Der allererste Cannabis Wert in Kanada!

Seite 1 von 26
neuester Beitrag:  20.02.19 17:17
eröffnet am: 07.04.14 17:00 von: Andrew6466 Anzahl Beiträge: 640
neuester Beitrag: 20.02.19 17:17 von: MIIC Leser gesamt: 144390
davon Heute: 134
bewertet mit 7 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
07.04.14 17:00 #1 Der allererste Cannabis Wert in Kanada!
Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
614 Postings ausgeblendet.
17.01.19 15:51 #616 die
canopy gibt weiter gas:
Link...https://seekingalpha.com/article/...wth-enters-u-s-hemp-industry-bang

Zusammenfassung
Canopy gab bekannt, dass sie in New York eine Hanflizenz erhalten hat und 100 bis 150 Millionen US-Dollar in den Bau eines Hanf-Industrieparks investieren wird.

Canopy wird mit bestehenden Kategorienführern wie Charlotte's Web and CV Sciences in einer 1-Milliarden-Dollar-Industrie konkurrieren.

Canopy hat seine Vorteile gegenüber Wettbewerbern, darunter 4 Milliarden US-Dollar an Bargeld, Know-how von Constellation, Ebbu-Akquisition.

Es wird ein bis zwei Jahre dauern, bis Canopy seine US-Hanfaktivitäten aufbauen kann; andere Teilnehmer müssen auf die zunehmende Konkurrenz durch kanadische Unternehmen achten.

Canopy Growth (CGC) Aktien stiegen am Montag um 11%, nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass es eine Hanflizenz aus dem Staat New York erhalten hat. Wir waren der erste Autor auf SA, der auf Canopy's Hanfambitionen in "Canopy's Secret Ambition To Dominate The Hanf Industry" aufmerksam machte. Wir denken, dass der Schritt von Canopy die massiven Chancen innerhalb der US-Hanfindustrie bestätigt und auf einen zunehmenden Wettbewerbsdruck für andere hanforientierte Branchenteilnehmer hindeutet.



Erster Ausflug in die USA.

Am 14. Januar gab Canopy bekannt, dass sie aus New York eine Lizenz zur Verarbeitung und Produktion von Hanfprodukten erhalten hat. Das Unternehmen plant auch die Errichtung eines Hanf-Industrieparks mit Gesamtinvestitionen von 100 bis 150 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen wird sich auf den Aufbau von Förder- und Produktionskapazitäten im Staat konzentrieren und gleichzeitig versprechen, alle Hanflieferungen von amerikanischen Bauern zu beziehen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  
17.01.19 15:55 #617 Presse
https://www.fool.com/investing/2019/01/17/...legally-into-the-us.aspx

Pot Stock Canopy Wachstum drängt legal in die USA.
Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr tabu für den größten Marihuanabestand der Welt.

Sean Williams (TMFUltraLong)
17. Januar 2019 um 7:36 Uhr
Die legale Cannabisindustrie hat 2018 etwas erreicht, was sie seit Jahrzehnten versucht hatte. Nämlich, es gewann an Gültigkeit, nachdem Kanada das erste Industrieland der Welt war, das Freizeitmarihuana legalisierte. Es hat sich gezeigt, dass die legale Unkrautindustrie floriert und hier bleibt, weshalb sich die Topfaktien in den letzten Jahren so gut entwickelt haben.

Aber die Marihuana-Industrie hat ihre Grenzen, besonders wenn wir über die Vereinigten Staaten sprechen. Trotz etwa zwei Dritteln des Landes, das seit 1996 medizinisches Cannabis in gewisser Weise genehmigt, und zehn dieser Staaten, die auch den Topf für Erwachsene legalisieren, bleibt Marihuana auf Bundesebene völlig illegal. Genauer gesagt, bedeutet die Klassifizierung des Topfes durch die Schedule I der Bundesregierung, dass er völlig illegal ist, sehr anfällig für Missbrauch ist und keine anerkannten medizinischen Vorteile hat.

Eine schwarze Silhouette der USA, die teilweise mit Cannabis-Baggies, Rollgelenken und einer Skala gefüllt ist.
BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Diese Klassifizierung hat fast alle kanadischen Topfbestände nach außen hin fest im Griff. Viele haben vorgeschlagen, dass sie erst dann in den US-Markt eintreten würden, wenn die Bundesregierung ihre Einstellung zu Cannabis ändert, selbst wenn der Verkauf in einem legalen US-Topfmarkt das legale Unkrautvermarktungspotenzial in Kanada in den Schatten stellen würde.

Dank der Unterzeichnung des Farm Bill im Dezember durch Präsident Trump müssen einige dieser Topfbestände jedoch nicht mehr am Rande warten.

Der größte Topfbestand wandert in die Vereinigten Staaten.... legal.
Canopy Growth (NYSE:CGC), der größte Marihuana-Bestand nach Marktkapitalisierung, gab am Montag, den 14. Januar, bekannt, dass er vom Staat New York eine Lizenz zur Verarbeitung und Produktion von Hanf erhalten hat.

Hanf mag wie sein Schwesterprodukt, die Cannabispflanze, aussehen, aber es gibt einen ziemlich großen Unterschied. Während die Cannabispflanze tendenziell reich an Tetrahydrocannabinol (THC) ist, dem Cannabinoid, das einen hohen Konsumanteil hat, sind Hanfpflanzen reich an Cannabidiol (CBD), dem nicht-psychotischen Cannabinoid, das für seinen medizinischen Nutzen bekannt ist.

Hanf wird in der Industrie vielfältig eingesetzt, z.B. in Papier, Schuhen, Kleidung, Seilen, Lebensmitteln, Isolationen und Tierfutter. Es kann auch wegen seines hohen CBD-Gehalts zur Herstellung von CBD-Öl auf Hanfbasis verwendet werden. Als Folge der Gesetzeskraft des Farm Bill sind die Hanfproduktion und die auf Hanf basierende CBD jetzt legal. Und da sie legal sind, kann Canopy Growth in den Markt einsteigen und trotzdem sein Versprechen einhalten, nicht in die USA einzudringen, bis seine Handlungen und Geschäftsaktivitäten dem Bundesgesetz entsprechen.

Ein Hanfzüchter, der eine Hanfpflanze untersucht und beschneidet.
BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Laut der Pressemitteilung von Canopy Growth wird das Unternehmen zwischen 100 Millionen und 150 Millionen Dollar in seine New Yorker Niederlassung investieren, die alle Arten von Extrakten produzieren wird, einschließlich CBD-Öl auf Hanfbasis. Diese Investition ist für Canopy, die von Corona und dem Modelo-Bierhersteller Constellation Brands, der im November geschlossen wurde, eine Kapitalinvestition in Höhe von 4 Milliarden Dollar erhalten hat, leicht zu realisieren. Mit einer Kriegskasse von insgesamt geschätzten 4,3 Milliarden Dollar hat Canopy Growth nach einem Grund gesucht, sein Geld für die Arbeit in der wachstumsstarken US-Hanfindustrie einzusetzen. Obwohl nicht unbedingt ein Cannabisprodukt, könnte seine Investition auf Hanfbasis dennoch ähnliche Margen liefern.

Das Unternehmen wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 100 Tage den Standort seiner Förderanlage in der südlichen Ebene des Staates New York bekannt geben.

Das ist nicht das erste Rodeo von Canopy Growth mit Hanf.
Denken Sie jedoch nicht, dass Canopy Growth aufgrund seiner Größe einfach Glück bei dieser Lizenzierung hatte. Sie erhielt diese Hanfverarbeitungslizenz, weil sie bereits eine feste Größe in der Hanfindustrie ist.

In Saskatchewan erntete das Unternehmen in seiner ersten Saison mehr als 190 Millionen Quadratfuß Hanf (etwa 4.500 Hektar). Nach Abschluss der Verarbeitung erwartet Canopy Growth einen Ertrag von etwa 7.000 Kilogramm CBD aus Hanf pro Jahr. Das Unternehmen kann dieses Produkt in Kanada verkaufen, in zugelassene Überseemärkte exportieren, für den zukünftigen Gebrauch lagern oder es in Zukunft vielleicht in die USA exportieren, falls sich die Gesetze über CBD-Importe ändern sollten. Im Moment können diese 7.000 Kilogramm CBD aus Hanf nicht in die Vereinigten Staaten verschifft werden.

Vier Ampullen Cananbidiol-Öl auf einer Theke.
BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Darüber hinaus hat Canopy Growth die Übernahme von Ebbu mit Sitz in Colorado im vergangenen November abgeschlossen. Ebbu verfügt über ein Portfolio an geistigem Eigentum (IP) mit mehr als 40 cannabisbezogenen Patentanmeldungen, einschließlich IP, das speziell für die Hanfzuchtindustrie entwickelt wurde. Mit anderen Worten, Ebbu kann sowohl der Ertrags- als auch der Extraktionsabteilung einen Mehrwert bieten, was Canopy Growth zu einem attraktiven Hanfverarbeitungspartner macht.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  
17.01.19 19:35 #618 lächerlich
nur ein kleines Beispiel:
"Der größte Topfbestand wandert in die Vereinigten Staaten.... legal."

einfach lächerlich solche Übersetzungen einzustellen! Warum nicht einfach den Link und damit soll jeder machen was er will.
 
18.01.19 11:42 #619 inok
du bist ja ein ganz ganz grosser, geh in den sandkasten spielen. ich hoffe das dort keiner einen fehler macht.....sonst gibt es von inok richtig was zu hören.  
18.01.19 19:31 #620 OT: sind hier nicht bei Wamu
Die Vermischung von Meinung und Persönlichkeit darfst Du weiterhin in Deinem Wamu-Verein ausleben

Ohne Umschweife
Begreife
Was dich mit der Welt entzweit;
Nicht will sie Gemüt, will Höflichkeit.
(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
 
18.01.19 20:33 #622 Habt
Euch wieder lieb  
19.01.19 16:30 #623 Sehe ich ähnlich
Sehe ich ähnlich wie Miic.

Die Bewertung Canopy ist jenseits von Gut und Böse. Eigentlich würde ich die Aktie gerne shorten, aber solange der Aktionär den Kurs dermaßen hypt, ist mir das Risiko zu groß!

Die Entwicklung würde ich vergleichen mit dem Bitcoin-Kurs, als dieser bei $ 18.000,- war - es ging noch weiter rauf, und dann folgte der Absturz.  
20.01.19 13:35 #624 Natürlich ist die Bewertung zu hoch
Stand heute. Ist der Kurs auch in 5 Jahren gerechtfertigt - das ist doch die Frage. Der Cannabis Markt ist sehr dynamisch, das sollte man nicht vergessen. Hier gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Trotzdem gibt es genug Risiken. Also abwarten und eventuell Gewinne mitnehmen, wenn man keine Angst hat, dass der Kurs einem wegläuft.  
20.01.19 23:10 #625 schwieriger Entscheid
Mir fällt hier verkaufen sehr viel schwieriger als seinerzeit zu kaufen. Habe bei verdreifachung den Einsatz rausgenommen auf fremden Rat und das hat sich im Nachhinein als grossen Fehler heraus gestellt.
Natürlich weiss ich, dass auf heutigem Niveau solche Vervielfachungen kaum (nicht) mehr möglich sind.
Ja ich weiss, Gier frisst Hirn!  
26.01.19 19:52 #626 Ich habe...
... am Freitag einen Teil meiner Aktien verkauft. Canopy peakte bereits in der Vergangenheit oft noch einmal hoch, bevor dann satte Rücksetzerphasen folgen.

Ich bin ein großer Fan der Branche, der Aktie, der ganzen Thematik - und weiß, dass ein Aktienkurs die Zukunftsaussichten beinhaltet. Trotzdem ist das Scheinchen wirklich nicht nur leicht überbewertet...

Ich muss dazusagen, dass ich meine ersten Anteile bei 2€ (ja, wirklich) gekauft habe und kontinuierlich aufgestockt habe. Bei Rücksetzern würde ich durchaus trotzdem wieder zukaufen. Keine Handelsempfehlung, wie immer.  
04.02.19 15:39 #627 Nächste Woche Q-Zahlen
Kommt für Canopy und die anderen POT STOCKS dann die Ernüchterung ?

 
06.02.19 21:52 #628 Q Zahlen werden schon gut sein
Nachdem der Legalisierung sollte es 2018 ein furioses Wachstum bei Umsatz und Gewinn gegeben haben.
Spannend bleibt die Frage ob die aus dem Boden schießende Konkurrenz nicht kurz bis mittelfristig die Margen unter Druck setzt.
Die Milliardenbewertungen von Aurora, Canopy Growth oder Tilray brauchen ein unglaublich gutes dauerhaft margenstarkes Geschäft.
Für mich bleibt der aktuelle Cannabishype eine Spekulationsblase.
-----------
MIIC
07.02.19 07:42 #629 Eingepreist
Aus meiner Sicht sind gute Zahlen bereits im Kurs eingepreist. Falls die Zahlen die Erwartungen dennoch schlagen, dann kann es kurzfristig noch höher gehen.  
11.02.19 14:05 #630 Eingepreist...
... sind hier in meinen Augen nicht nur gute, sondern sogar bereits sehr gute Zahlen. Diese Erwartungshaltung zu bedienen wird sehr schwer werden. Die Chance, dass der Markt enttäuscht reagieren wird, sehe ich persönlich bei 80%, wenn nicht höher. Habe nun noch eine große Tranche verkauft, damit Cash für einen günstigeren Wiedereinstieg bleibt. Ich wünsche allen Investieren trotzdem das Gegenteil - glaube aber einfach sehr daran, dass wir Donnerstag/Freitag hier ein saftiges rot sehen. An meiner positiven Einschätzung zu Canopy an sich hat sich dadurch rein garnichts verändert - es steckt nur einfach zu viel Vorschuss im Kurs. Ich bin sehr gespannt, was am Ende stimmt :-)  
15.02.19 14:24 #632 Alle in Schockstarre oder was?
15.02.19 14:44 #633 Klar bin ich zufrieden
Dummerweise muss ich auch noch arbeiten gehen. Warten wir mal den amerikanischen Markt ab. Mal sehen was da noch kommt. Alles möglich.  
15.02.19 14:55 #634 633
Nach solchen zahlen sollte eigentlich in übersee n endgültiger kaufrausch entstehen 876K https://m.nasdaq.com/de/symbol/cgc/real-time wurden bis jetz schon in der vorbörse gehandelt da geht heut bestimmt was über den Tresen  
15.02.19 15:06 #635 Heimatbörse
Bei den Cans gestern 2,7 Mio gehabdelt. https://web.tmxmoney.com/quote.php?qm_symbol=WEED kann ma mal gspannt sein was heut in der Heimat geht.
Theoretisch müsst heut in Kanada n megastur aufziehen.

Die Amis sind schon mal mit über 300K gehandelten stück https://m.nasdaq.com/de/symbol/cgc/real-time als gestrigen ganzen tag gut drauf.  
15.02.19 15:22 #636 Korrektur 635
Ah Amis gestern gesamt ca. 2,2 Mio gehandelt  
15.02.19 17:28 #637 Da habe ich...
... mich dem roten Freitag geirrt :-) Ich würde aber nicht zu früh in Begeisterungsstürme ausbrechen - Umsatz ist toll aber profitabel muss der Laden irgendwann auch mal werden. Bin gespannt ob Montag grün bleibt oder dann Gewinne mitgenommen werden. Ich habe meine Anteile (noch) nicht zurück gekauft und schaue mir die kommende Woche an.  
18.02.19 22:39 #638 Schlechte Zahlen
Das am 31.12.2018 endende Quartal war auch bei Canopy Growth was Kosten und Gewinn angeht sehr schlecht.
Den Umsatz hat man auf 80 Millionen vervielfacht.
Der Verlust von über 100 Millionen ist mindestens ebenso beeindruckend.
Wie alle anderen Cannbisfirmen auch investiert Canopy Growth wie verrückt in Anbaufläche und in den Vertrieb.
Am kritischsten sind die überteuerten Übernahmen die den Goodwill in der Höhe treiben.
-----------
MIIC
19.02.19 08:44 #639 Bei Firmen die auf Wachstum
Setzen interessiert mich der Gewinn erstmal nicht. Es muss Geld in die Hand genommen werden um eine marktbeherrschende Position einzunehmen.  
20.02.19 17:17 #640 Gewinn niemals unterschätzen
Im Moment hängen alle Cannabis Firmen wie die Junkies vom Geld der Aktionäre ab.
Alle investieren wie verrückt in Wachstum und Übernahmen.
Da all diese Cannabis Firmen fast keinen Burggraben haben wird irgendwann die Ernüchterung eintreten, wenn man feststellt das die Margen runter gehen und man im Markt für Cannabisprodukte mit vielen Konkurrenten um die Kunden kämpfen muss.
Es wird nicht ewig so bleiben, das Investoren die Aktien der Cannabisfirmen zu solchen Fantasiepreisen wie im Moment kaufen.
-----------
MIIC
Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...