Der Rohstoff - Trading Thread

Seite 2 von 18
neuester Beitrag:  13.06.14 23:59
eröffnet am: 19.01.10 10:21 von: Cuba Maß Anzahl Beiträge: 435
neuester Beitrag: 13.06.14 23:59 von: tagschlaefer Leser gesamt: 95750
davon Heute: 11
bewertet mit 18 Sternen

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   18     
30.01.10 15:05 #26 moin leutz, klasse forum... mines#16
charttechnisch dürfte der boden bei weizen und mais bald erreicht sein. bei kaffee bin ich skeptisch.

was macht dich so optimistisch? im gegensatz zu edelmetallen, bei denen die förderquoten und verbrauch ja weitgehend berechenbar sind, ist es doch bei den sog. grains im wesentlichen ernteabhängig.

da der preis nicht die ernte selbst widerspiegelt, sondern die musik meist in der erwartung liegt, wird der preis doch zum einen wesentlich von der ernteerwartung bestimmt. und hier liegt der überraschungsfaktor.

der zweite wesentliche faktor ist die psychologie und die strömung. es wäre ja zu einfach, wenn sich die teilnehmer rational verhielten. theoretisch ja, praktisch nein. insoforn kann es durchaus noch ein stückchen weiter runter gehen. bei weizen werde ich bei 440-460 einsteigen. mais bei um 340.

jedenfalls halte ich die grais für wesentlich attraktiver als den aktien oder edelmetallsektor. hier scheint die luft trotz der jüngsten korrekturen erstmal raus.

wünsche euch allen good trades.

gruss aus ostfriesland
-----------
Darf ich mit deinen Träumen spielen? Die platzen so schön!
30.01.10 21:24 #27 Boden?!

Hmm imo eher fallendes Messer und ziemlich steil, das muss erst eher einmal abflachen, meistens noch eine Übertreibung nach unten, dann gehts wieder aufwärts. Und teilweise liegen die fallenden Rohstoffpreise an dem stärker werdenden Dollar und da ist imo auch kein Ende abzusehen, da vielleicht im Bereich 1,34-1,36 keine Ahnung.

Das gute ist das Hafer, Mais und Weizen immer schön im Einklang laufen...verpass ich beim einen den perfekten Einstieg, weil schon angesprungen, dann halt das andere^^

 
31.01.10 11:04 #28 Grünkohl
Deine  Frage: was macht mich optimistisch ?

Wie schon bekannt, die Ernteausfälle in USA, die extremen Wetter, die Bevölk explosion in Asien , die leeren Läger in Weizen, Mais, eigentlich ist das ja nicht Neues,...die charttechn Situation, der Bullenmarkt am Anfang noch in den "Grains"
und... die mangelnde Berichterstattung in den Mainstreammedien zeigt mir, dass in den Grains praktisch keiner  long ist, während überal nur von Metallen berichtet wird , WiWo neueste  Ausgabe "Gold Krügerrand im Tresor "
seit Monaten nur Gold Gold Gold... die Journalisten  sind wie so oft hintendran.

Es ist jetzt ebenfalls bald Zeit für die 3 Cs: Cocoa, Cotton, Coffee.

Grüsse nach Ostfriesland aus Bayern   ( Grünkohl ist gesund und ich esse ihn gern )  
31.01.10 11:11 #29 hier noch ein länger laufender Weizen Call
SG1H9A: Für mich ein absoluter Kauf.
Weizen wird bald anziehen bis März, dann abflachen und voll gegen Jahresende 2010 einschlagen...
Nur meine Meinung kein Investmentrat..wie immer.  
01.02.10 08:56 #30 hab soeben nachgekauft
war mit meinen ersten Calls leider bißchen früh dran, aber so leicht geb ich nicht auf...

bin gerade in CM2W5V eingestiegen.

@Mines: ich hoffe, dass du mit Weizen recht hast. Mit dem starken Dollar hoffentlich nicht. Den kann ich beruflich nicht gebrauchen  ;-)  
02.02.10 11:12 #31 Cuba Maß: bin Bullischer für Mais
als Weizen, jedoch Weizen zieht vermutlich mit. Kaffee nicht vergessen...
Der USD wird steigen so oder so... ( neuer Bullenmarkt ) gegen fast alle Währungen
Wir sind erst am Anfang einer jahrelangen Entwicklung.

Da hilft es nichts ob es beruflich nicht entgegen komt. ( Hedging hilft nur )
Nur meine Meinung
Gruss  
02.02.10 13:18 #32 Minespec
ich bin eigentlich ziemlich genau deiner Meinung. Zumindest was Weizen, Mais, Silber usw. betrifft.
Aber einen Dollar Bullenmarkt kann ich mir schwer vorstellen. Eine Korrektur, oder kleinere Trendwende geg. dem Euro ok, aber Bullenmarkt?  
Es spricht doch nicht viel für den Dollar, außer das ihn jeder schlecht findet und der Euro genauso scheiße ist. Das größte Problem denk ich ist, dass die Amerikaner selbst gar keinen starken Dollar wollen. Wenn er zu stark wird denke ich werden sie drucken, bis ihnen die Tinte ausgeht.....  
02.02.10 13:54 #33 Cuba:
das stimmt natürlich Deine Überlegung.
Aber im Verhältnis zu den anderen Währungen ( keine ist Ihr Geldversprechen  wert)  ist der USD das kleinere Übel.
Die Auflösung der Carry Trades ( Rückzahlung der billigsten Nullzins USD Kredite ) war und wird erst der Anfang sein.
Das Kapital wird m Meinung wieder nach und nach zurück in die USA schwappen. Direktinvestitionen in Infrastruktur usw tun später ihr Übriges.
3-4 Jahre kann der USD gewaltig aufholen, danach wird es wohl eine neue Krise geben. Eedlemetalle spielen dann wieder eien Rolle... zur Zeit nur noch temporär, da Carry Trades drinstecken und Bonds zu niedrige Renditen bringen.
" I`m all in"  (Pokersprache )  in USD... Rest phys. Silber und Getreidepositionen ( calls )  schon jetzt aufbauend.
Nur meine Meinung, muss nicht so kommen.  
02.02.10 17:19 #34 Minespec
deine Argumente sind natürlich auch nachvollziehbar. Mal schaun wies kommt. Eins würd mich noch interessieren - auch wenns nicht zum Threadthema passt. Ich hab meinen Barbestand momentan auch teilweise in CHF. Momentan lassen die Schweizer ja ihren Franken gegenüber dem Euro nicht von der Leine. Mich würd intersseieren, was du vom Franken hältst?  
02.02.10 17:53 #35 Abwärtstrend beendet?
Weizen, Mais und auch Hafer - allen voran natürlich Weizen sind heute gut im Plus...
-----------
Ich wage mal eine Prognose: Es könnte so oder so ausgehen
02.02.10 18:42 #36 Cuba
Kurz am Rande zu d Frage:
Swiss franc  und Norweg Krone sind meiner Meinung nach eien der wenigen,  wenn nicht  gar die einzigen europäischen Währungen die die kommende € Katastrophe, bzw seinen  Verfallsprozess  überleben werden.
Jedoch werden auch sie gegen den USD abwerten .
Doppelstrategie : Edelmetalle ( da in USD erstnotiert ) werden in € stabil bleiben bzw überproportional den Wert erhalten.

Unser Thema aber bleiben die weichen Rohstoffe die wir gerne weiter verfolgen, denn hier ist so gut wie keiner investiert bzw keinerlei Schlagzeile. Ergo: Kaufzeit hier...
Nur meine Meinung und viel Erfolg

Würde mich über weitere Weizen und Mais Einschätzungen und Charts freuen
Ein vergessener total unterbewerteter Rohstoff ist m.Meinung nach Soja Mehl  ( soymeal ).. habe aber keinen einzigen Call auf den Soymeal future gefunden.  
02.02.10 18:47 #37 hier der Chart zu Sojabohnenmehl
02.02.10 18:53 #38 also mit sojabohnen mehl habe ich mich bislang
noch gar nie so richtig beschäftigt. ABER!

der chart schaut richtig interessant aus. Habe mich nun auch etwas eingelesen wofür das überhaupt verwendet wird und das klingt doch vielversprechend

Sojabohnenmehl ist aus den genetisch unmodifizierten Sojabohnen hergestellt. Es erhöht den biologischen Nährwert jedes Nahrungsmittels. Es bereichert das Nahrungsmittel mit Eiweiβstoffen, Vitaminen A, B1, B2, BB, Fett und Lezitin.

In den Nahrungssystemen hat Sojabohnenmehl einzigartige Funktionaleigenschaften (Emulsionsbildung, Fett- und Wassersorbitierung, Fähigkeit zur Schaumbildung, Heleobildung)

Das Sojabohnenmehl ist in den Wurst- und kochfertiges Fleischgerichterzeugnissen gebraucht.

Es fördert:

den  Ertrag von Fertigerzeugnissen zu vermehren;
die Saftigkeit der Erzeugnisse zu verbessern;
die Verluste bei der thermischen Bearbeitung zu verringern;
das Erzeugnis mit dem Eiweiβstoff zu bereichern;
den Selbstkostenpreis des Erzeugnisses zu vermindern;
teure Isolate und Konzentrate im Verhältnis Mehl zu Isolat (Konzentrat) 2:1 (bis 50%) zu ersetzen.
Es ist möglich quantitativ das Ersetzen der Fleischrohstoffe:

von 15-30% in den Kochwursten;
bis 20% in den halbgeräucherten Wursten und Kochwursten;
bis 30% in Pelmeny und in den Halbfabrikaten aus Fisch;
von 20% in den Konserven
-----------
Ich wage mal eine Prognose: Es könnte so oder so ausgehen
02.02.10 22:13 #39 die Landwirtschaft wird Schlüsselbranche
nicht der wertlose und gehaltslose Versicherungs und Bankprodukt  Käse.
Davon wird die Weltbevölkerung nicht satt...
Greenpeace hatt interessante Untersuchungen über resistente  Super-Unkräuter über Gengetreide gemacht.
Das Alles wird sich bald auch auf die Ernten auswirken und das Chaos der Genpflanzendurch Vermischung mit den herkömmlichen Pflanzen.

Auch einer der Gründe warum ich glaube, das es Zeit wird nachhaltige Konzepte und Entmonopolisierung von Saatgut durchzusetzen.
Ich erwarte für 2010 bis in die kommenden Jahre gewaltige Verwerfungen im Getreidemarkt nicht nur durch Missernten und Wetterkapriolen seitens El Nino etc.
Es lässt sich eben schwer vorhersagen wann wo welche Agrarprodukte knapp werden... aber knapper werden Sie.
Für 1 KG Fleisch muss etwa 100 kg Corn (Futtermais) aufgebracht werden und etwa 1000 liter Frischwasser für den erst mal wachsenden Mais und dann noch das trinkende Tier.
Und wie schnell ist weltweit 1kg Fleisch verzehrt ?
Ich investiere deshalb zuerst nicht in lean hogs oder lifestock sondern gleich in das Primärprodukt  Corn oder Weizen.
Wie ist Eure Meinung ?  
02.02.10 22:32 #41 Investmentstrategie für Millionäre o. Versicherun.
. Statt in den wertlosen Müll wie Staatsanleihen zu investieren oder gebündelte Bankprodukte
geht Folgendes Nachhaltiges: Millionen HeKtar Agrarland, genfreies Saatgut, Wasserreservoires...und  Wald.
Aber das ist in die Kleinhirne bei den allermeisten Verwaltern von Institutionellen Geldern  und Riester und Betriebsrenten noch nicht durchgedrungen.
Die  zig Millionen Hektar Agrarland sind sowieso nötig, um die zusätzlichen Fressmäuler der explodierenden Weltbevölkerung zu versorgen.
Russen, Asiaten und einige Superreiche haben es schon lange verstanden und kaufen hier weiter zu. vermutlich entstehen hier langfristig wieder Monopole .  
03.02.10 08:42 #42 Sojabohnenmehl
Damit hab ich mich ehrlich gesagt auch noch nicht befasst, aber der Chart finde ich sieht echt verlockend aus!

Ich hab auch mal nach Scheinen gesucht, aber ich glaub es gibt nur einen KO-Put. aa0tlv  
Falls es Calls gegeben hat wurden die vermutlich ausgestoppt. Vielleicht legt ABN-Amro bald wieder einen auf.  
03.02.10 08:46 #43 sobald Call auf Soymeal rauskommt
bin ich dabei... bzw überprüfe erst mal die Basispreise. Bisher schien die Nachfrage nach d Rohstoff unbedeutend gewesen zu sein. Oder man kauft einen Basket oder ETF auf Agricultural iNDEX, wer weiss einen ?  
03.02.10 08:46 #44 Zur Landwirtschaft
Denke auch das das in Zukunft kommen wird. Ich finds schon lustig, dass vor zwei Jahren als Weizen über 1000 ging alles von den Agrarrohstoffen berichtete und momentan interssiert das ganze wieder gar keinen. Sollte normal der beste Indikator sein um einzusteigen.  
03.02.10 10:42 #45 Pos. #42
03.02.10 11:07 #46 ETF
Hi Minespec,

ich hab den Rogers ETF. Den hab ich mir noch als langfristanlage vor der Abgeltungssteuer gesichert. a0mmbj

Ist halt im Gegensatz zu den OS ziemlich langweilig ;-)  
03.02.10 11:14 #47 hier habe ich GS Agricultural Index ETF
da ich derzeit nichts von Metallen halte ( haben die schlimmste Zeit noch vor sich )
und Rogers Index auch Metalle enthält
schaue ich mir den an:
http://allcountry.easyetf.com/portal/Library/...9061209FO01679826.pdf  
03.02.10 11:19 #48 leider mit 3 % Ausgabeaufschlag
und Währung in €
Das kann ich sowieso als USD Bulle nicht gebrauchen...  
03.02.10 11:27 #49 keine Metalle....
Rogers hat mehr ETF´s.  Der oben genannte enthält nur Agrarrohstoffe und ist ohne AA an der Börse handelbar.

hier mal ein Auszug aus der Produktbeschreibung:

Der ETF auf den Market Access RICI- Agriculture Index bilde die Entwicklung von aktuell 21 Agrarrohstoffen ab. Schwerpunkte liegen auf Weizen, Mais und Baumwolle.  
03.02.10 11:27 #50 Super, ein Rohstoff-Thread!
hallo,
gerade den thread entdeckt, werde hier mal etwas mitlesen bzw. beitragen, denn in ein ausgewogenes depot gehören auch rohstoffe.

möchte hier gleich mal mit einem (ok, etwas dumpfen dafür aber fakten- ;) statement betragen:

bin seit dieser woche in rohöl (brent) und kupfer short.
BN4LD4 kk 12,15
AA07Z3 kk 17,28
-----------
Nur wer sich verändert, bleibt sich treu.
Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   18     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...