Der bevorstehende Crash von Bitcoin

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  21.12.18 11:38
eröffnet am: 06.12.17 09:23 von: USBDriver Anzahl Beiträge: 61
neuester Beitrag: 21.12.18 11:38 von: USBDriver Leser gesamt: 14808
davon Heute: 5
bewertet mit 7 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
06.12.17 09:23 #1 Der bevorstehende Crash von Bitcoin
Warum wird Bitcoin crashen?

Die für Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie ist die direkte Übermittlung eines geldwerten Datensatzes vom Absender zum Empfänger ohne den Weg über die Banken und dies könnte das Bankwesen überflüssig machen.

Wir wird Bitcoin crashen?

Für eine Crash benötigt es eine Fallhöhe. Desto höher die Fallhöhe, desto größer ist die abschreckende Wirkung für Wiederholungstäter.

Haben Kryptowährungen keine Chance?

Kryptowährungen werden sehr wohl in unserem Leben nicht mehr weg zu denken sein. Sie werden aber nur eine Existenzberechtigung haben, wenn die Banken darüber Geld vedienen können und der Kunde irgendeinen Gegenwert als Sicherheit erhält. Und hier liegt das Problem bei Bitcoin. Was bitte kann ich für einen Bitcoin erhalten, wenn die Banken oder Händler Bitcoin nicht mehr akzeptieren?
Hinter dem Dollar steht immerhin die größte Armee der Welt und die Wirtschaftsleistung eines ganzen Landes. Was bietet dagegen Bitcoin?

O Wie ein Tannenbaum

Ein Chartbildvorschlag als kommende Prognose ist die Formation eines Tannenbaums zu bilden.  Der Kurs steigt steil an und dann fällt er rapide.
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
35 Postings ausgeblendet.
16.01.18 12:01 #37 Sehr interessant @Juglans
Das erinnert mich auch an die Telekom-Euphorie, als jeder Taxifahrer meinte, er müsste dir empfehlen die T-Aktie zu kaufen und dann kam der große Knall.
Übrigens heute wieder -15% beim Bitcoin zum Dollar.  
16.01.18 13:53 #38 @USBDriver
jep, damals hab ich zwar noch (Börsen)-Windeln getragen aber dieser Hype und die ganzen Informationskaskaden die das begleitet haben werd ich nie vergessen.

In meinem damaligen Betrieb gab es Leute die von Tuten und Blasen keine Ahnung hatten und 5stellige Beträge in irgendwelche Neue Markt Fonds angelegt haben. Im Pausenraum wurden Aktientips ausgetauscht.... von Leuten die noch nie einen Geschäftsbericht oder eine Bilanz gelesen haben geschweige denn verstehen könnten.

Aus dieser Zeit stammt mein ganz persönlicher Euphorie-Indikator: Im Pausenraum damals lag immer eine Bildzeitung aus, und irgendwann war dann der Chart von EMTV abgebildet mit einem dieser Kommentare darunter ala "Hätten Sie vor 3 Jahren nur 1000 Mark in diese Aktie investiert, dann wären Sie jetzt Millionär!!!!"
Ein paar Wochen später kam dann der Kolaps. Wenn die Bildzeitung auf der Titelseite bringt, welche Sau grad durchs Dorf getrieben wird dann wird es höchste Zeit sich in Sicherheit zu bringen.  
17.01.18 15:36 #39 Bitcoin wieder unter $10.000
Erzähl es bloß nicht weiter  
17.01.18 15:47 #40 DAX-CRASH weil Bitcoin crasht
Muss nicht so ausgehen wie bei der Dotcomblase, kann es aber.  
17.01.18 15:58 #41 In wenigen Sekunden waren ein paar Milliarden .
Was für ein Desaster und wenn der Bankberater ihnen auch raten sollte, dass sie druchhalten sollten, dann sollten sie sich überlegen, ihre Verluste zu minimieren.  
17.01.18 15:59 #42 Bitcoin nun unter $9.500
wieder $500 und ein paar Milliarden weg.  
18.01.18 02:57 #43 #41 ...
Die Milliarden waren nie da gewesen.  
02.02.18 07:03 #44 Bitcoin wieder unter $ 8.600 also
Schon mehr als eine normale Korrektur.  
05.02.18 09:37 #45 Jetzt sogar unter $ 8.000 aber es gibt ja
nichts zu sehen.  
05.02.18 09:43 #46 USBDriver
zum Beitrag #1
sehr gut erkannt!
kein seriöser Großinvestor hat mal für Long Geld in Bitcoins investiert, die Kleinen wurden langsam reingelockt, und jetzt wird Kasse gemacht.
Schon vor 2 Jahren hatte ich mal mit meinem Investmentberater von DeuBa drüber gesprochen; man hat mir gesagt, zum kurzfristigen Zocken kann ich in Bitcoins investieren, aber nichts mehr als das. Die Zukunft der Bitcoins sieht sehr schwarz aus. Nur meine Meinung.  
05.02.18 09:48 #47 BTC
Wird wohl noch tiefer fallen.
Wo sind denn die vorhersagen der Fantasten, die hatten kurse von 30k ende jänner vorhergesagt.
Träume und wunschdenken und die hoffnung auf schnelles Geld.
Da gucken jetzt manche ganz schön blöd aus der wäsche.  
05.02.18 21:59 #48 Bitcoin heute -12,6% DAX -3,09% DowJ -2,46%.
Hallo, ihr wurdet gewarnt. Wenn der Spuck vorbei ist, haben einige Muttis Sparbuch oder Häuschen wieder verjubelt. Also kauft nicht, egal was und wartet ab, bis der Sturm sich gelegt hat.  
01.03.18 11:30 #49 Bitcoin steigt - Threat kann geschlossen werden
 
01.03.18 11:46 #50 Investmentberater von der DeuBa hat gesagt...
LOL, wie geil ist das denn...  
24.04.18 15:40 #51 Respekt
Bin eben durch Zufall auf diesen Thread gestoßen... Die Begründung ist zwar Banane, aber das Timing war genial!
:)
Hat viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen letzten Dezember.  
24.04.18 15:56 #52 @Alterschwede Timing ist alles
Wer es lesen will, der liest es.

Übrigens machen die Bitcoin gerade ein Rounding-Up. Das ist ein Kurve mit einem Tief. Warten wir ab, was danach passiert.

Der größte Konkurrent für den Bitcoin wird der YUAN neben dem Dollar werden.  
22.05.18 11:12 #53 BTC hat richtig Probleme mit dem Dollar
Was macht ihr bei BTC bei der nächsten Leitzinserhöhung?

Und was macht ihr bei BTC bei einem Eurocrash durch Italien?  
22.05.18 13:02 #54 #53 ...
Kapitalflucht von Euro in BTC, Kurs schießt auf neue Höchststände  
23.05.18 10:02 #55 BTC jetzt $ 7.282 Na ihr Helden
was macht das Ersparte?  
10.06.18 20:54 #56 $ 6.778 -11% da kann man sagen
der G7 Gipfel hat sich voll für die Bitcoiner nicht gelohnt. Der Dollar scheint die Bitcoins an die Wand zu drücken.  
27.06.18 16:45 #57 6053 Und ich lese viel Gejammer
doch dabei war es doch deutlich gesagt worden, mit einer Dollarstärke wird der Bitcoin an Wert verlieren. Sehen wir ja. Ihr könnt den Bitcoin wieder kaufen, wenn sich das ändert.  
07.07.18 12:00 #58 Bitcoins könnte jetzt nochal steigen wenn
China US-Staatsanleihen verkaufen würde, was bei dem Handelskrieg nicht ausgeschlossen werden kann.  
18.07.18 18:43 #59 Charttechnische Wende durch inverse SKS-Form.
Solange die Nackenlinie der inversen SKS-Formation nicht unterboten wird, sollte der Bitcoin weiter bis dahin ansteigen.
Beim Bruch der Nackenlinie könnte dies schon wieder die nächste Trendwende sein.  
01.08.18 17:17 #60 Seht ihr die Korrelation zum US- Leitzins
Immer wenn der erhöht werden soll, oder wird, dann geht der Bitcoin in die Knie. Ist wie Rattengift.  
21.12.18 11:38 #61 Performance 209% seid Threadbeginn und damit.
des Themas für mich.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...