV um die  6 !!) . Das geschätzte KGV für 2005 liegt bei den Peergroupwerten  wie einer Indus bei 8 , bei Gesco um die 10 ..bei Elexis um die 15 .
Sollten weitere Beteiligungsverkäufe in diesem Jahr noch über die Bühne gehen ( Bauer und Homag stehen zum Verkauf ), könnte das EPS weiter Richtung 3 Euro p. S  laufen ( KGV dann unter 5 !! )

An Div. sehe ich mind 0,5 bis 1 Euro für 2005 auf die Aktionäre zukommen .

Wenn ich mir die Peergroup weiter anschaue ... ... so werden diese Werte mit einem Buchwert je Aktie angegeben , welcher weit unter dem aktuellen Kurs ( MK ) notiert . .
Eine Indus zeigt einen Buchwert pro Aktie von etwa 6 Euro .. bei einem Kurs von 24 Euro . ( KBV bei 4 !!)
Gesco zeigt ein KBV von 2 // Elexis von 5 !! // Eine Indus ist zudem mit etwa 430 Mio. Euro verschuldet !! ( bei Liquidität von 150 Mio Euro )

Das KBV der DBA liegt unter 1 . //die  DBA wird  unter NAV gehandelt !!

Hier pennt die Börse meiner Einschätzung massiv .. die Aktie hat Nachholbedarf .... daher sehe ich ein KZ von mind. 18 Euro .. ,bei neutraler Börse und normaler weiterer Geschäftsentwicklung ... kann natürlich auch mehr sein ..;)

Wie gesagt .. gut zum Übersommern ;)

Alles ,wie immer , ohne Gewähr ..selber rein lesen und sich informieren . Ich könnt hier noch viel mehr zu der Aktie schreiben ..will aber nicht langweilen .


Gruss Lali .
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
455 Postings ausgeblendet.
08.08.17 10:06 #457 Konzernergebnis nach drei Quartalen
DEUTSCHE BETEILIGUNGS AG: KONZERNERGEBNIS NACH DREI QUARTALEN 78,6 MILLIONEN EURO

-   Größter Ergebnisbeitrag aus sehr erfolgreichen Veräußerungen
-   Alle vier jüngst vereinbarte Beteiligungen stammen aus Familienhand
-   Jüngst angehobene Prognose konkretisiert

Frankfurt am Main, 8. August 2017. Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) weist nach den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2016/2017 ein Konzernergebnis von 78,6 Millionen Euro aus. Basis dieses sehr erfreulichen Ergebnisses sind insgesamt sechs Veräußerungen, die im laufenden Ge-schäftsjahr vereinbart und inzwischen auch abgeschlossen wurden. Insbesonde-re mit den drei jüngst im Mai vereinbarten Veräußerungen der Beteiligungen an Formel D, ProXES und Schülerhilfe wurden überdurchschnittliche Erfolge erzielt. Die Erlöse liegen jeweils zwischen dem Vier- und Fünfeinhalbfachen des ursprünglich investierten Kapitals und damit über den Erwartungen. „Von dem freundlichen Marktumfeld konnten wir allerdings nur deshalb profitieren, weil wir in den vergangenen Jahren konsequent investiert und unsere Portfo-liounternehmen gemeinsam mit deren Management strategisch weiterentwickelt und sie – wie im Fall von Formel D und ProXES – in ihren Märkten neu positioniert haben“, heißt es in der heute veröffentlichten Quartalsmitteilung der börsennotierten Private-Equity-Gesellschaft.

Geschäftstypisch können die Ergebnisse einzelner Quartale stark schwanken. So ist nahezu die Hälfte des Ergebnisses nach den ersten neun Monaten (78,6 Millionen Euro) auf das dritte Quartal 2016/2017 (34,5 Millionen Euro) zurückzuführen. Das Konzernergebnis zum 30. Juni 2017 führt zu einer Rendite auf das Eigenkapital je Aktie von 22,1 Prozent nach neun Monaten. Vergan-genes Jahr war im vergleichbaren Zeitraum ein Ergebnis von 26,4 Millionen Euro erreicht worden (davon -5,7 Millionen Euro im dritten Quartal); es hatte einem Zuwachs des Eigenkapitals je Aktie um 9,1 Prozent entsprochen.

Zu dem überdurchschnittlich guten Konzernergebnis nach drei Quartalen tru-gen beide Geschäftsfelder der DBAG bei. Im Segment Private-Equity-Investments wirkten sich neben den erfolgreichen Veräußerungen auch höhere Ergebniserwartungen der verbliebenen Portfoliounternehmen positiv aus. Au-ßerdem kam dem Wertansatz dieser Unternehmen das höhere Bewertungsni-veau an den Kapitalmärkten zugute. Der Start der Investitionsperiode des im September 2016 geschlossenen DBAG Fund VII und die damit verbundenen höheren Erträge aus der Beratung dieses Fonds sind Grundlage des im Vorjah-resvergleich deutlich besseren Ergebnisses des Segments Fondsberatung.

Auch im dritten Quartal wurden Investitionsentscheidungen getroffen: Neu vereinbart wurden zwei Management-Buy-outs (MBOs): Mit der Vitronet Pro-jekte GmbH, einem Dienstleistungsunternehmen für die Telekommunikations-branche, wurde erstmals eine mehrheitliche Beteiligung im Marktsegment der kleineren MBOs strukturiert. Die duagon AG, ein Anbieter von Netzwerkkom-ponenten für die Datenkommunikation in Schienenfahrzeugen, ist das erste MBO der DBAG in der Schweiz und bereits die dritte Beteiligung des DBAG Fund VII. Der Fonds ist weniger als ein Jahr nach dem Zeichnungsschluss zu mehr als 20 Prozent investiert. Die beiden Beteiligungen stammen ebenso wie zwei zuvor in diesem Geschäftsjahr erworbene Unternehmen aus Familienhand: „In einem Markt, in dem Unternehmensverkäufer aktuell hohe Preise erzielen, ist es uns gelungen, attraktive Unternehmen zu finden. Alle vier Unternehmen, an denen wir uns in den vergangenen Monaten beteiligt haben, stammen aus der Hand von Familienunternehmern – das unterstreicht unseren besonderen Zugang zu mittelständischen Familienunternehmen und unsere Präsenz am Markt“, stellte Finanzvorstand Susanne Zeidler heute heraus.

Für die verbleibenden Wochen bis zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Sep-tember 2017 ist der Vorstand der DBAG zuversichtlich. „Wir erwarten auch für das laufende vierte Quartal ein positives Konzernergebnis, gespeist aus positiven Beiträgen beider Segmente“, heißt es in der Quartalsmitteilung unter Hinweis auf die Bedingung weitgehend unveränderter Bewertungsverhältnisse am Kapitalmarkt am Ende des Geschäftsjahres. Für das gesamte Geschäftsjahr 2016/2017 wird ein Konzernergebnis erwartet, das leicht, also um bis zu zehn Prozent, über dem zum aktuellen Stichtag erreichten Konzernergebnis in Höhe von 78,6 Millionen Euro liegt.
 
08.08.17 12:58 #458 eur
Klingt sehr positiv.  
08.08.17 13:40 #459 Sehr gute Zahlen!
Und die Jahresprognose wurde nochmals angehoben! Mind. 85,5 Mio. Euro werden nun avisiert - im Mai hatte man das letzte Mal die Prognose angehoben auf damals 56 Mio. Euro. Und das Geschäftsjahr endet für die DBAG bekanntlich ja schon am 30.09... KGV von unter 5!  
08.08.17 19:01 #460 ... wieso fällt dann der Kurs? War das alles
schon eingepreist bei den 42 € ? Oder ist das Beteiligungsfirma-spezifisch? Oder hats noch keiner gemerkt dass das Ergebnis super ist? Oder was ...?
Bin da ratlos ... die heutige Kursreaktion erschliesst sich mir nicht.  
08.08.17 19:40 #461 #460
Ich habe aufgehört, mir aus dem Kursverlauf eine Erklärung basteln zu wollen. Klappt nicht, denn ich weiß ja nicht, was jeder einzelne, der kauft oder verkauft, an Beweggründen hat. Schau nur auf Valeant heute, Q2-Zahlen kommen raus, Kurs bricht zweistellig ein, nun ist er zweistellig im Plus. Ich schaue lieber, ob das Unternehmen gut läuft und künftig mindestens ebenso gut oder noch besser. Wenn dann noch die aktuelle Bewertung nicht völlig out of line ist, bin ich interessiert. Und die DBAG hat für ihren neuen Fonds noch 800 Mio. Euro an freier Investitionssumme zur Verfügung. Und mit jedem investierten Euro verdient sie mehr an Provisionen. Dazu hat sie noch eine ganze Reihe von Unternehmen im Beteiligungsportfolio, die "reif" sind für einen Exit. Die DBAG-Story ist noch lange nicht am Ende und ich sehe den Kurs perspektivisch gen 50 Euro streben. Ob bis Ende des Jahres oder "erst" zur HV im März werden wir sehen...  
09.08.17 07:59 #462 Kursziel auf 46 Euro erhöht
DBAG: Konzernergebnis gegenüber dem Vorjahr verdreifacht - Neues Kursziel 46 Euro

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zur Akkumulierung der Aktie der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) und erhöhen das Kursziel von 44 auf 46 Euro.

http://www.finanznachrichten.de/...ues-kursziel-aktienanalyse-358.htm  
09.08.17 12:31 #463 Und Baaders Kursziel steigt auf 45,50 Euro - .
Baader Bank hebt Ziel für Deutsche Beteiligungs AG auf 45,50 Euro

Die Baader Bank hat das Kursziel für Deutsche Beteiligungs AG nach Zahlen für die ersten drei Geschäftsquartale von 42,60 auf 45,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen.

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...iligungs-ag-auf-45-50-euro-322.htm  
24.11.17 14:14 #465 Analysten sind begeistert nach den Zahlen
Baader rät zum Kauf mit unverändertem Kursziel 45,50 Euro
http://www.finanznachrichten.de/...he-beteiligungs-ag-auf-buy-322.htm

SRC rät zum Akkumulieren mit erhöhtem Kursziel 48,00 Euro (von 46,00)
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...dberatung_Aktienanalyse-8249435  
30.11.17 18:19 #466 Platow rät zum Kauf
Die Platow Börse hält die DBAG auch auf dem erhöhten Kursniveau weiter für aussichtsreich und hält für das Geschäftsjahr 2017/18 ein Ergebnis auf Vorjahresniveau für möglich (also auf Rekordniveau!). Platow rät daher  zum Einstieg bis 47,50 Euro.  
19.01.18 14:56 #467 zukauf von Ricardo Portabella
betreffender Herr hat heute seine Anteile von 5 auf 6,5% insgesamt nun 1Mio Anteile erhöht.  
26.02.18 15:30 #468 Das ist ja
Spitze !

Die Dividende ist heute bei mir eingetrudelt. Bezogen auf meinen Einstandskurs (Mitte 2014) eine Geldverzinsung von mittlerweile 5,21% (netto) - so kann es weitergehen.

Glück Auf !  
26.02.18 16:45 #469 Sehr schön
175€ meine 4 Dividende. Hoffentlich entwickelt sich der Laden weiter so oder noch besser..  
10.04.18 14:59 #470 Gewinnwarnung belastet auch heute noch stark.
DGAP-Adhoc: Deutsche Beteiligungs AG: Brutto-Bewertungs- und
Deutsche Beteiligungs AG: Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 DGAP-Ad-hoc: Deutsche Beteiligungs AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Deutsche
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
10.04.18 19:47 #471 Baader: DBAG weiter Kaufen, Kursziel 50,30€
Deutsche Beteiligungs AG: Experten sehen Einstiegsmöglichkeit
Die Analysten von Baader bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien der Deutsche Beteiligungs AG. Das Kursziel für die Papiere der Deutsche Beteiligungs AG liegt weiter bei 50,30 Euro. Das Bewertungs-
 
13.04.18 10:12 #472 der kurzfristige abwärtstrend
ist nach mM bisl zu stark und mittelfristig findet die aktie vlt. auch halt ..  

Angehängte Grafik:
chart_3years_deutschebeteiligungsag.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_3years_deutschebeteiligungsag.png
26.04.18 13:11 #473 eur
Da ist hier das große Levermann-Wiki ausgestiegen und bei Aurelius eingestiegen.
Erklärt bei beiden Werten zum Teil die Bewegungen der letzten Tage....  
27.04.18 10:41 #474 Vielen Dank für die Info
der Connaiss ...  
27.04.18 15:08 #475 stimmrechte
Stimmrechtsanteile: Deutsche Beteiligungs AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (6946845) - 27.04.18 - News - ARIVA.DE
Nachricht: Stimmrechtsanteile: Deutsche Beteiligungs AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (6946845) - 27.04.18 - News
hoppla vlt. ist ja auch hier noch ein größerer Verkäufer gewesen ..  
14.05.18 11:02 #476 insiderkauf letzte woche ..
 

Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
unbenannt.png
23.05.18 08:40 #477 ich bin jetzt eingestiegen,
der Abwärtskanal ist verlassen und fundamental halte ich die DB zu diesem Kurs für zu günstig bewertet.  
28.05.18 09:58 #478 ..........
bin auch heute rein.
Abwärtstrendkanal verlassen???

Aktuell liegen wir fast exakt am langfristigen Aufwärtstrendkanal seit Anfang 2016 auf und ich bin sehr davon überzeut, dass der halten wird und wir ab diesem Niveau wieder nach oben abprallen.
Die Analysten sind sich ja scheinbar eh fast alle einige dass die DBAG auf diesem Niveau nun unterbwertet ist und eher in den Bereich 46-49€ gehört.
Muss natürlich nichts heissen, was Analysten sagen aber der absturz von 52,10 auf 35€ wirkt schon wie eine Übertreibung nach unten.

Herr Kissig hat sich auch heute nochmal zur DBAG geäussert:  
28.05.18 11:03 #479 eur
Habe gerade auch nochmal nachgekauft.
Ist einfach zu verlockend bei den Kursen...die Bewertung fällt ja nicht, weil irgendwas mit dem Unternehmen nicht stimmt. Sie fällt weil man eben derzeit nach Regeln bilanziert, die derzeit keinen anderen NAV zulassen und weil die letzten Rekordergebnisse eben nicht immer wiederholt werden können (weil außergewöhnlich).

Das Geschäftsmodell wurde in den letzten Jahren auf sich verstetigende Einnahmen umgestellt und wird es auch weiterhin...- hier kann man beruhigt nachkaufen.  
28.05.18 11:20 #480 eur
Hier wurde es übrigens noch nicht gepostet, ist aktuell und komplett an mir vorbeigegangen:

DBAG auf echtgeld.tv

https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=golx9pAKAtk


Danke an User @Marygold, welcher das Video nebenan im INDUS-Thread geteilt hat!  
12.06.18 19:15 #481 Deutsche Beteiligung / 4investor artikel
Die Deutsche Beteiligungs AG beteiligt sich über einen Fonds mehrheitlich an der Karl Eugen Fischer GmbH. Verkäufer sind Fonds, die von Equistone Pa...
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...