Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1147
neuester Beitrag:  10.12.19 11:43
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 28675
neuester Beitrag: 10.12.19 11:43 von: Lalapo Leser gesamt: 3225265
davon Heute: 1681
bewertet mit 45 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1147    von   1147     
21.05.14 21:51 #1 Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 

Bewertung:
45

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1147    von   1147     
28649 Postings ausgeblendet.
09.12.19 15:43 #28651 Schwarze oder grüne Sternchen
Ist doch Jacke wie Hose. Was habe ich von grünen Sternchen? Niente.
 
09.12.19 17:05 #28652 Bin gespannt was für ein Käse morgen wie.
... bei der Konferenz herumkommt  
09.12.19 17:39 #28653 statt Käse und BlaBlaBla
wünsche ich mir mal positive Nachrichten vom "Lehrling" Sewing.
Kann ja nicht sein das die "Wasserköpfe" an der Trendwende arbeiten ?
und wieder nur gequirlte Scheiße rauskommt.........  
09.12.19 17:44 #28654 Positive News
wären ja schon .. Boni Kürzung von 2 Milliarden auf 1,99 ....  
09.12.19 19:01 #28655 db
wer so hart arbeitet muss auch ein bissel boni bekommen, wie sollen sonst die schlausten köpfe gehalten werden. ;)  
10.12.19 00:04 #28656 DB / Derivaten
> "Warnung"  "Alles ist so schlecht"  Gelabere nicht*g  Jeder weiß doch was er kauft.
> Bei aktuellem Kurs Chance/Risiko gar nicht so schlecht. Meine Meinung :)
Ich finde bei der DB gehts nicht um Aktionäre, die sind mir vollkommen egal (bin aber auch nicht short),
sonder darum, daß wenn das vor die Wand läuft mehrer zehn bis 100 Mrd. an Notkrediten herhalten müssen, weil die Bank systemrelevant ist.

Das Derivate-Buch der DB muss mal durchreguliert werden. Mit einem nahe Schrottrating so ein großes Rad zu drehen und die Bafin und andere schauen zu ist Wahnsinn. Zusätzlich spricht bei der DB wenig für eine gute Zukunft und stark steigende Gewinne. Das hat man in den letzten 10 Jahren nicht geschafft und das Marktumfeld/Wirtschaft wird auch nicht besser und auch das Zinsumfeld scheint noch lange niedrig zu bleiben ggfs. noch zu sinken. Die Risiken in den letzen Jahren sind zu BILLIG!

Selbst wenn die Zinsen steigen gibts Mega-Verluste bei den Anleihen & Krediten + den Aktien, weil das Risiko keine angemessenen Preis aktuell hat.  
10.12.19 07:50 #28657 gereizt
https://www.welt.de/wirtschaft/plus204170396/...-Jahren-der-Gier.html

Der Herr aus der Stadt, die es nicht gibt. Lesenswert,  
10.12.19 08:01 #28658 butschi
Wenn das eintrifft, ist die DB verstaatlicht. Die größte Bank Deutschlands in der Hand von: Einem SPD Politiker. Das muss man beachten. Einem SPD-Politiker, mit was für einer Ausbildung?  Ach so, genau Lagarde ist auch keine Bankerin und weiss alles besser.

Wenn der ganze Käse zusammenbricht, dann wird man hoffentlich eine richtige Ursachenanalyse machen und Konsequenzen daraus ziehen: Politker und Juristen sind untauglich Banken zu führen! Es braucht Unternehmer keine Bürokraten!

 
10.12.19 08:05 #28659 ob man
nach jedem Tag 17-18 Std. Arbeit noch gut und zuverlässig arbeiten kann? Ich bezweifle das.

Das ArbZG gilt ja für Herrn Sewing nicht.

Aber ist das noch gewährleistet:

Arbeitsverträge dürfen kein die allgemeine menschliche Leistungsfähigkeit oder die Zumutbarkeit übersteigendes Arbeitsvolumen verlangen und müssen im Einklang mit dem Grundgesetz stehen (Schutz der Menschenwürde, Recht auf körperliche Unversehrtheit).

Ich vermute nicht  
10.12.19 08:11 #28660 KK2019
stehst du jetzt auch schon auf der Gehaltsliste " Der Welt " -
Soll ich also auch noch ein Welt -Abo abschließen um die beschlosse herbeigesehnte Weltuntergangsverstaatlichung der DBK in den Tagträumen weiter zu spinnen ........reichen die Bücher ..Vorlesungen etc nicht für den neuen 992er ...... machs wie Blacky ....Oldtimer ist billiger ...und macht auch fast genauso viel Spaß ...

Postingflut von KK heute morgen ... .....ohoh ..jetzt lass den Sewing mal liefern ......da müssen vielleicht die vorgeschriebenen Bücher bald umgeschrieben werden ...nach dem Motto ..alles nicht so schlimm ..und eigentlich hatten wir es ja auch so vorhergesagt  ( frei nach Adenauer )  
10.12.19 08:27 #28661 hat
einer einen Livestreamlink zur der Veranstaltung heute..?  
10.12.19 08:35 #28662 Lalapo
Na wenn du kein Abo hast, dann ist doch gut.
Irgendwie unzufrieden heute morgen mit deinem Invest? Nicht meine Schuld.
Und ab 3 Postings liegt eine Postingflut vor?

Schreib doch mehr zum Topic und weniger zu deinen Darmproblemen.  
10.12.19 08:53 #28663 @LALAPO
10.12.19 09:08 #28664 KK2019
mach dir mal um mich keine Sorgen ....freu dich drauf ..ab 11,11 Uhr ist dein Freund auch wieder freigeschaltet ...da dürft Ihr euch wieder die Bälle zuwerfen mit DBK  ""Topic ""..vielleicht dann heut Schwerpunkt die kommende sicherer Kapitalerhöhung ...ach nee...Topic hatten wir ja gestern ...dann halt heute mal " Verstaatlichung" ..Hilfe ..rette sich wer kann ...

gäähnnlollol  
10.12.19 09:09 #28665 G.A.
Danke !  
10.12.19 09:26 #28666 Sewing im Interview
bei N-TV. Auf mich wirkte er angriffslustig und überzeugt von seiner Strategie....ok, muss er auch sein....man sei voll im Plan und habe bessere Ergebnisse als 2018 erzielt.
Nein, es wird kein Sprung Richtung 10 geben, zumindest nicht in den nächsten Monaten, aber er vermittelte den Eindruck, dass die Talsohle überwunden sei. Warten wir also ab, wie der Handel seine Vorstellung ab 13:00 Uhr bewertet.  
10.12.19 09:44 #28667 ist schon mal gut ,
das die DB ein kleines Fundament hat .
Sehe das ganze positiv , auch für die Zukunft .

Ich bin glücklich DB Aktionär zu sein ! .. zu diesem Kurs wohlgemerkt .  
10.12.19 10:00 #28668 Naja
Wie oft kamen schon Heilbringer?

Jeder CEO wird nur nach Zahlen bemessen und die deutsche Bank hat sich international seit 10 Jahren selbst in Aus gedrängt. Ob da eine Wende in diesem Umfeld gelingt habe ich so meine Zweifel...  
10.12.19 10:00 #28669 Heil s bringer ;(. Touchscreen
10.12.19 10:12 #28670 KE ist jedenfalls vom Tisch!
Ein Unsicherheitsfaktor weniger!

... Wir bleiben also fest dabei: Wir werden für unsere Transformation ohne weiteres Kapital von unseren Aktionären auskommen.....


https://www.db.com/newsroom_news/2019/...enveranstaltung-de-11659.htm  
10.12.19 10:15 #28671 Es bleibt
1) Spannend
2) so oder so
3) Glaubenssache ...

 
10.12.19 10:50 #28672 Immerhin
Immerhin hält sich die DB im Gesamtmarkt vom DAX heute sehr gut!

Also irgendwie doch grün im Verhältnis zum Rest.  

Bewertung:

10.12.19 11:12 #28673 Eigentlich ist der Aktionär...
..nach großen Präsentationen immer mit 5-7% ärmer gewesen!

Gute Geschäfte  
10.12.19 11:19 #28674 der Börsentag ist noch
nicht vorbei.  
10.12.19 11:43 #28675 genau
der Tag ist noch nicht vorbei ....daher ...Daumen drücken ....vielleicht geht es ja 5-10 Cent runter ...

Die wichtigen Dinge halt .....  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1147    von   1147     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...